Runa Winacht

 4.7 Sterne bei 107 Bewertungen
Autor von Flederzeit, Die Vampirprinzessin und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Runa Winacht

Sortieren:
Buchformat:
Flederzeit

Flederzeit

 (30)
Erschienen am 07.04.2014
Die Vampirprinzessin

Die Vampirprinzessin

 (20)
Erschienen am 15.11.2015
Flederzeit

Flederzeit

 (12)
Erschienen am 08.04.2014
Flederzeit

Flederzeit

 (9)
Erschienen am 15.04.2014
Mord am Noor

Mord am Noor

 (5)
Erschienen am 15.02.2016

Neue Rezensionen zu Runa Winacht

Neu
AmberStClairs avatar

Rezension zu "Goldmaries Fluch - Traumtanz: Erster Teil der Heilwelt-Saga" von Runa Winacht

Goldmaries Fluch - Traumtanz
AmberStClairvor 2 Monaten

Klappentext:

Eine junge Frau zwischen zwei Männern. Der eine hintergründig und abweisend, der andere unbeschwert und immer lächelnd – und beide verstrickt in dasselbe dunkle Geheimnis einer anderen Welt ...

Ihr neuer Professor für Psychiatrie ist mehr als faszinierend – findet Psychologiestudentin Mirjam. Um ihm näherzukommen, lässt sie sich für einen Versuch im Rahmen seiner Schizophrenie-Forschungen anheuern.
Was hervorragend klappt, in jeder Hinsicht. Doch die Frage, ob er Mirjam lediglich für seine Ziele einspannen will oder ob echte Gefühle im Spiel sind, wird bald überlagert von der Entdeckung, dass die Studie sabotiert wird. Denn es gibt jemanden, der völlig andere Interessen verfolgt und dem Mirjam mit ihren besonderen Fähigkeiten sehr gelegen kommt.
Plötzlich steht ihre Welt Kopf, und sie findet sich wieder in einem Chaos aus mysteriösen Vorfällen, versteckten Absichten und tödlichen Intrigen. Hat Professor Flemming sie wirklich geopfert? Kann sie Gero vertrauen? Und wird es ihr gelingen, die tödliche Gefahr, in der alle schweben, abzuwenden?

Goldmaries Fluch – Die Heilwelt-Trilogie

Urban Fantasy à la Runa Winacht:
Mystery Suspense meets Beziehungsdrama ;)



Meine Meinung:

Ich dachte erst das dieses Buch ein modernes Märchen ist, da ich nicht den Klappentext wie ich es sonst mache, durch gelesen hatte. Mir gefiel das Cover so gut und „Goldmaries Fluch“ sprang mir nur im Auge. Ich dachte das die Autorin diese Geschichte umgewandelt hatte und ein Märchen für Erwachsen geschrieben hat, nach der Vorlage von Ludwig Bechstein. Aber ich lag weit daneben. Es war viel besser und spannender als ich dachte.

Ein Buch das mich sehr fesselte und eine interessante Erzählung, die ich da las. Es handelt sich um Schizophrenie erkrante Menschen die in einer anderen Welt mit einem Medikament versetzt werden, um dort besser Leben zu können. Ein normales Leben, nur in einer Traumwelt, die sogenannte Heilwelt. So auch Mirjam die sich als Probantin zu Verfügung stellt, da sie in Doktor Flemming verschossen ist. Sie weiß nicht auf was sie sich da eingelassen hat..........

Die Autorin schreibt klar über diese Erkrankung und man kommt gut rein in dieser Geschichte. Man weiß sofort um was es da geht und was dieser Flemming mit seiner Studie bezwecken will. Ob Gut oder Böses dahinter steckt, das werde ich natürlich nicht verraten, da die Spannung dann weg ist.

Der Schreibstill gefällt mir gut und man merkt das die Autorin hinter jedes einzelne geschriebene Wort voll da hinter steht. Auch diese Heilwelt wird sehr gut beschrieben und man kann sich nicht nur die Personen gut vorstellen auch die Umgebung. Die Charaktere sind gut beschrieben und man kann sich mit hinein denken, man versteht deren Gefühle, Zweifel und Ängste. Seltsame Vorfälle, geheimnisvolle Pläne und mit einer verzwickten Intrige, wird die Geschichte spannend dar gestellt.

In allem eine sehr gute, fesselnde und interessante Geschichte, um einer Krankheit von der man noch nicht viel weiß.

Mir gefiel der erste Teil, von einer Trilogie und ich freue mich das ich weiter lesen darf.

Kommentieren0
5
Teilen
Siko71s avatar

Rezension zu "Goldmaries Fluch - Traumtanz: Erster Teil der Heilwelt-Saga" von Runa Winacht

Konnte mich nicht ganz überzeugen
Siko71vor 2 Monaten

Mirjam und Hannah studieren Psychologie. Professor Flemming hat es den beiden besonders angetan. Er kann das Thema sehr lebhaft vortragen. Und als er dann auch noch Mirjam und Hannah für seien Studie begeistern kann, ist es um die beiden geschehen. Allerdings trifft alles was er benötigt nur auf Mirjam zu. Was hat er mit ihr vor?

Die Geschichte konnte mich nicht so in ihren Bann ziehen. Mit den Protagonisten bin ich nicht so richtig warm geworden.
Allerdngs finde ich es immer wieder faszinierend, wo Runa all das Wissen über diese Themen Psyche und Schizoprenie hernimmt.
Leider gibt es von mir nur drei Sterne.

Kommentieren0
3
Teilen
Jashrins avatar

Rezension zu "Goldmaries Fluch - Traumtanz: Erster Teil der Heilwelt-Saga" von Runa Winacht

Kann es eine so heile Welt geben?
Jashrinvor 3 Monaten

Mirjam und ihre Freundin Hannah sind fasziniert von ihrem neuen Psychologieprofessor Doktor Flemming. Als sich die Gelegenheit ergibt, vielleicht mit ihm zusammen zu arbeiten, ist vor allem Hannah sofort Feuer und Flamme. Letztlich ist es allerdings Mirjam, die bei seinem Schizophrenieprojekt einsteigt, denn nach nur wenigen Tests ist klar, dass Mirjam eine perfekte Kandidatin für Flemming ist. Dass Mirjam sich obendrein stark von Flemming angezogen fühlt, scheint eher förderlich als hinderlich zu sein.

Das Projekt nimmt für Mirjam jedoch eine ungeplante Wendung, als sie sich auf einmal in einer anderen Welt wiederfindet und sie sich fragen muss, ob Flemming sie nur ausgenutzt hat. Wem kann sie nun trauen? Gero, den sie nicht weniger anziehend findet als Flemming? Silva, die die Liebenswürdigkeit in Person zu sein scheint? Oder womöglich dem rebellische Jamo?

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass es ein neues Buch von Runa Winacht gibt. Auch wenn ich wie gewohnt gut in das Buch hereingefunden habe, hat es eine Weile gedauert, bis ich mit Mirjam warm geworden bin. Ihre Reaktionen waren mir vor allem anfangs einfach zu überschwänglich, als dass ich ihre Gefühle nachvollziehen konnte.

Die Welt, in der sich Mirjam unfreiwillig wiederfindet, nennt sich Heilwelt, deren Zentrum die Heilburg ist, in der die meisten Menschen wohnen. Alle scheinen glücklich und zufrieden, eine große, perfekte Gemeinschaft. Für mich klang alles von Beginn an einfach zu perfekt, um wahr zu sein.

Daher waren mir die Heilwelt und ihre Bewohner mir von Anfang bis Ende suspekt, insbesondere, weil Runa Winacht es schafft bei so gut wie jeder Figur Zweifel an seiner Motivation zu erwecken. Schnell ist klar, dass nicht alles so wunderbar ist, wie überall propagiert wird. Es gibt Geheimnisse und Intrigen und gleich bei ihrer Ankunft schwebt Mirjam in Lebensgefahr. Trotzdem betonen alle Bewohner – mit Ausnahme von Jamo -wie wundervoll alles ist und dass sie rundum glücklich sind.

Mirjam versucht alles zu verstehen, hinterfragt und unterstützt Jamo, allerdings kann auch sie sich auf Dauer nicht dem Zauber der Heilwelt entziehen. Vor allem ihre Gefühle für Gero spielen da eine wesentliche Rolle. Es geht also durchaus auch um Liebe und starke Gefühle, aber das ist nicht das Einzige. Während der Beginn noch sehr nach einer mehr oder weniger einfachen Liebesgeschichte klingt, wird es nach nur wenigen Kapiteln sehr spannend. Welches Geheimnis umgibt die Heilwelt und wer zieht im Hintergrund die Fäden?

Ruhigere, eher informative Passagen wechseln sich mit actionreicheren Szenen ab und gemeinsam mit Mirjam dringen wir Leser immer weiter in die Heilburg ein. Da es sich bei „Traumtanz“ um den ersten Band einer Trilogie handelt, werden natürlich bei weitem nicht alle aufgeworfenen Fragen geklärt, doch so wie ich die Autorin durch ihre anderen Werke kennenlernen durfte, ist spätestens mit der letzten Seite des Abschlussbandes wirklich jede noch erdenkliche Frage beantwortet.

Daher freue ich mich schon sehr auf die Folgebände und kann nur sagen, dass Runa Winacht mich wieder einmal mit ihrem Schreibstil und ihren kreativen Ideen überzeugen konnte.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
astrid-runa_rieckens avatar

Zeit für ›Runa-Winacht-Hardcore‹ ;) :

Goldmaries Fluch – Traumtanz

Die Heilwelt-Saga I ist da!

Urban Fantasy Mystery Suspense meets Beziehungsdrama ;)

Klappentext:

Eine junge Frau zwischen zwei Männern. Der eine hintergründig und abweisend, der andere unbeschwert und immer lächelnd – und beide verstrickt in dasselbe dunkle Geheimnis einer anderen Welt ...

Ihr neuer Professor für Psychiatrie ist mehr als faszinierend – findet Psychologiestudentin Mirjam. Um ihm näherzukommen, lässt sie sich für einen Versuch im Rahmen seiner Schizophrenie-Forschungen anheuern.
Was hervorragend klappt, in jeder Hinsicht. Doch die Frage, ob er Mirjam lediglich für seine Ziele einspannen will oder ob echte Gefühle im Spiel sind, wird bald überlagert von der Entdeckung, dass die Studie sabotiert wird. Denn es gibt jemanden, der völlig andere Interessen verfolgt und dem Mirjam mit ihren besonderen Fähigkeiten sehr gelegen kommt.
Plötzlich steht alles Kopf, und sie findet sich wieder in einer unbekannten Welt inmitten mysteriöser Vorfälle, versteckter Absichten und tödlicher Intrigen.
Hat Professor Flemming sie wirklich geopfert?
Kann sie Gero vertrauen?
Und wird es ihr gelingen, die tödliche Gefahr, in der sie alle schweben, abzuwenden?


~~~
Wie immer bei Winacht & Noel ist man hautnah dran an der Hauptfigur Mirjam, sieht, denkt, fühlt und handelt mit ihr, erlebt ihr Abenteuer quasi mit ihr zusammen.
Das ist toll für alle, die Lust haben, total in eine Geschichte einzutauchen, die reale Welt um sich herum zu vergessen, um Mirjams zu teilen – und damit über tausend Seiten aufregender, rätselhafter, beängstigender, trauriger, beglückender, zuweilen auch sehr erotischer Momente.
Allerdings verlangt all das Zeit und Muße und die Bereitschaft, sich einzulassen.
Ein Buch für den speziellen Geschmack – aber dann rundum satt machend.


Goldmaries Fluch – Traumtanz

Die ersten 309 Seiten - wer wagt sich hinein?


Wir verlosen 10 Ebooks und sind sehr gespannt auf euch und die Leserunde!
Maria G. Noel und Runa Winacht


Zur Leserunde
astrid-runa_rieckens avatar

Liebe bekannte und neue LovelybookerInnen!


Winacht & Noel haben ein neues Leseabenteuer für euch:

Die Atemfänger - Ruvens Geheimnis

Diesmal reine Urban Fantasy, die natürlich, wie ja immer bei uns, mit einer großen Liebesgeschichte garniert ist.

Es geht um Folgendes:

Greta ist bei ihrer Mutter aufgewachsen. Ihr Vater hat sie beide verlassen, als Greta erst zwei Jahre alt war. Danach ist ihre Mutter regelrecht untergetaucht, hat ihren Namen geändert und ist zweimal unbekannt verzogen, damit er sie ja nicht finden kann. Er hat sie eben schrecklich verletzt. Trotzdem nimmt Greta es ihr übel, dass sie ihr den Vater vorenthalten hat. Ohne ihr ein Mitspracherecht einzuräumen. Doch Mutter bleibt hart. Sodass Greta nicht damit rechnen kann, ihren Vater jemals kennenzulernen.


Eines Tages, kurz vor ihrem siebzehnten Geburtstag, überschlagen sich die Ereignisse. Der kleine Bruder ihrer besten Freundin ist tot. Aus heiterem Himmel. Und Greta ist schuld, jedenfalls behaupten das alle. Obwohl sie nichts getan hat.

Dann wird sie auch noch entführt. Von einem geheimnisvollen jungen Mann namens Ruven, der anscheinend einer Geheimorganisation angehört, der sogenannten Camenier-Gemeinschaft. Und Greta soll auch eine dieser Camenier sein?

Zuerst will sie nichts als fliehen, zurück in ihr altes Leben, zurück zu ihrer Mutter.

Als jedoch klar wird, dass ihr Vater ebenfalls Camenier ist – und dass sie eine seltsame Eigenschaft von ihm geerbt hat, die irgendwie gleichzeitig Behinderung und Superkraft ist und die immer wieder Todesopfer fordern würde, wenn sie nicht schnell lernt, damit umzugehen – entschließt sie sich zu bleiben.

Immerhin ist Ruven auch dort. Zu dem sie von Anfang an eine ganz tiefe Verbindung spürt – der sie aber trotzdem total mies behandelt. Oder etwa gerade deswegen?

Das muss sie herausfinden, unbedingt.

Und nicht nur das. So begeistert die Camenier Greta in ihrer Mitte willkommen heißen – irgendetwas stimmt nicht mit ihnen. Ganz und gar nicht.


Es ist düster, es ist verstörend, es ist neu, packend, spannend, erotisch.
Und lang. Knapp 700 Druckseiten.


Wer hat Lust gekriegt?
Wir verlosen 20 E-Books und freuen uns über jede Bewerbung!

Zur Leserunde
winacht_noels avatar

Da wir gefragt worden sind, ob wir mit unserem Vampirroman nochmals eine Leserunde machen würden ...

Aber gerne doch!

Wir – das sind Runa Winacht und Maria G. Noel – haben mit unserer 'Vampirprinzessin' einen etwas anderen Roman über Vampire, Werwölfe und die Liebe geschrieben. Wollt ihr herausfinden, wie ihr ihn findet?


Hier schon mal der Klappentext:

Die sechzehnjährige Adela folgt heimlich ihrem Vater, als der nachts zu einem merkwürdigen Auftrag gerufen wird. Das hätte sie besser bleiben lassen. Nicht nur, dass sie ihren Vater bei seiner Arbeit als Vampirjäger ertappt – unversehens wird sie selbst für einen Vampir gehalten. Zu ihrem Entsetzen erschrickt ihr Vater darüber so sehr, dass er tot zusammenbricht.

Adela, die gerade mit eigenen Augen gesehen hat, wie vermeintliche Vampire geköpft und gepfählt werden, muss sofort flüchten. Völlig erschöpft kriecht sie schließlich in einen Schuppen und versteckt sich.

Dort wird sie von einem dunklen jungen Mann aufgestöbert, der ihr gleich seine Hilfe anbietet und verspricht, sie in Sicherheit zu bringen.

Doch Adela gerät vom Regen in die Traufe, als sie mit dem geheimnisvollen Tiro auf Schloss Krumau landet. Hier lebt nämlich Fürstin Eleonore von Schwarzenberg. Die steht nicht nur im Ruf, selbst mit Vampiren zu tun zu haben, sie züchtet auch Wölfe, um deren Milch zu trinken.

Adelas Aufgabe wird es, die Wölfinnen zu melken. Eine gefährliche Arbeit.

Genau dadurch wird Alchemistengehilfe Tiro zu einem festen Bestandteil ihres Lebens. Doch es ist offensichtlich, dass der irgendetwas verbirgt.

Adela weiß wirklich nicht, was sie von ihm halten soll. Glücklicherweise findet sie unter den anderen Mägden Freundinnen. Und außerdem gibt es da ja auch noch Wladimir ...

Doch dann stolpert ausgerechnet Adela über eine übel zugerichtete Leiche, eindeutig das Opfer von Vampiren. Und es ist sie, die unter Verdacht gerät ...


Achtung: Wer auf einen Vampirroman á la Biss hofft, wird sicher enttäuscht werden. Unsere Vampirprinzessin spielt vor historischem Hintergrund im 18. Jahrhundert zur Zeit der Vampirhysterie in Europa. Damals gab es in Böhmisch-Krumau tatsächlich eine Fürstin, die insgeheim von den verängstigen Menschen 'Vampirprinzessin' genannt wurde ...

Habt ihr Lust, uns einmal zu probieren?


Unter den Bewerbern verlosen wir 10 E-Books in eurem Wunschformat.

Für eine bei Amazon eingestellte Rezension gibt es auf Wunsch dann eine Druckausgabe (Rezensionsexemplar) geschenkt.

Wir freuen uns auf euch!

Runa und Maria

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 88 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks