Rupert Amon 1686 Wer Wind sät...

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „1686 Wer Wind sät...“ von Rupert Amon

1686, drei Jahre ist es her, dass Philipp von Lamberg-Sprinzenstein Wien gegen die Osmanen verteidigte. Nun, ruft der Habsburger Kaiser erneut zur Schlacht. Im Herzen Ungarns zieht der römisch deutsche Kaiser ein Heer zusammen um die alte Hauptstadt von Ungarn aus den Klauen der Türken zu befreien. Ofen, das heutige Budapest ist das Ziel. Philipp von Lamberg führt die Lamberg Dragoner in die Schlacht. Doch der weise Osmanen Pascha Abdurrahman verteidigt gekonnt die Stadt. Werden die kaiserlichen Soldaten scheitern, unter großen Verlusten, wie sie es schon 1684 taten? Während Philipp versucht mit seinen Kameraden Ofen den Osmanen zu entreißen, begibt sich seine wunderschöne Frau Marie nach Steyr. Die Heilkunst hat es der jungen Frau angetan. In der Stadt des Eisens trifft sie auf Albruna, eine Heilerin. Die beiden jungen Frauen freunden sich an. Doch ist Albruna was sie zu sein scheint? Oder hat sie ein düsteres Geheimnis? Heilerin oder Hexe? Der Tod lauert in Steyr und in Ofen auf Marie und Philipp. Werden die beiden sich wiedersehen oder enden ihre Leben in Asche und Rauch?

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen