Rupi Kaur milk and honey - milch und honig

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 5 Rezensionen
(12)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „milk and honey - milch und honig“ von Rupi Kaur

Überleben ist das große Thema von milk and honey - milch und honig. Die lyrischen und prosaischen Texte im Mega-Bestseller aus den USA drehen sich um die Erfahrungen, die Frauen mit Gewalt, Verlust, Missbrauch, Liebe und Feminismus gemacht haben. Jedes der vier Kapitel dient einem anderen Zweck, beschäftigt sich mit einem anderen Schmerz, heilt eine andere Wunde. milk and honey - milch und honig führt seine Leser durch die bittersten Momente im Leben einer Frau und gibt Trost. Denn Trost lässt sich überall finden, wenn man es nur zulässt.

Ein wunderbarer Gedichtband - von einer Frau für Frauen - und für Männer

— Nespavanje
Nespavanje

zeitgenössische Lyrik. trifft perfekt die Generation der 90er Kinder.

— schlaura
schlaura

Unbedingt lesen! Es wird euch die augen öffnen!

— Angi1908
Angi1908

Auf den Punkt gebracht. - 5 Sterne

— AmiLee
AmiLee

Mal was anderes! Ich konnte mich zwar nicht mit allen Gedichten identifizieren, aber ich bin trotzdem froh es gelesen zu haben.

— okepkeoke
okepkeoke

Mit Poesie den Finger auf die Wunde legen aber auch auf Wunder. Auf Missbrauch wie auf Liebe, Sehnsucht und Erfüllung.

— Buecherspiegel
Buecherspiegel

Poetische Texte mit Illustrationen, die einem die Augen öffnen und bestimmte Themen beinhalten. Sehr empfehlenswert!

— xlxn
xlxn

Poetische Texte, die unter die Haut gehen - und weiter

— ReginaMeissner
ReginaMeissner

Ein super Buch über mit Poems über verschiedene Lebenslagen und Ereignisse die jeder im Leben schon einmal gespürt oder erlebt hat.

— lostinbooks_11
lostinbooks_11

Stöbern in Romane

Der Duft von Honig und Lavendel

Wundervoller Roman über das Leben und die Liebe.

Katzenauge

Underground Railroad

Sklaverei, eines der grausamsten Kapitel der amerikanischren Geschichte, großartig erzählt

ulrikerabe

Die Verschwörung von Shanghai

Keine leichte Lektüre für zwischendurch......

voeglein

Und morgen das Glück

Bewegende Geschichte über neue Anfang, großartig geschrieben !!!

marpije

Das Mädchen aus Brooklyn

Mein vierter und letzter Musso – Enttäuschung pur! (**)

Insider2199

Der Frauenchor von Chilbury

Vielleicht weniger an Männer gerichtet, aber ein tolles Buch für Frauen!

Sigismund

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verliebt in das Buch

    milk and honey - milch und honig
    Anna-Klaire

    Anna-Klaire

    01. August 2017 um 14:05

    Klappentext:Überleben ist das große Thema von milk and honey - milch und honig. Die lyrischen und prosaischen Texte im Mega-Bestseller aus den USA drehen sich um die Erfahrungen, die Frauen mit Gewalt, Verlust, Missbrauch, Liebe und Feminismus gemacht haben.Jedes der vier Kapitel dient einem anderen Zweck, beschäftigt sich mit einem anderen Schmerz, heilt eine andere Wunde. milk and honey - milch und honig führt seine Leser durch die bittersten Momente im Leben einer Frau und gibt Trost. Denn Trost lässt sich überall finden, wenn man es nur zulässt.Meinung:Einfach nur wow. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen und bis jetzt auch schon ein paar Mal gelesen. Erst war ich skeptisch, aber das Buch konnte mich überzeugen und ich habe mich in das Buch verliebt.Ich habe das Buch in Englisch gelesen, weil ich der Meinung bin, dass die Übersetzung, das nicht so gut rüberbringen kann. In den meisten lyrischen und prosaischen Texte konnte man die Gefühle nachvollziehen oder man hat sich selber drin gefunden. Das ist das Besondere an dem Buch. Das Buch ist einfach nur zu empfehlen, auch wenn man keine Gedichte mag. Diese Gedichte sind anders und man fühlt richtig mit. Unbedingt lesen!

    Mehr
  • So wunderschön und emotional

    milk and honey - milch und honig
    mylittlebookworld

    mylittlebookworld

    29. July 2017 um 11:41

    Worum es geht:Überleben ist das große Thema von milk and honey - milch und honig. Die lyrischen und prosaischen Texte im Mega-Bestseller aus den USA drehen sich um die Erfahrungen, die Frauen mit Gewalt, Verlust, Missbrauch, Liebe und Feminismus gemacht haben. Jedes der vier Kapitel dient einem anderen Zweck, beschäftigt sich mit einem anderen Schmerz, heilt eine andere Wunde. milk and honey - milch und honig führt seine Leser durch die bittersten Momente im Leben einer Frau und gibt Trost. Denn Trost lässt sich überall finden, wenn man es nur zulässt.[Quelle: Verlag]Meine Meinung:Vorne weg: Mit Gedichten hatte ich eigentlich nur in der Schule zu tun und da, so muss ich ehrlich zugeben, habe ich zumindest die allermeisten gehasst. Inzwischen bin ich mir auch sicher warum: Das ewige Analysieren, was man ja leider in der Schule machen muss, hat Gedichte für mich zu einem Schreckgespenst gemacht. Ich hasse es Gedichte zu analysieren und nach und nach habe ich leider auch angefangen Gedichte zu hassen. Seit ich aus der Schule raus bin, was ja immerhin inzwischen 3 Jahre sind, habe ich nur noch dann Gedichte gelesen, wenn sie irgendwo in einem anderen Buch drin vorkommen und da habe ich sie meistens auch nur überflogen.Da dieses Buch zumindest in Teilen aus Gedichten besteht und selbst die prosaischen Texte zum Großteil wie Gedichte wirken, habe ich lange überlegt, ob ich dieses Buch wirklich lesen will.Grade aus dem englischsprachigen Bereich habe ich unglaublich viel Gutes über dieses Buch gehört und da mich das Thema wirklich interessiert, wollte auch ich mich an diesem Buch versuchen.Und wurde mehr als nur positiv überrascht.Ich hätte nie gedacht, wie sehr mich die Texte berühren würden, wie sehr ich mich selbst dort drin wiederfinden würde und wie sehr dieses Buch mir auch Mut macht einige Dinge in meinem Leben zu ändern.Ich weiß, dass es sich hierbei nicht um ein Selbsthilfebuch handelt, aber die Erfahrungen, die diese Frauen gemacht haben, habe ich, wenn auch nur einen geringen Teil, selber gemacht und gleichzeitig haben sie mir Trost gespendet. Denn diese Frauen haben aus ihren Erfahrungen gelernt, haben sie überwunden und sich verändert.Ich habe vor allem eins gelernt: Man sollte sich immer selber lieben, egal was ist. Ja, vielleicht hat man keine Modellmaße und ja, vielleicht gibt es Menschen, die einen dazu bringen, dass man sich für so etwas schämt, aber im Endeffekt ist nur eins wichtig: das man sich selbst liebt, genauso wie man ist, mit all den Erfahrungen, die man gemacht hat und die einen letztendlich zu dem Menschen haben werden lassen, der man heute ist.Kurzum: Ich habe dieses Buch geliebt. Und ich werde es sicher noch mehr als einmal in die Hand nehmen um darin zu lesen und vielleicht schafft es das Buch ja immer wieder mir in den schlechten Zeiten zu zeigen, was wirklich wichtig ist.Bewertung: 5 von 5 SternenIch glaube, viel muss ich nicht mehr sagen, außer: ich liebe dieses Buch, ich kann es nur weiterempfehlen und ich verstehe, warum dieses Buch so unglaublich gehypt wird.Und auch wenn ihr, ähnlich wie ich, sonst eher schreiend vor Gedichten weglauft, versucht es einfach mal mit diesem Buch.

    Mehr
  • Missbrauch mit wenigen Worten erklären, den Mut zur Überwindung ebenfalls

    milk and honey - milch und honig
    Buecherspiegel

    Buecherspiegel

    11. June 2017 um 20:28

    Kaum Satzzeichen, kaum Großbuchstaben, mal nur Zweizeiler, mal eine Seite lang Poesie. So gestalten sich die Texte von Rupi Kaur in ihrem Buch „milk and honey/mich und honig“. Nun werden sich manche Leser fragen, wie sie dann den Sinn ihrer Sätze erfassen sollen, doch das ist kein Problem. Die vier großen Themen, die in ihrem Werk behandelt werden, vom Schmerz, der Liebe, vom Zerbrechen und der Heilung sind zum Teil mit einer Wucht, die einen zusammenzucken lässt. Vom Schmerz des Missbrauches, sei es körperlich, seelisch, mit Worten, Taten oder Unterlassen, das kann man nachspüren, empfinden, mit ihr weinen. Genauso verhält es sich bei ihren anderen Kapiteln. Umrahmt werden diese mit ihren eigenen Zeichnungen, die an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lassen. Sexuelle Gewalt in jeglicher Form, auch deren Duldung in einer Gesellschaft, das ist einer ihrer Hauptanliegen, das offen zu legen. Das ist natürlich nicht neu, doch von ihr anders aufgegriffen. Ihr Spiel mit den Worten gleicht einem Tanz mit vielen Partnern.Die Umschlaggestaltung und Zwischenseiten sind hauptsächlich mit schwarzem Papier und weißer Schrift gehalten, was den Leser zwingt, seine Augen, seine Sichtweisen umzustellen. Die Texte und Grafiken sind wie üblich gestaltet, das Buch in handlichem Format. Jede Seite beinhaltet eine Geschichte beziehungsweise wenige Worte, die ausreichen, um die Phantasie des Lesers anzuregen. Manchmal steht der Text mitten in ihrer Grafik, die im Zusammenspiel verstörend wirken. Sie sollen ja auch aufmerksam machen, aufrütteln, die Worte schreien vor allem regelrecht ihre Wut, Aggressionen, Hilflosigkeit heraus. Man bekommt eine Ahnung, welche Gewalt in einer Familie herrschen kann, genauso wie durch Fremde, Freunde, Bekannte. Aber die Autorin zeigt auch Wege auf, damit fertig zu werden. Ihre Sehnsüchte nach einer heilen Beziehung, die ewig halten soll erscheinen einem fremd, doch ihre Argumente sind einleuchtend. Denn warum erst hat sich der Mann um sie bemüht, wenn er es nicht ernst mit ihr meint? Die Schwierigkeit damit umzugehen, dass es doch nicht passt, zwischen zwei Liebenden, das Zerbrechen einer Liebe, das einhergeht mit dem Zerbrechen von Vertrauen in die Zukunft, in eine neue Liebe, das fragt sie sich, wie soll das gehen?Für sie liegt die Chance in der Heilung. Zu sich zu kommen, sich selbst zu lieben, zu sich zu stehen. Dass das alles nicht einfach ist, sondern sie sich immer wieder hinterfragt, aber auch immer wieder Mut macht, sich auffordert zu sehen, was für ein toller Mensch sie ist, wir alle sind, damit kommt das Buch fast zum Ende. Ganz zum Schluss kommt ein Liebesbrief, von ihr an ihre Leser, ihr Dank, dass wir uns mit ihr befasst haben, den Mut gefunden haben durchzuhalten. Quasi zu uns selbst zu stehen. Immerzu. Reime finden wir hier nicht, dafür machtvolle Sätze, die uns einprägsam erläutern, wie furchtbar es ist, wenn Menschen ihre Macht gegenüber anderen ausüben, wie sehr wir uns nach Liebe und Zufriedenheit sehnen, aber auch, wie einfach es ist, diese Träume immer wieder zu zerstören. Ein Buch, zum immer wieder in die Hand nehmen, aufschlagen und ein paar Seiten lesen und wirken lassen. Weitere Informationen finden sich zum Beispiel unter: https://www.rupikaur.com/ und unter: https://www.facebook.com/rupikaurpoetry/

    Mehr
  • Ich bin ein Musem voller Kunstwerke, aber du hattest deine Augen zu...

    milk and honey - milch und honig
    WAIBELJaci

    WAIBELJaci

    12. April 2017 um 16:05

    Eine wirklich Goldgrube bestehend aus Gedichten und Poesie.
    Dieses Buch ist eine Sammlung an Gedichten von Frauen mit gebrochenen Herzen, schlimmen Trauma aber auch hoffnungsvolle und glückliche Sprüche finden in diesem Buch Platz.
    Das Ganze wird mit sehr passenden Bleistiftzeichnungen verschönert.

    Für jeden Fan von Gedichten sehr gut geeignet!!
    Ein Buch für einen gemütlichen Abend auf der Couch.

  • Einfach nur toll!

    milk and honey - milch und honig
    lostinbooks_11

    lostinbooks_11

    19. February 2017 um 19:30

    Immer wieder habe ich Milk and Honey auf Tumblr oder Instagram gesehen und war echt neugierig. War es nur wieder ein Hype oder ist es tatsächlich so gut wie alle sagen?  Was soll ich sagen ich habe mich total in Milk and Honey verliebt. In zwei Stunden hatte ich das Buch durch und habe es in zwischen schon weiter 5 male gelesen. Das Buch wurde in vier verschiedene Kategorien unterteilt: the hurting, the loving, the breaking und the healing. In den vier verschiedenen Kategorien findet man Poems zu den einzelnen Themen. Egal in welcher Kategorie man sich befindet, man findet immer ein Poem in dessen lange man selber schon war, bzw. man ähnliche Gefühle hatte. Das Buch fesselt einen so sehr das man nicht mehr aufhören kann zu lesen. Die einzelnen poems haben mich sehr beschäftigt und teilweise sehr nachdenklich gemacht.  Ich kann dieses Buch jedem nur empfehlen, man kann es gar nicht beschreiben, aber dieses Buch hat meine Sicht auf einige Dinge im Leben verändert. Ich bin wirklich froh das ich auf dieses Buch gestoßen bin. 

    Mehr