Russel D McLean

 3,9 Sterne bei 74 Bewertungen
Autor von Ed ist tot.

Alle Bücher von Russel D McLean

Cover des Buches Ed ist tot (ISBN: 9783946503477)

Ed ist tot

 (74)
Erschienen am 03.08.2018

Neue Rezensionen zu Russel D McLean

Cover des Buches Ed ist tot (ISBN: 9783946503477)tkmlas avatar

Rezension zu "Ed ist tot" von Russel D McLean

Hier stapeln sich die Leichen
tkmlavor einem Jahr

„Ed ist tot“ von Russel D McLean lässt eine unscheinbare Buchhändlerin unfreiwillig zur gefährlichsten Frau Schottlands werden.

Jen Carter hat mit Anfang dreißig ihren Traum von der Schriftstellerei aufgegeben und lebt ein eher unspektakuläres Leben. Sie hat das Gefühl, irgendwie festzuhängen und ergreift die erste Maßnahme, die sie schon seit Jahren vor sich her schiebt. Sie macht endlich mit ihrem nichtsnutzigen Freund Ed Schluss und feiert das Ganze mit ihrer Freundin und einer Menge Prosecco. Bei ihrer Heimkehr kommt es zu einer Verkettung unglücklicher Umstände, an deren Ende Ed mit einem riesigen Messer in der Brust in Jens Flur liegt. Doch das ist erste der Anfang von Jens Odyssee.

 

Die Beschreibung klingt richtig witzig und nach einer bitterbösen Story, so dass ich schon vorab sehr neugierig war. Letztendlich enthielt das Buch aber nicht so viel schwarzen Humor und Biss, wie ich mir erhofft hatte.

Die leicht chaotische Jen ist die typische Antiheldin in der Geschichte. Sie stolpert ungewollt von einer brisanten Situation in die nächste, wobei sie im Angesicht des Todes erstaunlich schnell die Nerven behält und auf Gangsterbraut umschalten kann. Irgendwie geht immer etwas schief und es kommt eine neue Leiche dazu, so dass Jen sie fast schon nicht mehr zählen kann. Auf der Flucht vor den gefährlichen Gangstern und der Polizei häufen sich immer mehr blutige Zwischenfälle und es wird Jen klar, dass ihr beschauliches und ruhiges Leben vorbei ist.

Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und die kurzen Kapitel lassen es nicht langatmig werden. Man fiebert bis zum Ende mit Jen mit und ist gespannt, was als nächstes wieder schief gehen wird. Die Story ist schon ziemlich brutal, was für mich kein Problem ist, aber ich hätte mir eindeutig mehr schwarzen Humor gewünscht. Der geht bei Jens skurrilem Trip etwas unter.

 

Mein Fazit:

Das Buch ist ohne Frage unterhaltsam und ich hatte Spaß beim Lesen. Von mir gibt es gern eine Leseempfehlung!


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ed ist tot (ISBN: 9783946503477)0Soraya0s avatar

Rezension zu "Ed ist tot" von Russel D McLean

Ed ist tot
0Soraya0vor einem Jahr

Zum Inhalt (Klappentext):
Jen Carter, Prosecco liebende Buchhändlerin, die gerade ihren Traum von der Schriftstellerei an den Nagel gehangen hat, ist mit einem totalen Chaoten namens Ed zusammen, bis sie in ersticht – unabsichtlich. Doch was tun mit seiner Leiche, seinen Drogen und dem ominösen Geldberg, den Ed hinterlassen hat? Und noch viel wichtiger: Wie kann man den düsteren Gestalten entkommen, denen er noch etwas zu schulden scheint?
Plötzlich steht Jen kurz davor, sich den Titel "Gefährlichste Frau Schottlands" zu verdienen. Der Noir-Krimi vom schottischen Autor Russel D McLean vereint alles, was man braucht: rabenschwarzen Humor, eine sympathische Antiheldin und jede Menge Prosecco. 

Meine Meinung:
Am Anfang scheint das Leben von Jen noch recht normal, doch schnell wird das Chaos immer größer, in das die Buchhändlerin rein rutscht. Dabei hat alles nur mit einer simplen Trennung begonnen, wie und warum hat sie die Zügel über ihr normales Leben verloren?
Der Autor hat eine sehr eigene Art zu schreiben, dabei kommt man schnell voran und trifft immer wieder auf einen sehr speziellen schwarzen Humor. Doch auch die Spannung kommt nicht zu kurz, denn man muss unbedingt wissen, wie es mit Jen weiter geht und was ihr noch alles passieren wird.
An manchen Stellen waren mir die Szenen aber etwas zu überzogen, hier wäre weniger etwas mehr gewesen. Ansonsten wurde ich alles in Allem aber gut unterhalten.

Fazit:
Skurril, spannend und ganz viel schwarzer Humor.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ed ist tot (ISBN: 9783946503477)W

Rezension zu "Ed ist tot" von Russel D McLean

Ups - schon wieder eine Leiche....
Wanjavor einem Jahr

Inhalt: Jen Carter ist Buchhändlerin und leidlich mit ihrem Leben zufrieden. Nach langem hin und her trennt sie sich von ihrem langjährigen Freund Ed, ein zwielichter Typ, der sie immer nur ausnutzt und auf ihrer Tasche sitzt. Als er nachts in die Wohnung eindringt ersticht sie ihn im Affekt. Nun ist guter Rat teuer. Plötzlich sitzt sie auf einer Tasche voll Drogen und einer weiteren Tasche mit Geld. Und überhaupt: wohin mit der Leiche? Der Dominoeffekt entwickelt sich und schon bald wird die ruhige Buchhändlerin zur gefährlichsten Frau Schottlands.  

Meine Meinung: Mit schwarzem Humor wird hier die Geschichte von Jen erzählt, deren Wege Leichen pflastern - aber alle irgendwie versehentlich. Das Cover spricht mich nicht so sehr an, aber der Inhalt umso mehr. Die Geschichte liest sich in einem Rutsch durch und spart nicht mit skurrilen Dialogen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 86 Bibliotheken

von 23 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks