Russell Shorto New York - Insel in der Mitte der Welt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „New York - Insel in der Mitte der Welt“ von Russell Shorto

Der American Way of Life kommt nicht etwa aus England, sondern zu einem Großteil aus Holland. Jahrhunderte lang war die Frühgeschichte Manhattans verschollen, erst mit dem Buch von Russell Shorto erfahren wir die wahre Geschichte der bunten Schar von Kolonisten, die das gründeten, was einmal die Weltstadt New York sein sollte.

Stöbern in Sachbuch

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "New York - Insel in der Mitte der Welt" von Russell Shorto

    New York - Insel in der Mitte der Welt

    Liisa

    05. May 2007 um 19:32

    Russell Shortos Buch "New York - Insel in der Mitte der Welt" hat mich richtiggehend begeistert. Als Grundlage dienten ihm viele Dokumente, Briefe, Tagebucheinträge, etc. über die ganz frühe Besiedlung der Region des heutigen New Yorks durch die Niederländer. Damit erzählt er einen Teil der amerikanischen Geschichte, der zu großen Teilen eher unbekannt sein dürfte. Er entreißt maßgebliche Persönlichkeiten wie Adriaen van der Donck dem Vergessen und läßt den Leser teilhaben an den Kämpfen der ganz frühen Siedler und wie sie die Grundlagen des heutigen Amerikas legten. Shorto versteht es, dies alles so zu erzählen, daß es absolut nicht trocken oder langweilig daherkommt. Die Schilderungen der Träume der frühen niederländischen Siedler und der Grundlagen, die sie für die aufblühende Kolonie legen wollten bzw. legten, sind vor der aktuellen politischen Situation des heutigen Amerikas doppelt interessant. Russell Shorto ist für seine Fleißarbeit, diesen Teil der Geschichte wieder ins Bewußtsein der heute Lebenden zu rufen, zu danken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks