Russi Tschernev Nach Amerika und zurück

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nach Amerika und zurück“ von Russi Tschernev

Bulgarien 1970. Enttäuscht und gedemütigt von den kommunistischen Machthabern, gelingt dem Elektriker Penko Penev mit Frau und Kind, unter dramatischen Umständen, die Flucht in den Westen. Nach Aufenthalt in einem Flüchtlingslager in Italien, erreicht die Familie Amerika. Dort erfindet Penko einen Roboter und gründet eine eigene Firma. Die bulgarische Staatssicherheit spürt ihn auf, vermittelt ihm einen Kredit mit dem Ziel sich seines Know-Hows zu bemächtigen. Nach Fall des Eisernen Vorhangs nutzen kriminelle bulgarische Vereinigungen den Kapitalmangel seiner Firma um sich Anteile anzueignen und zur Geldwäsche und zum Drogen-Trafiks zu missbrauchen. Penko wird reich und leichtsinnig. Bei einem Besuch in seiner Heimat lernt Penko eine schöne, junge Frau kennen, die er aus den Fängen eines örtlichen Gangsters befreit und sich in sie verliebt. In seinem Dorf baut er eine Villa und eine Kirche, erwirbt ein Schnellboot und zieht so allmählich den Neid der Bewohner auf sich, was zu seinem Untergang führt.

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wundervolles Buch über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und das Leben allgemein - ein Highlight!

Annafrieda

Der große Wahn

Ein spannendes Buch darüber, was unsere Vergangenheit für unsere Gegenwart bedeutet.

leserattebremen

Sonntags in Trondheim

Ein unterhaltsames Buch über Familienbande und die Suche nach dem Glück!

Equida

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

Der Sandmaler

Schön und mit einfachen Worten hat Mankell dieses frühe Werk verfaßt.

Hennie

Manchmal musst du einfach leben

Die Emotionen werden erstaunlich gut dargestellt

derbuecherwald-blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen