Rutger Bregman

 4,5 Sterne bei 131 Bewertungen
Autor*in von Im Grunde gut, Utopien für Realisten und weiteren Büchern.
Autorenbild von Rutger Bregman (©The Correspondent)

Lebenslauf

Rutger Bregman, geboren 1988 in den Niederlanden, ist Historiker, Bestsellerautor und einer der prominentesten Denker Europas. Von seinen Büchern wurden weltweit über zwei Millionen Exemplare verkauft. Im Deutschen sind von ihm erschienen: «Utopien für Realisten» (2017), «Im Grunde gut» (2020) und «Wenn das Wasser kommt» (2021). 

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Rutger Bregman

Cover des Buches Im Grunde gut (ISBN: 9783499004162)

Im Grunde gut

 (62)
Erschienen am 17.08.2021
Cover des Buches Utopien für Realisten (ISBN: 9783499633003)

Utopien für Realisten

 (39)
Erschienen am 23.04.2019
Cover des Buches Wenn das Wasser kommt (ISBN: 9783499007293)

Wenn das Wasser kommt

 (5)
Erschienen am 19.10.2021
Cover des Buches Moralische Ambition (ISBN: 9783498007188)

Moralische Ambition

 (0)
Erscheint am 12.11.2024
Cover des Buches Im Grunde gut (ISBN: 9783839818404)

Im Grunde gut

 (13)
Erschienen am 24.06.2020
Cover des Buches Utopien für Realisten (ISBN: 9783748401261)

Utopien für Realisten

 (5)
Erschienen am 20.02.2020
Cover des Buches Utopien für Realisten (ISBN: 9783748401278)

Utopien für Realisten

 (4)
Erschienen am 14.04.2020
Cover des Buches Wenn das Wasser kommt (ISBN: 9783732456482)

Wenn das Wasser kommt

 (2)
Erschienen am 19.10.2021

Neue Rezensionen zu Rutger Bregman

Cover des Buches Im Grunde gut (ISBN: 9783499004162)
SusanneEichholzs avatar

Rezension zu "Im Grunde gut" von Rutger Bregman

Viele neue Einsichten, wenn man sich darauf einlässt
SusanneEichholzvor 2 Monaten

Ganz offenbar stillt Bregmans Form von Optimismus ein großes Verlangen, denn nicht nur dieses, sondern auch seine anderen Werke wurden schon in über 30 Sprachen übersetzt und sind weltweit Bestseller. Mich jedenfalls überzeugt vieles von dem, was er schreibt, und ich kann diese veränderte Haltung zum Menschen nur empfehlen.

Cover des Buches Utopien für Realisten (ISBN: 9783499633003)
J

Rezension zu "Utopien für Realisten" von Rutger Bregman

Erfrischend
Janik_Tvor 4 Monaten

Utoptia für Realisten ist ein erfrischender Blick auf die Zukunft, der die Balance zwischen Realismus und Optimismus meisterhaft hält. Die Autoren präsentieren eine Vielzahl von Ideen, die zwar visionär sind, aber dennoch auf fundierten Annahmen und Daten basieren. Die Betonung auf praktische Lösungen und Machbarkeit verleiht diesem Buch eine greifbare Relevanz für die Leser. Obwohl es sich um eine positive Vision handelt, bleibt es bodenständig und vermeidet übermäßigen Idealismus. Insgesamt eine inspirierende Lektüre, die den Leser dazu anregt, über die Möglichkeiten einer besseren Zukunft nachzudenken, ohne den Kontakt zur Realität zu verlieren.

Cover des Buches Im Grunde gut (ISBN: 9783499004162)
Skye-reads-bookss avatar

Rezension zu "Im Grunde gut" von Rutger Bregman

Positiv berichtet oder beschönigte Wahrheit?
Skye-reads-booksvor einem Jahr

Ich glaube, in Zeiten, in denen man täglich von schlechten Nachrichten überrannt wird, kann dieses Buch wirklich helfen, ein wenig positiver ins Hier und Jetzt zu blicken - was vielleicht auch mit eine der Intentionen des Romans ist. Allerdings muss man vorneweg sagen, dass auch hier natürlich nur Ausschnitte aus der Realität dargestellt werden, kleine Schnipsel und Momentaufnahmen und viele Gedanken nicht zu Ende gedacht sind oder bestimmte Aspekte bewusst weggelassen werden (was, zugegebenermaßen in den meisten meinungsbasierten Texten der Fall ist). Es lässt sich nicht leugnen, dass wir definitiv in mancher Hinsicht positiver auf das gesamte Mensch-Sein blicken sollten, aber die Beschönigungen und exakt ausgewählten Beispielen machen dies meiner Meinung nach nicht sonderlich glaubhaft. Ich hatte ein gutes Gefühl beim Lesen (wer möchte nicht mal etwas Gutes von der menschlichen Spezies hören, gerade in bewegten Zeiten wie diesen), konnte mir jedoch nie ein „Aber“ verkneifen, das ich gerne den meisten Kapiteln hinzugefügt hätte. Sicher soll dieser Abriss der positiven Aspekte der Menschheit, wie es ja auch betitelt ist, auch zum Nachdenken anregen und ist keinesfalls als alleinige Darstellung gemeint. Für mich fühlt es sich jedoch irgendwie zu konstruiert an, als dass ich mich vollends auf die Argumentation einlassen konnte, sodass ich immer mit einem gemischten Gefühl dasaß. Dennoch finde ich die Idee sehr spannend und finde, dass der Roman definitiv lesenswert ist - auch im Sinne konstruktiver Debatten und einiger Streitpunkte, die Rutger Bregman hier aufwirft. Wie immer: jede*r sollte sich sein eigenes Bild machen, aber um es mal (ganz im Sinne des Autors) positiv zu formulieren: es schadet sicher nicht, einen Blick in dieses, doch etwas ungewöhnlich anmutende Buch, zu werfen. Diskutieren kann man danach ja immer noch. Ob es jetzt das neue How-To-Do der Menschheit ist, sei mal dahingestellt. Aber das war mit Sicherheit auch nicht die Intention des Autors und sollte auch nicht der Anspruch der Leser*innen sein. 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 268 Bibliotheken

auf 62 Merkzettel

von 24 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks