Ruth Adelmann Küss mich tödlich

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(14)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Küss mich tödlich“ von Ruth Adelmann

Zwei verlorene Seelen begegnen sich … Ben, Killer einer geheimen Gemeinschaft, die Menschen mit abnormen Fähigkeiten jagt, bekommt den Auftrag, die junge, zurückhaltende Sarah zu beobachten und zu töten, sollte sie sich als schuldig erweisen. Seine Beobachtungen führen allerdings dazu, dass er sich in sein vermeintlich unschuldiges Opfer verliebt. Als Sarah, die junge Buchverkäuferin, seine Gefühle zu erwidern beginnt, beschließen Bens Auftraggeber Sarahs Beseitigung. Ben rettet Sarah und wird dadurch zum Gejagten. Doch auch Sarah hat ihre Geheimnisse … Romantisch und spannend mit einem Hauch Mystery.

Überzeugt durch starke Charaktere, Spannung und Tiefe... Dieses Buch muss man gelesen haben...

— susymah
susymah

Spannende Paranormal Romance, die zu Anfang erst mal in Schwung kommen muss.

— Lissianna
Lissianna

Eine sehr spannende Geschichte bis zum Schluss!

— Kleeneanka
Kleeneanka

Nette Geschichte, die aber viel zu lange braucht um in Schwung zu kommen.

— Niob
Niob

Ein Wahnsinnsbuch ... Spannend wie ein Thriller , Gefühlvoll wie ein Liebesroman und fesselnd wie ein Abenteuer .....

— sabine_creutz
sabine_creutz

Ein Buch der seinesgleich sucht...kaum zu toppen ! Humor und Tragik,Erotik und viel Liebe... Spannung bis zum Schluss.

— Karoliina
Karoliina

Ein packendes Lesevergnügen mit jeder Menge Überraschungen. Einfach fantastisch!

— Sabrina
Sabrina

Stöbern in Fantasy

Grünes Gold

Spannender, überraschender und sehr gelungener Abschluss der Dark Fantasy-Reihe!

NicoleGozdek

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

3,5 Sterne für einen wirklich super Sprachstil und eine Geschichte, bei der es noch Luft nach oben gibt.

Lila-Buecherwelten

Karma Girl

Grandioser Reihenauftakt mit 100%tigem Superhelden-Feeling

Lielan

Black Dagger Legacy - Tanz des Blutes

Ich liebe die Spinoffreihe und der 2. Teil ist genausogut wie der erste. Wilkommen zurück in der Familie <3

Michi_93

Die 11 Gezeichneten: Das dritte Buch der Sterne (Die Bücher der Sterne 3)

Eine magische Geschichte, die einen nur mitreißen kann.

BooksofFantasy

Schwert & Flamme

Toller Abschluss

LisaliebtBuecherde

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • spannend

    Küss mich tödlich
    Lissianna

    Lissianna

    25. April 2017 um 18:00

    Cover:Das Cover ist in grün und rot/rosa Tönen gehalten. Das Pärchen lässt auf die Romantic schließen. Ich finde das Cover sehr ansprechend gestaltet, besonders die Schrift vom Titel gefällt mir gut. Es hat mich angezogen und dazu verleitet mir den Roman näher anzusehen.Meinung:Am Anfang fand ich das Buch etwas langweilig und bin nicht ganz so schnell in den Roman reingekommen. Die lange Zeit wo Ben Sarah beobachtet war zeitweise sehr langezogen und somit langweilig. Doch ich habe weitergelesen, da mich der Schreibstil der Autorin angesprochen hat. Auch schön ist die wechselne Erzählperspektive und man bekommt einen Einblick in die Gedankenwelt der Beiden.Mit der Zeit wird es dann spannend und Sarah und Ben müssen zusammen arbeiten. Als Ben sich Sarah anvertraut wieso er da ist, ist sie verständlicherweise erst mal geschockt. Sarah ist eine liebeswerte und symphatische Hauptperson, die wegen ihrer Gabe allerdings sehr einsam lebt. Bis sie auf Ben trifft. Ben ist auch ein Hauptperson die die ich mich gut einfühlen konnte und wurde auch super beschrieben.Nach dem Zeitsprung wandeln sich die Charaktere und man erfährt wie es dazu kam. Mit einem solchen Zeitsprung hätte ich nicht gerechnet doch es ist super in die Geschichte eingefügt. Spannend ist es in dem zweiten Teil auch im Gegensatz zu dem ersten Teil den ich etwas langezogen fand. Ein großes Finale darf natürlich auch nicht fehlen.Fazit:Eine tolle und spannende paranormal Romance, die zu Anfang erst mal in Schwung kommen muss, doch dann durch tolle Charaktere und Wendungen zu etwas besonderem wird.

    Mehr
  • Ein Roman, der viele Leser verdient!

    Küss mich tödlich
    susymah

    susymah

    27. January 2015 um 15:01

    Ich habe mir dieses Buch im Zusammenhang mit einem Ebook-Flashmob gekauft und es war eigentlich reiner Zufall, dass ich es ausgewählt habe. Umso erstaunter war ich, was ich hier zu lesen bekam... Nein, man muss schon sagen... was ich miterleben durfte. Eins vorweg: Dieses Buch ist mehr, als man zunächst vermutet! Hier geht es zum einen um Ben, ein Killer, der sein nächstes Opfer beobachten und gegebenenfalls umbringen soll, falls es sich als schuldig herausstellt. Doch welches Vergehens macht es sich schuldig? Ben beobachtet Sarah, eine zurückgezogen lebende Frau, die ihm einige Rätsel aufgibt, die er eigentlich nicht lösen wollen sollte. Was passiert da mit ihm? Zum anderen geht es um Sarah, eine einsame, schüchterne Frau, die sich vor anderen Menschen fürchtet, weil sie eine Gabe hat, die andere und am meisten sie selbst erschreckt. Plötzlich ist da Ben, bei dem ihre Gabe nicht funktioniert und der sich für sie zu interessieren scheint. Sollte sie mutiger werden? Was passiert da nur mit ihr? Zunächst mutet diese Geschichte an, eine süße Liebesgeschichte zu sein, derer Protagonisten mehr als an zwei verschiedenen Enden einer Leine stehen, auf der sie sich im Gänsefüßchenmarsch und manchmal auch mit Tausendmeilenstiefeln aufeinander zu bewegen. Doch es ist mehr. Ben ist nämlich ein Teil der "Familie", einer geheimen und sehr mächtigen Organisation, deren Wurzeln bis in das Mittelalter reicht, in dem Frauen wie Sarah auf dem Scheiterhaufen landeten. Mit starken Charakteren und actionreichen Situationen überzeugt dieser Roman sowohl als Liebesroman, wie auch als spannender paranormaler Thriller. Ich war überrascht von der Tiefe der Gefühle, aber auch der Geschichte um diese Geheimorganisation. Unerwartete Wendungen geben dem Ganzen eine gewisse Würze. Ich mag es, wenn mich Bücher überraschen, vor allem durch Inhalte, die ich nicht erahnt habe und Wendungen, die genauso fließend sind, wie der Erzählstil und so glaubhaft, wie ihre Protagonisten. Ich empfehle dieses Buch wirklich uneingeschränkt jedem, der für alles offen ist, Thriller und Liebesromane mag. Ein Buch, das ganz viele Leser verdient hat!

    Mehr
  • Spannende Paranormal Romance

    Küss mich tödlich
    Lissianna

    Lissianna

    08. January 2015 um 21:09

    Cover: Das Cover ist in grün und rot/rosa Tönen gehalten. Das Pärchen lässt auf die Romantic schließen. Ich finde das Cover sehr ansprechend gestaltet, besonders die Schrift vom Titel gefällt mir gut. Es hat mich angezogen und dazu verleitet mir den Roman näher anzusehen. Meinung: Am Anfang fand ich das Buch etwas langweilig und bin nicht ganz so schnell in den Roman reingekommen. Die lange Zeit wo Ben Sarah beobachtet war zeitweise sehr langezogen und somit langweilig. Doch ich habe weitergelesen, da mich der Schreibstil der Autorin angesprochen hat. Auch schön ist die wechselne Erzählperspektive und man bekommt einen Einblick in die Gedankenwelt der Beiden. Mit der Zeit wird es dann spannend und Sarah und Ben müssen zusammen arbeiten. Als Ben sich Sarah anvertraut wieso er da ist, ist sie verständlicherweise erst mal geschockt. Sarah ist eine liebeswerte und symphatische Hauptperson, die wegen ihrer Gabe allerdings sehr einsam lebt. Bis sie auf Ben trifft. Ben ist auch ein Hauptperson die die ich mich gut einfühlen konnte und wurde auch super beschrieben. Nach dem Zeitsprung wandeln sich die Charaktere und man erfährt wie es dazu kam. Mit einem solchen Zeitsprung hätte ich nicht gerechnet doch es ist super in die Geschichte eingefügt. Spannend ist es in dem zweiten Teil auch im Gegensatz zu dem ersten Teil den ich etwas langezogen fand. Ein großes Finale darf natürlich auch nicht fehlen. Fazit: Eine tolle und spannende paranormal Romance, die zu Anfang erst mal in Schwung kommen muss, doch dann durch tolle Charaktere und Wendungen zu etwas besonderem wird. 5/5 Sternen ****

    Mehr
  • Wanderbuch-Aktion "Küss mich tödlich"

    Küss mich tödlich
    RuthAdelmann

    RuthAdelmann

    Hallo liebe Lesefreunde,   ich möchte euch herzlich zu meiner Wanderbuch-Aktion für meinen Paranormal Romance Roman "Küss mich tödlich" einladen. Worum geht es? Ihr könnt das Printbuch von "Küss mich tödlich" lesen und rezensieren. Anm.: Derzeit gibt es keine Teilnehmerbeschränkung. Wie mache ich mit? Schreibt einen Beitrag, in dem ihr erklärt, warum ihr gerne das Buch lesen möchtet. Buchbeschreibung, Leseprobe und weitere Infos findet ihr auf der Buchseite bei Lovelybooks und auf Amazon findet ihr eine XXL Leseprobe. Welche Regeln gibt es? Jeder Teilnehmer bekommt das Buch von seinem Vorgänger per Post und sendet es an seinen Nachfolger weiter (Nr. 1 bekommt das Buch von mir) Jeder Teilnehmer schickt das Buch in gutem Zustand weiter Jeder Teilnehmer hat 3-4 Wochen Zeit das Buch zu lesen. Jeder Teilnehmer veröffentlicht eine Rezension (auf Lovelybook, dem eigenen Blog u.o. Amazon). Jeder bestätigter Teilnehmer - Name in der Teilnehmerliste - sendet mir per Mail: LovelybooksName, Name und Postanschrift an: adelmann.ruth@hotmail.com Jeder Teilnehmer schreibt eine kurze Info, wenn er das Buch erhalten oder weitergeschickt hat. Und jeder Teilnehmer schreibt sein Lieblingszitat, seine Lieblingsstelle und einen Gruß an mich in das beigefügte Notizbuch. DANKE! Darüber würde ich mich sehr freuen :-) Jeder Teilnehmer sendet immer Printbuch und Notizbuch zusammen weiter.   Ich wünsche allen Lesefreunden: Viel Spaß! Eure Ruth Adelmann   Teilnehmerliste: "Wanderbuchaktion - Küss mich tödlich": 1. serpina 2. claudia1982 3. Somaya 4. mieken 5. Biene759 6. Danayt 7. specialang 8, Kleeneanka 9. Niob 10. MissRose1989    ACHTUNG! Aufnahme beendet.    

    Mehr
    • 141
  • Zwei geheimnisvolle Menschen...

    Küss mich tödlich
    MissRose1989

    MissRose1989

    01. December 2014 um 03:07

    Das Buchcover ist schon mal ein echter Hingucker, weil es wirklich schöne Farben mit einem tollen Paar vereint. Das Cover ist wirklich schön gestaltet und verweist schon etwas auf die Liebesgeschichte im Buch.  Sarah ist 21 und lebt sehr zurückgezogen ihr Leben. Trotzdem steht sie unter dem Verdacht, besondere Fähigkeiten zu besitzen. Ben soll herausfinden, ob das stimmt und sollte es stimmen, sollte Ben Sarah umbringen. Doch Ben will eigentlich kein Killer mehr sein und findet in Sarah eine Art von Geborgenheit, die er nicht kannte. Ihr Liebe steht aber unter keinem guten Stern, da man der Familie nicht so einfach entkommen kann... Im Verlauf der Geschichte unterliegt man viele Verwirrungen, die schließlich dazu führen, dass sich Sarah in Gefahr bringt und Ben nun ihr Leben retten muss... Ben und Sarah fand ich glaubwürdig und authentisch, aber ich hatte Probleme mit der Verfremdung von Sarah, als sie dann im 2. Teil wieder auftaucht. Die Anfreundung mit der Veränderung war etwas gewöhnungsbedürfitg. Das Buch ist in mehrere Teile unterteilt, die jeweils immer eigene Zeit auseinander liegen. Innerhalb der einzelnen Teile verändert sich auch die Handlungsweise der Protgonisten, was aber wirklich nachvollziehbar ist, aber trotzdem muss man sich immer wieder etwas neu auf jeden Teil einstellen.  Die Kapitel sind an sich auch gut aufgeteilt und lassen sich gut lesen, weil sie eben keine Überlänge haben. Leider war der Übergang zwischen den Passagen manchmal etwas holprig, was schade ist, aber eben passieren kann. Trotzdem bringen diese etwas verfremdenen Aspekte etwas neues in die Geschichte ein, was dem Lesen an sich keine grosses Stocken versetzt.  Die Erzählweise war etwas besonders, weil der Erzähler in jedem Kapitel zwischen Sarah und Ben wechselte, wodurch es möglich war, beide Protagonisten sehr gut kennenzulernen. Der Schreibstil von Ruth Adelmann hat mir gut gefallen. Er ist klar und hat einen direkte Sprache, ist auch sehr locker und lässt sich gut lesen. Dadurch fliegt man praktisch durch die Seiten des Buches. Fazit:  "Küss mich tödlich" ist eine Mischung aus Action, Fantasy, Romantik, Mystery und Erotik und schafft es, den Leser mit dieser Mischung absolut in seinen Bahn zu ziehen. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass der Übergang zwischen den einzelnen Teilen etwas verwirrend sein kann. Durch den lockeren Schreibstil von Ruth Adelmann lässt sich das Buch wirklich gut lesen und zieht den Lese in seinen Bahn, aus dem es ihn nicht mehr los lässt.

    Mehr
  • eine sehr spannende Liebesgeschichte :)

    Küss mich tödlich
    Kleeneanka

    Kleeneanka

    02. September 2014 um 10:45

    Ich durfte das Buch „Küss mich tödlich“ von Ruth Adelmann als Wanderbuch lesen. Vorher habe ich von der Autorin noch kein Buch gelesen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und kann es nur weiterempfehlen. zum Inhalt: Ben, Killer einer geheimen Gemeinschaft, die Menschen mit abnormen Fähigkeiten jagt, bekommt den Auftrag, die junge, zurückhaltende Sarah zu beobachten und zu töten, sollte sie sich als schuldig erweisen. Seine Beobachtungen führen allerdings dazu, dass er sich in sein vermeintlich unschuldiges Opfer verliebt. Als Sarah, die junge Buchverkäuferin, seine Gefühle zu erwidern beginnt, beschließen Bens Auftraggeber Sarahs Beseitigung. Ben rettet Sarah und wird dadurch zum Gejagten. Doch auch Sarah hat ihre Geheimnisse … Das Cover finde ich sehr gut gelungen und sehr schön. Es passt sehr gut zu der Geschichte und zeigt vermutlich Ben und Sarah. Der Schreibstil von Ruth Adelmann ist flüssig und locker und lässt sich sehr gut lesen. Mir gefällt ein Buch ja immer sehr gut, wenn sich die Geschichte in meinem Kopf wie ein Film abläuft- Und dies war hier der Fall ;)  Auch die Charaktere wurden sehr gut beschrieben und ich konnte mich in die einzelnen Charaktere hineinversetzen. Auch die Entwicklung, die Sarah durchmacht, hat mir sehr gut gefallen. Vom „grauen“, schüchternen Mäuschen, zur starken Frau. Und auch Bens Entwicklung, die er durch Sarah gemacht hat, war auch toll. Am Schluss hätte ich mir auch noch ein paar mehr Details zur Familie gewünscht, war aber trotzdem ein tollen Ende. Ich möchte nicht zu viel auf den Inhalt eingehen, damit die Spannung beim Lesen erhalten bleibt und ich nicht zu viel verrate ;).  Auf jeden Fall ist das Buch sehr zu empfehlen und gefällt mir persönlich sehr gut und hat mich sehr gefesselt, weil die Handlung sehr schön und spannend ist. Spannung trifft Romantik/Erotik und Fantasy. *Daumen hoch* 5 von 5 Sternen.  

    Mehr
  • Man braucht Geduld

    Küss mich tödlich
    Niob

    Niob

    Inhalt: Bens Leben verläuft nicht gerade wie im Bilderbuch. Er wuchs im Weisenhaus auf und wurde schon sehr früh von einer Organisation, der songenannte "Familie" in die Rolle des Assassinen gezwungen. Die Familie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit übernatürlichen Talenten aufzuspüren und auszulöschen. Als die junge Sarah in das Visier der Organisation gerät, wird Ben beauftragt herauszufinden, ob Sarah wirklich schuldig ist. Doch plötzlich wird aus der schönen Buchhändlerin mehr als nur ein Auftrag. Meinung: "Küss mich tödlich" ist das erste Buch, das ich von der Autorin kennenlernen durfte. Aufgrund der vielen positiven Bewertungen ging ich mit recht hohen Erwartungen an das Buch heran, die aber leider nicht vollständig erfüllt wurden. Mit den Charakteren hatte ich einige Schwierigkeiten und konnte bis zum Schluss nicht 100%ig mit ihnen warm werden. Sarah ist anfangs sehr schüchtern, passiv und zurückgezogen, was größtenteils an ihrer Gabe liegt, die sie nicht kontrollieren kann. Sie entwickelt sich zwar später gut, aber hat sich über lange Strecken meiner Meinung nach viel zu sehr als Opfer betrachtet und hatte keinerlei Kampfgeist. Ben habe ich die Rolle des skrupellosen Assassinen zu keiner Zeit richtig abgenommen. Versteht mich nicht falsch, er war auf keinen Fall unsympathisch, aber er war mir einfach zu soft und das von Anfang an. Ich hätte mir gewünscht, dass er sich eher in diese Richtung entwickelt. Die Geschichte selbst war spannend und konnte mich auch hin und wieder überraschen, aber sie braucht unheimlich lange um in Schwung zu kommen. Die erste Hälfte des Buches zieht sich doch ziemlich in die Länge, vor allem als die beiden auf der Flucht vor der Familie sind. Außerdem wirkte die Liebesgeschichte oft gezwungen und zu konstruiert. Der Stil der Autorin ist angenehm zu lesen und hat mich relativ schnell durch das Buch getragen, auch wenn er manchmal etwas einfühlsamer hätte sein können. Fazit: Nette Unterhaltung für zwischendurch, aber man muss etwas Geduld mit dem recht zähen Anfang haben.

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    01. September 2014 um 05:05
  • Jäger und Gejagte

    Küss mich tödlich
    Biene759

    Biene759

    Klappentext: Ben, Killer einer geheimen Gemeinschaft, die Menschen mit abnormen Fähigkeiten jagt, bekommt den Auftrag, die junge, zurückhaltende Sarah zu beobachten und zu töten, sollte sie sich als schuldig erweisen. Seine Beobachtungen führen allerdings dazu, dass er sich in sein vermeintlich unschuldiges Opfer verliebt. Als Sarah, die junge Buchverkäuferin, seine Gefühle zu erwidern beginnt, beschließen Bens Auftraggeber Sarahs Beseitigung. Ben rettet Sarah und wird dadurch zum Gejagten. Doch auch Sarah hat ihre Geheimnisse... Meinung: Ich durfte das Buch im Rahmen einer Wanderbuch-Aktion der Autorin lesen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Ruth Adelmann! Der Schreibstil der Autorin ist sehr eingängig. Ich konnte das Buch flüssig lesen und Personen und Schauplätze gut vorstellen. Ohne von der Geschichte zu viel verraten zu wollen, muss ich allerdings gestehen, dass mich der erste Teil des Buches sehr viel mehr fesseln konnte. Da konnte ich das Buch kaum weg legen. Das mag daran liegen, dass ich vor allem Sarah hier sehr lieb gewonnen hab und mich in gewisser Weise auch mit ihr Identifizieren konnte.Der zweite Teil hat sich für meine Leseempfinden dann ein kleines bisschen gezogen, weil ich nicht mehr so gefesselt war. Und da bin ich mir ganz sicher, dass es daran lag dass mir Teile einfach zu brutal waren und vor allem hat mir die neue Sarah (Lara) überhaupt nicht zugesagt. Alles in allem war das Buch aber einfach zu lesen und ich war sehr gut unterhalten!

    Mehr
    • 2
    RuthAdelmann

    RuthAdelmann

    29. April 2014 um 06:53
  • Zwei Leben von Angst bestimmt

    Küss mich tödlich
    mieken

    mieken

    Ein Assassin gefangen in einem Leben aus gedrilltem Gehorsam der 'Familie' gegenüber. Eine junge Frau die sich auf Grund einer Begabung komplett isoliert. Ben hat den Auftrag Sarah zu beobachten und auszuspionieren. Sie steht unter dem Verdacht besondere Fähigkeiten zu haben und somit zu den Entarteten zu gehören. Sollte sich der Verdacht bestätigen, wird sie von Ben ausgelöscht. Sarah ahnt von all dem nichts. Sie versucht ihr Leben zu leben, einsam und allein, bis sie Ben kennenlernt... Actionreich, spannend, emotional und romantisch. Eine tolle Mischung aus Spannung, Romantik und Erotik mit einem leichten Fantasy-Touch. Das es keine 5 Sterne geworden sind, liegt daran, dass mir die zwei Charaktere zu sehr ins Klischee gehören. Sie waren mir zwar sympathisch, aber Ben wurde einfach zu oft als gutaussehend bezeichnet und sie war anfangs zu sehr Opfer. Auch hätte ich mir ein wenig mehr Tiefgang in Bezug auf die 'Familie' gewünscht und das Ende war mir ein wenig zu schnell und holprig. Dennoch hat es mir gut gefallen und ich habe es fast an einem Stück durchgelesen. Es gab unerwartete Wendungen, Spannung und die Idee hinter den Fantasyelementen ist gut gelungen. Besonders der zweite Teil war mal was anderes, da sich Sarah sehr verändert hat und man das emotionale Chaos gut nachvollziehen konnte. Eine gelungene Liebesgeschichte ohne das diese ständig im Vordergrund stand. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und schafft eine gut vorstellbare Atmosphäre ohne sich mit zu vielen Worten aufzuhalten. Freue mich schon auf ein weiteres Buch der Autorin!

    Mehr
    • 3
    Arun

    Arun

    27. April 2014 um 09:20
  • Spannend bis zum Schluss

    Küss mich tödlich
    ClaudisGedankenwelt

    ClaudisGedankenwelt

    Dieses Buch stand schon seit Erscheinen auf meiner Wunschliste und als ich gesehen habe, dass die Autorin über Lovelybooks ein Wanderbuch losschicken möchte, habe ich nicht gezögert und ganz laut "Hier!" gerufen. Und ich bin wirklich froh, dass ich dabeisein durfte. Mein Dank geht daher zunächst an die Autorin für die Bereitstellung dieses Wanderbuches. Ich habe euch hier einmal zwei meiner liebsten Zitate heraus gesucht. "Für Sarah war der Buchladen ihr rettender Anker, eine sichere Zuflucht." (Seite 32) "Es würde in einer Katastrophe enden. Nur wie schlimm es werden würde und wer dabei draufhing, war noch unklar." (Seite 57) Die 21 jährige Sarah wird verdächtigt abnormale Fähigkeiten zu haben. Aus diesem Grund schickt die Familie ihr einen Assassinen, der sie zunächst nur beobachten soll um festzustellen ob die Vermutung der Familie stimmt. Doch dann verliebt sich Ben in Sarah und das Schicksal der beiden nimmt seinen Lauf. Die Protagonisten Ben und Sarah waren mir direkt sympathisch. Sie werden beide so wunderbar von der Autorin beschrieben, dass man sie direkt vor sich stehen sieht. Man hat als Leser auch das Gefühl, dass diese beiden einfach zusammengehören und erlebt die mit der Geschichte verbundenen Emotionen mit.Die Charakterentwicklung beider Protagonisten ist sehr schön nachzuverfolgen. Der Prolog ist noch sehr mysteriös und macht gleich Lust auf den Rest des Buches. Zu Anfang der Beobachtungen von Ben ist noch alles recht unspektakulär. Er beobachtet Sarah, man erfährt einiges aus ihrem Leben und auch einige Details aus Bens bisherigem Werdegang. Doch als sich dann Gefühle bei Ben entwickeln und diese schließlich auch von Sarah erwidert werden ist eine Spannung in dem Buch, dass man es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Der Spannungsbogen zieht sich durch das ganze Buch und die Spannung wird durch Action, Emotionen und unerwartete Wendungen aufrecht erhalten. In jedem Kapitel gibt es was neues und man fragt sich beim Lesen immer wieder wie es wohl weitergeht. Dieses Buch ist auch eines der Bücher bei denen ich mir eine Verfilmung sehr gut vorstellen könnte und sogar wünschen würde. Die Ausdrucksweise der Autorin ist Bildhaft und eingängig. Sie versteht es die Figuren und Geschehnisse so zu beschreiben, dass der Leser direkt in die Geschichte hineinversetzt wird. Vor meinem Inneren Auge habe ich alles ganz genau gesehen. Von der Umgebung, den Protagonisten und den Emotionen bis hin zu den Actionszenen ist es der Autorin gelungen mir jedes Detail so vorzustellen als würde ich mitten in die Geschichte hineingezogen. Das Buch ist ein gelungener Mix aus Action, Romantik, Fantasy und Erotik. Verbunden mit den überraschenden Wendungen und dem abgerundeten Schluss des Buches, der natürlich hier nicht verraten wird, ergibt sich hier ein absolutes Must-Read. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen. Ich jedenfalls konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen.

    Mehr
    • 2
  • Spannend bis zum Schluss

    Küss mich tödlich
    ClaudisGedankenwelt

    ClaudisGedankenwelt

    23. February 2014 um 14:29


  • Leserunde zu "Küss mich tödlich" von Ruth Adelmann

    Küss mich tödlich
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Paranormal Romance Aus diesem Genre wollen wir euch eine kürzliche Neuerscheinung vorstellen. "Küss mich tödlich" von Ruth Adelmann Romantisch und spannend mit einem Hauch Mystery. Zwei verlorene Seelen begegnen sich … Ben, Killer einer geheimen Gemeinschaft, die Menschen mit abnormen Fähigkeiten jagt, bekommt den Auftrag, die junge, zurückhaltende Sarah zu beobachten und zu töten, sollte sie sich als schuldig erweisen. Seine Beobachtungen führen allerdings dazu, dass er sich in sein vermeintlich unschuldiges Opfer verliebt. Als Sarah, die junge Buchverkäuferin, seine Gefühle zu erwidern beginnt, beschließen Bens Auftraggeber Sarahs Beseitigung. Ben rettet Sarah und wird dadurch zum Gejagten. Doch auch Sarah hat ihre Geheimnisse … Leseprobe Zur Autorin Ruth Adelmann wurde 1983 in Österreich geboren. Nach ihrem Studium der Publizistik in Wien war sie eine Zeit lang als Freie Redakteurin eines Bezirksblattes tätig. Derzeitig arbeitet sie als Marketing-Mitarbeiterin in Wien und pendelt zwischen Stadt und Land hin und her. Als leidenschaftliche Leserin war es ihr irgendwann nicht mehr genug, tolle Bücher nur zu lesen und sie erinnerte sich an ihren Jugendtraum "Schriftstellerin zu werden", den sie sich dann 2010/2011 mit der Veröffentlichung ihrer Romantic Fantasy Romane "Wolfsfieber 1 & 2" erfüllen konnte. Ruth Adelmann schreibt vor allem an phantasievollen Romanen. Die Mischung aus Romantik und Spannung ist ihr dabei eine Herzensangelegenheit. Für die Zukunft wünscht sie sich, noch mehr Bücher zu schreiben und erfolgreich zu veröffentlichen. Ruth Adelmann kann man auch auf Facebook finden. Wir suchen nun mindestens 10 Leser, die zusammen in einer Leserunde, das Buch lesen und rezensieren wollen. Es werden wie immer mindestens 5 E-Books im Wunschformat verlost. Ausserdem gibt es 5 Printbücher und 5 Kühlschrankmagneten :-) Ruth Adelmann wird die Leserunde begleiten und freut sich schon auf eure Eindrücke! Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books … Uns würden auch eure Eindrücke zur Leseprobe sehr interessieren. Die Autorin wird die Leserunde begleiten. Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren bookshouse-Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Eure Katja vom bookshouse - Team

    Mehr
    • 277
    RuthAdelmann

    RuthAdelmann

    14. December 2013 um 12:00
  • Rezension: Küss mich tödlich - Ruth Adelmann

    Küss mich tödlich
    Hikari

    Hikari

    Die "Paranormal Romance" ist eher eine Actiongeschichte mit einer Lovestory und einem Hauch von Fantasy. Für meinen Geschmack hätte es gern noch mehr von den Gaben sein können, aber das macht ja nichts ;) In "Küss mich tödlich" verfällt der Assassin Ben, von der "Familie" aufgezogen und ausgebildet, einem seiner potenziellen Opfer Sarah. Anstatt sie auszuliefern oder umzubringen schlägt er sich auf ihre Seite. Denn ein Assassin wollte er schon länger nicht mehr sein. Doch die "Familie" ist ihnen im Nacken. Soweit zur Grundstory. Die Geschichte hat eine gehörige Portion Action in sich. Der anfängliche Teil ist nur Beschattung und Näherkommen. Es braucht recht lang, bis die beiden Charaktere soweit sind und die große Handlung Schwung bekommt. Doch dann geht's ziemlich los. Es ist teilweise auch etwas expliziter in seinen Schilderungen der Gewalt und auch der Erotik. Also für jüngere Teens eher nicht geeignet. Für ältere sicher schon, denn es blebt dabei immer auf einem spannenden, aber angenehmen Level für den Leser. Ein paar kleine Minuspunkte gibt es, die noch zum 5. Stern fehlen. Anfangs wurde mir zu oft betont, wie männlich doch Ben und wie schön und weiblich doch Sarah ist. Seufz ;) Danach gab es Ereignisse, die waren super geschildert und spannend. Und andere wurden so schnell abgerollt, dass man kaum hinterherkam und die etwas mehr Raum und Zeit gebraucht hätten. Da wirkte es dann nicht mehr so realistisch und ich kam etwas aus dem Lesen heraus. Die Charakterentwicklung läuft dabei aber ziemlich gut ab. Sarah verändert sich genauso sehr an der Seite von Ben wie andersherum. Auch gab es einige Überraschungen und Verwicklungen, die so nicht abzusehen waren und das Lesevergnügen erhöht haben. Die Auflösung über die Machenschaften der Familie war mir etwas kurz und sprunghaft. Das war Schade, denn da hätte ich gern mehr gewusst. Das Augenmerk der Geschichte sind aber die beiden Protagonisten - insgesamt kommt dieses Buch mit extrem wenig handelnden Charakteren aus. Dabei bleibt es aber sehr spannend und gut aufgebaut. Die einzelnen Personen sind wirklich gut ausgearbeitet und dargestellt. Das Innenleben ist transparent. Hut ab - mit so wenig Leuten eine so spannende Geschichte zu machen ist definitiv nicht leicht. Insgesamt also ein toller Roman, der mich mit auf eine spannende Reise mitnahm. Die gern noch etwas mehr Fantasy-Elemente haben könnte (ich finde die Fähigkeiten wirklich toll) und noch Raum nach oben lässt zur Entwicklung. Empfehlenswert.

    Mehr
    • 2
    RuthAdelmann

    RuthAdelmann

    10. November 2013 um 19:25
  • Spannende Story

    Küss mich tödlich
    Pichen1992

    Pichen1992

    28. October 2013 um 22:39

    Das Buch habe ich bei einer Leserunde auf Lovelybooks entdeckt  und es hörte sich interessant an. Das Thema war unheimlich spannend und mich konnte das Buch fesseln. Erster Satz: „Er umklammert das Messer mit aller Kraft “ Das Cover  Auf dem Cover sieht man Sarah und Ben bei einer innigen Umarmung. Die Farben wirken leider ein wenig trist und unpassend. Die Charaktere Ben ist ein wirklich spezieller Typ Mann. Er ist ein Einzelgänger und hat zu anderen Menschen nur Kontakt, um seine Bedürfnisse zu stillen oder um seine Aufträge zu erfüllen. Erst mit der Zeit konnte ich mit ihm warm werden. Von der Familie wurden jegliche Gefühle, die zu einer Schwäche werden könnten, abtrainiert. Später aber, nachdem er Sarah richtig kennen lernte und anfing beschützende, sowie liebende Charakterzüge zu zeigen, konnte ich mich mit ihm anfreunden.  Sarah mochte ich auf Anhieb. Sie ist zwar sehr verschlossen und hat kaum Kontakt zu anderen Personen aber präsentiert sich durch ihre Hobbys sehr sympathisch. Sie ist verdächtigt eine abnormale Gabe zu besitzen und geriet in das Visier der Famili, was man ihr gar nicht wünscht, da sie wirklich keiner Fliege was zu leide tun kann und sich wegen ihre Gabe, die für sie eher ein Fluch ist, sowieso sehr zurückgezogen lebt. Mit der Geschichte macht sie eine Wandlung von einer hilflosen Frau, zu einer selbstbewussten Frau, die sich sich zu verteidigen weiß. Die Familie ist eine Mafia ähnliche Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen mit besonderen Fähigkeiten zu erforschen und zu eliminieren. Alle Beteiligten kennen nur ihren direkten Vorgesetzten und  bekommen nur so viele Informationen, wie sie unbedingt benötigen. Die Geschichte Alles beginnt mit dem Auftrag Bens, Sarah auszuspionieren und als begabte zu entlarven, und endet mit dem Kampf gegen seinen eigenen Auftraggeber der Familie. Ben ist seit seiner Kindheit nie geliebt- und von der Familie zu einem Auftragskiller erzogen worden. Sein neuer Auftrag  bringt ihn zu Sarah, die sich durch ihre Gabe aber selbst isoliert und Ben zu dem Schluss kommen lässt, dass es eine Schande wäre, wenn er sie beseitigen müsste. Schnell kommt die Familie dahinter, dass Ben ihnen etwas verschweigt und die Berichte fälscht, von da an sind die beiden auf der Flucht. Die verschiedenen Schauplätze, die Ruth für die Geschichte wählte, waren alle samt wundervoll gezeichnet und egal ob sie in einer verlassenen Villa oder in einem illegalen Fightclub spielte, man fühlte sich sofort dorthin versetz. Richtig gut gefallen haben mir die Fahndungsmethoden der Familie, die die Autorin teils aus Fernsehserien hat. An manchen Stellen, fehlt mir ein bisschen Action oder wie Ruth es ausdrückt: „Ich hätte es ein wenig raffinierter schreiben können.“ Der Schreibstil  Ruth Adelmann hat einen unheimlich bildlichen Schreibstil, der es einem leicht macht in die Geschichte zu kommen und sich wohl zu fühlen. Erzählt wird die Geschichte aus der dritten Person mit abwechselnder Priorität für Ben oder Sarah, sodass man immer wusste, was die Person sich in der Situation denkt oder fühlt. Die kleinen Kapitelüberschriften machten Lust auf das nächste Kapitel obwohl man sich teilweise denken konnte, wie es jetzt weiter geht.

    Mehr
  • Ein Lese-Highlight ..... spannend , gefühlvoll und fesselnd

    Küss mich tödlich
    sabine_creutz

    sabine_creutz

    Hallo ihr süssen Büchermäuse …… Ein Lesevergnügen der ganz besonderen Art . Mystisch – Spannend und Leidenschaftlich… Ruth Adelmann Küss Mich Tödlich Kurzbeschreibung: Zwei verlorene Seelen begegnen sich … Ben, Killer einer geheimen Gemeinschaft, die Menschen mit abnormen Fähigkeiten jagt, bekommt den Auftrag, die junge, zurückhaltende Sarah zu beobachten und zu töten, sollte sie sich als schuldig erweisen. Seine Beobachtungen führen allerdings dazu, dass er sich in sein vermeintlich unschuldiges Opfer verliebt. Als Sarah, die junge Buchverkäuferin, seine Gefühle zu erwidern beginnt, beschließen Bens Auftraggeber Sarahs Beseitigung. Ben rettet Sarah und wird dadurch zum Gejagten. Doch auch Sarah hat ihre Geheimnisse … (Quelle: bookshouse) Eine perfekte Mischung aus Mystik , Leidenschaft und Tod …… Ben – ein Assassin – ein Mörder . Schon bevor ihm Sarah begegnet , hinterfragt er sein Leben und ist einfach müde. Müde gegenüber Leben und Job . Als er den Auftrag bekommt eine junge Frau zu überwachen und zu prüfen ob sie abnormale Fähigkeiten besitzt , werden seine Zweifel immer stärker . Denn sollte sich herausstellen das Sarah, sein Objekt der Überwachung , solche besitzt oder auch nur der Verdacht besteht,  sie könnte übernatürliche Fähigkeiten besitzen sich bestätigen , wird sie sein nächstes Opfer sein und er sie töten müssen . Sarahs Leben ist geprägt von Einsamkeit . Sie lebt zurückgezogen und ruhig , ohne Freunde und Familie, nur ihr Job im Buchladen ist ihr Fenster ins Leben . Ben , der ihr einfach nicht widerstehen kann ,hat es zwar schwer , baut aber trotzdem eine immer engere Freundschaft zu Sarah auf. Seine Gefühle kann er nicht leugnen – er verliebt sich in Sarah , was mehr als ein kleines Problem mit sich zieht…. Denn dadurch erledigt der Assassin seinen Auftrag für die Familie nicht effizient genug  und diese schicken kurzerhand einen Anderen um den Auftrag zu erfüllen . Nun muss Ben schnell handeln und Sarah die Wahrheit über sich und ihre Begegnung erzählen. Denn wenn sie überleben will muss sie ihm Vertrauen und fliehen . Doch kann sie das und schaffen es die Beiden der Familie zu entkommen …..? Mehr will und kann ich euch über den Inhalt nicht verraten , ihr sollt es ja lesen und dabei genauso Überrascht und gefesselt sein wie ich es war . Was ich genau von diesem Buch erwartet habe , kann ich euch nicht sagen . Aber ich bin überwältigt ….. Ruth Adelmann mischt Spannung und Liebe auf perfekte Art miteinander. Mystisch und leidenschaftlich erzählt , merkt man wieviel Herzblut die Autorin in diesen Roman steckte . Ihr ruhiger aber trotzdem mitmeißender Schreibstil ,verzichtet auf überflüssiges Bla Bla Bla . Sie nimmt dich mit auf eine Reise , du kannst dich im Roman komplett verlieren und mit Ben und Sarah die Nacht  zum Tage machen. Sie schreibt und beschreibt auf so ehrliche Weise , das ihre Figuren und Orte nicht nur Sinn ergeben , sondern in deinem Kopf wirklich eine Form haben . Da Ruth Adelmann aus den Blickwinkeln beider Protagonisten erzählt , bekommen wir eine tiefen Einblick in deren Gefühle und Gedanken . Selbst die erotischen Szenen werden wundervoll beschrieben , immer mit Stil – nie billig oder vulgär. Mich beeindruckte das Buch sehr , Bens ehrliche Liebe und Sarahs liebe Art, waren für mich sehr nachvollziehbar . Sarah ist eine wundervolle Figur , die man sofort ins Herz schliesst und das nicht nur ,da sie in einem Buchladen arbeitet Zu Beginn einsam und extrem verschlossen , teilt die Autorin mit uns die Wandlung zu einem neuen Menschen. Überraschende Wendungen halten die Spannung bis zur letzten Seite sehr hoch und zwingen dich weiter zu lesen. Glaubhaft und Authentisch – ich denke diese Beschreibung passt am besten zu Ruth Adelmanns Figuren . Auch wenn es zu Beginn etwas melancholisch startet, ist das Buch ab Seite eins so berührend das du mehr willst … Mehr Wissen über Ben .. mehr von Sarah …. Wird Ben etwas entdeckt das Sarahs Leben gefährdet ? Hat sie wirklich übersinnliche Fähigkeiten ? Warum ist sie so einsam und fasst niemanden an ? Diese Spannung , die schon zum Start der Geschichte da ist ,steigert die Autorin mit jedem Kapitel … toll. Ich kann euch das Buch nur mehr als empfehlen ! Meine wirklich sehr hohen Erwartungen wurden mehr als übertroffen und es ist mit Garantie nicht mein letzter Roman der Autorin Es ist die Mischung die Ruth Adelmanns Buch zu etwas besonderem macht : Spannend wie ein Thriller , unglaublich berührend wie ein Liebesroman und fesselnd wie ein Abenteuer………. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Teddytatzen und freue mich schon darauf mehr von der Autorin zu lesen   Viel Spass beim Lesen Sabine

    Mehr
    • 4
    sabine_creutz

    sabine_creutz

    24. October 2013 um 11:14
  • weitere