Ruth Ann Nordin Suddenly a Bride (Across the Stars: Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Suddenly a Bride (Across the Stars: Book 1)“ von Ruth Ann Nordin

Am Anfang wie ein schlechter Porno, aber dann wird es doch eine schöne Liebesgeschichte

— Ajana
Ajana
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn man über den Anfang hinweg sieht, ist es wirklich keine schlechte Idee für ein Buch

    Suddenly a Bride (Across the Stars: Book 1)
    Ajana

    Ajana

    28. May 2013 um 16:29

    *Inhalt* Rilo An comes from a world where there are no women. What he longs for is a life mate: someone who'll complete him, someone he can love who'll love him back, someone who'll ease the aching loneliness that haunts his life. So he leaves his world, takes on the Earth name Chris West, and makes a payment to Star Systems Unlimited for a life mate. When he bonds with Caitlyn Davis, he thinks life can't get any better. But she was married before, and memories of her deceased husband still linger around her home. Will he find a place in her heart or will he have to become like her first husband in order to get her love? *Meine Meinung* Rilo Ann kommt von einem Planeten auf dem die Frauen ausgestorben sind, da sie sich weigerten Kinder zu bekommen und auszutragen. Die Männer sind nur noch unter sich und nur noch wenige Kinder können in Laboren aufgezogen werden. Das Leben ist einsam dort selbst unter vielen Männern. So macht sich Rilo auf den Weg zur Erde, um dort eine Frau für sich zu finden. Er läst sich von dem Star Systems Unlimited eine Frau aussuchen, was viele seiner Artgenossen nun machen. Und er ist begeistert. So schnell wie möglich macht er sich daran, sie an sich zu binden. Caityln weiß garnicht wie ihr geschieht. Aber sie hat keine Wahl und schon ist sie an Rilo, jetzt Chris genannt auf der Erde, gebunden. Was wird sie davon halten, wenn sie wieder klar sehen kann ohne die Hormone die Chris dafür benutzt hat, sie an sich zu binden? Anfangs hat mich das Buch echt abgestoßen. Es ging nur darum wie Chris Caityln am Schnellsten zum Sex bekommt und wie er damit kämpfen muss, nicht die ganze Zeit erregt zu sein usw... ich habe mich aber dann doch durch die nächsten Seiten gekämpft und wurde dann doch überrascht. Sieht man einmal von dem Bund ab, den Chris und Caityln miteinanderschließen ist es eigentlich eine sehr schöne Liebesgeschichte. Chris hat damit zu kämpfen, dass er auf einem neuen und rückständigeren Planeten ist und sich mit Frauen überhaupt nicht auskennt. Caityln hingehen muss sich an den Gedanken gewöhnen, dass sie von einem Tag zum nächsten auf einmal mit einem Wildfremden verheiratet ist, von dem sie nichts weiß, außer dass er von einem fremden Planeten kommt. Werden die beiden sich zusammenraufen können? Obwohl ich eher ein paar schwierige englische Vokabeln erwartet hätte, da es wie ein Science Fiction Roman anfängt, wurde ich doch überrascht, wie leicht es mir fiel, die Geschichte zu lesen, besonders als die eigentliche Liebesgeschichte beginnt. Man sollte sich also nicht davon abschrecken lassen, dass es ein wenig wie eine Scifi-Geschichte wirkt. Davon merkt man hier eher wenig. Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen. Nur der Anfang hätte wirklich ein wenig anders gestaltet werden können. So werden sicherlich einige gleich abgeschreckt, obwohl es sich ja noch zu einer guten Geschichte und nicht einem reinen Porno entwickelt. *Mein Fazit* Eine eigentliche schöne Liebesgeschichte, die ohne den schrecklichen Anfang 4 Sterne von mir bekommen hätte. So kann ich leider nur 3 von 5 vergeben.

    Mehr