Ruth Cardello Das Dienstmädchen des Milliardärs

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(8)
(12)
(4)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Dienstmädchen des Milliardärs“ von Ruth Cardello

Dominic Corisi wusste sofort, dass Abigail Dartley genau die richtige Ablenkung für ihn war, besonders da sie ihm mehr Überzeugungsarbeit abverlangte, als er es von Frauen gewohnt war. Als ihn die Geschäfte nach China rufen, entscheidet er sich kurzerhand sie mitzunehmen. Keine Versprechen. Keine Komplikationen. Nur Sex. Abby war schon immer eine höchst verantwortungsvolle Frau. Sie glaubt nicht an Risiken, besonders wenn es um Männer geht – bis sie Dominic trifft. Er bringt sie zur Weißglut und fasziniert sie gleichermaßen, eine feurige Kombination. Ihre Reise nach China lässt eine längst vergessene Seite von Abby wieder aufblühen, bringt jedoch auch eine Gefahr ans Licht, die das Aus für Dominics Unternehmen bedeuten könnte. Abby muss entweder unverhofft in die Vertragsverhandlungen eingreifen und seine Firma retten oder ihre Rolle als einfache Geliebte akzeptieren und Dominic seinem Schicksal überlassen. Liebt sie ihn genug, um zu riskieren, ihn für immer zu verlieren? (Quelle:'E-Buch Text/19.08.2014')

War ganz okay, hat mich leider nicht ganz überzeugt.

— kathy125
kathy125

Für zwischendurch mal ganz unterhalsam.

— swayaway
swayaway

Ein tolles Buch für zwischendurch!

— LJa
LJa

Tolles Buch! Hat 5 Sterne verdient

— elena1994
elena1994

Kurz, aber sehr schön. Toller Liebesroman

— iris_knuth
iris_knuth

ZIEMLICH unrealistisch, jedoch amüsant.

— wicki0505
wicki0505

Eine knackige Story, die alles hat was das Herz begehrt.

— BonnieParker
BonnieParker

Süße, luftige Unterhaltung. Nicht schlecht! :)

— Narr
Narr

Wunderschönes leichtes lesevergnügen

— jennifer_tschichi
jennifer_tschichi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend mit einem Heißen Typen

    Das Dienstmädchen des Milliardärs
    iris_knuth

    iris_knuth

    18. July 2016 um 20:23

    Erst mal vielen dank für das Rezi-Exemplar. Aschenputtel trifft auf Macho. Das Cover ist toll. Es wirkt sehr sinnlich & heiß.Der Titel und der Klappentext klingt sehr gut. Und macht neugierig. Es war viel zu Schnell zu Ende. Ich hätte gerne noch mehr gelesen. Der Schreibstil war leicht und flüssig. Außerdem musste ich zwischendurch echt grinsen. Den hier ist alles drin. Humor & Liebe. Dominic und Abigail treffen sehr amüsant aufeinander. Das einen zum Schmunzeln bringt. Beide Hauptfiguren können nicht ohne den anderen und passen sehr gut zusammen.Hier ist die Familie an erster Stelle, was mir sehr gut gefällt. Aber auch Vertrauen spielt hier eine Große Rolle. Den ohne dem klappt es es nicht in einer Beziehung.Die knisternde Erotik war sehr gut. Eine ganz klare Leseempfehlung. 

    Mehr
  • Mal wieder ein Milliardär!

    Das Dienstmädchen des Milliardärs
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    13. December 2015 um 11:55

    Mal wieder ein Milliardär! Dominic Corisi wusste sofort, dass Abigail Dartley genau die richtige Ablenkung für ihn war, besonders da sie ihm mehr Überzeugungsarbeit abverlangte, als er es von Frauen gewohnt war. Als ihn die Geschäfte nach China rufen, entscheidet er sich kurzerhand sie mitzunehmen. Keine Versprechen. Keine Komplikationen. Nur Sex. Abby war schon immer eine höchst verantwortungsvolle Frau. Sie glaubt nicht an Risiken, besonders wenn es um Männer geht – bis sie Dominic trifft. Er bringt sie zur Weißglut und fasziniert sie gleichermaßen, eine feurige Kombination. Ihre Reise nach China lässt eine längst vergessene Seite von Abby wieder aufblühen, bringt jedoch auch eine Gefahr ans Licht, die das Aus für Dominics Unternehmen bedeuten könnte. Abby muss entweder unverhofft in die Vertragsverhandlungen eingreifen und seine Firma retten oder ihre Rolle als einfache Geliebte akzeptieren und Dominic seinem Schicksal überlassen. Liebt sie ihn genug, um zu riskieren, ihn für immer zu verlieren? Meine Meinung „Das Dienstmädchen des Milliardärs“ ist der erste Band der „Legacy“ Reihe von Ruth Cardello. Das Thema Milliardär ist ja mittlerweile nichts besonderes mehr in solchen Liebesromanen. Doch kommt es immer auf die Verpackung der Geschichte und die Charaktere darauf an, ob die Geschichte das gewisse Etwas hat, damit es sie einzigartig und spannend macht. Dieses Buch hat das leider nicht ganz. Es kann weder mit gut ausgearbeiteten und super tollen Charakteren überzeugen, die die Geschichte noch interessant machen könnten, noch von einem mitreißenden Plot. Die Randstory plätschert so dahin, sowie auch die Liebesgeschichte. Der Liebesgeschichte hat meiner Meinung nach etwas der Pfiff gefehlt, es ging einfach alles zu schnell und immer dieses gekünstelte Drama vor dem Ende, bevor doch wieder alles gut wird. Trotz allem ist die Geschichte ganz unterhaltsam, besonderes da es teilweise in China spielt. Auch das Geplänkel zwischen den beiden Hauptcharakteren ist recht amüsant. Der Schreibstil ist recht gut und lässt noch auch viel hoffen. Das Hörbuch wird von Sabina Godec gesprochen und ich finde sie passt sehr gut zur Geschichte sowie zu den Charakteren. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht ihr zu zu hören. Fazit Eine nette Liebesgeschichte um einen Milliardär und sein „Dienstmädchen“. Dieses Buch bietet auf jeden Fall kurzweilige und gute Unterhaltung für zwischen durch. Doch große Überraschungen sollte man von diesem Buch jedoch nicht erwarten. Band 2 ist bereits erschienen und dort geht es um den „Bösen“ aus diesem Buch hier. Der auf jeden Fall ein sehr interessanter Charakter ist und vielleicht sogar einen zweiten Blick wert ist. Ich werde mit Band 2 auf jeden Fall zulegen. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • toller Start einer Reihe

    Das Dienstmädchen des Milliardärs
    misslia

    misslia

    15. September 2015 um 12:27

    Dominic und Abigail lernen sich auf eine untypische Art kennen. Er denkt sie sei das Dienstmädchen. Sie jedoch vertritt die kranke Schwester, ohne seines Wissens, damit diese ihren Job nicht verliert. Dieses Missverständnis schafft Abby auch nicht aus der Welt. Er lässt seinen ganzen Frust an ihr aus. Sie jedoch lässt sich nicht einschüchtern, sondern bietet sogar Paroli, in dem sie sagt was sie denkt. Dies gefällt Dom und es baut sich sogar sexuelle Spannung zwischen den beiden auf. Die Protogonisten fand ich sehr sympathisch. Beide sind sehr starke Persönlichkeiten.   Ich habe diesen Roman schnell verschlungen, da er mich gefesselt hat. Es  ist sehr spannend, spritzig geschrieben und weißt auch Humor auf.  Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Ich kann das Buch jedem wärmstens weiter empfehlen.

    Mehr
  • ~*~ Milliardenschwer ~*~

    Das Dienstmädchen des Milliardärs
    mydanni

    mydanni

    14. June 2015 um 18:15

    Bewertung Das Buch habe ich auf der Seite „Blogg Dein Buch“ gewonnen, vielen Dank an Euch. Wir lernen Dominic kennen, der nach dem Tod seines Vaters nach Boston zurück gekehrt ist, um den Papierkram zu erledigen. Doch zwischen seinem Vater und Dominic war nichts in Ordnung und eigentlich wollte er selbst nach dem Tod nichts mit ihm zu tun habe. Doch sein Vater dachte da anders, denn im Testament verlangt sein Vater Unmögliches von Dominic. Kann er über seinen Schatten springen und seiner Schwester helfen? Als Dominic das Haus seines Vaters in Boston betritt, steht das Dienstmädchen in Jeans und T-Shirt vor ihm. Sollte sie nicht eigentlich ihre Arbeitskleidung tragen? Dominic war das egal, aber was ihm nicht egal war, war das Mädchen, Abigail Dartley. Ein Blick und sie hatte ihm den Kopf verdreht. Doch lassen sich sein milliardenschweres Leben mit dem einfachen Leben von Abigail Dartley vereinbaren? Der Schreibstil von Ruth Cardello ist wahnsinnig angenehm. Mit Leichtigkeit kann man in die Geschichte eintauchen und wird auf schnellem Weg an die Geschichte gefesselt. Sie stellt die Charaktere detailliert nach und man kann sich nach wenig Seiten schon ein Bild machen, mit was für Menschen man es zu tun hat. Jedoch muss ich diesem Buch einen Stern abziehen. Dominic braucht Abigail als Unterstützerin bei der Testamentseröffnung, seien wir mal ehrlich, da kommt ein Mann daher gelaufen und ich springe gleich? Das würde bestimmt niemand machen, leider kam es in dieser Story so rüber und das störte mich doch ein wenig. Als hätte sie nur genau auf diesen einen Mann gewartet. Das macht es unrealistisch. Jedoch beweist Abigail wahnsinnige Stärke, als sie versucht, das Imperium von Dominic zu retten, denn wenn sein Geschäft nicht zustande kommt, dann wäre er Pleite, denn sein ganzes Geld aus seiner Firma liegt auf diesem Auftrag. Ob es Abigail jedoch schaffen wird, ist fraglich, denn von der Geschäftswelt hat sie so keine Ahnung, denn eigentlich ist sie nur eine Lehrerin. Wenn ihr wissen wollt, wie die Geschichte aus geht, dann kauft euch das Buch. Fazit Das Buch hat mir im großen und ganzen gut gefallen. Es lässt sich flüssig lesen, man kommt schnell in die Welt der Reichen rein. Die Story hat jedoch eine kleine Schwäche und daher gibt es einen Stern Abzug. Trotz meiner Kritik empfehle ich dieses Buch gerne weiter. Es lohnt sich dennoch auf jeden Fall. LG Danni

    Mehr
  • Eine knackige Story

    Das Dienstmädchen des Milliardärs
    BonnieParker

    BonnieParker

    19. May 2015 um 11:56

    Ein Cover was vielversprechend aussieht und meinen Blick direkt auf sich zog. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe war meine Neugier komplett geweckt.  Ich als Fan von Shades of Grey kam definitiv nicht an diesem Buch vorbei. Als ich dann das Taschenbuch in den Händen hielt war ich schon ein wenig überrascht, wie dünn das Buch ist. Und sicher eine skeptische Seite in mir fragte sich, ob die Story mich überhaupt überzeugen kann. Aber nachdem ich dieses Buch nun gelesen habe, kann ich definitiv sagen, es bedarf keiner 600 Seiten um den Leser für sich zu vereinnahmen. Die Story konnte mich voll und ganz überzeugen und es fehlte ihr auch an nichts. Entgegen meiner Vorstellung war dieser Roman nicht mit Sexszenen vollgestopft, sondern wohl dosiert mit erotischen Szenen gespickt. Ein leichtes unterschwelliges Kribbeln begleitet den Leser während er diese beiden charakterstarken Personen Abby und Dominic auf ihrem Weg begleitet.  Abby ist mir sofort sympathisch gewesen. Als Frau, die weiß wie es im Leben läuft und die ein großes Herz hat ist sie eine beeindruckende Persönlichkeit.  Dominic, der jede Frau gleich ansieht, reich ist und ein knallharter Geschäftsmann bekommt mit Abby eine mehr als interessante Gegenspielerin.  Diese Story hat sich so rasant entwickelt, ich konnte lachen und zweifeln und hoffen. Dieses Buch hat alles, um den Leser von sich zu überzeugen. Sicher hätten dem Roman ein paar Seiten mehr nicht geschadet, denn viel zu schnell war dieses Lesevergnügen zu Ende. Widerum war die Seitenanzahl sehr gut gewählt, denn so kam keine Langeweile auf und auch langweilige Füllseiten, die die Story künstlich in die Länge ziehen sind hier nicht zu finden.  Ich habe dieses Buch nur so verschlungen und war am Ende sogar traurig, dass ich die beiden schon gehen lassen musste. 

    Mehr
  • Die zwei Stunden Freude

    Das Dienstmädchen des Milliardärs
    Narr

    Narr

    15. May 2015 um 12:46

    Titel: Das Dienstmädchen des Milliardärs (Original: Maid for the Billionaire) Autor(in): Ruth Cardello Verlag: Selbstverlegt; Amazon Crossing Format: Taschenbuch Seitenzahl: 186 Erschienen: 2014 Auflage: 1 ISBN: 978-1-477-82600-3 Preis: 4,99€ (Amazon) Erworben: Mai 2015; Vermittelt durch Blogg dein Buch Erster Satz: Durch seinen plötzlichen Tod hatte sein Vater schon wieder gewonnen. Der alte Bastard.  Inhalt Dominic Corisi wusste sofort, dass Abigail Dartley genau die richtige Ablenkung für ihn war, besonders da sie ihm mehr Überzeugungsarbeit abverlangte, als er es von Frauen gewohnt war. Als ihn die Geschäfte nach China rufen, entscheidet er sich kurzerhand sie mitzunehmen. Keine Versprechen. Keine Komplikationen. Nur Sex. Abby war schon immer eine höchst verantwortungsvolle Frau. Sie glaubt nicht an Risiken, besonders wenn es um Männer geht – bis sie Dominic trifft. Er bringt sie zur Weißglut und fasziniert sie gleichermaßen, eine feurige Kombination. Ihre Reise nach China lässt eine längst vergessene Seite von Abby wieder aufblühen, bringt jedoch auch eine Gefahr ans Licht, die das Aus für Dominics Unternehmen bedeuten könnte. Abby muss entweder unverhofft in die Vertragsverhandlungen eingreifen und seine Firma retten oder ihre Rolle als einfache Geliebte akzeptieren und Dominic seinem Schicksal überlassen. Liebt sie ihn genug, um zu riskieren, ihn für immer zu verlieren? Quelle: http://www.bloggdeinbuch.de/buch/973/?ref=start-curr-cover Meine Meinung Das Buch wurde mir über BloggdeinBuch vermittelt. Es ist Teil der Selfie-Aktion, in der Indieromane vermittelt werden. Rein optisch und auch vom Klappentext her finde ich es recht ansprechend, daher habe ich mich für dieses beworben – und gewonnen, juhuu! :) In der Kürze liegt die Würze. Das könnte das Programm dieses Buches sein: Auf knapp 200 Seiten ist eine Beziehung von der ersten Begegnung über eine Reise bis zur Hochzeit (oder auch nicht?) beschrieben. Das nenne ich mal spontan und schnell. Aber es ist alles sehr stimmig: Keine Logikfehler, kein Stress. Ich hatte zu keinem Moment das Gefühl, dass die Autorin einfach nur den Stoff durchbringen und zum Ende kommen wollte, indem sie einfach ein paar Schritte ausgelassen hat. Es passt einfach alles zusammen. Lies den Rest meiner Rezension auf https://watchedstuff.wordpress.com/2015/05/14/rezension-das-dienstmadchen-des-milliardars/

    Mehr
  • Dominic Corisi – ein gutaussehender Mann mit der Sozialkompetenz einer Küchenschabe :-)

    Das Dienstmädchen des Milliardärs
    JanaBabsi

    JanaBabsi

    19. January 2015 um 23:37

    Damit ihre kranke Schwester nicht ihren Job verliert übernimmt die Lehrerin Abigail Dartley es ausnahmsweise, das Haus des reichen Unternehmers Dominic Corisi zu putzen. Seit langer Zeit wurde der Besitzer nicht mehr in seinem Haus in Boston gesehen und ausgerechnet heute kreuzt er hier auf. Als er Abigail in die Arme läuft denkt er logischerweise, dass es sich um seine Putzfrau handelt. Statt sich still und leise zurückzuziehen, wie das Dienstboten normalerweise tun, geht sie die direkte Konfrontation mit Dominic ein. Durch den Tod seines Vaters kreisen permanent unschöne Gedanken durch Dominics Kopf und um sich zumindest einen Abend lang entspannen zu können bittet er Abigail, mit ihm zusammen zu Abend zu essen. Abby lässt sich auf das Abenteuer ein. Vermutlich hat Dominic nicht damit gerechnet auf eine Frau zu treffen die sich nicht von seiner herrischen, bestimmenden Art einschüchtern lässt sondern ihm durchaus Paroli bieten kann und genau weiß was sie will. Schon am 1. Abend stellt sich eine gewisse sexuelle Spannung zwischen den Beiden ein. Mein Fazit: Nachdem sich direkt beim 1. Zusammentreffen „des Reichen und der Putzfrau“ sexuelle Spannungen zwischen beiden entwickelten, dachte ich „oh, hoffentlich nicht noch ein Shades-of-Grey-Klon“. Nicht, dass ich die Shades-of-Grey-Bücher nicht verschlungen hätte, aber ich mag solche Geschichten dann doch nicht in jedem Roman lesen. Ich wurde positiv überrascht. Das Buch hat (s)eine ganz eigene Geschichte. Dominic geht davon aus, dass es sich bei Abby um seine eigentliche Putzfrau handelt. Dieses Missverständnis wird aber auch von Abby nicht aus der Welt geräumt, zumindest nicht gleich am Anfang. Abgesehen von einem gemeinsamen Abendessen bittet er Abby noch um einen Gefallen den sie ihm gerne gewährt. Aufgrund seiner Position ist er es nicht gewohnt, dass ihm jemand Contra gibt und er ist von Abby fasziniert. Dominic möchte nur etwas Abwechslung und Zerstreuung von seinen Problemen, Abby möchte helfen. Bei einer geschäftlichen Transaktion in China mischt sich Abby dann auch noch ein und beschwört fast eine Katastrophe herauf. Aber, wie es in Liebesromanen nun mal so ist und man das als Leser ja auch erwartet: Am Ende ist alles gut und die richtigen Personen finden sich. Ich hätte dem Buch mehr Seiten gewünscht, denn auf mehr als 186 Seiten hätte sich die Geschichte noch viel besser entfalten können. Das Ende wirkt zusammengestaucht und das macht den Schluss nicht unbedingt richtig rund. 

    Mehr
  • " Das Dienstmädchen des Milliardärs" ist eine spannende und fesselnde Story

    Das Dienstmädchen des Milliardärs
    Swiftie922

    Swiftie922

    02. January 2015 um 11:53

    Inhalt : Dominic Corisi wusste sofort, dass Abigail Dartley genau die richtige Ablenkung für ihn war, besonders da sie ihm mehr Überzeugungsarbeit abverlangte, als er es von Frauen gewohnt war. Als ihn die Geschäfte nach China rufen, entscheidet er sich kurzerhand sie mitzunehmen. Keine Versprechen. Keine Komplikationen. Nur Sex. Abby war schon immer eine höchst verantwortungsvolle Frau. Sie glaubt nicht an Risiken, besonders wenn es um Männer geht – bis sie Dominic trifft. Er bringt sie zur Weißglut und fasziniert sie gleichermaßen, eine feurige Kombination. Ihre Reise nach China lässt eine längst vergessene Seite von Abby wieder aufblühen, bringt jedoch auch eine Gefahr ans Licht, die das Aus für Dominics Unternehmen bedeuten könnte. Abby muss entweder unverhofft in die Vertragsverhandlungen eingreifen und seine Firma retten oder ihre Rolle als einfache Geliebte akzeptieren und Dominic seinem Schicksal überlassen. Liebt sie ihn genug, um zu riskieren, ihn für immer zu verlieren? Meine Meinung : In " Das Dienstmädchen des Milliardärs" geht es um Abigail Dartley, die ihrer Schwester hilft, weil sie krank geworden ist und sie ihre Arbeit nicht verlieren will. Sie soll, das Haus von Dominic Corsi putzen. Doch als sie ihn dann im Haus trifft, lässt sie sich auf eine Auseinandersetzung ein, bei der sie prompt, mit ihm bei einem Essen landet. Dass daraus plötzlich eine Affäre wird, bei der sie in seine Geschäfte verwickelt wird hätte sie nicht gedacht. Sie muss sich entscheiden ob sie nur geliebte sein will oder ob sie ihm auch bei diesem Geschäft hilft und sie alles riskiert.. Abigail ist eine interessante Figur, die von Machos nicht wirklich viel hält und sie in den sauren Apfel beißt und ihrer Schwester helfen will. Sie Englisch Lehrerin und Unterricht. Dominic ist Reich und ein knallharter Geschäftsmann, man merkt es zu ihm zuerst nicht an, aber er hat auch eine verletzliche Seite. Er merkt erst durch Abigail, wie wichtig es ist nicht nur an Macht und Profit zu denken. Der Schreibstil war in diesem Buch sehr angenehm und ich habe mich gleich in die Geschichte finden können. Abigail und Dominic erzählen abwechselnd im Buch und so wurde es nie langweilig für mich. Ihre Gedanken und Emotionen haben das Buch nie langweilig gemacht und mehr über ihre Figuren erzählt. Die Spannung hat mich ab dem Moment erfasst, als Abigail Dominic, das erste Mail in seinen Haus begegnet und er denkt das sie sein Dienstmädchen. Durch seine Art versucht er sie rauszuwerfen und Abigail kontert geschickt und hinterlässt einen bleibenden Eindruck, der bald mehr wird zwischen beiden. Auch wenn sie es sich zuerst nicht eingestehen will, merkt Abby das sie bald mehr für Dominic empfindet. Doch wird aus ihrer Affäre mehr werden können? Das Cover zeigt einen Mann und eine Frau, die sich fast küssen und sich sehr nahe stehen und der Schriftart passt finde ich auch sehr gut zum Buch und lässt es zu einem Blickfang werden. Das Ende hat die Autorin sehr fesselnd geschrieben und auch die erotischen Szenen wurden nie langweilig, haben mich immer mehr in den Bann des Buches gezogen. Fazit : " Das Dienstmädchen des Milliardärs" ist eine spannende und fesselnde Story, die mich von Anfang an begeistert hat und ich mich schon sehr auf den nächsten Band freue und wie es mit Dominics Schwester und ihm weiter gehen wird und ob sie ihre Probleme bewältigen können und wieder eine Familie werden können.

    Mehr
  • 4,5 Sterne

    Das Dienstmädchen des Milliardärs
    jennifer_tschichi

    jennifer_tschichi

    19. December 2014 um 10:08

     Eigentlich müssten es 4,5 Sterne sein. es gab ein paar kleine Sachen die mir nicht Richtig gefallen haben. Aber von anfang. :) Zum inhalt es ist eine typische Romantic Roman. Aber ich liebe es trotzdem :) Abbi die für ihere Schwester die Villa des Millionenschweren Dom sauber macht läuft ihn in die Arme. Er hat gerade erfahren das sein Vater Tod ist und will nur auf andere gedanken kommen. Bei Abby hat er gleich so ein besonderes Gefühl doch wie viele Frauen sind ist sie Stur und das nicht ein wenig sondern ganz schön sie lässt ihn nach seinem Angebot einfach stehen und geht. Doch er kann nicht locker lassen langsam kommen sich die beiden Näher und die Spannung und knistern spürt man zwischen den Seiten. Doch wie in jedem Liebesroman müssen wieder Hindernisse überwunden werden um ans Ziel zu kommen. Abbi und Dom sind wunderschön lebendig geschrieben auch die Nebenprotas wie Lil oder Jake haben sich schnell in mein Herz geschliechen. beide Hauptprotas haben auch eine nicht ganz einfache Vergangenheit die auch eine Große Rolle spielt besonders die von Dom.  Ich fand ja auch Dom´s persönliche Assistentin zuckersüß <3 :) Mich stört nur ein was das ist das Ende das schön bis zu dem Punkt als die Autorin noch meinte noch mehr hinein zu quetschen fande ich persönlich etwas schade weil das thema dann so kurz abgehandelt wurde. Hätte mich über eine Traumhochzeit am Strand mehr gefreut (ja romantische Trulla ich gebe es ja zu :) ) Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Band von Ruth Cardello. Ich gehe davon aus das der Band noch explosivier werden wird. Ich denke das die  zwei Hauptprotas sehr mit ihrer Vergangenheit zu hadern haben werden. Leider heißt es noch warten bis zum 14.7.2015

    Mehr