Ruth Eder Dauernd ist sie beleidigt: Wenn aus Töchtern Frauen werden

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dauernd ist sie beleidigt: Wenn aus Töchtern Frauen werden“ von Ruth Eder

Die Pubertät ist nicht nur für Töchter eine emotional aufwühlende und vom Gefühlschaos beherrschte Zeit. Auch für Mütter stellt diese Zeit einen emotionalen Umbruch dar. Wie geht man am besten mit der Tochter um? Wie vermeidet man dauernde Krisengespräche am heimischen Esstisch? Ruth Eder beleuchtet "das Drama der Ablösung" von allen Seiten und bietet praktische Ratschläge und hilfreiche Orientierung für Mütter und Töchter.

Kleine Einblicke in die Zeit der Pubertät. Hat sich gut lesen lassen, aber ein wirklicher Ratgeber ist es für mich nicht!

— Kuhni77
Kuhni77
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erfahrungsberichte über die Zeit der Pubertät

    Dauernd ist sie beleidigt: Wenn aus Töchtern Frauen werden
    Kuhni77

    Kuhni77

    04. August 2016 um 21:29

    INHALT: Welche Eltern kennen sie nicht? Die PUBERTÄT! Wenn die Eltern schwierig werden und bei den Kindern im Kopf nur noch „Baustelle“ ist. In diesem kleinen Ratgeber, beleuchtet Ruth Eder das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter während der Pubertät. Wie geht man mit der Tochter um, um Krisen zu vermeiden, und wie funktioniert die „Abnablung“ am besten. Denn die Pubertät ist für Mütter und Töchter eine Achterbahnfahrt der Gefühle: Emotional, aufwühlend und nervenaufreibend! MEINUNG: Hier möchte ich mit einem Zitat aus dem Buch anfangen: „Zeitweilig fühlen sich die Jugendlichen von der Aufgabe der Pubertät überrollt!" Dieser Satz hat mir wirklich sehr gut gefallen, denn ich glaube alle Teenie-Eltern kennen das. Unsere lieben Kinder, sind einfach nicht mehr die Kinder die wir kennen. Im Körper passiert so viel, dass die Kids einfach damit „überrollt“ werden. In den Interviews erkennt man sich teilweise wieder und man denkt sich „Schön zu lesen, dass es nicht nur uns so geht!“. Aber auch oft habe ich mir einfach nur gedacht, dass unsere Pubertät zwar heftig ist, es aber immer noch schlimmer sein kann. Als Ratgeber würde ich dieses Buch leider nicht sehen. Es waren Erfahrungsberichte, aus denen man vielleicht etwas für sich herausziehen konnte. Für mich waren es kleine Einblicke in die Zeit der Pubertät, wie sie in anderen Familien erlebt wird. FAZIT: Das Buch war gut zu lesen, aber für mich leider kein Ratgeber sondern nur Erfahrungsberichte!

    Mehr
  • Interessanter Ratgeber

    Dauernd ist sie beleidigt: Wenn aus Töchtern Frauen werden
    AnnaMagareta

    AnnaMagareta

    31. July 2016 um 22:18

    Ich fand den Ratgeber ausgesprochen gut zu lesen, interessant und hilfreich.  Er bietet keine Lösungsansätze, zeigt aber, dass jeder Mutter-Tochter-Beziehung einzigartig ist und ihre eigenen Probleme mit sich bringt. Es wird deutlich, dass es keine Patentrezepte gibt, eine Lösung von beiden Seiten erarbeitet werden muss und ein wichtiger Punkt der gegenseitige Respekt ist. Die Gespräche und Geschichten der verschiedenen Mutter-Tochter-Beziehungen lassen sich gut lesen, regen zum Nachdenken an und verleiten einen des Öfteren zum Schmunzeln. Gut gefallen haben mir die Praxistipps am Ende des Buches und ich hoffe, dass ich denke, dass ich mit dem Gedanken an dieses Buch so einige Situationen in Zukunft gelassener sehen kann.  Der Autorin ist es in ihrem Buch erfolgreich gelungen zu vermitteln, dass es nicht nur die Mütter sind, die mit den Schwierigkeiten kämpfen, sondern auch die Töchter und dass ein wenig Humor von beiden Seiten durchaus hilfreich sein kann.    

    Mehr
  • Wie Töchter und Mütter gut durch die Pubertät kommen

    Dauernd ist sie beleidigt: Wenn aus Töchtern Frauen werden
    skurril

    skurril

    23. July 2016 um 07:22

    Vom chaotischen Wechselbad der Gefühle pubertierender Töchter bleibt keine Mutter verschont. WIe aus ihrem Verhalten schlau werden? Wie damit umgehen? - Ruth Eder beleuchtet das "Drama der Ablösung" bei Mädchen von allen Seiten. Lebensnaher Rat und konkrete, hilfreiche Orientierung für Mütter und Töchter auf dem Weg durch die Turbulenzen der Pubertät.In Ruth Eders Buch "Dauernd ist sie beleidigt", das als Ratgeber für Mütter und Töchter in der gemeinsamen Pubertät konzipiert ist, nimmt die Autorin nach einer kurzen Einleitung ("Pubertät, was ist das eigentlich?") und vielen Erfahrungsberichten in Form von Interviews mit Müttern und ihren Töchtern am Ende eine Auswertung ebendieser Interviews vor. Sie gibt, gegliedert nach verschiedenen Punkten (z.B. Erstes Abgrenzen, Rivalität, Respekt und Grenzen, Frauenrolle, uvm.) die Erfahrungen der Interviewpartner wieder, und stellt anhand dieser Erfahrungen dar, was sich in der Pubertät zwischen Müttern und ihren Töchtern abspielt. Die Darstellung und Auswertung orientiert sich stark an den Interviews und wird mit Zitaten belegt. Am Ende des Buches folgen in Zitatform "Praxistips", welche die Interviewpartner in den Interviews gegeben haben.Ich fand die Idee von einem Pubertätsratgeber für Mütter und Töchter sehr spannend und interessant, und habe mich daher im Rahmen einer Buchverlosung für das Buch beworben. Die Autorin hat netterweise Altauflagen ihres Buches aus ihrem Fundus an diejenigen versandt, die keinen E-Book-Reader haben. Darüber habe ich mich sehr gefreut, vor allem auch über die Widmung im Buch. Das Buch werde ich demnächst meiner Mutter geben; vielleicht findet sie sich wie ich an der ein oder anderen Stelle im Buch wieder.Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen. Allerdings finde ich, dass man schon häufig merkt, dass das Buch im Jahr 2002 erschienen ist. Die Sprache der Interviewpartner und die Auswertung würden heute wohl etwas anders ausfallen. Viele Themen, z.B. Übernachten des Freundes, Alkohol und Zimmer aufräumen, sind dennoch heute und vermutlich noch ziemlich lange, topaktuelle Themen zwischen Kindern und ihren Eltern. Auch das Thema Respekt spielt im Buch eine große Rolle. Daher kann man, auch wenn das Buch ein paar Jahre auf dem Buckel hat, noch heute gute und wichtige Erkenntnisse aus dem Buch gewinnen, denke ich.Nicht so gut gefallen haben mir die Erfahrungsberichte und Interviews. Dieser Abschnitt ist meiner Meinung nach etwas zu lang geraten, vor allem da im Auswertungsteil häufig aus den Interviews zitiert wird. Aber das ist denke ich auch Geschmackssache. Ich hoffe, wenn es bei mir mal soweit ist, kann ich einige der Tips in die Praxis umsetzen und mir die Erfahrungen der Interviewpartner zunutze machen. ;-)

    Mehr
  • Leserunde zu "Dauernd ist sie beleidigt: Wenn aus Töchtern Frauen werden" von Ruth Eder

    Dauernd ist sie beleidigt: Wenn aus Töchtern Frauen werden
    RuthEder

    RuthEder


    Unterthemen:
    Vorwort:  Dauernd ist sie beleidigt
    Einleitung: Pubertät, was ist das eigentlich?
    10 Erfahrungsberichte: Mütter und Töchter im Gespräch
    Auswertung: Urahne, Großmutter, Mutter und Kind...
    Tipps aus der Praxis: So kommen Mütter und Töchter gut durch die Pubertät

    • 97
  • Buchverlosung zu "Dauernd ist sie beleidigt: Wenn aus Töchtern Frauen werden" von Ruth Eder

    Dauernd ist sie beleidigt: Wenn aus Töchtern Frauen werden
    RuthEder

    RuthEder

    Liebe Leseratten,  gerade ist mein Buch "Dauernd ist sie beleidigt" nach schönen Print-Verkäufen auch als E-Book erschienen. Ein kleiner Tipp in letzter Minute: Es eignet sich prima als Muttertags-Geschenk für leicht genervte Teenie-Mamas... Der Lübbe-Verlag steigt dankenswerterweise in die Buchverlosung ein und nun hoffen wir auf rege Beteiligung!!!

    • 126