Ruth Frances Long

 3.8 Sterne bei 69 Bewertungen

Lebenslauf von Ruth Frances Long

Ruth Frances Long studierte Englische Literatur, Religionsgeschichte und keltische Kultur und ist schon immer begeistert von Fantasy- und Liebesromanen. Heute arbeitet sie in einer Bibliothek, die auf außergewöhnliche Bücher spezialisiert ist und schreibt fantastisch Geschichten für Jugendliche. Für „Die Chroniken der Fae“ wurde ihr der Science Fiction Association Award für Jugendbücher beim Eurocon in St. Petersburg.

Alle Bücher von Ruth Frances Long

Die Chroniken der Fae - Aus Papier und Asche

Die Chroniken der Fae - Aus Papier und Asche

 (49)
Erschienen am 12.10.2015
The Treachery of Beautiful Things

The Treachery of Beautiful Things

 (2)
Erschienen am 16.08.2012

Neue Rezensionen zu Ruth Frances Long

Neu
levis avatar

Rezension zu "Die Chroniken der Fae - Aus Papier und Asche" von Ruth Frances Long

Eine Welt von Engeln, Dämonen, Fae...
levivor 9 Monaten

Eine Welt von Engeln, die zwar schön aber gar nicht so freundlich sind, Dämonen, Fae...neben unserer, so gar nicht weit weg.


Ich habe mir den Auftaktband der Trilogie gekauft, weil mir das Cover unheimlich gut gefallen hat und der Klappentext machte mich neugierig auf mehr.
Und ich wurde nicht enttäuscht. Zu Beginn hatte ich etwas Mühe, das Tempo der Geschichte ist nicht gerade langsam. Es dauert gar nicht lang und man ist mittendrin im Geschehen! 
Die vielen Charaktere haben mich am Anfang etwas überfordert, aber die Geschichte hat mich voll und ganz überzeugt, so dass ich mich darauf eingelassen habe. Ich habe mich keine Seite lang gelangweilt, ich habe gelacht, geweint, geflucht. 


Jetzt freue ich mich auf den zweiten Teil und hoffe, dass er genauso - oder besser - weitergeht!!

Kommentieren0
1
Teilen
Marie1990s avatar

Rezension zu "Die Chroniken der Fae - In Liebe und Hoffnung" von Ruth Frances Long

In Liebe und Hoffnung
Marie1990vor einem Jahr

"In Liebe und Hoffnung" ist der dritte und somit abschließende Band der "Die Chroniken der Fae"-Reihe von Ruth Frances Long.
Da dieser Teil so gut wie nahtlos an das Ende des vorausgehenden Buches anschließt, sollte man die Ereignisse noch einigermaßen im Hinterkopf haben, um einen guten Einstieg in die Geschichte zu bekommen. Dabei webt die Autorin die Handlungsstränge immer weiter zusammen und offenbart uns wieder einmal eine aufregende Welt aus Menschen, Dämonen, Engeln und Fae. Aus diesem Grund gibt es so einiges zu entdecken, was von Ruth Frances Long hervorragend zu einer gelungenen Handlung verbunden wurde. Ich war mehr als gespannt, wie diese Trilogie ausgehen wird und wie die teilweise doch schon recht ausweglosen Begebenheiten zu einem positiven Ende gebracht werden würden.
Doch zuvor erwartet den Leser wieder eine ordentliche Portion Spannung, wobei zudem auch ein recht rasantes Tempo vorgelegt wird. Es passiert wirklich viel zwischen den Buchdeckeln, weshalb man oft sehr konzentriert lesen muss, um wirklich alle Zusammenhänge nachvollziehen zu können. Dabei geht es von einer prekären Situation in die nächste, sodass man sich als Leser sehr gut mitreissen lassen kann und in ein packendes Abenteuer der übersinnlichen Wesen eintaucht.
Auch wenn das Buch knapp 500 Seiten umfasst, so blieb stellenweise die Lebendigkeit und die Vielschichtigkeit auf der Strecke. Während man sich noch in die eine Szene wunderbar einfühlen und sich alles recht bildhaft vorstellen konnte, so blieben andere dahinter zurück. Durch diese ratterte man förmlich durch und bekam leider nur etwas Oberflächliches geboten. Schade, denn wenn alle Szenen nur vor Atmosphäre so gestrotzt hätten, dann wäre dieser finale Band ein wahrhafter Pageturner geworden. Dennoch ist dieser Roman keineswegs schlecht, gar kein Zweifel, denn er hat mir definitiv aufregende Lesestunden beschert, die ich nicht mehr missen möchte.
Der Schluss ist in meinen Augen durchaus rund. Er führt alle Handlungsstränge hervorragend zusammen und bietet ein stimmiges Ende, das diese Trilogie durchweg verdient hat. 
Fazit: Aufragender und finaler Ausflug in die Welt der Dämonen, Engel und Fae mit einem mehr als stimmigen Schluss und jeder Menge packender Action.

Kommentieren0
2
Teilen
Marie1990s avatar

Rezension zu "Die Chroniken der Fae - Durch Himmel und Hölle" von Ruth Frances Long

Durch Himmel und Hölle
Marie1990vor einem Jahr

"Durch Himmel und Hölle" ist der zweite Band der "Die Chroniken der Fae"- Trilogie von Ruth Frances Long.
Auch wenn seit der Lektüre des ersten Bandes ein wenig Zeit ins Land gegangen sein mag, so fällt des dennoch nicht schwer, sich wieder in der Geschichte zurecht zu finden. Alle Begriffe und Personen erscheinen wieder präsent, sodass man sich frohen Mutes in die Fortsetzung des Abenteuers um Sidhe, Dämonen, Engel und Co. stürzen kann. Wieder einmal präsentiert sich die Handlung von ihrer besten Seite und bietet jede Menge Facetten und innovative Ideen, die hervorragend miteinander kombiniert werden.
Auf diesen knapp 450 Seiten findet sich so einiges an Spannung. Diese ist dabei überaus konstant und schafft ein tolles Tempo, ohne jedwede Längen. Dazu trägt auch die Vielzahl an Überraschungen bei, die die Geschichte so unvorhersehbar werden lassen. Absolut mitreissend und fesselnd. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, sich von der Handlung gefangen nehmen zu lassen und auf eine Reise zu gehen, die so alt ist, wie Irland selbst. Das Klischee eines langweiligen und lückenfüllenden Mittelbandes wurde mit "Durch Himmel und Hölle" definitiv nicht erfüllt.
Auch die Atmosphäre hält all das bereit, was man sich für ein phantastisches Abenteuer nur wünschen kann. Eine tolle Dichte, ein außergewöhnlicher Charme und eine wunderbare Vielschichtigkeit und Lebendigkeit sorgen für Kurzweil und absolutes Lesevergnügen.
Der Schluss ist an sich recht offen gehalten, bietet aber keinen direkten Cliffhanger. Aufgrund der zahlreichen Begebenheiten bin ich nun mehr als gespannt auf das große Finale und den Ausgang dieser magischen Geschichte.
Fazit: Phantastischer Mittelband mit packender Spannung und einer innovativen Geschichte voller besonderer Facetten.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ruth Frances Long im Netz:

Community-Statistik

in 166 Bibliotheken

auf 55 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks