Ruth L. Ozeki Beef

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beef“ von Ruth L. Ozeki

Die Amerikanerin Jane Takagi-Little, mütterlicherseits japanischer Herkunft, erhält die Chance ihres Lebens, als sie Direktorin einer TV-Serie wird, die den Export von US-Fleisch nach Japan fördern soll. Während ihrer Recherchen stößt sie auf Tiermastpraktiken von großer Fragwürdigkeit. "Beef" ist eine hintergründige Satire, in der mutige Frauen sich gegen eine Männerwelt zur Wehr setzen, die industrielle Nahrungsproduktion auf skrupellose Weise zu vermarkten suchen.

Stöbern in Romane

Und morgen das Glück

Schöne Geschichte über die Achterbahnfahrt einer Frau, die alles verliert und ganz neu anfangen muss!

Fanti2412

Sonntags in Trondheim

Nüchtern, präzise und dennoch mit unglaublichen Witz fängt Anne B.Radge das Leben ein.

Lilofee

Heimkehren

Unbedingt lesen!

bookfox2

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Mir fehlen die Worte - für mich ein Meisterwerk.

erinrosewell

Der Junge auf dem Berg

Großartiges Buch, das einen mitreißt, abstößt und zugleich so sehr fasziniert... Absolute Empfehlung!

Bluebell2004

Ein Gentleman in Moskau

einzigartig (gut)!

bri114

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Beef" von Ruth L. Ozeki

    Beef
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. April 2010 um 17:11

    Mit dem Charakter von Jane konnte ich mich nicht anfreunden, dafür war mir Akiko gleich viel sympatischer. Beef ist eine Mischung aus bissigen Humor, sachliche (und teilweise schockierenden!) Informationen, ja es ist sogar für ein wenig Traurigkeit gesorgt. Je mehr Jane sich mit Fleisch beschäftigt, desto weniger bekam ich Appetit darauf, stelleweise ist es sehr schockierend und widerlich. Lediglich dieses gezwungene “fast Happy-End” fand ich störend.

    Mehr