Amruielle - Die siebte Söhnin der Feuerelben

von Ruth Mühlau 
4,3 Sterne bei18 Bewertungen
Amruielle - Die siebte Söhnin der Feuerelben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (14):
Gina1627s avatar

Fantasy, die mich absolut begeistert hat!

Kritisch (1):
Shaaniels avatar

Rezension folgt ggf. Noch... Das war leider so gar nicht mein Buch 💕

Alle 18 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781981916771
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:380 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:27.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Gina1627s avatar
    Gina1627vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Fantasy, die mich absolut begeistert hat!
    Fantasy vom Feinsten! Ein absoluter Lesegenuss!

    Eisenland  ist eine magische Welt, die langsam unter dem Einfluss des Feuergottes Bael zu einem düsteren Ort der Gewalt und Zwangsherrschaft wird. Doch einer versucht dem entgegenzuwirken, Amuriel, sein eigener Sohn. Er ist ein machtvoller und magiebegabter Zauberschmied, der durch eine glückliche Fügung die Silbren erschaffen hat. Edelsteine, die eine unermessliche Kraft in sich bergen und das Land vor den Machenschaften des Herrschers retten können.  Sie erwecken die Begehrlichkeit des Feuergottes und er versucht sie vor ihm zu verstecken. Hilfe erhält er dabei von seinen sieben  Kindern, von denen jeder auf seine Weise Zauberkräfte  in sich hat. Doch das besondere Talent des Vaters hat nur eine geerbt, seine Tochter Amurielle. Ungewöhnlich, da diese Fähigkeit eigentlich nur an männliche Feurelben vererbt wird. Auch sie ist eine machtvolle Waffe, die Amuriel bisher gut im Verborgenen halten konnte. Doch ihre schlummernde Begabung will sich endlich entwickeln und als ein Kampf um die Edelsteine beginnt ist sie eine besondere Hilfe für ihn.

     

    Amurielle  - Die siebte Söhnin der Feuerelben ist eine Ergänzung und Vorgeschichte zur außergewöhnlichen Fantasyreihe der Zauberschmiedin Rayka.

     

    Auch mit diesem genialen Werk konnte mich Ruth Mühlau sofort wieder ganz tief in ihre überaus fantasievolle Welt mitnehmen. Ihre Erzählkunst begeistert mich jedes Mal. Sie versteht es perfekt einen durch ihren spannenden, sehr atmosphärischen, farbenprächtigen und bildhaften Schreibstil einzufangen und ich bewundere ihre immense Vorstellungskraft bei der Erschaffung ihrer Charaktere und Geschehnisse. Der ständige Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen lässt einen nur so durch das Buch suchten und löst dabei so manches Entsetzen, atemlose Spannung  aber auch Hoffnung aus.

    Amurielles Persönlichkeit fängt einen sofort durch ihre Natürlichkeit, Neugierde und Intuition für ihre magischen Fähigkeiten ein. Sie hat so einen fesselnden Charakter, der einem wie ein kleiner Rohdiamant vorkommt. Mit ihr die  Entdeckung und Entwicklung ihrer Zauberkräfte und deren Möglichkeiten  mitzuerleben  war  ganz besonders. Das etwas gespaltene Verhältnis zu ihrem Vater, für den sie das größte Glück ist, entwickelt sich im Laufe der Geschichte zum Guten  hin und zusammen mit ihren sechs Brüdern, die allesamt auch ihre speziellen Reize haben, unterstützt sie ihn bei seinem Kampf gegen Bael und die Rettung der Silbren. Gar nicht so einfach, wenn der Feuergott durch seine Handlungen die in ihnen schlummernde schwarze Magie aus seinem Erbgut entfacht und sie nebenbei ihren eigenen,  innerlichen Kampf zwischen Gut und Böse ausfechten und um ihr Seelenheil bangen müssen.

    Als sie ihren Vater schon als verloren ansehen müssen, fasziniert einen Ruth Mühlau  durch neue magische Möglichkeiten und entfacht in einem die Hoffnung auf seine Auferstehung und eine Fortsetzung der Geschichte.

    Mein Fazit:

    Ruth Mühlau hat mir mit „Amurielle – Die siebte Söhnin der Feuerelben“  ein einzigartiges Lesevergnügen beschert und ich kann für dieses Buch nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen.  Es war Fantasy auf höchstem Niveau und verdient vergebe ich hierfür 5 Sterne!

      

    Kommentieren0
    152
    Teilen
    Ayumauss avatar
    Ayumausvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Endlich mehr über Raykas Mutter zu lesen. Das hat Spaß gemacht und ich würde mich über eine Fortsetzung freuen die an die Reihe anschließt
    Endlich mehr über Raykas Mutter Amruielle zu erfahren. Ein großes Abenteuer mit viel Unterhaltung

    Klappentext:
    Feuerelben sind machtvoll, magiebegabt und männlich, gezeugt, um dem Feuergott Bael als Zauberschmiede zu dienen. Doch statt eines siebten Sohnes wurde Amruil eine Tochter geboren.
    Amruielle ist eine talentierte Edelsteinflüsterin, die im Gegensatz zu ihren Brüdern kaum in die Zauberei eingewiesen wird, um nicht die Aufmerksamkeit des Feuergottes auf sie zu lenken. Damit kann sich die junge Feuerelbin nicht abfinden. Als ein Kampf um die Silbren entbrennt, braucht Amruil die Hilfe seiner Söhne, um die mächtigen Juwelen zu retten. Trotz aller Verbote will Amruielle ihrem verletzten Vater beistehen.

    Meine Meinung:
    Amruielle ist das einzige Mädchen der Feuerelben und hat es echt nicht leicht, dabei stecken in ihr so viele Talente und ihre großen 6 Brüder wollen das einfach nicht sehen. Das Abenteuer beginnt und Amruielle kann sich beweisen, egal wie gefährlich es ist aber der Feuergott Bael, ihr Großvater ist echt gefährlich.

    Amruielle ist wie ihre Tochter Rayka sehr ehrgeizig und möchte ihren Kopf durchsetzen. Das finde ich auch gut so aber in ihr kommt immer mal wieder das Kind durch. Ich denke Amruielle wäre in Menschenalter ca. 16 Jahre. Sie ist echt intelligent und schafft es ihre Brüder und ihren Vater im Kampf gegen Bael zu besiegen.

    Sie ist eine liebe Seele. Ihr Vater Amruil möchte sie aber von der Unseele fernhalten, da sie sonst ihre Seele verliert. Dann ist sie nicht mehr die Amruielle die alle kennen. Das mit den Pegasi fand ich wundervoll und wie Amruielle einfach mehrere Gaben hat ist super. Aber manchmal, ohne nachzudenken Hals über Kopf zu verschwinden ist schon kindisch. Die Warge fand ich klasse aber auch eine traurige Geschichte. Das ging mir echt ans Herz. Da sieht man wieder, nicht die körperliche Erscheinung zeigt die Fähigkeiten sondern auch der Geist und das fand ich an Merlynn super.
    Immer wieder war ich am mitfiebern bei Amruielle oder mir kamen auch ein paar Tränen bei den Wargen. Das im Schloss von Bael war Action pur oder auch der Kampf der Brüder gegen Bael wo es um Amruil schlecht stand. Ich hoffe Silbra kann ihn wirklich retten.

    Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich die Reihe der Zauberschmiedin Rayka kenne und mag. Ich wollte mehr von Amruielle erfahren.

    Der Schreibstil war wie immer flüssig und wunderbar zu Lesen. Ich hab das Buch einfach durchgesuchtet und war dann traurig, dass ich das Buch schon durch hatte. Ich hatte richtig Spaß das Buch zu lesen.

    Ich würde mich über einen weiteren Teil von Amruielle freuen, da nur ein gewisser Abschnitt von Amruielle‘s Abenteuer im Buch war und nicht wie es dazu kam das Amruielle Rayka bei den Waldelfen abgab bzw. Amruielle mit Rayka schwanger wurde. Zum Beispiel eine Schöne Verbindung zu der Reihe der Zauberschmiedin Rayka anschließt. Das Ende war auch recht offen, da nun nicht klar ist was mit Amruielle’s Vater Amruil ist und ob Bael nun Tod ist oder nicht.

    Das Cover ist traumhaft. Es hat mich richtig in den Bann gezogen. Es passt perfekt zu den Feuerelben. Ich muss es einfach immer wieder anschauen.

    Vielen Dank an die Autorin, dass ich einer der Gewinner war und an deiner Leserunde teilnehmen durfte. Gerne würde ich wieder an deiner nächsten Leserunde zu den Feuerelben teilnehmen.

    Schöne Lesegrüße aus Berlin.
    Ayumaus

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Traubenbaers avatar
    Traubenbaervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wundervolle Geschichte ♥
    Rezension für "Amruielle"

    "Amruielle- Die siebte Söhnin" von Ruth Mühlau ist ein Fantasyroman. In dem Buch wird die Vorgeschichte zu der Fantasyreihe "Die Zauberschmiedin" erzählt. Trotzdem kann es unabhängig von der Serie gelesen werden.


    In einem Akt aus Verliebtheit und Übermut erschafft der Zauberschmied Amruil zwei mächtige Edelsteine. Ihre große Kraft weckt das Begehr des dunklen Gotts Bael, der alles daran setzt sie zu bekommen. Um das zu verhindern braucht Amruil die Hilfe seiner sieben Kinder, auch wenn er seine geliebte Tochter lieber an einem sicheren Ort wüsste... Können sie es gemeinsam schaffen die Edelsteine zu schützen???

    Das Cover ist hübsch gestaltet und gefällt mir sehr.
    Die Geschichte ist spannend und fantasievoll. Sie bietet viel Action, aber auch Romantik und schöne Szenen über Freundschaft und Familienzusammenhalt. 
    Besonders gut gefiel mir der Detailreichtum und die Kreativität der Erzählung. Bspw. bekommen Edelsteine darin eine eigene Persönlichkeit. 
    Die Protagonisten sind sehr realistisch beschrieben. Sie haben sowohl positive, als auch negative Eigenschaften und machen sich Gedanke über sich selbst, ihre Mitmenschen und die Zukunft. Außerdem lernen sie aus ihren Handlungen und Fehlern. Das alles macht ihre Charaktere sehr plastisch.

    Ich kann dieses Buch mit ruhigem Gewissen jedem Fatasyfan ans Herz legen. Die Geschichte ist so voller Magie, Kreativität und Fantasie, dass sie sicher jeden überzeugen kann.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Diana182s avatar
    Diana182vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: spanende und gut durchdachte Fantasiegeschichte
    Amruielle - Die siebte Söhnin der Feuerelben

    Das Cover fällt direkt ins Auge. Es ist gänzlich in Gold gehalten und zeigt das Gesicht einer hübschen, jungen Frau. Darunter ist der Titel des Buches vermerkt, der noch nicht wirklich viel preisgibt aber schon mal eine erste Neugier weckt.


    Auch die Buchbeschreibung verspricht eine fantasiegeladene Geschichte, die gelesen werden will. Hier musste ich natürlich direkt mehr erfahren.


    Anfangs erfahren wir direkt, wie es zu diesem etwas ungewöhnlichen Titel der Geschichte kam, den Amruiell sollte eigentlich als siebter Sohn zur Welt kommen. So lautete zumindest der Plan. Doch dieser ging nicht auf und Amruielle kam als Mädchen zur Welt, was es ihr nicht immer leicht machen sollte….


    Die einzelnen Figuren werden hier sehr charakterstark und tief gezeichnet. Zwar dauerte es einen Moment, bis ich sie alle voneinander unterscheiden konnte, doch dann entwickeln sie ein Eigenleben und man folgt ihnen gespannt durch diese magische Geschichte.


    Die Autorin schafft hier eine ganz eigene, fantasievolle Welt und lässt den Leser daran teilhaben. Manchmal staunte ich nicht schlecht über die einzelnen Ideen und deren gelungener Umsetzung. Ich war alsbald ans Buch gefesselt und folgte dieser Geschichte mit viel Spannung und Neugier. Denn zu keinen Zeitpunkt war für mich absehbar, was am Ende des Buches auf mich lauern würde.


    Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und bildgewaltig. Ich hatte stets Bilder der einzelnen Abläufe vor Augen und konnte mir alle sehr genau vorstellen. Bis zuletzt durfte mein Kopfkino viele magische, fantasievolle und eindrucksvolle Szenen verarbeiten und wurde stets gut unterhalten.


    Mein Fazit:
    Eine sehr spanende, eindrucksvolle Geschichte, welche ich gern gelesen und begleitet habe. Man merkt direkt, wie sich die Figuren weiterentwickeln und an ihren Aufgaben wachsen.


    Für Fans des Genres vergebe ich sehr gerne eine klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Danielabes avatar
    Danielabevor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend, fesselnd...
    Spannende und fesselnde Geschichte

    Das Cover gefällt mir sehr gut, echt mega klasse. Ich bin gut ins Buch hinein gekommen. Es war von Anfang an spannend und fesselnd. Der Schreibstil ist flüssig und detailliert. Die Autorin hat alles sehr gut beschrieben. Ich war mittendrin im Geschehen und konnte gut mit den Charakteren mitfühlen. Amruielle ist mir sehr sympathisch und ich habe viel über sie erfahren können. Ein tolles Buch. Durch dieses Ende habe ich noch mehr Fragen. Ich hoffe auf eine Fortsetzung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    smaragdeidechses avatar
    smaragdeidechsevor 7 Monaten
    Feuerelben und Zauberschmiede ...

    Ruth Mühlau 

    AMRUIELLE 
    Die siebte Söhnin der Feuerelben

    Fantasy - Roman 

    Wunderschönes Cover .
    Ein absoluter Blickfang und eine
    echte Zier für mein Regal , 
    wie ich finde .
    Schon das Cover allein 
    verdient einen Preis .

    Worum es geht , Klappentext :

    Feuerelben sind machtvoll , 
    magiebegabt und männlich , 
    gezeugt um dem Feuergott Bael 
    als Zauberschmiede zu dienen .
    Doch statt eines siebten Sohnes
    wurde Amruil eine Tochter geboren .
    Amruielle ist eine talentierte Edelsteinflüsterin ,
    die im Gegensatz zu ihren Brüdern 
    kaum in die Zauberei eingewiesen wird ,
    um nicht die Aufmersamkeit 
    des Feuergottes auf sie zu lenken .
    Damit kann sich die junge Feuerelbin nicht abfinden .
    Als ein Kampf um die Silbren entbrennt ,
    braucht Amruil die Hilfe seiner Söhne ,
    um die mächtigen Juwelen zu retten .
    Trotz aller Verbote will Amruielle 
    ihrem verletzten Vater beistehen .

    Meine Meinung :

    Ein wunderschönes Buch , 
    das mich verzaubert und gefesselt hat .
    Ich fühlte mich sehr schnell heimisch 
    in der Welt von Ruth Mühlau's "Amruielle" 
    und habe mit der jungen Feuerelbin 
    grosses Abenteuer erlebt !
    Die Autorin schreibt detailreich ,
    flüssig und eingängig und 
    löste mit ihrer Geschichte 
    grosses Kopfkino bei mir aus .
    Ich mochte ihre Figuren 
    und die fantstischen Wesen , 
    die ihre Welt bevölkern 
    sehr gerne und ich hoffe sehr , 
    dass es noch eineFortsetzung geben wird .

    Feu'rige 5 Elbensterne gibt's dafür von mir !!!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Melli_Burks avatar
    Melli_Burkvor 7 Monaten
    Von Feuergöttern und Edelsteinen

    - Klappentext / Kurzinfo -
    Feuerelben sind machtvoll, magiebegabt und männlich, gezeugt, um dem Feuergott Bael als Zauberschmiede zu dienen. Doch statt eines siebten Sohnes wurde Amruil eine Tochter geboren. Amruielle ist eine talentierte Edelsteinflüsterin, die im Gegensatz zu ihren Brüdern kaum in die Zauberei eingewiesen wird, um nicht die Aufmerksamkeit des Feuergottes auf sie zu lenken. Damit kann sich die junge Feuerelbin nicht abfinden. Als ein Kampf um die Silbren entbrennt, braucht Amruil die Hilfe seiner Söhne, um die mächtigen Juwelen zu retten. Trotz aller Verbote will Amruielle ihrem verletzten Vater beistehen.


    - Worum geht es? -
    Amruielle hat es in ihrem jungen Leben nicht leicht. Umgeben von ihren Brüdern fristet sie ihr Dasein oft alleine, isoliert und abgeschottet von Magie und Zauberei. Sie würde gerne lernen, darf aber nicht. Als ihr Bruder Lykos sie eines Tages ärgert, mach Amruielle unfreiwillig einen Ausflug in das magische Gefüge. Nicht nur, das sie die Seelen der Edelsteine erspüren und mit ihnen kommunizieren kann, auch eine andere, sehr besondere Gabe erwacht in ihr, die unbedingt vor dem niederträchtigen Feuergott Bael verborgen bleiben muss,Ihr Vater Amruil kann nun nicht mehr anders, als sie zu sich zu holen und zu unterweisen und ihr den riskanten Plan zu erklären, den er gegen seinen Vater, den Feuergott höchstpersönlich, geschmiedet hat...

    - Die Charaktere -
    Hauptfigur der Geschichte ist die Feuerelbin Amruielle, Tochter des Amruil. Sie ist noch sehr jung und unerfahren und das merkt man gerade zu Beginn der Geschichte sehr sehr deutlich. Oftmals handelt sie starrköpfig und naiv, ist sich möglicher Konsequenzen nicht bewusst. Das ändert sich bei weiterem Voranschreiten der Handlung. Ohne großartig spoilern zu wollen kann ich aber verraten, das Amruielle sich auf jeden Fall noch weiter entwickeln und an ihren Aufgaben wachsen wird. :)Daneben treffen wir noch auf Amruielles Brüder, die ihr das Leben oft nicht gerade leicht machen, allen voran ihr Bruder Lykos. Mit dem Feuergott Bael tritt zudem ein ausgewachsener Bösewicht auf den Plan, der wirklich die Niedertracht in Person ist und vor nichts zurückschreckt. Nicht nur Amruielle entwickelt sich im Laufe der Geschichte weiter, auch andere springen über ihren Schatten und stellen sich den Aufgaben, die dieses Abenteuer bereithält.

    - Der Schreibstil -
    Der Schreibstil der Autorin war anschaulich und flüssig, besonders die Beschreibungen der Umgebung haben mir gut gefallen. Man fühlt sich gleich heimisch in der hier geschaffenen Welt. Mitunter wird auch ein recht rauer Ton angeschlagen, der aber dem Lesefluss keinen Abbruch tut. Die ersten Kapitel sind dabei noch recht ruhig, dann aber wird es richtig spannend und man ist mittendrin im Geschehen.

    - Fazit -
    Mit Amruielle in eine magische Welt eintauchen, mit Edelsteinen sprechen (was ich übrigens eine ganz klasse Idee finde!) und Bindungen mit "tierischen Freunden" (ich nenn sie jetzt mal so weil sonst Spoiler ;) ) eingehen. Dazu noch der Kampf gegen einen mächtigen Gegner... All das bekommt man bei dieser tollen Geschichte! :)Amruielle ist ein Spin-Off der Reihe "Die Zauberschmiedin" und lässt sich ohne Vorkenntnisse dazu lesen. Da ich eben jene Reihe (noch) nicht gelesen habe, hätte ich mir an manchen Stellen ein Glossar zum nachschlagen gewünscht. Mit Amruielle habe ich mich zu Beginn auch etwas schwer getan, das hat ein paar Kapitel gedauert bis sich da gelegt hat und aus ihr eine mutige Protagonistin geworden ist.Nichts desto trotz kann ich das Buch Fantasy-Freunden empfehlen, denn es sind wirklich tolle Ideen, die hier zu Papier gebracht wurden! :)Leseempfehlung und 4 von 5 Sternen. :)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Nancy90s avatar
    Nancy90vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Geschichte, aber das gewisse etwas fehlt
    Schön zu lesen


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Yassmin_Ems avatar
    Yassmin_Emvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannungsreiche Geschichte für Fantasy-Liebhaber und alle, die es werden wollen!
    Eine ungewöhnliche Feuerelbenfamilie...

    Amruielle lebt nicht unter den günstigsten Lebensbedingungen, denn sie wurde verflucht – von ihrer Mutter, da sie nicht als (siebter) Sohn zur Welt kam. Zu allem Überfluss machen es ihr ihre Brüder und selbst ihr Vater zunächst nicht leicht und so leidet sie. Als ob das nicht schon genug Unheil wäre, muss sie sich ebenfalls vor dem grausamen Feuergott verdeckt halten. Sie besitzt nämlich eine Gabe, die dem Feuergott bei seinen Machenschaften äußerst nützlich sein würde. Ihr Vater weigerte sich, sie in ihrer Magie auszubilden, bis er den Ernst der Lage erkennt…

    MEINE MEINUNG
    Ich muss sagen, dass ich während des Lesens sehr viel Mitleid bzw. Empathie für unsere Protagonistin aufbringen konnte - nicht sehr abwegig bei dieser Lebenssituation. Nichtsdestotrotz hat mich ihre Standhaftigkeit – trotz dieser zaghaften und demotivierenden Umstände - sehr fasziniert! Diese Geschichte ist sehr schön ausgearbeitet und die Autorin konnte die vielen Facetten sehr schön aufeinander beziehen. Der Schreibstil hat dabei großes geleistet! – Es war sehr angenehm und flüssig. Ich muss sagen, dass mich diese Story positiv überrascht hat - und vor allem auch das Cover dem Inhalt gerecht wird.
    Empfehlenswerte Lektüre, die Fantasy auf hohe Ebenen treibt! 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach super
    Fantasy vom feinsten

    Klappentext

    Feuerelben sind machtvoll, magiebegabt und männlich, gezeugt, um dem Feuergott Bael als Zauberschmiede zu dienen. Doch statt eines siebten Sohnes wurde Amruil eine Tochter geboren. Amruielle ist eine talentierte Edelsteinflüsterin, die im Gegensatz zu ihren Brüdern kaum in die Zauberei eingewiesen wird, um nicht die Aufmerksamkeit des Feuergottes auf sie zu lenken. Damit kann sich die junge Feuerelbin nicht abfinden. Als ein Kampf um die Silbren entbrennt, braucht Amruil die Hilfe seiner Söhne, um die mächtigen Juwelen zu retten. Trotz aller Verbote will Amruielle ihrem verletzten Vater beistehen.

    Das Cover

    Es ist ein Traum. Mir gefällt dieses Cover richtig richtig gut . Es ist zwar düster aber eben so geheimnisvoll .

    Die Charaktere und Schreibstil

    Es ist mitlerweile das vierte Buch das ich von Ruth lese und ich kenne keinen Autor der so genau und detailliert beschreibt ohne das es einem überladen vorkommt . Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und der Schreibstil sehr locker und leicht zu lesen

    Die Story

    Da ich hier nicht spoilern möchte umschreibe ich nur .....

    Amruielle hats nicht leicht da sie mit dem falschen geschlecht geboren wird . Von der Mutter wird sie links liegen gelassen und der Vater besinnd sich nach gewissser zeit denn er weiß genau wie er es auch macht... es ist falsch . Aber für was der Vater sich entscheidet müsst ihr selbst herausfinden .

    Meine Meinung

    Fantasy vom Feinstem.... von mir gibts ganz klar eine Kaufempfehlung und
    5von 5 💎💎💎💎💎

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    RuthMuehlaus avatar

    Liebe Fantasyleserin, lieber Fantasyleser,

    Amruielle ist ein spannender High-Fantasy-Roman über das Schicksal einer jungen Feuerelbin, die Macht der Magie und der Zauberschmiederei. Anders als bei der Reihe „Die Zauberschmiedin“ handelt es sich bei diesem Band um eine in sich geschlossene Geschichte.  

     

    Und darum geht’s:

    Feuerelben sind machtvoll, magiebegabt und männlich, gezeugt, um dem Feuergott Bael als Zauberschmiede zu dienen. Doch statt eines siebten Sohnes wurde Amruil eine Tochter geboren.
    Amruielle ist eine talentierte Edelsteinflüsterin, die im Gegensatz zu ihren Brüdern kaum in die Zauberei eingewiesen wird, um nicht die Aufmerksamkeit des Feuergottes auf sie zu lenken. Damit kann sich die junge Feuerelbin nicht abfinden. Als ein Kampf um die Silbren entbrennt, braucht Amruil die Hilfe seiner Söhne, um die mächtigen Juwelen zu retten. Trotz aller Verbote will Amruielle ihrem verletzten Vater beistehen.

     

    Für die Leserunde verlose ich 5 Taschenbücher und 5 E-Books, die ich je nach Beteiligung aufstocken werde.  Bitte teilt mir mit, ob ihr euch für Print, E-Book oder beides interessiert. Erwähnt doch bitte, wo ihr Rezensionen einstellen würdet. Da Amruielle im Moment exklusiv bei Amazon erhältlich ist, sind für mich dort Rezis besonders bedeutsam.

    Ich freue mich schon auf eure Eindrücke, Hinweise und Fragen, da mir die Leserunde zu Feuerzorn, Schattenrausch und Aschengier sehr viel Freude gemacht haben. Auch versuche ich zeitnah zu antworten.

    Ich hoffe, ihr habt Lust auf ein paar spannende Stunden mit Magie, Abenteuern, Freundschaften zu Wargen, Flügen auf Pegasi und Kämpfen um die Götterjuwelen. Wenn ihr noch Fragen habt, dann raus damit.

     Bis bald, es grüßt euch herzlich, Ruth

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks