Neuer Beitrag

Shaaniel

vor 6 Monaten

Kapitel 7 - 14

Es ist wirklich schlimm wie Amruielle von ihrer Familie behandelt wird, dass ist ja wie im Mittelalter, gut das bist ist eine fantasy Welt aber haben da Frauen keine Rechte? Schön und gut das ihre Familie die beschützen möchte ändert nur nicht viel wenn sie ihr alles verbieten, selbst dann nicht wenn es nur zu ihnen besten wäre. Amruielle tut mir echt leid, wie sie behandelt wird.... Das ist ja fast so wie *Frauen gehören an den Herd*.... Ihr Vater und ein paar ihrer Brüder sind mir echt mehr als unsympathisch.... Mal sehen wie es weiter geht....

Shaaniel

vor 6 Monaten

Kapitel 7 - 14

@Shaaniel
Ich weiß echt nicht was ich von Bael dem Feuergott halten soll.... Unter einem *Gott* verstehe ich etwas anderes.... Bael ist egoistisch und narzisstisch und geht über leichen,.. Leider ist mir das Buch bis jetzt immer noch sehr unsympathisch.... Aber mal sehen wie es weiter geht oder ob ich das Buch zur Seite legen werde....

Buecherseele79

vor 6 Monaten

Kapitel 7 - 14
Beitrag einblenden

Wuh jetzt legt die Spannung mal so richtig los und ich möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Ich persönlich finde es toll wie ähnlich Vater und Tochter sich sind, auch dass Amruil seine Tochter anerkennt und sie unterstützt, auch wenn sich Amruielle sich natürlich viel mehr als das wünscht.

Die Thematik um die Steine finde ich hier sehr interessant dargestellt und auch spannend beschrieben.
Meist denkt man ja nur- ach hübscher Stein aber dass er eben bei dem Talent der Feuerelben diese Seele bekommt bzw. so hervorgehoben wird wie er sich das wünscht, diese Vorstellung gefällt mir sehr gut.
Ich denke auch wenn man ein Schmuckstück herausarbeiten möchte dann sollte man einen Stein auch so nehmen und respektieren wie er ist.

Amruil will seine Liebste retten und der "liebe" Feuergott Bael ist auch wieder da, so ein Drecksack, den konnte ich schon bei der Zauberschmiedin nicht leiden!
Und natürlich konnte er Silbra so verzaubern dass sie viel mehr preisgegeben hat als sie womöglich selbst wollte.
Ich hoffe dass den beiden die Flucht gelingt, denn ich ahne sonst wirklich ein böses Ende für beide wenn sie Bael in die Hände fallen :/

Lykos, oh was habe ich den gefressen, ich glaube der hat mehr Unseele in sich als alle restlichen Geschwister gemeinsam!
Man sollte den Blick wohl eher auf ihn legen und nicht auf Amruielle!
Ob sie Amruielle wirklich damit zufrieden geben wird die Warga zu züchten bzw. bei der Geburt zu helfen?
Oder wird sie mit ihrem Pegasus den Brüdern hinterher eilen um ihren Vater zu retten?

Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht :)

Beiträge danach
26 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ayumaus

vor 5 Monaten

Kapitel 7 - 14
@RuthMuehlau

Ah ja. Das letzte Buch ist schon wieder ne Weile her. Ja jetzt hab ich es wieder auf dem Schirm. 😄 das ist schön, dass Silbra aus unsere Dimension kommt.

Danielabe

vor 5 Monaten

Kapitel 7 - 14
Beitrag einblenden

Es ist echt spannend. Nun lässt ihr Vater sie wieder allein, will gar nicht wissen wie sie sich nun wieder fühlt. Ich finde sie weiß gar nicht wo ihr Platz ist.

Ob es gut ist das Silbra sich gefangen nehmen lässt? Das kann doch nicht gut gehen, so wie man sieht...ich kann nur hoffen das Amruil und Silbra es schaffen zu entkommen.

Amruielle tut mir echt leid, immer wird sie von ihren Brüdern umgeschubst. Lykos mag ich nicht, er denkt wohl er kann sich alles erlauben bzw. alles nehmen auch wenn es ihm nicht gehört. Und nun ist auch noch ihr Pegasus weg und auch darf sie ihrem Vater nicht helfen. Ich denke aber es hat schon seinen Grund das sie besser zu Hause bleibt. Wer weiß was Bael dann mit ihr machen würde....sie scheint viele Talente zu haben, die er nicht entdecken darf.

RuthMuehlau

vor 5 Monaten

Kapitel 7 - 14
@Ayumaus

Das kann ich gut verstehen. Ich schreibe gerade den 4. Band von Der Zauberschmiedin und selbst ich muss manchmal nachlesen, wie es denn genau war.

Gina1627

vor 4 Monaten

Kapitel 7 - 14
Beitrag einblenden

Auch dieser Leseabschnitt hat mich wieder unheimlich gefesselt.
Es war schön Amurielle und ihrem Vater beim Zauberschmieden „zuzugucken“.
Er bringt ihr gerade so viel in der kurzen gemeinsamen Zeit bei und man spürt seinen Stolz, solch eine tolle und talentierte Tochter zu haben.
Weise vorausgedacht hat er für sein längeres Fortbleiben und Instruktionen für ihre Brüder aber auch für Wasjal und Majata dargelassen. Die beiden Warge gehen sehr liebevoll mit Amurielle um und auch von Ihnen lernt sie viel.
Doch atemberaubend waren dann die Szenen als Amuriel mit Hilfe von Goldsturm, seinen Steinen und ganz viel Magie in die Festung seines Vaters reinkommt.
Ich habe gefühlt die Luft angehalten, als Bael Silbra mit Gewalt in ihren Geist und Körper eindringen will. Unerträglich lange hat es gedauert, bis der wirkliche Amuriel kam und sie in letzter Sekunde retten kann. Schaffen sie es jetzt durch den Magmastrom zu entkommen? Ich suchte schon dem nächsten Leseabschnitt entgegen!
Als Amurielle ihren Brüdern die im Mondstein versteckte Nachricht überbringt war ich entsetzt über die Eifersucht und den Hass von Lykos auf Amurielle. Was für ein stark polarisierendere Charakter. Wie brutal er auch mit Goldsturm umgeht. Er scheint viel Unseele in sich vereint zu haben.

Ich bin jetzt sehr gespannt auf die weitere Entwicklung!

Gina1627

vor 4 Monaten

Kapitel 7 - 14
@Buecherseele79

Grins, mit Bael ging es mir bei der Zauberschmiedin auch schon so. Er ist schrecklich, grausam, manipulativ und einfach nur ein furchtbarer Herrscher.( jetzt habe ich mich mal nett ausgedrückt, im Kopf habe ich auch noch andere Worte)

Gina1627

vor 4 Monaten

Kapitel 7 - 14
Beitrag einblenden

smaragdeidechse schreibt:
Ich habe den zweiten Leseabschnitt nun auch gelesen und das Buch gefällt mir nach wie vor sehr gut ! Womit ich mich zu Anfang etwas schwer tat , war das Alter von Amruielle , irgendwo meine ich gelesen zu haben , dass sie schon 70 Jahre sein soll , dass das aber für eine Elbin doch noch sehr jung sei . Na ja , mir kam sie nicht nur "sehr jung " sondern auch sehr kindlich und kindisch trotzig vor ! Vor allem , na ja , eine 70 jährige , die von Papi zu Bett gebracht wird ??? Nachdem mir dann aber klargeworden ist , dass eine 70-Jährige Elbin wohl eher einem 14-Jährigen Menschen - Mädchen entspricht , kann ich damit viel besserumgehen , lach :-D Was den Vater bertifft , ich kann schon verstehen , dass er seine Tochter beschützen will , aber Unwissenheit ist meiner Meinung nicht der richtige Weg !!! Er hätte schon viel früher anfangen müssen sich um die Ausbildung des Mädchens zu kümmern , finde ich !!! Ihr Bruder Lykos , sorry , aber den mag ich gar nicht , der ist älter , aber trotzden ungeheuer unreif , selbstsüchtig und zu allem Übel auch noch neidisch !!! Die anderen Brüder geben sich wenistens noch Mühe , Amruielle das fehlende Wissen zu vermitteln . Amruielle muss auch noch sehr viel lernen , vor allem sollte sie mal etwas weniger aufmüpfig sein und auf ihren Vater hören , sie sollte wissen , dass er schwerwiegende Gründe hat , wenn er ihr verbietet die Brüder zu begleiten und vor allem sollte sie auch lernen Verantwortung zu tragen und den ihr gestellten Aufgaben gerecht zu werden !!! Durch ihre Halsstarrigkeit könnte es sogar sein , dass den Warg-Welpen etwas zustösst , sollte sie sich doch um die trächtige Wargin kümmern !

Mir geht es bei Lykos genauso wie dir, er reizt mich ungemein.
Toll finde ich hingegen Melian, ihn scheint fast nichts aus der Ruhe zu bringen.

Gina1627

vor 4 Monaten

Kapitel 7 - 14

Ayumaus schreibt:
Ich mag Amruil und Amruielle, Vater und Tochter total gerne und die Brüder sind echt von dich ringenpmmen außer Merian. Lykos den hasse ich ja richtig der ist ja so ein Schwein. Ihr Vater hat Vertrauen in Amruielle und weiß das er ihr ihre Talente doch nicht verwehren kann. Ich bin sogar der Meinung sie hat sogar alle 7 Fähigkeiten ihres Vaters geerbt, wo jeder Sohn nur eines geerbt hat. Was mich allerdings erstaunt ist Silbra, dass geschrieben wird, dass ihr Vater ein Kriegsgott ist und dass Silbra ein Mensch ist, aus dem 20. Jahrhundert kommt. Mag zwar sein aus der abderen Dimension aber aus der Zauberschiede-Reihe ist sie aber eine Tochter der Lucia, eine Lichtelbin, was mich ehrlich sagt verwundert. Ich fand es schon komisch wie Silbra sich verhalten hatte ich dachte auch, dass das bestimmt an den Kleid liegt und es bestimmt nicht Amruil ist, weil die Gefahr einfach zu groß war und er sich so verhalten hat wie bei Amruil*s Mutter die er such so getäuscht hat. Also genau den gleichen Trick. Bael ist einfach nur ein Monster. Ich bin echt gedpannt wie sie den zu strecke bringen und was aus den Feuerelben wird bzw wann Amruielle in die Zeit kommt, wo es mit Rayka beginnt.

Ich hatte direkt schon so ein ungutes Gefühl, als Silbra das Kleid angezogen hat und am liebsten hätte ich ihr zugerufen, dass sie nichts trinken soll.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.