Ruth M. Fuchs

 4,6 Sterne bei 271 Bewertungen
Autorin von Erkül Bwaroo bittet zum Tanz, Rosen für Erkül Bwaroo und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ruth M. Fuchs (©Ruth Fuchs)

Lebenslauf

Ruth M. Fuchs schreibt Cosy Mystery – Wohlfühlkrimis mit dem gewissen Etwas: In ihrer Fantasykrimi-Reihe "Erkül Bwaroo ermittelt" verbinden sich ihre Liebe zu Märchen mit ihrer Bewunderung für Agatha Christie. Nach mehreren Büchern über Erkül Bwaroo wandte sich die Autorin dann mit der Serie "Quirins Mordsfälle" der Gegenwart und ihren niederbayerischen Wurzeln zu - ihr Hauptkommissar Quirin Kammermeier ist ein gebürtiger Straubinger. Inzwischen ist er aber nach Baden-Württemberg gezogen, seiner Erschafferin hinterher. Hier kämpft er nicht nur gegen das Böse, sondern auch gegen die einen oder anderen Sprachprobleme.

Für alle Bücher von Ruth M. Fuchs gilt: Sie sind immer spannend und der Humor kommt nicht zu kurz.

 Mehr über die Autorin findet sich auf ihrer Homepage www.ruthmfuchs.de

Alle Bücher von Ruth M. Fuchs

Cover des Buches Erkül Bwaroo bittet zum Tanz (ISBN: 9783757944933)

Erkül Bwaroo bittet zum Tanz

 (25)
Erschienen am 15.07.2023
Cover des Buches Rosen für Erkül Bwaroo (ISBN: 9783757941307)

Rosen für Erkül Bwaroo

 (22)
Erschienen am 23.06.2023
Cover des Buches Erkül Bwaroo und der Mord im Onyx-Express (ISBN: 9783981802931)

Erkül Bwaroo und der Mord im Onyx-Express

 (21)
Erschienen am 29.03.2016
Cover des Buches Gestatten, Erkül Bwaroo, Elfendetektiv (ISBN: 9783981802900)

Gestatten, Erkül Bwaroo, Elfendetektiv

 (21)
Erschienen am 29.03.2016
Cover des Buches Vergessen? Ach wo! (ISBN: 9783981802962)

Vergessen? Ach wo!

 (22)
Erschienen am 30.05.2016
Cover des Buches Erkül Bwaroo fischt im Trüben (ISBN: 9783947832019)

Erkül Bwaroo fischt im Trüben

 (18)
Erschienen am 30.10.2020
Cover des Buches Tatort Amper (ISBN: 9783947832002)

Tatort Amper

 (18)
Erschienen am 18.01.2019
Cover des Buches Tod einer Zwiderwurzn (ISBN: 9783981802986)

Tod einer Zwiderwurzn

 (18)
Erschienen am 10.02.2018

Videos

Neue Rezensionen zu Ruth M. Fuchs

Cover des Buches Tod eines Haderlumpen (ISBN: 9783947832057)
Coffeegirl83s avatar

Rezension zu "Tod eines Haderlumpen" von Ruth M. Fuchs

Zurück in Straubing
Coffeegirl83vor 20 Tagen

Hier handelt es sich um den dritten Fall von Hauptkommissar Quirin, der aber unabhängig von den anderen lesbar ist. 

 

Darum geht es: 

 

>> Die staade Zeit … hat’s in sich! <<

 

Ach herrlich, Weihnachten steht vor der Tür und Hauptkommissar Quirin freut sich auf die gemeinsame Zeit mit seinem Freund Kurt im schwäbischen Tuttlingen. Aber wie sollte es auch anderes sein… das mit dem Genießen wird wohl nichts. 

Ein Anruf und Quirin muss so schnell wie möglich zurück nach Straubing, denn seine langjährige Kollegin und Freundin steht unter Mordverdacht und es sieht nicht gut für sie aus. Ein Problem: Quirin darf offiziell gar nicht ermitteln. Doch der Hauptkommissar geht zur Not auch mal andere Wege. 

 

Meine Meinung: 

 

Ich muss sagen, dass ich diesmal etwas enttäuscht bin. Warum? Das kann ich euch erklären: Das war das letzte Buch, was ich von Ruth M. Fuchs noch zu lesen hatte und jetzt kenne ich alle. Was mache ich denn jetzt nur ohne Nachschub???? Wie kann ich mit den Entzugserscheinungen umgehen??? Liebe Ruth, so geht das nun wirklich nicht 😉 

 

Ach Quirin, mit jeder weiteren Story wächst er mir mehr ans Herz. So ein herrlicher Charakter. Um Sheldon Cooper zu zitieren: „Was wäre das Leben ohne Schrullen?“ Ich finde das passt hier auch recht gut 😊

Gerade in seinem dritten fall zeigt Quirin, dass er auch anderes kann und seine Methoden können recht… nennen wir es mal … unkonventionell sein 😊 Das macht ihn in meinen Augen aber nur noch liebenswerter. Auch, dass er sich so sehr für Sabine einsetzt. Das ist Loyalität und Freundschaft. 

 

Die Thematik ist diesmal nicht leicht und ich habe sehr mitgefühlt. Trotzdem hat die Autorin es mit ihrem Humor geschafft, die Geschichte aufzulockern. 

 

Die Story ist spannend, abwechslungsreich und hat die ein oder andere Überraschung mit im Gepäck. So wird das Lesen nie langweilig und man hat beste Unterhaltung. 

 

Natürlich gibt es auch im dritten Quirin Fall jede Menge Bayrischen Charme inklusive bayrischer Mundart, die perfekt in die Geschichte passen. Ich habe mich wieder mal so gefühlt, als ob ich mittendrin dabei bin und nicht nur als Lesende am Rande stehe. Es ist einfach so herrlich und ich kann gar nicht genug davon bekommen. Die Krimis von Ruth M. Fuchs bereiten mir jedes Mal eine Menge Lesevergnügen und eine wunderbare Zeit. 

 

Fazit:

 

Auch mit Quirins dritten Fall konnte mich Ruth M. Fuchs voll und ganz überzeugen. Ich liebe die Mischung aus spannendem Krimi, lokalem Charme und Humor. Ich hoffe sehr, dass es noch weitere Fälle rund um Hauptkommissar Quirin geben wird. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. 

Cover des Buches Tod eines Bierdimpfls (ISBN: 9783947832026)
Coffeegirl83s avatar

Rezension zu "Tod eines Bierdimpfls" von Ruth M. Fuchs

Charmant und humorvoll
Coffeegirl83vor 20 Tagen

Hier handelt es sich um den zweiten Fall für Hauptkommissar Quirin und sein Team, der unabhängig von den anderen lesbar ist. 

 

Darum geht es: 

 

>> Das Straubinger Gäubodenfest: Brauchtum, Gaudi, Spaß – und ein Toter mitten im Bierzelt. <<

 

Ein Fest, Spaß, Bier,… klingt doch gut, oder? Doch wenn im Bierzelt, mitten im Getümmel, ein scheinbar unbescholtener und beliebter Rentner erstochen wird, klingt es nicht mehr so gut. Wie konnte das nicht bemerkt werden? Warum gerade ein harmloser älterer Mann? Das fragt sich auch Hauptkommissar Quirin. 

Auch mit seiner neuen Kollegin muss er sich herum schlagen, weil sie ihn offensichtlich überhaupt nicht leiden kann. Hat die Neue ein Problem mit ihm, oder hat sie doch ein Geheimnis, das sie verbergen will?

 

Meine Meinung: 

 

Nach dem ersten Fall von Quirin, der mir sehr gut gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut, dass ich direkt den nächsten Fall lesen kann. Und wieder wurde ich nicht enttäuscht. Ich liebe den Schreibstil von Ruth M. Fuchs. Mit ihrer lockeren Schreibweise schafft sie es immer und immer wieder mich abzuholen und in ihren Bann zu ziehen. Es gibt beim Lesen kaum etwas schöneres, als einfach abtauchen zu können und die Realität für eine Weile auszublenden. 

 

Der zweite Fall um Hauptkommissar Quirin hat mir sogar noch etwas besser gefallen wie der Erste. Das lag unter anderem an Quirins Kollegin Christel Postler, die zum einen neuen Schwung mitgebracht hat, und zum anderen mich genau mit diesem Schwung immer wieder hat schmunzeln lassen. 

 

Der Fall war wieder spannend, pfiffig und schön ausgeklügelt. Also wieder jede Menge Rätselspaß für Krimifans. Natürlich wieder mit jeder Menge Bayrischer Mundart und Lokalkolorit, was dem Ganzen noch das Krönchen aufsetzt. 

 

Quirin habe ich ja wirklich gerne. Diesmal tat er mir manches Mal echt leid. Mit der neuen Kollegin Christel Postler hat er es nicht leicht. Aber ich muss zugeben, sagt es Quirin bitte nicht, dass ich genau deswegen aber auch manches Mal grinsen musste 😊 

 

Man spürt bei dem Buch wieder mal das Herzblut, das Ruth M. Fuchs in ihre Geschichten legt. Die liebevoll entworfenen Charaktere, die Beschreibungen der Umgebung, dieser besondere Charme,… all das ist einfach Ruth M. Fuchs und ich liebe das Gesamtpaket. 

 

Fazit:

 

Ein sehr unterhaltsamer Krimi, der zum Miträtseln einlädt. Natürlich darf der Bayrische Charme hier nicht fehlen. Ich bin schlichtweg erneut begeistert mit wie viel Liebe Ruth M. Fuchs schreibt. Mit ihren Figuren möchte ich einen Kaffee trinken gehen und das, dank der tollen Beschreibungen, in Niederbayern 😊 Auch für den zweiten Fall gibt es von mir eine ganz klare Leseempfehlung. 

Cover des Buches Tod einer Zwiderwurzn (ISBN: 9783981802986)
Coffeegirl83s avatar

Rezension zu "Tod einer Zwiderwurzn" von Ruth M. Fuchs

Gute Unterhaltung
Coffeegirl83vor einem Monat

Darum geht es:

 

>> In Straubing, um Straubing, um Straubing herum ... wird gemordet! >>

 

Vergiftet! Am helllichten Tag stirbt eine Frau im Geiselhörniger Freibad. Da sie auf ihren Blog über alles und jeden herzog, gibt es viele Verdächtige, die als Täter in Frage kommen würden. Keine leichte Aufgabe für Hauptkommissar Quirin und seine Kollegin Sabine Pfeiffer. 

Staatsanwalt Stefan Höppner bereitet sich lieber für seine Rolle als Herzog bei den Festspielen vor, statt zu helfen. 

Dann geschieht ein weiterer Mord. Mitten in Straubing. Erneut Zyankali!

 

Meine Meinung:

 

Inzwischen kenne ich einige Bücher von Ruth M. Fuchs und muss sagen, dass ich mich jedes Mal wieder freue, wenn ich ein Buch von ihr in den Händen halte. Denn eines ist bei ihr sicher: Ich werde immer gut unterhalten. So auch mit diesem Schätzchen hier. 

 

Diesmal durfte ich Hauptkommissar Quirin & Co. kennenlernen und was soll ich sagen? Ich finde die Truppe klasse. 

 

Wer spannende Krimis mit Humor, Charme und Lokalkolorit mag, ist hier genau richtig. Die Handlung ist spannend und lädt zum Miträtseln ein. Ich hatte zwar den richtigen Riecher, aber das hat nichts an Spannung genommen. Bis zum Schluss kann man wunderbar mitfiebern. 

 

Herrlich unterhaltsam sind die Dialoge in der Geschichte. Zum einen haben wir die charmante Bayrische Mundart, die meiner Meinung nach im perfekten Maß vorkommt, und zum anderen hat mich die Autorin immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Ohne Humor geht es einfach nicht und genau das macht unter anderem den Charme aus. 

 

Die locker leichte Schreibweise von Ruth macht es leicht sich in die Geschichte hineinzufinden und es geht ganz schnell, dass man schlichtweg mitten drin ist und genießen kann. 

 

Nebenbei bekommt man noch Eindrücke von Straubing und der Umgebung, da die Autorin diese so schön beschrieben hat, dass man sich alles gut vorstellen kann. 

 

Mit Quirin wurde ein toller Charakter geschaffen, der in meinen Augen absolut authentisch handelt und ich sein Handeln jederzeit nachvollziehen konnte. 

Auch die anderen Charaktere sind gelungen und es macht Spaß sie kennenzulernen. Müsste ich mich für einen Liebling entscheiden, wäre es aber Quirin. 

 

Fazit:

 

Ein humorvoller Lokalkrimi rund um Niederbayern mit Charme und Spannung. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und habe die Lesezeit genossen. Ich habe bereits die beiden weiteren Teile hier liegen und werde sie sicher so schnell wie möglich lesen, weil es einfach so viel Freude macht. Von mir gibt es also eine klare Leseempfehlung. 

Gespräche aus der Community

Auf dem Weg in den Urlaub trifft Erkül einen Fischer, der eine geradezu unglaubliche Geschichte erzählt. Natürlich muss Bwaroo ihr auf den Grund gehen. Und so findet er sich in einem Schloss wieder, das allerlei, so illustre wie seltsame, Gäste beherbergt.

Als die ein Mörderspiel veranstalten wollen, ist Bwaroo wenig begeistert. Doch dann geschieht ein echter Mord!

227 BeiträgeVerlosung beendet
fuxlis avatar
Letzter Beitrag von  fuxlivor 3 Jahren

Auf so eine tolle Rezension wartet man doch gerne! Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat.

GESTATTEN, ERKÜL BWAROO, ELFENDETEKTIV ist der erste Teil meiner Reihe „Erkül Bwaroo ermittelt“. Ganz neu ist das Buch jetzt auch als Hörbuch zu haben erschienen – und um dieses Hörbuch geht es nun in dieser Lese- oder vielmehr Hörrunde! Fast zehn Stunden Hörspaß mit Anastasia Milor als Sprecherin.


Agatha Christie im Märchenland, mit viel Humor und Verstand – so lassen sich die Krimis um den Elfendetektiv Erkül Bwaroo vielleicht am besten zusammenfassen. Der Name meines Privatdetektivs klingt schließlich nicht ohne Grund ein wenig nach Agatha Christies Hercule Poirot. Denn der kleine Elfendetektiv mit der Vorliebe für Belgien, dem großen Schnurrbart und dem noch größeren Ego basiert entfernt auf ihm. Doch eigentlich ist er ganz anders.

Erkül Bwaroos Welt ähnelt der unseren sehr, wenn auch im viktorianischen Zeitalter. Nur gibt es dort keine Engländer, Franzosen, Deutschen etc. sondern Menschen, Elfen, Zwerge, Trolle und allerlei Fabelwesen.
Magie gibt es auch. Sie spielt aber nur eine untergeordnete Rolle.
Und so muss Erkül Bwaroo sich vor allem auf seinen brillanten Verstand verlassen, wenn er Kriminalfälle löst.

Klappentext:

Erkül Bwaroo hat einen für einen Elfen ziemlich ungewöhnlichen Beruf – er ist Privatdetektiv.
Als der Elf mit dem stattlichen Schnurrbart und dem belgischen Akzent eines Tages von sieben Zwergen zu der Leiche einer wunderschönen Prinzessin gerufen wird, scheint jeder außer diesen Zwergen von einem Unfall auszugehen. Doch auch Bwaroo wittert ein Verbrechen. Allerdings kann er nicht die Meinung der Zwerge teilen, nur die Stiefmutter der Prinzessin könne die Mörderin sein. Vielmehr gibt es für ihn eine ganze Reihe von Verdächtigen, einschließlich der sieben Zwerge.
Der Detektiv macht sich also daran, mit seinen ‚kleinen grauen Zellen’ den Fall zu lösen. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, seine eleganten Lackschuhe dem feuchten Waldboden auszusetzen. Mit Hilfe seines unerschütterlichen Dieners Orges kommt er bei der Aufklärung auch scheinbar gut voran – da geschieht ein zweiter Mord.

Ich verlose 5 Hörbücher als MP3-DoppelCDs und weitere 10 als MP3-Downloads (die man ggf. auch selber auf CD brennen kann). Bewerbt euch für die Bücher bitte bis einschließlich Sonntag, 26. November 2017 und am Montag lose ich dann aus.

Für die Teilnahme bitte ich euch lediglich, mir zu schreiben, warum euch das Buch interessiert. Außerdem würde ich mich freuen, wenn ihr mir verraten würdet, wo ihr am Ende eure Rezensionen veröffentlichen werdet. (Lovelybooks, Amazon, Thalia, usw.)

Die CDs sind zur Zeit nur bei Amazon zu haben, deshalb würde ich mich natürlich besonders über Rezensionen für die CDs freuen. Die Downloads gibt es in allen gängigen Portalen.

Nicht böse sein, wenn ich nicht täglich vorbeischaue, um Leserfragen zu beantworten. Ich schreibe gerade an zwei neuen Büchern. Aber natürlich werde ich mich einloggen, sooft es geht.

Einen Trailer gibt es natürlich auch:




###YOUTUBE-ID=8_wZuzqkWlA###

168 BeiträgeVerlosung beendet
fuxlis avatar
Letzter Beitrag von  fuxlivor 6 Jahren
Hauptsache, du hast noch dran gedacht! Danke für die Rezension und schön, dass dir die Geschichte gefallen hat.

Ich suche 20 Teilnehmer für eine Leserunde zu meinem neuesten Buch Vergessen? Ach wo! Ein phantastisches Sammelsurium mit siebzehn Fantasygeschichten - die meisten mit meinem typischen Humor, den einige vielleicht schon aus meiner Erkül Bwaroo ermittelt-Reihe kennen. Bewerbt euch für die Taschenbücher bitte bis einschließlich Donnerstag, den 26. Mai und am Freitag lose ich dann aus. Teilnahme bitte nur aus Deutschland!

Wenn das ganz normale Leben auf die Welt der Elfen, Hexen und Kobolde trifft, liegen Alltägliches und Unglaubliches oft ganz nah beieinander. In siebzehn Erzählungen zeigt Erkül-Bwaroo-Erfinderin Ruth M. Fuchs, dass nicht nur der schrullige Elfendetektiv ihre Phantasie beflügeln kann: Ob nun eine Prinzessin mit Handy und Limousine sich eines Riesens erwehren muss, eine Badewanne ein Geheimnis hütet, ein Ökobestatter einen Kobold trifft, der Kühlschränke liebt oder eine Hexe einen Staubsauger zum Fliegen bevorzugt – der unverwechselbare Humor der Autorin entführt uns in zum Teil sehr moderne Fantasywelten und zeigt, dass das Genre viel mehr zu bieten hat, als epische Kämpfe und Weltenrettung.

Die einzelnen Geschichten

  • DIE VERGESSENEN: Ein alter Mann macht auf einem Friedhof eine unglaubliche Entdeckung.
  • VARRA: Eine Elfe stellt das Leben einer jungen Frau auf den Kopf.
  • RÄTSELHAFTE SAMSTAGE: Was treibt Harros schöne Frau jeden Samstag in der Badewanne?
  • BENEBELT: Fussel, der kleinste Nebelgeist der Welt gerät in Nöte.
  • ROSALINDS APFEL: Eine Prinzessin zieht mit einem Apfel aus, um einen Riesen aufzuhalten.
  • HERRN MÜLLERS VERSCHWINDEN: Herr Müller fehlt seit Tagen im Büro. Seine Kollegin macht sich Sorgen.
  • WULT DER WENDER: Wult, ein bekannter Krieger, gerät in eine Zwickmühle.
  • DIE SACHE MIT DEM HASEN: Wurly ist ein großer Jäger, oder?
  • EINS; ZWEI; DREI – HEXEREI: Melissa ist eine ungewöhnliche Hexe. Ihr Reitgerät ist es auch.
  • LOLLEPOLL: Was macht ein Ökobestatter, wenn ihm ein Kobold den Kühlschrank ausräumt?
  • DAS GASTRECHT DER MOYREN: In einem finstren Wald verschwindet jeder, der hineingeht.
  • JENSEITS DES ZAUNS: Der Zaun am Ende des Dorfes ist tabu. Niemand darf ihn übersteigen.
  • UNZUFRIEDENE BÜCHER: Der Geist einer Bibliothek ist verzweifelt, denn die Bücher wollen gelesen werden.
  • EIN ERSATZKOBOLD: Kobold ist nicht gleich Kobold, wie unser Ökobestatter sehr schnell merkt.
  • BLUT, BLUT, BLUT: Perrol bekommt eine Axt geschenkt. Aber die hat ein Eigenleben.
  • DER SCHUSSEL: Aufregung bei den Nebelgeistern: da ist einer, der sich selbst vergisst!
  • SCHLAFENDE SONNEN: Eine Sonne soll aufgeheizt werden, um menschliches Leben auf den Nachbarplanten zu ermöglichen

Eine Leseprobe findet sich hier

Und das ist der Buchtrailer:

###YOUTUBE-ID=9qz3gd7xdxo###

Nach Möglichkeit werde ich täglich vorbeischauen und Leserfragen beantworten.

455 BeiträgeVerlosung beendet
fuxlis avatar
Letzter Beitrag von  fuxlivor 8 Jahren
Auf so eine wunderbare Rezension wartet man doch gerne auch ein bisschen länger! ;) Und was heißt schon lang ... Ich freue mich, dass es dir so gut gefallen hat!

Zusätzliche Informationen

Ruth M. Fuchs wurde am 04. November 1961 in Deutschland geboren.

Ruth M. Fuchs im Netz:

Community-Statistik

in 165 Bibliotheken

auf 14 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 11 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks