Ruth Omphalius , Hans Baltzer Das geheimnisvolle UNIVERSUM der OZEANE

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das geheimnisvolle UNIVERSUM der OZEANE“ von Ruth Omphalius

Warmes türkisblaues Wasser, eisig glitzernde, endlose Fluten, tosende Brandung … Das Meer verzaubert und birgt ungeahnte Geheimnisse: Es ist die Wiege des Lebens, Heimat gefährlicher Jäger und bestimmt als Klimamotor der Erde unseren Alltag. Mit vielen Geschichten und originellen Anekdoten vermittelt dieses Buch Wissen über die geheimnisvolle Welt unter Wasser.

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Nicht schlecht, aber irgendwie ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Gegen Ende nahm es etwas an Fahrt auf.

killerprincess

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das geheimnisvolle Universum der Ozeane von Ruth Omphalius

    Das geheimnisvolle UNIVERSUM der OZEANE

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. September 2013 um 16:08

    Und hier mal wieder eine Rezension – Hauskauf, Umbau, Umzug, Schwangerschaft und Geburt haben mich ein wenig Zeit gekostet. Man könnte auch sagen, ich bin zu nichts anderem mehr gekommen. Aber dafür habe ich jetzt ein Haus mit Bibliothek und zwei wunderbare Kinder, mit denen ich jede Menge Bücher lesen werde. Juchhu! Ich komme ja ursprünglich aus Kiel, hatte die Ostsee quasi vor der Tür und habe als Kind regelmässig Urlaub auf den Nordseeinseln gemacht, mein Onkel ist zur See gefahren und mein Mann hat am Geomar (dem Meeresforschungsinstitut, deren Professoren unter anderen Frank Schätzing für den Schwarm beraten haben) promoviert. Ich habe also eine große Affinität zum Thema Meer und Ozean. Und nicht zuletzt deshalb freue ich mich, dies Jugendsachbuch zu rezensieren … Autor: Ruth Omphalius Titel: Das geheimnisvolle Universum der Ozeane Illustrator: Hans Baltzer Verlag: Arena Verlag Seiten: 220 In dem Jugendsachbuch geht es – wie bei dem Titel zu erwarten – um die sieben Weltmeere und alles, was damit zu tun hat. Aufgeteilt in sechs Kapitel werden verschiedene Aspekte des Meeres beleuchtet: Entstehung der Ozeane, Meeresströmungen und ihr Einfluss auf das Klima, Entstehung des Lebens, frühere und heutige Raubtiere im Ozean, Evolution von Meeressäugern und -vögeln und der Mensch und das Meer. Ein Glossar und ein Literaturverzeichnis runden das Sachbuch ab. Ruth Omphalius schreibt verständlich und erklärt auch komplexe Sachverhalte auf eine Art, dass sie gut nachvollziehbar und begreifbar werden. Dabei ist ihr Stil alles andere als langweilig; auch ich als Erwachsene habe das Buch gerne gelesen. Immer wieder gibt es kleine Geschichten und Anekdoten, die den Einstieg zu bestimmten Fragen und Themen einfacher machen und das Sachthema mit der Prise Menschlichkeit würzen, die dafür sorgt, dass man sich die Dinge merkt und spannend findet. Leider gibt es keine Altersempfehlung für das Buch vom Verlag. Das ist schade, denn ich wüsste nicht, ob ich Das geheimnisvolle Universum der Ozeane schon meiner Patentochter in die Hand geben könnte oder ob es sie nicht doch noch ein wenig überfordert. Der Sachinhalt ist umfangreich und erstreckt sich vom Geben eines Überblicks zu einem bestimmten Thema bis zu sehr speziellen Detailwissen beispielsweise von Pinguinen. Im Buch wird so verschiedenen Fragen nachgegangen, wie das Wasser überhaupt auf die Erde kam, ob das Leben wirklich im Meer begann, welche Raubtiere in den Urmeeren lebten, welche Raubtiere heute in den Ozeanen zu finden sind, wie es den Menschen gelang die Meere zu bereisen oder wie die Zukunft der Ozeane aussehen könnte. Obwohl ich mich für das Meer interessiere, habe ich noch das eine oder andere gelernt. Innerhalb der Kapitel ist der Aufbau zwar etwas verschnörkelt, aber viele spannende und interessante Punkte sind auf eine gut lesbare Weise miteinander zu einem stimmigen Gesamttext verbunden. Besonders gut haben mir die immer wieder eingeschobenen Wissensblöcke gefallen. Da sie sich optisch gut vom Rest des Textes abheben, kann man auch beim Blättern Spannendes und Wissenswertes aufschnappen und bestimmte Dinge beim Nachschlagen schnell wieder finden. Die verschiedenen Kapitel stehen allerdings ein wenig isoliert da. Und hier ist auch mein einziger Kritikpunkt am Buch; die Auswahl der Themengebiete erscheint willkürlich. Zwar werden interessante Themen behandelt, aber einen richtigen roten Faden, der von vorne bis hinten durchs Buch führt, gibt es leider nicht. Das Bildmaterial – wenige Fotos und viele Grafiken von Hans Baltzer – sind genau richtig dosiert. Sie untermalen und erläutern den Text und fügen ihm so eine weitere Dimension hinzu, die das Begreifen, Verstehen und Lernen einfacher macht. Dass die Bilder und Illustrationen nicht kunterbunt sind, betont zum einen den Sachbuchcharakter und zum anderen lenkt es nicht vom Wesentlichen ab. Die Literatur- und Linkliste ist kurz gehalten und für Jugendliche sicherlich genau richtig. Vielleicht wäre eine knappe Erläuterung zu den empfohlenen Titeln (Worum geht es? & Warum ist es empfehlenswert?) gerade für junge LeserInnen hilfreich zur weiteren Lektüre. Und da mir der Umweltschutz eine Herzensangelegenheit ist, könnte auch die Sektion “Und was kann jeder Einzelne tun?” etwas ausführlicher sein. Aber vermutlich bin ich da zum einen voreingenommen und zum anderen liest es sich schnell durch Passagen, deren Inhalt man einfach schon kennt. Ich würde dieses Buch auf jeden Fall jedem am Meer interessierten Teenager ans Herz legen!

    Mehr
  • Rezension zu "Das geheimnisvolle UNIVERSUM der OZEANE" von Ruth Omphalius

    Das geheimnisvolle UNIVERSUM der OZEANE

    leselurch

    04. November 2012 um 23:35

    Worum geht's? Wasser bedeutet Leben. Ohne Wasser wäre es niemals möglich gewesen, dass sich auf unserer Erde Lebewesen (weiter-)entwickeln. Und trotzdem wissen wir weniger über die Meere als über einige entfernte Planeten. Wie kam das besondere Element überhaupt auf unsere Erde? Welche Geschöpfe haben sich in den Ozeanen zu erst entwickeln - und welche leben noch heute? Welche Bedeutung hat das Meer für den Menschen, für sein Leben, für seine Zukunft? Und was bedeutet die Umweltverschmutzung für die Meere und das in ihr entstehende Leben? Meeresexpertin Ruth Omphalius möchte mit ihrem Sachbuch "Das geheimnisvolle Universum der Ozeane" die Fragen über das große Wasser beantworten, die bereits beantwortet werden können... . Kaufgrund: "Das geheimnisvolle Universum der Ozeane" hat mich auf Anhieb neugierig gemacht. Schon immer haben mich die Meere fasziniert und in ihren Bann gezogen, doch ich habe mich nie näher mit ihnen auseinander gesetzt. Mit diesem Sachbuch wollte ich dies endlich ändern! . Meine Meinung: Zu Beginn gibt es ein Vorwort von Frank Schätzing, der mit Ruth Omphalius an dem ZDF-Dreiteiler "Universum der Ozeane" zusammengearbeitet hat. Informativ und aufschlussreich bietet Schätzing in seinen eigenen Worten einen guten Einstieg in das Sachbuch, aber dies ist wohl eher für die Eltern als für die angehenden Meeresexperten ansprechend. Jüngere Leser werden Frank Schätzing und seine Werke wahrscheinlich gar nicht kennen und daher wenig Interesse an seinen Worten zeigen, während doch auf den nächsten Seiten die Geheimnisse der Weltmeere auf sie warten! . Obwohl es sich um ein Sachbuch handelt, schreibt Ruth Omphalius auf den über 200 Seiten nicht bloß geballtes Wissen nieder. Das wäre doch viel zu langweilig! Deshalb erzählt die Autorin ab und zu lustige, erschreckende oder sogar wahre Geschichten zu den jeweiligen Themen, um die Stimmung regelmäßig aufzulockern. Außerdem wird ein Informationstext oftmals von Wissenboxen unterbrochen, die einen bestimmten Gegenstand näher erläutern oder ihn durch interessantes Hintergrundwissen aufpeppen. "Das geheimnisvolle Universum der Ozeane" ist kein stringentes, sprödes und langatmiges Sachbuch, sondern ein amüsantes und facettenreiches Nachschlagewerk, das fesseln kann. Man nimmt es gern in die Hand, um in die Tiefen der Meere hinab zu tauchen - ob für wenige Minuten, einige Stunden oder gar eine ganze Nacht. Ruth Omphalius kann in den 217 Seiten unmöglich alle Geheimnisse der Ozeane lüften, aber sie kann in jeden Themenbereich einen guten Einblick liefern, der einem dazu noch Lust macht, sich näher mit den Meeren zu beschäftigen. . Ruth Omphalius Sprache ist für eine jüngeres Lesepublikum perfekt geeignet. Sie schreibt sehr flüssig und angenehm, vermeidet Bandwurmsätze und unnötig komplizierte Satzstrukturen. LeserInnen ab 10 Jahren sollten keine Schwierigkeiten haben, der Meeresexpertin zu folgen und ihre Erklärungen zu verstehen. Da es sich bei "Das geheimnisvolle Universum der Ozeane" um ein Sachbuch handelt, das offensichtlich viel Wert auf Genauigkeit und Vollständigkeit legt, kommt Ruth Omphalius um das ein oder andere Fach- oder Fremdwort nicht herum. Diese werden allerdings augenblicklich erklärt, so dass Verständnisprobleme gar nicht erst entstehen können. Sollte einer der jungen Meeresforscher die Bedeutung eines Begriffs vergessen, muss er die Erläuterung nicht suchen. Er/Sie kann die Definition einfach und unkompliziert im Glossar nachschlagen, das sich auf den letzten Seiten befindet. . Die Illustrationen von Hans Baltzer bieten den Lesern ein breites Spektrum an Anschauungsmaterial, das die Texte der Meeresexpertin hervorragend unterstützt. Auf fast jeder zweiten Seite findet man Zeichnungen des Illustrators, die mal amüsant, mal detailgetreu oder gar wissenschaftlich die Lebewesen und Dinge darstellen, über die Ruth Omphalius schreibt. Besonders toll sind Baltzers Bilder, die jene Meerestierchen abbilden, die nie ein Mensch wirklich gesehen hat. Hier zwingt einen die Neugierde dazu, mehr als bloß einen flüchtigen Blick auf die Illustration zu werfen - und das lohnt sich auch! . Neben den sehenswerten Bildern gibt es auch eine Menge faszinierender Fotos, die nicht nur den Wahrheitsgehalt der Texte unterstreichen, sondern auch den Leser ins Staunen versetzen. Die Kombination aus informativen Artikeln und anschaulichen Darstellungen macht dieses Sachbuch zu einem echten Highlight, zu einem kleinen Schatz, in den man immer wieder gern hineinschnuppert. . Cover: Auf dem Cover ist im Hintergrund eine Collage aus wunderschönen Meeresfotografien zu sehe. Der Titel ist darauf mit einfachen Lettern zu lesen, die von tollen Illustrationen umrahmt werden. Alles an diesem Buch schreit geradezu danach, in seine Seiten abzutauchen! . Fazit: "Das geheimnisvolle Universum der Ozeane" ist ein rundum gelungenes Sachbuch über das Leben in den Tiefen der Weltmeere. Ruth Omphalius gewährt einen guten Einstieg in verschiedene Themenbereiche, die einem richtig Lust machen, sich näher mit den Ozeanen auseinanderzusetzen. Sowohl angehende Meeresbiologen als auch ihre Eltern werden großen Spaß an diesem Buch haben und es gerne immer wieder in die Hand nehmen, um in die Tiefen der Meere abzutauchen. Ich vergebe 5 Sterne - und werde mal wieder schwimmen, ähm, blättern gehen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks