Ruth Park Abigails ZeitReise

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(5)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Abigails ZeitReise“ von Ruth Park

Stöbern in Jugendbücher

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Ein wunderbares Buch mit einer tollen Botschaft dahinter! Sehr schön gestaltet und empfehle ich gerne weiter:)

12Andrea91

Die Spur der Bücher

Einfach wunderbar, wieder in die Welt der Bibliomantik einzutauschen.

Gwendolyn22

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Von Anfang an bis zum Ende hin fesselnd und spannend....

Angela_Matull

Lieber Daddy-Long-Legs

Ein zeitloser, liebenswerter Klassiker von 1912, der es zurecht in den Königskinder Verlag geschafft hat. Toll!

tomatenjohnny91

Iskari - Der Sturm naht

Für mich ein grandioses Abenteuer von Anfang bis Ende! Absolut lesenswert!!!

annso24

Chosen - Das Erwachen

Mir hat auch Teil 2 richtig gut gefallen ♥

Wildpony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein erstes Buch mit Zeitreisethematik

    Abigails ZeitReise

    silkedb

    14. August 2017 um 16:31

    Da es hier keine Inhaltsangabe zum Buch gibt, fasse ich den Inhalt kurz zusammen:Abigail ist eine sehr ungewöhnliche 14jährige. Eigentlich heißt sie auch gar nicht Abigail, sondern Lynette, aber nachdem sich ihre Eltern vor vier Jahren getrennt haben, brauchte Abby einen Neuanfang und hat sich den Namen Abigail selber ausgesucht. Mit ihrer Mutter lebt Abigail in einer Wohnung in einem Neubaugebiet in Sydney. Nachmittags passt sie häufiger auf die Nachbarskinder auf und geht mit ihnen zum Spielplatz. Dort sieht sie das erste Mal "Stoppelkopf", ein kleines Mädchen mit kurzgeschorenen Haaren, das den anderen Kindern dabei zusieht wie sie "Wer hat Angst vor Beatie Bow" spielen. Da Abigail das Mädchen in der altmodischen Kleidung sehr ungewöhnlich findet, folgt sie ihr eines Abends und findet sich in einem Stadtteil wieder, der ihr ganz ungewohnt ist. Pferdefuhrwerke fahren auf der Straße, die Menschen tragen merkwürdige Kleidung und sprechen einen schwer verständlichen Dialekt. Wo ist sie hier nur gelandet und wie findet sie den Weg zurück nach Hause? Als Kind war ich Stammkunde in der örtlichen Filiale der Stadtbibliothek und habe dort die Regale nach allem abgegrast das halbwegs interessant klang. Auf "Abigails ZeitReise" von Ruth Park bin ich dort gestoßen als ich ca. neun Jahre alt war. Mich hat sowieso alles fasziniert was mit Märchen und phantasievollen Geschichten zusammenhing (von Fantasy sprach man da noch nicht) und fand das Thema Zeitreise sofort interessant. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen und war von der Idee begeistert.Besonders gut hat mir hier gefallen, dass die Welt in der die kleine Beatie Bow lebt und was Mitte des 19. Jahrhunderts ist, so anschaulich beschrieben wurde, dass auch ich als Kind schon genau verstehen konnte was es dort für Missstände gibt, aber auch wie glücklich die Familie war einander zu haben. Für mich als Kind war auch die Theorie wie die Zeitreise funktionierte absolut logisch und ich hätte es nur zu gerne einmal selber ausprobiert.Da in dem Buch die "Neuzeit" recht neutral gehalten ist, lässt sich das Buch auch heute noch gut lesen. Natürlich haben die Kinder keine Smartphones oder ähnliches, aber ansonsten könnte es ebenso gut auch jetzt spielen, statt schon Anfang der 80er Jahre.Schön ist auch, dass die Figuren Ecken und Kanten haben. Wir haben hier Kinder, die sich selber ihre Gedanken machen, manchmal kratzbürstig sind, sich verletzt fühlen und Gefühle haben. So können die Leser auch Identifikationsfiguren in der Geschichte finden.Ich habe mir dieses Buch inzwischen vor ca. 10 Jahren gekauft und schaue gerne immer mal wieder rein. Als Kind fand ich die Geschichte so toll, dass ich ohne zu zögern fünf Sterne gegeben hätte, daher mache ich das auch jetzt. Aus Erwachsenensicht finde ich die Geschichte immer noch toll, habe aber natürlich inzwischen auch so viel anderes gelesen, dass ich vielleicht nur noch vier Sterne geben würde.Insgesamt gesehen kann ich "Abigails ZeitReise" aber an alle Leser ab ca. 10 Jahren empfehlen die phantasievolle Geschichten mögen.

    Mehr
  • Rezension zu "Abigails ZeitReise" von Ruth Park

    Abigails ZeitReise

    Antigone

    16. May 2007 um 01:58

    Abigail, ein 14jähriges Mädchen, lebt zusammen mit ihrer Mutter in Sydney. Eines Tages begegnet sie einem kleinen Mädchen auf einem Spielplatz, das den anderen Kindern beim Spielen zuschaut. Abigial ist fasziniert, da diese Mädchen ganz anders erscheint als alle anderen. Als sie es anspricht, rennt es davon, und Abigail getrieben von ihrer Neugier verfolgt es. Die Straßen verändern sich, werden kleiner und enger. Und plötzlich befindet sie sich in einer anderen Welt. Doch nein, sie hat keinen anderen Ort betreten, sondern einen Zeitsprung in das Sydney des 19. Jahrhunderts gemacht. Es ist schon einige Jahre her, dass ich diese Buch gelesen habe. Aber es war das erste Buch, das ich abends begonnen habe, und gegen morgen beendet hatte. Zum Glück hatte ich damals am nächsten Tag frei. Es ist eine so fesselnde Geschichte, dass ich sie immer mal wieder in den Jahren gelesen habe. Abigail lernt dort nicht nur das Leben des 19. Jahrhunderts kennen, sondern findet auch Freundschaft und Liebe. So fällt ihr die Entscheidung schwer, wieder in ihre eigene Zeit zurückzukehren.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks