Ruth Picardie Es wird mir fehlen, das Leben

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Es wird mir fehlen, das Leben“ von Ruth Picardie

Die erschütternde Geschichte eines viel zu frühen Abschieds

Die Journalistin Ruth Picardie ist zweiunddreißig, glücklich verheiratet und gerade Mutter von Zwillingen geworden, als sie das Schreckliche erfährt: Brustkrebs. Doch die eigenwillige und kluge junge Frau resigniert nicht, sondern beschreibt ihr letztes Lebensjahr und ihre Krankheit bewusst provozierend und humorvoll, ohne Selbstmitleid und ohne Rührseligkeit.

„Ein aufrichtiges, oft komisches und ungeheuer anrührendes Abschiedsbuch.“ (Der Spiegel)

Keine "leichte Kost" für Zwischendurch!

— LEXI

Stöbern in Biografie

Weil jeder Atemzug zählt

Sehr offene Lebensgeschichte

Steph86

Die amerikanische Prinzessin

Gut geschriebene Biografie über ein Geschichtskapitel, das ich von dieser Seite her noch nie betrachtet habe!

Manuela_Kraemer

Federnlesen

Spannend, informativ, kurzweilig - ein Muss für jeden Naturliebhaber.

Sikal

Troublemaker

Ein Buch, das Augen öffnet.

jujumaus

Ich bin das Mädchen aus Aleppo

ich bin einfach nur enttäuscht ... Bana wird benutzt um eine Geschichte zu schreiben die von einem Kind in dem Alter unmöglich verfasst sein

knusperfuchs

Nicht direkt perfekt

Nicole Jäger schafft es mit ihrer charmanten Art einen beim lesen nicht nur zum Schmunzeln sondern prustend zum Lachen zu bringen!

PiaDis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Es wird mir fehlen, das Leben" von Ruth Picardie

    Es wird mir fehlen, das Leben

    LEXI

    18. December 2009 um 13:33

    Diese Autobiographie von Ruth Picardie ist definitiv "schwere Kost" und erzählt von der Krebserkrankung, dem Aufbegehren, der Hoffnung, der Resignation und dem Verarbeiten der Krankheit. Ein sehr aufwühlendes, sehr berührendes und zu Herzen gehendes Buch, wo der Leser mit jeder Seite mitleidet, mithofft und die Tränen nicht zurückhalten kann. Keine leichte Lektüre für "zwischendurch"....

  • Rezension zu "Es wird mir fehlen, das Leben" von Ruth Picardie

    Es wird mir fehlen, das Leben

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. October 2009 um 23:55

    Dies Buch erzählt die Geschichte von Ruth Picardie, einer jungen englischen Journalistin, die an Brustkrebs erkrankt, als ihre Zwillinge kaum ein Jahr alt sind. Sie nimmt den Kampf auf, doch nach einer Weile zeigt sich, dass sie ihn nicht gewinnen kann. Sie arbeitet für den Londoner "Observer" und schreibt dort nun eine Kolumne mit dem Titel "Before I say Goodbye". Humorvoll, makaber, schonungslos und manchmal auch verzweifelt berichtet sie dort über den Krebs. Kurz vor ihrem Tod schreibt sie Abschiedsbriefe an ihre Kinder, die noch so klein sind, dass sie sich später nicht an ihre Mutter erinnern werden können. Beim Schreiben dieser Rezension treibt mir die Erinnerung an diese Briefe einmal mehr die Tränen in die Augen. Als eine, die selbst den Brustkrebs überlebt hat, weiss ich genau: Schlimmer noch, als die Angst vor dem Sterben war die Angst, meine Kinder nicht groß werden zu sehen und sie mutterlos zurück lassen zu müssen... Heute sind meine Töchter junge, fast erwachsene Frauen. Ich durfte sie groß werden sehen. THANKS GOD! Ich verneige mich vor Ruth Picardie!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks