Ruth Reichl

 4.2 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Falscher Hase, Die Heldin am Herd und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ruth Reichl

Falscher Hase

Falscher Hase

 (7)
Erschienen am 10.11.2008
Comfort Me With Apples

Comfort Me With Apples

 (0)
Erschienen am 25.05.2010
Not Becoming My Mother

Not Becoming My Mother

 (0)
Erschienen am 04.06.2009
Garlic and Sapphires

Garlic and Sapphires

 (0)
Erschienen am 04.07.2011
Tender at the Bone

Tender at the Bone

 (0)
Erschienen am 25.05.2010
History in a Glass

History in a Glass

 (0)
Erschienen am 11.12.2007

Neue Rezensionen zu Ruth Reichl

Neu

Rezension zu "Falscher Hase" von Ruth Reichl

Rezension zu "Falscher Hase" von Ruth Reichl
zwergerlvor 11 Jahren

Fand ich super, super gut! Sehr unterhaltsam, Ruth Reichl bringt auch Nicht-Gourmets das Thema Essen/Geniessen sehr nahe. Ich habe nach dem Lesen sogar Foie Gras probiert (war nicht gut, aber probieren geht über studieren :-)!

Kommentieren0
4
Teilen
S

Rezension zu "Falscher Hase" von Ruth Reichl

Rezension zu "Falscher Hase" von Ruth Reichl
Sischvor 12 Jahren

Als Ruth Reichl den Job als Restaurant-Kritikerin bei der New York Times annimmt, ist ihr nicht klar, welches Gewicht ihrer Arbeit in einschlägigen Kreisen beigemessen wird: In allen New Yorker Spitzenküchen hängt ihr Bild, und jedem Kellner, der sie rechtzeitig identifiziert, winken satte Prämien. So schlüpft Ruth bei ihren Restaurant-Besuchen schon bald in immer neue Rollen – mal taucht sie als lebenslustige Brenda, mal als unsichere Molly auf. Selbst als ihre eigene Mutter hat sie grandiose Auftritte.

So unterschiedlich wie ihr Outfit fallen auch ihre Restaurant-Erlebnisse aus: wird sie als Ruth Reichl erkannt, werden die Portionen auf wundersame Weise größer und die Angestellten freundlicher. In ihren anderen Rollen hingegen macht sie ganz andere Erfahrungen – mit entsprechenden Folgen für ihre Kritiken.

Ruth Reichl arbeitete selbst sechs Jahre lang als Restaurant-Kritikerin der ehrwürdigen New York Times, bevor sie Chefredakteurin beim renommierten „Gourmet“-Magazin wurde. Und was sich hier wie ein Roman liest, besteht zum größten Teil aus authentischen Ergebnissen ihrer früheren Tätigkeit. Nicht ohne Grund bekommt so mancher Gourmet-Koch noch heute Bauchschmerzen bei der Nennung ihres Namens, zumal es in New York viele erstklassige Restaurants gibt, deren reiche Kundschaft sich vom Rat angesehener Zeitschriften leiten lässt.

Für Feinschmecker ist Reichls Buch eine Offenbahrung. Nicht nur, dass sie die allgegenwärtige Hofierung der französischen Küche hinter sich lässt. Die beschriebenen Speisen zergehen einem selbst beim Lesen auf der Zunge, und die 17 Rezepte zum Nachkochen sind das i-Tüpfelchen auf dieser kulinarischen Reise.

Der einzige Wehrmutstropfen liegt in Reichls Kritiklosigkeit gegenüber den bisweilen tierquälerischen Methoden der internationalen Haute-Cuisine. Sonst: Ein brillanter kulinarischer Leckerbissen – humorvoll, lehrreich und sehr, sehr lecker.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks