Ruth Rendell Der Herr des Moors

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Herr des Moors“ von Ruth Rendell

Eine schöne Frau, ein idyllisch gelegenes Haus am Rande des Moors, ein guter Job als Journalist - was will man mehr vom Leben? Stephen Walby ist wunschlos glücklich. Aber dann, als er eines Tages im Moor spazierengeht, macht er eine schreckliche Entdeckung - er stößt auf die Leiche einer Frau. Von diesem Tag an liegt ein Schatten über seinem Revier. Als der Mörder ein zweites Mal zuschlägt. wird die Suche nach dem Täter für Stephen Walby zur Obsession...

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Herr des Moors" von Ruth Rendell

    Der Herr des Moors
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    01. November 2009 um 21:15

    Eine schöne Frau, ein idyllisch gelegenes Haus am Rande des Moors, ein guter Job als Journalist - was will man mehr vom Leben? Bis Stephen Walby eines Tages eine Frauenleiche im Morr findet.
    Furchtbar langweilig, ich habe nur die ersten 50 Seiten gelesen, alles viel zu aufgesetzt und ohne richtigen Handlungs-bzw.Spannungsbogen