Ruth Rendell Mord am Polterabend

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(15)
(9)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mord am Polterabend“ von Ruth Rendell

Charlie Hutton war kein begüterter Mann, doch plötzlich warf der Fernfahrer mit Geld nur noch um sich. Kurze Zeit später macht Inspector Wexford dann einen grausamen Fund: Beim morgendlichen Spaziergang entdeckt er die Leiche des Mannes. Im Fluß treibend. Erschlagen mit einem Stein. Und das, am Polterabend von Jack Pertwee, Huttons bestem Freund, wie Inspector Wexfords Nachforschungen ergeben. Rasch gelingt es ihm, den Tathergang zu rekonstruieren. Nur etwas paßt nicht ins Bild: Charlie Huttons plötzlicher Reichtum...

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein Buch was sich wirklich sehr gut lesen lässt.

kleine_welle

Death Call - Er bringt den Tod

Bereits die ersten 50 Seiten sind der Wahnsinn und es lässt bis zum Ende hin nicht nach. Chris Carter ist einfach ein Muss im Genre Thriller

sabbel0487

Projekt Orphan

Großes Kino, spannend konstruiert, vielschichtige Charaktere und gut geschrieben. Was will man mehr?

Jewego

Das Mädchen, das schwieg

Ein spannender Norwegen-Krimi!

Danni89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein spannender Krimi, perfekt für den Urlaub.

    Mord am Polterabend
    Lissy

    Lissy

    03. June 2013 um 08:35

    Charlie macht einen auf dicke Hose, was bei seinem Umfeld, das eher aus einfachen Menschen besteht, nicht gut ankommt. Als er ermordet aufgefunden wird, ist die Polizei daher schnell den Zechbrüdernauf der Spur, die am  letzten Abend, dem Polterabend von Charlies bestem Freund, gemeinsam getrunken haben. Daneben wird von einem Autounfall erzählt, bei dem ein Mann und dessen Tochter ums Leben gekommen sind. Als die Ehefrau, die auch im Wagen saß, aus dem Koma erwacht, passt plötzlich nichts mehr zusammen. Ein guter Krimi, der nicht zu brutal ist und trotzdem eine angenehme Spannung bietet. Perfekt für den Urlaub! 

    Mehr
  • Rezension zu "Mord am Polterabend" von Ruth Rendell

    Mord am Polterabend
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    01. November 2009 um 22:26

    Charlie Hutton war kein begüterter Mann, doch plötzlich warf der Fernfahrer mit Geld nur noch um sich. Kurze Zeit später macht Inspector Wexford dann einen grausamen Fund: Beim morgendlichen Spaziergang entdeckt er die Leiche des Mannes. Im Fluß treibend. Erschlagen mit einem Stein. Und das, am Polterabend von Jack Pertwee, Huttons bestem Freund, wie Inspector Wexfords Nachforschungen ergeben. Rasch gelingt es ihm, den Tathergang zu rekonstruieren. Nur etwas paßt nicht ins Bild: Charlie Huttons plötzlicher Reichtum... Ein schöner Krimi, spannend , gut zu lesen, schöner Sprachgebrauch, logisch durchdacht und bis zum Schluß spannend

    Mehr