Ruth Rybarski

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Katze liebt Frau liebt Katze, Katzenkiste - BOX und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ruth Rybarski

Katze liebt Frau liebt Katze

Katze liebt Frau liebt Katze

 (2)
Erschienen am 01.02.2011
33 Arten eine Katze zu lieben

33 Arten eine Katze zu lieben

 (0)
Erschienen am 26.02.2010
Katzenkiste - BOX

Katzenkiste - BOX

 (0)
Erschienen am 01.09.2014
33 Arten eine Katze zu lieben

33 Arten eine Katze zu lieben

 (0)
Erschienen am 25.09.2013

Neue Rezensionen zu Ruth Rybarski

Neu
Rosentraeumes avatar

Rezension zu "Katze liebt Frau liebt Katze" von Ruth Rybarski

Rezension zu "Katze liebt Frau liebt Katze" von Ruth Rybarski
Rosentraeumevor 8 Jahren

Katze liebt Frau liebt Katze
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
Verlag: Residenz; Auflage: 1 (Februar 2011)

Klappentext
Von schnurrenden Humoristen, samtpfotigen Schmeichlern, pelzigen Tröstern und anderen einzigartigen Katzen. Noch nie veröffentlichte literarische Liebeserklärungen zum Kuscheln, Lachen und Wiedererkennen.

Ein Muss für alle Katzenfreundinnen und -freunde und all jene, die es noch werden wollen.

Rezension
Eine schmunzelnde, unschuldig blickende Katze (bei diesem Blick kann es nur eine Katze sein) ziert den Einband dieses Buches.

Darin hat Ruth Rybarski Werke von 24 Autorinnen zusammengetragen, die mal kurz mal lang, mal amüsant mal traurig, mal alles verzeihend mal wütend über das Leben von und mit Katzen berichten. Da geht es um die Vorherrschaft und die Abhängigkeit dieser vom Menschen so sehr geliebten Art.

Ob junge, alte, dünne, dicke, folgsame oder dickköpfige Samtpfoten – in diesem Buch wird keine vergessen und jede ist so einzigartig wie die Frauen, die über ihre Erfahrungen mit ihnen berichten.

Ich als bekennende Katzenfreundin erkannte oft die zu mir vor Jahren gehörenden Kater wieder. Ihre Anhänglichkeit, Faulheit, Dickköpfigkeit, Spielsucht, Hinterlistigkeit, aber auch bedingungslose Hingabe für die – von ihnen auserwählten – Dosenöffner. Ihr Talent, sich dort zur Ruhe zu begeben, wo sie der Mensch eigentlich gar nicht und niemals haben wollte: im Bett eben dessen.

Da werden die Krallen gewetzt, wenn das Futter nicht schnell genug – oder noch schlimmer – nicht die gewünschte Speise zur Stelle ist, wenn Katze es danach gelüstet.

Die Wohnungseinrichtung, beginnend bei den Tapeten, wird bei Nichtgefallen so lange mit den Tatzen bearbeitet, bis die menschlichen Mitbewohner endlich erkennen, daß sie ihnen ja noch nie so richtig gefallen hat.

Aber auch von der Trauer, wenn der geliebte Vierbeiner das Zeitliche segnet, wird in dem Buch berichtet und davon, wie sehr einem so ein Viehcherle doch fehlen kann.

Ich habe das Lesen der Geschichten sehr genossen und kann diese Zusammenfassung poetischer Kleinode nur empfehlen!

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks