Ruth Symes Bella Donner und wie alles begann ...

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(16)
(7)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bella Donner und wie alles begann ...“ von Ruth Symes

Tierdolmetscherin, Meerjungfrau oder Glücksfee – welches Mädchen wünscht sich nicht, magische Kräfte zu haben oder fliegen zu können, kurz: etwas ganz Besonderes zu sein? So wie die kleine Bella Donner. Die meisten Mädchen in Bellas Klasse träumen davon, eine Prinzessin zu sein. Sie selbst wäre viel lieber eine Hexe! Doch eines Tages wird Bella offiziell Hexe auf Probe! Und beim Hexen, merkt sie schnell, kann so einiges schiefgehen ... Ob sie die Probezeit besteht?Der erste Band einer neuen Serie voller Phantasie und Magie – in der Tradition von Sheridan Winn und Liz Kessler.

Wunderbare Geschichte für kleine Hexchen und solche, die es noch werden wollen.

— KidsandCats

Tolle Geschichte! Es macht Spaß Bella Donner kennen zu lernen.

— lesebiene27

Eine magische Geschichte für Klein und Groß!

— buffy9004

Eine magische Geschichte, mit tollen Illustrationen.

— Mone80

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Absolut toll ❤

Mimi1206

Flätscher 3 - Mit Spürnase und Stinkkanone

Flätscher ist immer noch der Coolste, mit großer Klappe, knurrendem Magen, Spürnase und den tollsten Illustrationen. Ein Lesemuffeltipp!

danielamariaursula

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Wieder ein phänomenales Abenteuer für jung und alt <3

Angel1607

Plötzlich unsichtbar

Eine fantastische Geschichte.

cecilyherondale9

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bella Donner und wie alles begann

    Bella Donner und wie alles begann ...

    KidsandCats

    13. January 2017 um 09:30

    Bella Donner ist eine Kinderbuchserie mit bisher drei Teilen. Die kleine Bella Donner lebt im Kinderheim und wartet auf ihre "Für immer" Familie. Sie geht in die Schule mit ihrem besten Freund aus dem Kinderheim. Am liebsten möchte sie gerne eine kleine Hexe sein und kann gar nicht verstehen, warum ihre Klassenkameradinnen alle lieber Prinzessinnen sein möchten.Eines Tages kommt Lilith ins Kinderheim um Bella abzuholen. Bella spürt, dass Lilith genau die richtige "Für-Immer" Familie für sie sein könnte. Um ihr zu gefallen macht sie jedoch erst mal ein paar Sachen, die Lilith gar nicht so gut findet....Meine Meinung:Bella Donner ist eine tolle Geschichte. Meine Tochter ist vollends begeistert und sogar ich kann die Geschichte immer wieder und wieder hören. Wir  haben das Buch und die Audio CD, so dass wir Erwachsenen auf längeren Autofahrten ebenfalls Bella Donner hören können. Die Hauptfigur Bella ist vom ersten Moment an sehr symphatisch. Bei Lilith weiss man erst nicht so recht wo man dran ist. Sie ist in der Tat etwas Rätselhaft. Dadurch hat die Geschichte aber sehr viel Leben und Spannung und bleibt auch bis zur letzten Minute interessant.Ein sehr schönes Buch für kleine Mädchen, die dem Bibi Blocksberg - Alter entwachsen sind.

    Mehr
  • Das erste Abenteuer von Bella Donner

    Bella Donner und wie alles begann ...

    lesebiene27

    19. July 2016 um 16:33

    Inhalt: Bella Donner wäre so gerne eine richtige kleine Hexe. Leider hat aber niemand für diesen Wunsch Verständnis, weder die Heimleiterin noch potentielle Familien, die sie aus dem Tempelton-Kinderheim mitnehmen könnten. Dabei hat sie noch eine zweiten großen Wunsch: endlich eine Für-Immer-Familie zu finden, die sie gern hat. Eines Tages scheint sich zumindest dieser Wunsch zu erfüllen, denn eine junge Frau möchte sie gerne kennen lernen. Damit dies klappt, setzt Bella alles daran, dass sie ein braves Mädchen ist und erzählt nichts von ihrem Hexen-Wunsch. Wie sich alles entwickelt und was wohl ihre neue Mama zu dem Hexen-Wunsch sagen würde, wenn sie es wüsste, erfährt der Leser auf 144 Seiten des ersten Bella-Donner-Bandes. Meine Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um den ersten Band einer süßen Hexen-Reihe, die den Kleinen genauso viel Spaß machen wird wie den großen Lesern. Neben zahlreichen niedlichen Bildern von Franziska Harvey bietet das Buch einen einfach geschrieben Text. Dadurch ist die Geschichte für Kinder ab 6 Jahren gut verständlich und flüssig zu lesen. Die Charaktere des Buches waren mir ab der ersten Seite sympathisch, da sie so liebenswert sind. Bella ist anders als die Mädchen in ihrer Klasse und möchte lieber eine Hexe sein statt einer Prinzessin. Und Sam liebt Kriechtiere aller Art und trägt auch mal gerne einen Frosch in seiner verdreckten Hose spazieren. Beide Kinder sind wirklich toll dargestellt. Auch die Geschichte ist herzergreifend erzählt. Sie enthält moralische Vorstellungen, Herz und regt die Fantasie an. Fazit: Ich finde das Buch „Bella Donner und wie alles begann…“ wirklich toll. Es macht Freude das Buch selber hin die Hand zu nehmen oder vorzulesen. Von mir bekommt der erste Band der Hexen-Reihe von Ruth Symes volle 5 von 5 Lesesternen und eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
    • 7
  • Plauderthema zur LovelyBooks Kinderbuch-Challenge 2015

    Petronella Apfelmus - Verhext und festgeklebt

    Buchraettin

    Link zur Kinderbuchchallenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuch-Challenge-von-LovelyBooks-2016-1206526817/ Achtung, es gibt hier keine Bücher zu gewinnen. Es ist ein Thread um  sich über Kinderbücher zu informieren, zu unterhalten, Tipps zu geben und zu bekommen. Ich stelle hier meine Kinderbuchrezis vor und ihr könnt euch Tipps holen für die Kinderbuchchallenge 2015. Hier geht es zur Kinderbuchchallenge 2015 http://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2015-1128016301/ Und hier zur Kinder und Jugendliteraturgruppe http://www.lovelybooks.de/gruppe/872047710/kinder_und_jugendliteratur/themen/ Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015 http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Neuerscheinungen-Die-sch%C3%B6nsten-Kinderb%C3%BCcher-2015-1113030232/ Link zur Kinderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Lieblingskinderb%C3%BCcher-der-Kinder-und-Jugendbuchgruppe-1042258710/ Link zur Bilderbuchliste http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/wundervolle-Bilderb%C3%BCcher-1042258711/ Liste für Halloweenbücher Halloween http://www.lovelybooks.de/buecher/fantasy/B%C3%BCcher-und-H%C3%B6rb%C3%BCcher-zu-Halloween-1054710464/  Liste für Weihnachtsbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/kinderbuch/Die-sch%C3%B6nsten-Weihnachtsb%C3%BCcher-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-1054710466/ Liste für Lieblingsjugendbücher http://www.lovelybooks.de/buecher/jugendbuch/Lieblingsjugendb%C3%BCcher-1042258713/

    Mehr
    • 1769
  • Bella Donners Suche und Sehnsucht nach ihrer Identität und einer liebevollen für-immer-Familie...

    Bella Donner und wie alles begann ...

    Leselady

    13. February 2014 um 08:47

    Eines Tages wird ein kleines Baby auf der Türsschwelle des Tempelton-Kinderheims abgelegt - die kleine Bella Donner... Ein kleines Hexenmobile über ihrem Bettchen und der kleine Sam im Bettchen nebenan, das sind die ersten Erinnerungen des kleinen Mädchens, das im Laufe der Jahre sooo gerne eine Hexe wäre, für diesen Wunsch aber stets seltsame Blicke und Kommentare erntet. Ihr zweiter großer Wunsch: Eine richtige „für-immer-Familie“ und das natürlich auch für ihren besten Freund Sam. Eines Tages scheint es, als würde dieser große Wunsch in greifbare Nhre rücken, denn eine sympathische Frau, interessiert sich für das kleine Mädchen. Mit guten Ratschlägen der Heimleiterin im Gepäck, verleugnet Bella zunächst ihren Hexenwunsch und ihre wahre, für sie noch im Dunklen liegende Berufung. Sie will in ihrem neuen (Fast)Zuhause ein ganz normales Mädchen sein, äußerlich, wie auch in ihren Neigungen. Sie denkt, sonst würde sie niemals in dieser richtigen „für-immer-Familie aufgenommen werden... Eine fein eingefädelte Intrige in der Fidibusstraße, stellt schon bald ihr Leben und das ihres besten Freundes Sam auf eine harte Probe... Informationen zu Buch, Verlag und Autorin: • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten • Verlag: FISCHER KJB; Auflage: 3 (20. September 2012) • Sprache: Deutsch • ISBN-10: 3596854636 • ISBN-13: 978-3596854639 • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre Ruth Symes schreibt Geschichten für Kinder aller Altersstufen, also auch für erwachsene Leser. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Bedfordshire, England. Nina Schindler war viele Jahre Lehrerin, Literaturkritikerin, Übersetzerin und arbeitete für Zeitschriften und Rundfunk, bevor sie begann, selbst erfolgreich Bücher zu schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie in Bremen. Franziska Harvey, geboren 1968, studierte Illustration und Kalligraphie und arbeitet als freie Illustratorin für verschiedene Verlage und Agenturen. Sie lebt mit ihrer Familie in Frankfurt am Main. Quelle: http://www.amazon.de/o/ASIN/3596854636/lovebook-21 Eindrücke / eigene Meinung: Soooooo... süüüüüß!!! Ruth Symes spielt in „Bella Donner“ und wie alles begann, wirklich virtuos auf der emotionalen Kinderbuch-Tastatur. Nicht kitschig, aber dennoch herzerweichend! Das kleine Findelkind, für das sich zunächst kaum jemand interessiert, die Freundschaft zu Sam, bei der sie im Laufe der Ereignisse zwischen strengen, existentiellen Regeln und großer Verbundenheit gut abwägen muss und ihre tiefe Sehnsucht nach einer liebevollen Familie, rührt einen beim Lesen ohne Ende! Das Buch ist zudem ausgesprochen detailverliebt illustriert und die Sprache absolut altersgerecht flüssig. Mit einer Buchstärke von 140 Seiten, beinhaltet es eine überschaubare Menge an Fließtext, sodass sowohl geübtere, wie auch wenig geübte Leser, bestimmt große Freude an der bezaubernden Geschichte um die kleine Hexe Bella Donner haben werden. Auch wenn es optisch mädchenhaft anmutet, werden – dank Freund Sam und seiner tierischen „Marotten“ - sicherlich auch Jungs daran Gefallen finden. Probiert es ruhig mal aus ;-) 5 Sterne von mir für die ersten hexischen Gehversuche der bezaubernden Bella Donner, der hoffentlich noch viele weiteren folgen werden!!!

    Mehr
  • eine zauberhafte Geschichte

    Bella Donner und wie alles begann ...

    mausispatzi2

    17. September 2013 um 13:10

    Klappentext: Ich hex mir meine Familie! Die kleine Bella Donner wäre am liebsten eine Hexe. Noch größer ist nur ihr Wunsch nach einer richtigen Familie, damit sie nicht mehr im Kinderheim wohnen muss. Als eines Tages die geheimnisvolle Lilith zu Besuch kommt, spürt Bella, dass beide Wünsche in Erfüllung gehen könnten... Meine Meinung: Es ist ein wundervolles Kinderbuch, das jungen Lesern viel Spaß beim lesen bringt.  Die Story ist einfach toll, denn wer wünscht sich nicht eine Familie, die einen so akzeptiert, wie man ist, auch wenn man nicht wie die meisten eine Prinzessin sein möchte, sondern viel lieber eine Hexe. Bella ist einfach ein liebes Mädchen, das schon in vielen Familien zur Probe war, aber ihre für-immer-Familie noch nicht gefunden hat, genauso wie ihr bester Freund Sam, der alle möglichen Kriechtiere liebt und diese auch mal in der Hosentasche mit sich rumträgt.  Alle Charaktere sind liebenswürdig und man schließt sie auf Anhieb ins Herz. Die Illustrationen, die alle paar Seiten sind, sind echt schön und passen zur Geschichte. Das Cover gefällt mir sehr gut und ist für das empfohlene Alter von 6-8 Jahren wirklich angemessen. Fazit: Es ist ein schönes Kinderbuch, das ich jedem jungen Leser empfehlen kann. Die Geschichte und die Illustrationen sind einfach süß.

    Mehr
  • Rezension zu "Bella Donner und wie alles begann ..." von Ruth Symes

    Bella Donner und wie alles begann ...

    nancy_wilde

    13. March 2013 um 13:36

    Meinung: Schon allein das Cover hat mich dazu bewogen dieses Buch zu lesen und wurde nicht enttäuscht. Alle Personen die in diesem Buch vorkommen sind sehr sympathisch und nett. Bella Donner beschreibt auch nebenbei wie wichtig Freundschaften und Familie ist. Das Buch ist mit Zeichnungen von Franziska Harvey versehen die einfach dazu passen und einen Einblick geben wie es aussieht. Die Geschichte war so spannend erzählt, das ich das Buch in einem durchgelesen habe. Dieses Buch ist Auftakt einer Kinderbuchreihe ab 6 Jahren. Das zweite Band kam im Februar 2013 raus und am Fünften Teil schreibt die Autorin bereits, so das man sich noch auf viele tolle Abenteuer mit Bella freuen kann. Fazit: Ein absolutes Muss-Buch für kleine und große Hexen. Eine wundervolle Geschichte - einfach schnurrsuper!

    Mehr
  • Rezension zu "Bella Donner und wie alles begann ..." von Ruth Symes

    Bella Donner und wie alles begann ...

    mona0386

    25. October 2012 um 21:21

    Bella Donner ist ein sechsjähriges Mädchen, das in einem Waisenhaus lebt. Alles was sie von ihren leiblichen Eltern hat, ist ein Hexenmobile. Und genau das ist das, was sie am liebsten wäre: eine Hexe. Sie hat sogar das Gefühl eine zu sein, denn es kommt manchmal vor, dass Dinge geschehen, die sie sich nicht erklären kann. Aber ihr Hexenwunsch stellt sich ihrem anderen Herzenswunsch in den Weg: ihre „Für-immer-Familie“ zu finden. Diesen Wunsch teilt sie sich mit Sam, der daran gehindert wird, dass er Tiere, vor allem Würmer und andere Kriechtiere liebt und dies zukünftige Eltern nicht so prickelnd finden. Aber vielleicht finden sich für die beiden doch noch die passenden Eltern. Zumindest glaubt das Bella, als Lilith eines Tages im Kinderheim steht und auf der Suche nach einem Adoptivkind ist. Bella Donner ist ein liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit süßen, liebenswerten Charakteren. Die Handlung ist richtig spannend und lässt einen kaum los. Ganz im Gegenteil, denn wenn man auf der letzten Seite angekommen ist, möchte man am liebsten den nächsten Band in den Händen halten. Das Cover hat die Kinder in meiner Arbeit sofort angesprochen. Sie durften sich aus mehreren Büchern eines aussuchen, welches wir lesen und haben sich einstimmig für Bella Donner entschieden. Dies lag aber auch daran, dass das Thema „Hexen“ zurzeit sehr beliebt ist. Den Kindern hat es sichtlich Spaß gemacht, sich sowohl vorlesen zu lassen, aber auch selbst ein wenig den anderen vorzulesen. Außerdem habe ich mir das Hörbuch angehört und ich finde die Stimme von Cathlen Gawlich perfekt für die Geschichte von Bella Donner. Sie liest das Buch mit einer solchen Hingabe und Charme, dass man von ihrer Art total gefangen ist. Für ein Kinderbuch ist es eine wunderbare Besetzung. Des Weiteren finde ich es sehr gut, dass das Buch in der Hörbuchfassung nicht gekürzt wurde.

    Mehr
  • Rezension zu "Bella Donner und wie alles begann ..." von Ruth Symes

    Bella Donner und wie alles begann ...

    begevau

    12. October 2012 um 17:13

    Eigentlich bin ich kein Freund von Hexengeschichten. Was mir aber bei diesem Buch gefallen hat ist, dass das Unrecht, das Bella zum Ende des Buches geschieht, sie nicht auf Rache sinnen lässt. Nein, sie empfindet eher noch Mitleid mit der "Übeltäterin", zumindest ein wenig.

  • Rezension zu "Bella Donner und wie alles begann ..." von Ruth Symes

    Bella Donner und wie alles begann ...

    catbooks

    03. October 2012 um 16:50

    Als ich noch ein kleines Mädchen war, ungefähr in dem Alter von Bella Donner, hatte ich denselben Traum wie sie: Ich wollte unbedingt eine Hexe sein. Ich habe alle möglichen Bücher über Hexen gelesen, zu Halloween alle Rezepte und Bastelanleitungen gemacht um mein Zimmer auch in ein würdiges Hexenhaus zu verwandeln. Mich haben diese Wesen schon immer fasziniert und daher ist es auch kein Wunder, dass “Die kleine Hexe” von Otfried Preußler immer mein Lieblingskinderuch ist, das ich auch fast komplett mitsprechen kann! ;) Bella Donner ist eine liebenswerte, sympathische und unglaublich mutige junge Protagonistin, die zusammen mit ihrem besten Freund Sam im Kinderheim ist. Sam und Bella passen perfekt zusammen, denn während Bella unbedingt eine Hexe sein möchte, liebt Sam alle möglichen Kriechtiere und hält sich gerne in den verschiedensten Orten auf, wo er die kleinen Dinger finden kann – Gegensätze ziehen sich an! ;) Doch so sehr beide ihre gemeinsame Zeit genießen, so merkt man doch ganz deutlich, dass sich beide nach einer richtigen Familie sehnen, die sie so akzeptieren wie sie sind, denn das werden sie weder von der Heimleiterin noch von den anderen Kindern im Heim. Es ist sehr niedlich beschrieben, dass sich beide Kinder eine “Für-immer-Familie” wünschen und was besonders Bella für sie tun würde, damit sie sie auch lieb haben. Besonders Kinder im Alter zwischen 6 und 7 Jahren können dieser Situationen dank den Beschreibungen sehr gut folgen und auch sicher gut nachvollziehen, wie wohl man sich in einer Familie fühlt, in der man so geliebt wird, wie man ist. Der Schreibstil ist für Kinder in diesem Alter zum Zuhören oder gar selbst lesen perfekt, leicht verständlich und gut nachvollziehbar! Als die geheimnisvolle Lilith im Kinderheim auftaucht ist es um Bella geschehen und sie spürt sofort ohne viel Worte, dass sie eine Familie bzw. eine Mutter gefunden hat, bei der sie bis zum Ende ihres Lebens bleiben möchte. Lilith war mir von Anfang an sehr sympathisch und man hat gemerkt, dass Lilith mehr als nur eine Tochter möchte und das Bella genau das ist, was sie gesucht hat. Der liebevolle Umgang hat mich begeistert und ich war glücklich, dass Bella endlich das passieren könnte, wonach sie ihr gesamtes Leben gesucht hat: eine eigene Familie. Das Cover ist bildschön! Ich habe mich sofort in die kleine, glückliche Bella verliebt, die so viel Lebensfreude ausdrückt! Das war ein Grund mehr dieses Buch zu kaufen! ♥♥♥♥♥ Ein Highlight in diesem Buch sind die Illustrationen von Franziska Harvey, die dem Leser eines jeden Alters viel Freude bereiten!! :D Fazit: Das Buch “Bella Donner” öffnet einem das Herz! Ich bin so glücklich, dass ich in die Welt von Bella eintauchen durfte, die liebevoll gestalteten Figuren kennenlernen durfte und gedanklich wieder in meine Kindheit zurückreisen konnte! Ich hoffe, dass “Bella Donner” die Möglichkeit bekommt sich komplett auf dem deutschen Markt zu etablieren und auch anderen Lesern so viel Freude bereitet! Absolute Kauf- und Leseempfehlung!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks