Ruth Ware

 3.9 Sterne bei 723 Bewertungen
Autorin von Woman in Cabin 10, Im dunklen, dunklen Wald und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ruth Ware (©CC BY-SA 3.0 by Librairie Mollat)

Lebenslauf von Ruth Ware

Die Agatha Christie des 21. Jahrhunderts: Die 1977 in England geborene Schriftstellerin Ruth Ware wuchs im südenglischen East Sussex auf. Während ihres Englischstudiums an der University of Manchester entwickelte sie eine Leidenschaft für Altenglisch und Texte aus dem Mittelalter. Nach dem Studium lebte sie eine Zeit lang in Paris, wo sie unter anderem als Englischlehrerin arbeitete. Bevor sie unter ihrem richtigen Namen Krimis und Psychothriller zu schreiben begann, veröffentlichte Ware unter dem Pseudonym Ruth Warburton bereits diverse Jugend- und Young-Adult-Bücher. Mit dem 2015 erschienenen „In a Dark, Dark Wood“ änderte sie ihren Stil und begann erfolgreiche Psychothriller zu schreiben, die Einflüsse aus Mystery und Krimis aufweisen. Kritiker vergleichen ihren Stil oft mit den Werken von Agatha Christie. In den Büchern von Ware geraten häufig gewöhnliche, im Leben stehende Frauen in mysteriöse und gefährliche Situationen. Sowohl ihr Debüt als auch die beiden Nachfolger „The Woman in Cabin 10“ (2017) und „The Lying Game“ (2017) werden derzeit verfilmt. Im Sommer 2018 erscheint ihr vierter Mystery-Roman „The Death of Mrs. Westaway“.

Alle Bücher von Ruth Ware

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Woman in Cabin 10 (ISBN:9783423261784)

Woman in Cabin 10

 (372)
Erschienen am 27.12.2017
Cover des Buches Im dunklen, dunklen Wald (ISBN:9783423217279)

Im dunklen, dunklen Wald

 (230)
Erschienen am 20.04.2018
Cover des Buches Wie tief ist deine Schuld (ISBN:9783423262088)

Wie tief ist deine Schuld

 (28)
Erschienen am 30.11.2018
Cover des Buches Woman in Cabin 10 (ISBN:9783423217774)

Woman in Cabin 10

 (2)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Der Tod der Mrs Westaway (ISBN:9783423262408)

Der Tod der Mrs Westaway

 (0)
Erscheint am 15.11.2019
Cover des Buches Wie tief ist deine Schuld (ISBN:9783423218146)

Wie tief ist deine Schuld

 (0)
Erscheint am 23.12.2019
Cover des Buches Woman in Cabin 10 (ISBN:9783742401953)

Woman in Cabin 10

 (16)
Erschienen am 27.12.2017
Cover des Buches Im dunklen, dunklen Wald (ISBN:9783862318315)

Im dunklen, dunklen Wald

 (13)
Erschienen am 23.09.2016

Neue Rezensionen zu Ruth Ware

Neu

Rezension zu "Woman in Cabin 10" von Ruth Ware

Auch beim Lesen fühlt man sich wie auf hoher See - ein Auf und Ab...
romi89vor 3 Tagen

Der Klappentext machte mich neugierig.
Das Cover - passend, schliecht, aber auffällig.

Also los... Schiff ahoi!

Die ersten 150 Seiten hatte ich persönlich arg zu kämpfen - mal schwappte die Handlung seicht dahin, dann plötzlich eine Spannungswelle, die aber ebenso schnell wieder abflachte wie sie gekommen war.

Dennoch hat mich irgendwas an der Story gefesselt, sodass ich weiterlas.
Der Schreibstil ist sehr anschaulich und emotional.

Beim Setting auf der Yacht kamen mir zu viele eher blasse Charaktere auf einmal hinzu.

Irgendwann hatte sich jedoch der Nebel gelichtet über dem Meer an Protagonisten und deren Beziehungen zueinander - und dann nahm alles richtig an Fahrt auf!

Man fühlte sich wie ausgesetzt in einem kleinen Schlauchboot mitten im wilden Ozean - viele falsche Fährten und unglaubliche Ereignisse...

Nun fing die Lektüre an richtig Spaß zu machen!
Durch die letzten Seiten war es wie eine Fahrt mit dem Speedboot...
Auch, wenn ich das "Ziel" kannte, so war der Weg dorthin dennoch dann durch ungeahnte Zusammenhänge aufregend und überraschend.

Ende gut, alles gut! Mich hat es schließlich doch noch überzeugt, weshalb ich final 3,5 bzw. 4 Sterne vergebe.

Kommentieren0
18
Teilen

Rezension zu "Im dunklen, dunklen Wald" von Ruth Ware

Willst du deine Erinnerungen wirklich wiederhaben?
WriteReadPassionvor 5 Tagen

Klappentext:
Als Nora, 26, eine Einladung zum Junggesellinnenabschied ihrer ehemals besten Freundin Clare bekommt, ist sie mehr als überrascht. Sie hat Clare seit zehn Jahren nicht gesehen. Seit dem Vorfall damals, den Nora nie ganz überwunden hat... Und jetzt aus heiterem Himmel diese Einladung. Ein idyllisches Wochenende in einem Haus tief in den winterlichen Wäldern Nordenglands ist geplant. Was kann es schon schaden? Nora gibt sich einen Ruck und fährt hin. Doch etwas geht schief. Grauenvoll schief.

Autorin:
Die 1977 in England geborene Schriftstellerin Ruth Ware wuchs im südenglischen East Sussex auf. Während ihres Englischstudiums an der University of Manchester entwickelte sie eine Leidenschaft für Altenglisch und Texte aus dem Mittelalter. Nach dem Studium lebte sie eine Zeit lang in Paris, wo sie unter anderem als Englischlehrerin arbeitete. Bevor sie unter ihrem richtigen Namen Krimis und Psychothriller zu schreiben begann, veröffentlichte Ware unter dem Pseudonym Ruth Warburton bereits diverse Jugend- und Young-Adult-Bücher. Mit dem 2015 erschienenen „In a Dark, Dark Wood“ änderte sie ihren Stil und begann erfolgreiche Psychothriller zu schreiben, die Einflüsse aus Mystery und Krimis aufweisen. Kritiker vergleichen ihren Stil oft mit den Werken von Agatha Christie. In den Büchern von Ware geraten häufig gewöhnliche, im Leben stehende Frauen in mysteriöse und gefährliche Situationen. Sowohl ihr Debüt als auch die beiden Nachfolger „The Woman in Cabin 10“ (2017) und „The Lying Game“ (2017) werden derzeit verfilmt. Im Sommer 2018 erscheint ihr vierter Mystery-Roman „The Death of Mrs. Westaway“.

Übersetzerin:
Ich heiße Stefanie Ochel, wohne in Berlin und übersetze vor allem Belletristik, aber auch Kinder- und Sachbücher aus dem Englischen, Französischen und Niederländischen.

https://www.dtv.de/blog/interviews/internationaler-uebersetzertag/

Sprecherin:
Julia Nachtmann; Ich bin 1981 in Stuttgart geboren, dort aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach dem Abitur hab ich in Hamburg an der Hochschule für Musik und Theater Schauspiel studiert. 2005 engagierte man mich dort fest für das „Junge Schauspielhaus“. Nach zwei Jahren bin ich ins Ensemble des Hamburger Schauspielhauses gewechselt und war unter anderem als Luise in Schillers „Kabale und Liebe“, Julia in Shakespeares „Romeo und Julia“ und Gretchen in Goethes „Faust 1“ zu sehen. Seit 2013 bin ich als freischaffende Schauspielerin und Sprecherin tätig, spiele als Gast am Deutschen Theater Berlin und bald auch am Theater Basel, hatte verschiedene Rollen in Kino- und Fernsehfilmen und habe etliche Hörbücher und Sendungen beim NDR eingesprochen.



Bewertung:
Es gibt ja verschiedene Aufmachungen, ich mag aber alle Cover gerne! Allerdings finde ich das erste Cover von 2016 am besten! Sehr unheimlich! Titel und Cover passen herrlich zueinander und zur Geschichte.

Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und ließ mich schnell das ganze Buch lesen. Die Geschichte ist ein toll in sich verstrickter Thriller, der mit der Psyche bzw. den Erinnerungen spielt. Hier stellt man sich die Frage: Was ist geschehen? Wer hat was getan? Wieso ist all das Passiert? Im Laufe der Geschichte keimen immer mehr Fragen auf, die aber alle am Ende geklärt werden. Ich hatte meine Vermutung, wer hinter den ganzen Ereignissen steckt, allerdings wurde ich am Ende auch überrascht, wie weit die Intrigen reichen ... Das hat mich schon echt schockiert und wurde von der Autorin sehr gut erzählt.

Genervt hat mich Flo, keine Frage, dass sie total krank ist und eine Therapie braucht. Furchtbar, wie das alle mit ihr aushallten und was sie sich von ihr gefallen lassen. Ich hätte sie einfach stehen lassen und würde mich mit ihr gar nicht mehr zusammentun. Nora geht mir mit ihrer Oberflächlichkeit auf die Nerven; im Krankenhaus will sie ständig ihre eigene Kleidung anziehen und fragt alle danach. Als ob sie keine anderen Probleme in der Zeit hat ... Meine Güte!!! Ist echt nicht zu glauben! 

Die Sprecherin hat eine samtige und ruhige Stimme und transportierte die Spannung sehr gut auf mich rüber. Ich konnte ihr ohne Probleme stundenlang zuhören und mich mittreiben lassen.



Fazit:
Eine vielschichtige Geschichte, die mich auch als Buch überzeugen konnte. Ausgereifte Geschichte, lebhafte Charaktere und ein tolles, wirres Erinnerungsspiel. Empfehlenswert für alle Thrillerfans, die gerne an die Psyche zerren. Passend dazu kann ich "Final Girls" von Riley Sager empfehlen, da es viele Parallelen aufweist.


Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Im dunklen, dunklen Wald" von Ruth Ware

Willst du deine Erinnerungen wirklich wiederhaben?
WriteReadPassionvor 5 Tagen

Klappentext:
Als Nora, 26, eine Einladung zum Junggesellinnenabschied ihrer ehemals besten Freundin Clare bekommt, ist sie mehr als überrascht. Sie hat Clare seit zehn Jahren nicht gesehen. Seit dem Vorfall damals, den Nora nie ganz überwunden hat... Und jetzt aus heiterem Himmel diese Einladung. Ein idyllisches Wochenende in einem Haus tief in den winterlichen Wäldern Nordenglands ist geplant. Was kann es schon schaden? Nora gibt sich einen Ruck und fährt hin. Doch etwas geht schief. Grauenvoll schief.

Autorin:
Die 1977 in England geborene Schriftstellerin Ruth Ware wuchs im südenglischen East Sussex auf. Während ihres Englischstudiums an der University of Manchester entwickelte sie eine Leidenschaft für Altenglisch und Texte aus dem Mittelalter. Nach dem Studium lebte sie eine Zeit lang in Paris, wo sie unter anderem als Englischlehrerin arbeitete. Bevor sie unter ihrem richtigen Namen Krimis und Psychothriller zu schreiben begann, veröffentlichte Ware unter dem Pseudonym Ruth Warburton bereits diverse Jugend- und Young-Adult-Bücher. Mit dem 2015 erschienenen „In a Dark, Dark Wood“ änderte sie ihren Stil und begann erfolgreiche Psychothriller zu schreiben, die Einflüsse aus Mystery und Krimis aufweisen. Kritiker vergleichen ihren Stil oft mit den Werken von Agatha Christie. In den Büchern von Ware geraten häufig gewöhnliche, im Leben stehende Frauen in mysteriöse und gefährliche Situationen. Sowohl ihr Debüt als auch die beiden Nachfolger „The Woman in Cabin 10“ (2017) und „The Lying Game“ (2017) werden derzeit verfilmt. Im Sommer 2018 erscheint ihr vierter Mystery-Roman „The Death of Mrs. Westaway“.

Übersetzerin:
Ich heiße Stefanie Ochel, wohne in Berlin und übersetze vor allem Belletristik, aber auch Kinder- und Sachbücher aus dem Englischen, Französischen und Niederländischen.

https://www.dtv.de/blog/interviews/internationaler-uebersetzertag/



Bewertung:
Es gibt ja verschiedene Aufmachungen, ich mag aber alle Cover gerne! Allerdings finde ich das erste Cover von 2016 am besten! Sehr unheimlich! Titel und Cover passen herrlich zueinander und zur Geschichte.

Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und ließ mich schnell das ganze Buch lesen. Die Geschichte ist ein toll in sich verstrickter Thriller, der mit der Psyche bzw. den Erinnerungen spielt. Hier stellt man sich die Frage: Was ist geschehen? Wer hat was getan? Wieso ist all das Passiert? Im Laufe der Geschichte keimen immer mehr Fragen auf, die aber alle am Ende geklärt werden. Ich hatte meine Vermutung, wer hinter den ganzen Ereignissen steckt, allerdings wurde ich am Ende auch überrascht, wie weit die Intrigen reichen ... Das hat mich schon echt schockiert und wurde von der Autorin sehr gut erzählt.

Genervt hat mich Flo, keine Frage, dass sie total krank ist und eine Therapie braucht. Furchtbar, wie das alle mit ihr aushallten und was sie sich von ihr gefallen lassen. Ich hätte sie einfach stehen lassen und würde mich mit ihr gar nicht mehr zusammentun. Nora geht mir mit ihrer Oberflächlichkeit auf die Nerven; im Krankenhaus will sie ständig ihre eigene Kleidung anziehen und fragt alle danach. Als ob sie keine anderen Probleme in der Zeit hat ... Meine Güte!!! Ist echt nicht zu glauben! 


Fazit:
Eine vielschichtige Geschichte, die mich auch als Hörbuch überzeugen konnte. Ausgereifte Geschichte, lebhafte Charaktere und ein tolles, wirres Erinnerungsspiel. Empfehlenswert für alle Thrillerfans, die gerne an die Psyche zerren. Passend dazu kann ich "Final Girls" von Riley Sager empfehlen, da es viele Parallelen aufweist.


Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Diese Kreuzfahrt wirst du so schnell nicht vergessen ...

Wir laden euch zu einer ganz besonderen Schifffahrt ein! Gänsehautmomente sind bei unserem Lesewochenende vom 05.01. bis 07.01.2018 garantiert. Die Jungfernfahrt der Aurora wird einen bleibenden Eindruck bei den Passagieren hinterlassen ... nur nicht unbedingt so, wie man es sich vielleicht vorstellt.

Denn statt Entspannung auf einer Pressereise mit dem neuesten Kreuzfahrtschiff in den norwegischen Fjorden wartet auf Lo Blacklock ein wahrer Nervenkrieg. Wohin ist ihre Kabinennachbarin verschwunden? Gab es sie überhaupt? Und warum will niemand etwas über das Verschwinden der jungen Frau wissen?

Findet es heraus bei unserem Lesewochenende, diskutiert mit den anderen Lesern und löst spannende Aufgaben zum Buch mit dem Hashtag #womanincabin10. 

Mitmachen lohnt sich!

Über das Buch     
Die Journalistin Lo Blacklock nimmt an der Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs durch die norwegischen Fjorde teil. Ein wahr gewordener Traum. Doch in der ersten Nacht auf See erwacht sie von einem Schrei aus der Nachbarkabine und hört, wie etwas ins Wasser geworfen wird. Etwas Schweres – wie ein menschlicher Körper. Sie alarmiert den Sicherheitsoffizier. Aber die Nachbarkabine ist leer, ohne das geringste Anzeichen, dass hier jemand wohnte. Die junge Frau aus Kabine 10, mit der Lo noch am Vortag gesprochen hat, scheint nie existiert zu haben.

>> Mehr Infos findet ihr hier!


Über Ruth Ware
     
Ruth Ware wuchs im südenglischen Lewes auf und lebte nach ihrem Studium an der Manchester University eine Zeit lang in Paris. Sie hat als Kellnerin, Buchhändlerin, Englischlehrerin und Pressereferentin für einen großen Verlag gearbeitet und wohnt jetzt mit ihrer Familie in Nordlondon.

Gemeinsam mit dtv vergeben wir für unser Lesewochenende vom 05.01.2018 bis 07.01.2018 50 Exemplare von "Woman in Cabin 10"

Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? 

Bewerbt euch bis einschließlich 27.12.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   

Warum bist du der ideale Gast für die Jungfernfahrt des Luxuskreuzfahrtschiffs?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.         

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.
Zur Leserunde
Manche Partys sind gut, manche sind schlecht. Diese hier ist tödlich.

Als Nora, 26, eine Einladung zum Junggesellinnenabschied ihrer ehemals besten Freundin Clare bekommt, ist sie mehr als überrascht. Sie hat Clare seit zehn Jahren nicht gesehen. Seit dem Vorfall damals, den Nora nie ganz überwunden hat... Und jetzt aus heiterem Himmel diese Einladung. Ein idyllisches Wochenende in einem Haus tief in den winterlichen Wäldern Nordenglands ist geplant. Was kann es schon schaden? Nora gibt sich einen Ruck und fährt hin. Doch etwas geht schief. Grauenvoll schief.

Was, glaubst du, wird auf Clares Junggesellinnenabschied passieren und warum möchtest du gerne dabei sein?
Zur Buchverlosung
Liebe Leser,

ich verlose 25 Exemplare von Ruth Ware's Thriller In A Dark, Dark Wood. Also ab in den Lostopf!

DAS BUCH

Nora hasn't seen Clare for ten years. Not since the day Nora walked out of her old life and never looked back.

Until, out of the blue, an invitation to Clare’s hen party arrives. A weekend in a remote cottage - the perfect opportunity for Nora to reconnect with her best friend, to put the past behind her.

But something goes wrong.

Very wrong.

And as secrets and lies unravel, out in the dark, dark wood the past will finally catch up with Nora.

'Genuinely chilling and totally compulsive'
Sunday Mirror

'Mesmerising'
Guardian

'You won't be able to put down this creepy page-turner'
Closer

'This year's hottest crime novel'
Independent

THE AUTHOR

Ruth Ware grew up in Lewes, in East Sussex. After graduating from Manchester University she moved to Paris, before settling in north London. Married, with two small children, she has worked as a waitress, a bookseller, a teacher of English as a foreign language and a press officer. Her debut thriller, In a Dark, Dark Wood was a Sunday Times and New York Times Top Twenty bestseller and has been optioned by Reese Witherspoon.

HIER GEHT ES ZUR LESEPROBE

Viel Erfolg!

Liebe Grüße aus London,

Svenja
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 870 Bibliotheken

auf 134 Wunschlisten

von 17 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks