Ruthie Knox Strangers on a Train - Zug der Träume

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(4)
(1)
(0)
(3)

Inhaltsangabe zu „Strangers on a Train - Zug der Träume“ von Ruthie Knox

Strangers on a Train – Romantische E-Books mit verführerischen Fremden! Nach Lust de LYX nehmen diese 5 E-Book-Storys Sie mit auf eine sinnliche Zugreise mit unbekanntem Ziel... "Wir treffen uns nach Einbruch der Dunkelheit im Eisenbahn-Museum. Wir haben das Jahr 1957." Als Mandy sich bei einer Partnervermittlung anmeldet, wünscht sie sich lediglich Ablenkung von ihren Verpflichtungen als Single-Mama mit Vollzeitjob. Doch der gutaussehende Fremde, der sie regelmäßig in eine aufregende Welt aus längst vergangener Zeit entführt, entpuppt sich schnell als der Mann, nach dem Mandy sich immer gesehnt hat. Aber kann sie ihn überzeugen, dass ihre Liebe auch in der Realität eine Chance hat?

Schöne Geschichte für Zwischendurch.

— AnnaBerlin
AnnaBerlin

Eine schöne Geschichte für zwischendurch.

— Tru1307
Tru1307

Kurz, aber schön. Erstaunlich tiefgründige Kurzgeschichte mit besonderem Schreibstil, der hängenbleibt...

— Tini_S
Tini_S

Sinnlich, leidenschaftlich, geheimnisvoll & spannend. Zwei Protagonisten auf der Flucht vor sich & dem Alltag

— Blutmaedchen
Blutmaedchen
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht zu empfehlen

    Strangers on a Train - Zug der Träume
    Saphier

    Saphier

    06. July 2015 um 14:07

    Ich bezeichne diese Kurzgeschichte als einen einzigen Reinfall, der zum Glück eher kurz gehalten wurde. Bei meinem Lieblingsverlag bin ich unerbittlich was die Bewertung anbelangt. Ich habe schon viel zu viele gute Bücher vom Verlag gelesen, sodass ich an solche schrecklichen Geschichten nicht mal gewohnt bin. Von Ruthie Knox habe ich viel mehr erwartet. Wie für mich gemacht war schon nicht berauschend, aber diese Kurzgeschichte setzt da noch einiges drauf. Erwartet hatte ich Leidenschaft in den wenigen Seiten. Nur immer wenn die Charaktere sich näher kommen, werden die Details außen vor gelassen und der Leser soll sich denken, was zwischen Mandy und ihrem Gegenüber passiert. Natürlich ist einiges offensichtlich, dennoch täte es der Handlung gut wenn die Erotik nicht so sehr vernachlässigt worden wäre. Schade für die Geschichte. Auch fand ich es uninteressant einen Fremden ein Mal im Monat zu treffen. Vor allem weil die Treffen viel zu unpersönlich erscheinen. Und auch weil der Leser eben nicht viel mitbekommt. Lediglich Mandys Gedanken dienen als Stütze. Es erfordert mehr, um den Leser an die Geschehnisse zu binden. Fazit: Für mich gibt es dazu nicht mehr zu sagen. Das E-Books war eine große Enttäuschung. Zum Glück war es nur eine Kurzgeschichte. In diesem Sinne würde ich diese Geschichte in keinster Weise empfehlen. Auch die Autorin gehört bisher nicht zu denjenigen, die ich weiterempfehlen würde. Man sollte seine Zeit nicht mit so einer Kurzgeschichte verschwenden.

    Mehr
  • Meine Meinung

    Strangers on a Train - Zug der Träume
    Blutmaedchen

    Blutmaedchen

    02. March 2015 um 13:07

    "Zug der Träume" von Ruthie Knox ist eine sehr gefühlvolle und erotische Kurzgeschichte zweier Protagonisten, die keinen einfachen Stand im Leben haben und sich eine kleine Welt erschaffen, in der sie einfach mal jemand anders sein können.  Mandy musste nach dem Tod ihrer Schwester deren paar Monate alten Sohn zu sich nehmen, obwohl sie nie Kinder haben wollte. Ihren Vollzeitjob als Dozentin an der Uni fordert auch den letzten Rest ihres Privatlebens und feste Beziehungen waren nie wirklich was für sie. Als sie sich auf einer Onlinesinglebörse anmeldet, entdeckt sie mehrere Profile von ein und dem selben Mann, der sich sehr viel Mühe gibt auf jedem Profil jemand anders zu sein. Hintergrundgeschichte, Kleidung, Charaktereigenschaften und Vorlieben sind jeder Person angepasst und Mandy ist fasziniert von ihm und schreibt ihn an. Er erklärt ihr, dass er sehr strenge Regeln hat. Keine realen Namen, keine realen Berufe und keine realen Probleme. Für Mandy der perfekte Ausweg auch jemand anders zu sein. Sie treffen sich einmal im Monat zu einem heißen Date in einem Eisenbahnmuseum und alles scheint gut zu laufen, bis sie sich einander im realen Leben gegenüberstehen... Diese Geschichte erzählt etwas, dass bestimmt jeder Mensch nachvollziehen kann: Die Flucht vor sich selbst und dem Alltag. Man möchte etwas aufregendes erschaffen und nicht an die Probleme denken, die Zuhause auf einen warten. Für den männlichen Protagonisten Tyler scheint das ganze ernster zu sein als für Mandy. Von ihr erfährt man deutlich mehr, da die Geschichte aus ihrem Blickwinkel erzählt wird. Was als Spaß beginnt, entpuppt sich bei ihr bald als ernst und die ganze Gefühlspalette von Schuldgefühlen über Mitleid und wahre Leidenschaft wird ausgepackt. Zunächst war es ein wenig verwirrend eine erotische Szene zu lesen, die in den frühen 30er Jahren spielt um dann flink zu einer Frau umzuschalten, die sich um ein Kind kümmert und sich wie eine Rabenmutter fühlt. Knox erschafft sinnliche Dates, bei denen die Protagonisten in die verschiedensten Rollen schlüpfen können, aber immer in den 30er bis 70er Jahren. Sie legt viel Wert auf Details und bindet die Geschichte der Eisenbahn wie selbstverständlich ein - was auch für mich als Laie gut verständlich war.  Die Protagonisten waren für mich nachvollziehbar und geheimnisvoll. Die Autorin erschafft eine Realität mit der Chance zur Flucht und bleibt dabei völlig glaubhaft. Diese Geschichte ist abgeschlossen. Es gibt aber noch vier weitere Autorinnen, die jeweils eine Geschichte zur Strangers on a Train Reihe beigetragen haben.  "Zug der Träume" ist sinnlich, leidenschaftlich, unterhaltsam, geheimnisvoll und spannend zu lesen. Die Hintergrundgeschichte, wieso die beiden Personen aus ihrem Alltag flüchten wollen, ist interessant und gefühlvoll dargestellt. Diese erotische Liebesgeschichte hat eine mitreißende Austrahlung und entführt den Leser auf eine liebevolle Reise voller Selbstzweifel und Ausflüchten, die man dank des flüssigen Schreibstils sehr schnell durchlesen kann.

    Mehr