Ryan Gattis

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(16)
(16)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von Ryan Gattis

Ein begnadeter Krimi-Autor aus LA: Der US-amerikanische Autor Ryan Gattis wurde 1987 in Illinois geboren und lebt in Los Angeles. Gattis wurde schlagartig berühmt, als er 2015 den Thriller „All involved“ veröffentlichte. Der Roman zeichnet die Geschehnisse während der Unruhen in Los Angeles 1992 minutiös nach: Nachdem ein schwarzer Bürger von der Polizei misshandelt wurde, hielten Ausschreitungen und Plünderungen die Stadt sechs Tage lang in Atem. Als „Rodney King Riots“ gingen die Massenaufstände in die Geschichte ein. Gattis‘ furiose tatsachenbasierte Darstellung der Ereignisse wurde von der Kritik gefeiert und in alle Weltsprachen übersetzt. Unter dem Titel „Straßen der Angst“ erschien der Thriller 2016 in der Polaris-Reihe des Rowohlt Verlags und wurde auch in Deutschland zu einem großen Erfolg. Inzwischen hat der Privatsender HBO die Filmrechte an „All involved“ erworben, und die Rechte am Folgeroman „Safe“ sind ebenfalls bereits verkauft. „Safe“ erzählt die Geschichte eines ehemaligen Bankräubers und Experten für Safes bzw. für das Knacken derselben, der inzwischen für die Polizei arbeitet. Trotz seines neuen Arbeitgebers plant er den perfekten Coup. „Safe“ erschien in deutscher Übersetzung ebenfalls beim Rowohlt Verlag (2018). In Los Angeles betätigt sich Gattis neben seiner literarischen Arbeit als Streetartist.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ein beeindruckendes Buch, aber für mich kein Thriller

    Safe

    Pearsson

    21. August 2018 um 15:42 Rezension zu "Safe" von Ryan Gattis

    Ghost hat in seinem Leben viel falsch gemacht. Doch dieses Mal, will er -in vollem Bewusstsein, dass es mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit seinen Tod bedeutet- das Richtige tun.Glasses hat vermutlich noch mehr Fehler gemacht, sich aber vorgenommen, ab jetzt alles richtig zu machen. Aber auch ihm ist bewusst, dass sein Tod dadurch eine reale Gefahr bedeutet…Und obwohl die beiden auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten, ist es doch derselbe Grundgedanke, der die beiden weitermachen lässt. Und so sind ihrer beider ...

    Mehr
  • Eine Gangster-Aussteigergeschichte im Gangsterstyle in einer Gangsterwelt. Gangstermäßig gut!

    Safe

    Schurkenblog

    21. August 2018 um 09:58 Rezension zu "Safe" von Ryan Gattis

    Okay, "In den Straßen die Wut" ist um einen Tick besser als "Safe" zu lesen. Aber Ryan Gattis beweist wieder sein Können: Sein Thema ist Programm, von der ersten bis zur letzten Seite. Knallhart bleibt er an diesem Thema dran, lässt es nicht los, zieht es voll durch. Dieses Mal lautet es: Gangster. Ghost ist Tresorknacker für die Polizei. Wie ein Geist kommt er mit geschwärzten Nummerschildern daher, geht rein, öffnet den Safe, geht wieder raus, ist weg. So war er nicht immer. Früher war ein Junkie, verliebt in eine todkranke ...

    Mehr
  • Kalaidoskop einer Stadt im Krieg

    In den Straßen die Wut

    PaulTemple

    23. July 2017 um 14:10 Rezension zu "In den Straßen die Wut" von Ryan Gattis

    Nachdem die beteiligten Polizisten, die Rodney King minutenlang brutal niederschlugen, freigesprochen wurden, bricht in Los Angeles, im April 1992 die Hölle los. Häuser brennen, Läden werden geplündert, Menschen sterben. Die Polizei, knapp 7000 Leute, ist gegen die über 100.000  Gangmitglieder in South Central vollkommen machtlos. Erst nach fünf Tagen wird mithilfe von Nationalgarde und weiteren Einheiten die Kontrolle zurück erlangt. Von diesem Zeitraum von 5 Tagen berichtet der Autor, stürzt den Leser mitten hinein in den ...

    Mehr
  • Der Mob tobt in Los Angeles...

    In den Straßen die Wut

    mannomania

    02. March 2017 um 20:00 Rezension zu "In den Straßen die Wut" von Ryan Gattis

    In den Straßen die Wut - ein Thriller von Ryan Gattismit 509 Seiten, aufgegliedert in Abschnitte von 6 Tagen aus dem rororo-VerlagDas Cover wirkt traurig, es zeigt die brennenden Palmen, was aber gut zum Titel passt - ebenso gut-lesbares Schriftbild!Zum Inhalt:Ein Afroamerikaner namens Rodney King wird am 3. März 1991 in Los Angeles von 4 Polizisten brutal misshandelt.Das Gerichtsverfahren findet ein Jahr später statt. Durch Urteilsverkündung werden die Polizisten freigesprochen.Da bricht Wut und Verzweiflung in Los Angeles aus. ...

    Mehr
  • Aus dem Innenleben einer gnadenlosen Stadt

    In den Straßen die Wut

    Babscha

    18. January 2017 um 22:05 Rezension zu "In den Straßen die Wut" von Ryan Gattis

    April 1992 werden mehrere weiße Polizeibeamte freigesprochen, die den Schwarzen Rodney King zuvor brutal misshandelt hatten. Das war der -vom Leser noch gut erinnerte- Tropfen, der das Fass Los Angeles zum Überlaufen brachte und für eine Woche in einen Hexenkessel der Gewalt mit riesigen Sachschäden und nicht abschätzbaren Verlusten von Menschenleben verwandelte. Gattis bettet seine fiktive, genau in diese Zeit terminierte Geschichte von Gewalt und Rache um eine Gang aus South Central L. A. in das authentische damalige Szenario ...

    Mehr
  • Aktuell, spannend, brisant.

    In den Straßen die Wut

    WolfgangHaupt

    28. September 2016 um 11:08 Rezension zu "In den Straßen die Wut" von Ryan Gattis

    Internationaler Durchbruch, blutige Recherche, absolut authentisch. Gut. Darauf wird schon im Deckel hingewiesen, was sich dazwischen verbirgt. Es hat mich schnell gefangen, in das L.A. des Jahres 1992 katapultiert, in dem die Cops den schwarzen Rodney King verprügelt haben. Wer die Geschichte des Rassismus in den USA verfolgt, weiß, dass soclh ein Thema nie an Aktualität verliert. Leider. Aber genau das ist der Kern des Buches, diese Bitterkeit der Realität, das Hinsehen, das einen schon in der Eröffnungsszene schaudern lässt. ...

    Mehr
  • Ghetto außer Rand und Band

    In den Straßen die Wut

    Gwhynwhyfar

    19. August 2016 um 14:39 Rezension zu "In den Straßen die Wut" von Ryan Gattis

    »Wenn ihr in so ’nem Viertel aufwachst wie ich, wo der Waffenladen Kugeln für fünfundzwanzig Cent das Stück verkauft, an alle mit üblen Plänen im Kopf und einem Vierteldollar in der Tasche, dann würdet ihr vielleicht genauso werden.«1991 tobte in LA zwei Wochen lang der Ausnahmezustand. Wenn man sich die letzten Zeitungsartikel anschaut, sieht, wie weiße Polizisten Schwarze erschießen, so kann man sich vorstellen, dass sich genau dieses Szenarium demnächst wiederholt. »Keine zwei Wochen nachdem Rodney King zusammengeschlagen ...

    Mehr
    • 2
  • 17 Berichte aus der Kampfzone - erschreckend aktuell

    In den Straßen die Wut

    blauerklaus

    10. July 2016 um 15:56 Rezension zu "In den Straßen die Wut" von Ryan Gattis

    3. März 1991: Nach einer Autoverfolgungsjagd wird der alkoholisierte Afroamerikaner Rodney King von Polizisten gestellt und widersetzte sich der Festnahme. Daraufhin setzten die Polizisten des Los Angeles Police Department Schlagstöcke ein und schlagen über 50 Mal auf King ein. Selbst als dieser bereits hilflos am Boden lag, hörten sie damit nicht auf. Ein Augenzeuge filmte den Vorgang aus einer nahegelegenen Wohnung und die anschließende massenhafte Ausstrahlung des Videos in den amerikanischen Fernsehsendern löste eine ...

    Mehr
    • 3
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als ...

    Mehr
    • 3931
  • Erst ein Funken, dann ein Flächenbrand - was ein geniales Buch!

    In den Straßen die Wut

    Kerstin_KeJasBlog

    Rezension zu "In den Straßen die Wut" von Ryan Gattis

    Los Angeles 1992 - Freispruch der 3 Polizisten die den schwarzen Bürger Rodney King misshandelten. Ein Funken der einen Flächenbrand aus Gewalt und noch mehr Gewalt in dieser Millionenstadt auslöst. "Wir haben hier unser eigenes ziviles Kriegsgebiet, und gerade hat es verdammt noch mal das falsche Opfer gefordert."(S. 225) Der Autor Ryan Gattis muss unwahrscheinlich gut recherchiert haben. Nur so kann ich mir diese Geschichte, dieses Buch erklären."In den Strassen die Wut" erschienen im Rowohlt Taschenbuch Verlag, ist mit seinen ...

    Mehr
    • 7

    Gulan

    18. May 2016 um 18:47
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.