Ryder Windham

 3.4 Sterne bei 38 Bewertungen

Alle Bücher von Ryder Windham

Sortieren:
Buchformat:
Ryder WindhamStar Wars™ Die illustrierte Chronik der kompletten Saga
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Wars™ Die illustrierte Chronik der kompletten Saga
Ryder WindhamStar Wars Darth Vader /Anakin Skywalker
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Wars Darth Vader /Anakin Skywalker
Star Wars Darth Vader /Anakin Skywalker
 (7)
Erschienen am 16.01.2008
Ryder WindhamIndiana Jones
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Indiana Jones
Indiana Jones
 (4)
Erschienen am 17.03.2008
Ryder WindhamStar Wars: Darth Maul
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Wars: Darth Maul
Star Wars: Darth Maul
 (4)
Erschienen am 16.01.2012
Ryder WindhamStar Wars™ Die offizielle Geschichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Wars™ Die offizielle Geschichte
Star Wars™ Die offizielle Geschichte
 (2)
Erschienen am 28.10.2016
Ryder WindhamStar Wars
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Wars
Star Wars
 (2)
Erschienen am 03.04.2009
Ryder WindhamStar Wars The Clone Wars: In geheimer Mission
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Star Wars The Clone Wars: In geheimer Mission
Ryder WindhamIndiana Jones und der letzte Kreuzzug
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug
 (1)
Erschienen am 21.04.2008

Neue Rezensionen zu Ryder Windham

Neu
L

Rezension zu "Star Wars" von Ryder Windham

Die Legende Obi Wan Kenobi in 14 Kapiteln
Literalottevor einem Jahr


Ryder Winham hat schon einige Bücher im Star Wars Universum verfasst. Nun hat er sich an das Leben und die Legende von Obi-Wan gewagt. In vierzehn Kapiteln erfahren wir in kurzen Episoden die "wichtigsten" Erlebnisse im Leben Obi-Wans. Von seinen Anfängen als junger Padawan, seiner schicksalhaften Begegnung mit Anakin, bis hin zu seiner Zeit auf Tatooine begleiten wir den Jedi.

Ich als riesen Fan von Obi-Wan habe dieses kleine Büchlein durchaus genossen. Kurzweilig werden die einzelnen Episoden angerissen, aber leider erfahren wir wenig Neues über einen der beliebtesten Jedi. Auch geht keine der Geschichten in die Tiefe. Der Schreibstil ist flüssig und man fliegt nur so durch die Geschichte.

Das Cover ist hübsch gestaltet und das Buch passt in jede Handtasche.

Kommentieren0
1
Teilen
Philips avatar

Rezension zu "STAR WARS Rebels - Ezras Spiel" von Ryder Windham

Vernünftige Star Wars Unterhaltung ohne Highlights,
Philipvor 4 Jahren

Das Jahr 2015 dürfte das Jahr schlechthin für Star Wars Fans werden, denn dann kommt endlich der siebte Teil der erfolgreichen Saga in die Kinos auf der ganzen Welt. Bereits ein Jahr vor Kinostart trumpft der neue Mutterkonzern Disney mit der Animationsserie Star Wars Rebels auf, um die Entstehung und den Kampf der Rebellion gegen das Imperium zu thematisieren. Anders als zahlreiche bisher erschienende Comics und Romane steht die TV Serie im offiziellen Kanon, heißt also, dass diese Handlungen tatsächlich eine Auswirkung auf die Geschichte von Star Wars hat. Inwieweit, das bleibt allerdings noch abzuwarten. Auf jeden Fall ist es nicht verwunderlich, dass es begleitend zur TV Serie nun auch zahlreiche Bücher, Comics etc. gibt, um noch weitere Geschichten rund um die Science-Fiction Saga zu erzählen.

Eine solche Geschichte erzählt das Kinderbuch Ezras Spiel, welches die Geschehnisse unmittelbar vor der ersten Folge der TV-Serie aufgreift und dabei eine interessante Geschichte rund um einen der Hauptcharaktere, nämlich Ezra Bridger, erzählt.

Dieser trifft während seiner Arbeit als Verkäufer von Eintrittskarten für einen mehr oder weniger legalen Wettkampf auf einen Kopfgeldjäger namens Bossk und hilft diesem zunächst dabei, sich auf dem Planeten Lothal zurechtzufinden. Dabei geraten beide aber in immer größere Gefahr und müssen sich mit einem korrupten Vertreter des Imperiums herumschlagen. Eine verzwickte Auseinandersetzung mit einem Schwerpunkt auf der Unterscheidung zwischen Recht und Unrecht entsteht.

Ezras Spiel hat eigentlich alles, was ein Kinderbuch hat. Eine interessante Geschichte, recht viel Unterhaltung und ein paar witzige Momente. Der Schreibstil ist wirklich einfach gehalten, sodass Kinder damit keinerlei Schwierigkeiten haben dürften. Ryder Windham schafft es, innerhalb weniger Seiten sympathische Charaktere zu generieren, die aber leider ohne viele Beschreibungen auskommen. Auch bleibt die Beschreibung der Umgebung und vor allem der Tiefgang der Geschichte eher blass. Zugegeben, bei einem Kinderbuch habe ich keine Wunder erwartet, doch etwas mehr Liebe fürs Detail hätte ich dennoch gut gefunden. Einfach schon aus dem Grund, da das tolle Star Wars Feeling nicht so recht aufkommen wollte. Ein paar Seiten mehr, etwas mehr Komplexität und zwei-drei weitergehende Charakterbeschreibungen hätten dem Buch noch gutgetan, welches mir ansonsten dennoch ganz gut gefallen hat und gut zur TV-Serie überleitet.

Fazit:

Ein solider Kinderroman, welcher gut an die Handlungen von Star Wars Rebels heranführt und den Leser mit einem der Hauptcharaktere der TV-Serie vertraut macht. Für Star Wars Fans und Fans der TV-Serie ein Blick wert!

(C) Philips Welt - http://philipswelt.blogspot.de

Kommentieren0
6
Teilen
A

Rezension zu "Indiana Jones" von Ryder Windham

Abenteuerbuch
Arunvor 5 Jahren

Klappentext:
Das Jahr 1936: Der Archäologe Dr. Henry 'Indiana' Jones, schreckt vor keiner Gefahr zurück, um verschollene Artefakte zu bergen. Kaum ist er dem Dschungel Südamerikas mit einem uralten Inkaschatz entkommen, wartet bereits das nächste Abenteuer auf ihn. Diesmal führt ihn die Reise nach Ägypten, wo er sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Bundeslade begibt, die die Zehn Gebote Gottes beinhalten soll. Doch Indy ist nicht der einzige Interessent: Es heißt, die Bundeslade verleihe der Armee, die sie besitzt, übermenschliche Kraft und Unbesiegbarkeit. Eine Legende,die vor allem die Schergen Nazi-Deutschlands auf den Plan ruft. Dr. Jones muss nun alles daran setzen, dass das wertvolle Relikt nicht in die falschen Hände gerät ...

Meine Meinung:
Ein Buch zum Film, da bin ich immer schon etwas skeptisch!
Normalerweise geht die Reise in die andere Richtung Romanvorlage – Drehbuch – Film.
Das vorliegende Abenteuerbuch um Indiana Jones – den peitschen schwingenden Helden war mir alles in allem zu einfach und auch zu viel „Schwarz – weiß“ gestrickt.
Deutsch gleich Böse und Nazi hat meine Leseweise schon etwas gestört.
Der Archäologie Professor dem alles gelingt aber Angst vor Schlangen hat kam im Film etwas besser herüber.
Mit vierzehn Jahren hätte ich dieses Buch oder einen solchen Stoff vielleicht gerne gelesen, heute dagegen nur noch als lockere Strandlektüre ohne viel Anspruch.

Kommentare: 2
38
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks