Ryo Mizuno

 4.3 Sterne bei 128 Bewertungen
Autor von Die Nacht der Auferstehung, Die graue Hexe 1 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Record of Grancrest War 04

Neu erschienen am 17.01.2019 als Taschenbuch bei Altraverse GmbH.

Alle Bücher von Ryo Mizuno

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Ryo Mizuno

Neu

Rezension zu "Record of Grancrest War 01" von Ryo Mizuno

Große Leseempfehlung für alle Fantasy-Fans, die Spannung und Action lieben.
Maxi2011vor 3 Monaten

Rezension zu

Record og Grancrest War #1

Von Ryo Mizuno & Makoto Yotsuba

 

Als erstes ist mir das schöne Mädchen auf dem Cover ins Auge gestochen, was die Hoffnung auf schöne Zeichnungen weckte und dann überzeugte der Klappentext. Ich wollte den Manga unbedingt lesen. Der Altraverse Verlag hat mir freundlicherweise genau diesen Manga dann als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

 

Die Welt ist umgeben von einer rätselhaften Macht. Dem Chaos. Diese Macht stört die Natur und lässt Dämonen auftauchen. Nur die Lords können mit den heiligen Siegeln, den Crest, die Dämonen bekämpfen, den Menschen Schutz und Frieden schenken … doch das tun sie nicht. Machtkämpfe und Neid regieren das Reich. Doch Theo und Siluca wollen dies ändern. Sie schließen einen Pakt und sammeln Verbündete. Sie müssen schnell sein, denn der erste Kampf steht ihnen unmittelbar bevor.

 

Der Manga besticht durch sehr schöne, detaillierte und aussagekräftige Bilder, die einen in die Welt von „Record of Grancrest War“ entführen. Saubere Linien und gut erkennbare Reihenfolge der Bilder machen das Lesen zum Vergnügen. Was mir besonders gut gefällt sind die Mimik der Protagonisten. Man kann die Emotionen wunderbar erkennen und sie unterstreichen noch mal das Textliche.

Die Story schreitet schnell voran und baut Spannung auf, die sich das ganze Buch über hält und die Prise Humor rundet alles noch Mal ab.

Ich bin wirklich begeistert von der Story und habe es in einem Rutsch weg gesuchtet. Ganz fies wurde es am Schluss, als eine neue Protagonistin dazu kommt und mich einfach umgehauen hat. Aber, dann war einfach Ende! Waaaas? Wie können die nur? Gerade wo eine Person auftaucht, die mein ganzes Interesse fesselt. Heißt also, dass ich ganz schnell den nächsten Band holen muss. ^^

 

Fazit:

Große Leseempfehlung für alle Fantasy-Fans, die Spannung und Action lieben, und wo Intrigen, Kämpfe und Krieg auch Gefallen finden.


Lg eure Tanya

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die graue Hexe 1" von Ryo Mizuno

Wunderbar und märchenhaft.
Yoyomausvor 3 Jahren

Die Geschichte beginnt damit, dass der Leser über die Verhältnisse der Ländereien und deren große Geschichte aufgeklärt wird. Wir begegnen dem jungen Mann Parn, welcher Sohn eines berühmten Ritters mit dem Namen Thesius war. Er will ebenfalls ein großer Ritter werden und zeigt schon zu Beginn der Geschichte, wie mutig er ist. Als er eine Horde Goblins angreift und schließlich erkennt, dass er in seinem Dorf nicht weiter bleiben möchte, beschließt er sich auf eine Reise zu begeben. Er möchte für sein Land Valis in den Kampf ziehen, als das Königreich Marmo mit der Hilfe des Magiers Vagnard erst das Land Kanon erobert und nun seine Heimat bedroht. Mit ihm geht sein alter Freund und Priester Eto, die Hochelfe Deedlit - welche sie in der nächstgelegenen Stadt aufgabeln - , der Zwerg Gim - welcher ihm bereits aus der patsche geholfen hat -, der Magier Slain und der Dieb Woodchuck. Als Woodchuck ihnen erzählt, dass einer seiner Späher einen Dunkelelf gesehen hat, machen sie sich auf den Weg, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Schnell erkennen sie, dass ein Attentat auf den König vorbereitet werden soll, welches sie nun verhindern wollen.


Der Manga ist, wie man es von Ryo Mizuno gewohnt ist, wirklich wieder sehr gut gezeichnet. Die Geschichte ist spannend und besticht durch ihren wunderbaren, doch einfachen Handlungsstrang. Schnell kann man sich mit den Figuren anfreunden und lernt deren Eigenheiten kennen. Es macht Spaß die Reise zu verfolgen. Absolut lesenswert für diejenigen, die Mangas und Fantasy mögen.

Kommentieren0
41
Teilen

Rezension zu "Begegnung mit dem Bösen" von Ryo Mizuno

Wunderbare Fortsetzung mit einer Extraportion Spannung.
Yoyomausvor 4 Jahren

Auf der Jagd nach dem gestohlenen Schatz werden der Knappe Spark und seine Freunde in einen Hinterhalt der Dunkelelfen gelockt. Als es zu einem hinterhältigen Angriff kommt, erhalten die Freunde Hilfe von dem Mädchen Neesa, der Tochter des Zauberers Slain. Mit knapper Not können sie dem Feind entkommen, stellen aber fest, dass dieser bereits nicht mehr in Besitz des Schatzes ist und machen sich schließlich auf Geheiß des Königs auf den Weg nach Valis, um dort das Gegenstück des Schatzes zu bekommen. Doch ein anderer Dunkelelf hat es bereits ebenfalls auf das wertvolle Gut abgesehen, mit dem Lodoss endgültig ins Chaos gestürzt und vernichtet werden könnte.

Auch die Fortsetzung der Serie wird von Ryo Mizuno ganz meisterlich umgesetzt. Mit ausdrucksstarken und detaillierten Bildern sowie einer spannenden Storyline schafft er es, dass man sich gar nicht mehr von dem Werk losreißen kann und sofort wissen möchte, wie die Reise weiter geht. Wirklich ein sehr schöner Manga, der in jedem Regal stehen sollte.

Kommentieren0
50
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks