Ryono Natsumiya Gintou Graveyard

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gintou Graveyard“ von Ryono Natsumiya

Friedhöfe, Gräber und Gespenster! Dieses gruselige Setting verspricht Gänsehaut und Schauer im Nacken! Nicht nur bei dir, denn gruseln kann man sich auch noch, wenn man selbst schon tot ist! Uzu ist ein Seelenführer und soll mit seinem silbernen Licht, die verlorenen Seelen retten. Einziges Problem: er hat Angst vor Geistern! Ganz im Gegensatz zu einem kleinen Tengu, der nur Flausen im Kopf hat und als Hatoris ehemals bester Freund verkleidet bei ihm für reichlich Gänsehaut sorgen will. Übernatürliche Kurzgeschichten mit Moral verpackt in einer großen Portion Humor und ein wenig Gänsehaut!

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gintou Graveyard" von Ryono Natsumiya

    Gintou Graveyard
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. January 2012 um 10:23

    SEhr schöner Manga. Sehr zu empfehlen.

  • Rezension zu "Gintou Graveyard" von Ryono Natsumiya

    Gintou Graveyard
    Phantasai

    Phantasai

    28. October 2011 um 22:21

    Gintou Graveyard besteht aus 5 Kurzgeschichten, passend zur Halloween-Zeit. Alle Geschichten handeln von der Begegnung mit der Geisterwelt. Die erste Geschichte ist noch ganz witzig, danach wird es leider etwas flacher. Gruselig fand ich sie jetzt auch alle nicht so sonderlich und der Zeichenstil ist auch nur mittelmäßig.
    Alles im Allem würde ich vielleicht 3 von 5 Sternen vergeben.