Ryszard Kapuscinski König der Könige

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „König der Könige“ von Ryszard Kapuscinski

Aus Gesprächen formt der polnische Journalist Ryszard Kapuściński ein schillerndes Porträt des legendären »Königs der Könige«, Haile Selassie, Negus Negesti von Äthiopien. Nach dessen Sturz 1974 fügt sich aus der Sicht ehemaliger Diener, Hofschranzen, Notabeln und Spitzel ein Bild des absoluten afrikanischen Monarchen. Entstanden ist dabei zugleich eine glänzende, zeitlose Parabel auf totalitäre Systeme und imperiale Machtausübung.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "König der Könige" von Ryszard Kapuscinski

    König der Könige
    laughing_buddha

    laughing_buddha

    19. January 2009 um 21:20

    Reggae mag ich. Klar weiß ich, daß die Jungs und Mädels mit den lustigen Zöpfen dabei auch gerne mal über Haile Selassie als ihren Befreier singen. Er soll sie alle heim nach Afrika bringen und so. Guter Mann. Das unglaublich gut recherchierte Buch lässt viele Zeitzeugen zu Worten kommen und ihre Ernnerungen und Anekdoten beschreiben authentisch den Heilsbringer, den König der Könige, der bis zu seinem Tode 1975 als letzter Kaiser mit absolutistischer Machtfülle Äthiopien regiert hat. Offensichtlich relativiert es so den Mythos eines Mannes, der bei seinem ersten Besuch in Jamaica als "der Messias" von den Rastafaris erkannt und seit dem verehrt wird. Es ist dann doch letztlich das alte Schema: Volk hungert weiter, Feudalherr lebt in Saus und Braus und hat zwischendurch mal ne Idee wie das Geld sinnvoll ausgegeben werden kann. Nicht selten wird es aber auch unvorstellbar kreativ verplempert. Reggae mag ich immer noch, bin aber ein wenig skeptischer geworden und denke mir, der eine oder andere allzu-peacige Zopfbruder sollte das auch mal lesen.

    Mehr