Sándor Márai Schule der Armen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schule der Armen“ von Sándor Márai

Vom natürlichen Zustand der Armut und davon, wie man ihn mit Würde und ohne Erschütterung des Nervensystems erträgt: Sándor Márai zeigt mit schwarzem Humor, wie der Arme sich in Fragen der Kleidung und des Reisens, des Essens und Trinkens, der Freizeit und der Frauen zu verhalten habe. »Dem Geldverdienen pflege ich eine leichte, elegante und unauffällige Note zu verleihen.« – Das ironische, so zeitlose wie zeitgemäße Handbuch zur Armut vom brillanten Essayisten und Romancier Sándor Márai.

Stöbern in Klassiker

Farm der Tiere

Der Klassiker mit einer deutlichen Gesellschaftskritik - unbedingt lesen!

Caro_Lesemaus

Der Kleine Prinz

Einfach nur schön!

kingofmusic

Die schönsten Märchen

Eine der tollsten Märchensammlungen von Hans Christian Andersen. Die bekanntesten Geschichten alle in einen Band versammelt.

LilithSnow

Sternstunden der Menschheit

Ein Klassiker in einer wunderbar holistischen Ausgabe. Der Start der Salzburger Ausgabe macht Lust auf mehr!

hundertwasser

Der Tod in Venedig

Recht unterhaltsam, aber auch teilweise langatmig und seltsam.

Nelebooks

Sturmhöhe

Mich hat das Buch fertig gemacht, als würde sich ein dunkler Schleier über einen legen. Ich habe lange gebraucht bis ich es als gut empfand.

Boleynhistoric

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Thema

    Schule der Armen

    Liebes_Buch

    05. October 2015 um 21:13

    Der ungarische Autor Sandor Marai hat sich im Jahre 1947 mit dem Wesen der Armen beschäftigt und diese kurzweilige Abhandlung verfasst. Seine Analysen und Ratschläge sind von bissigem Witz und teilweise sehr originell. Allerdings war die Welt von damals teilweise doch sehr anders als unsere heute. Manche Klischees und Vorturteile sind jedoch seit dem Urschleim gleich. In jedem Fall hat mich der Ideenreichtum und der Schreibstil beeindruckt. Die Idee, das Wesen der Armut zu ergründen und den Umgang mit ihr, ist faszinierend. Vielleicht lesen ein paar Autoren dieses Buch und schreiben dann dazu etwas Moderneres? Das dürfte nicht leicht sein. Ich möchte nun mehr von Sandor Marai lesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Schule der Armen" von Sándor Márai

    Schule der Armen

    Duffy

    26. November 2010 um 16:37

    Ein wenig der Gegenentwurf zu von Schönburg. Leider hat sich das Wesen des Armen und der Armut in den letzten 60 Jahren geändert, daher ist die Lektüre dieses Buches nur zu empfehlen, wer Freude an einem sehr guten Schreibstil hat. Das unterschwellig Komische und Satirische kommt heutzutage nicht mehr so an und mir wurde nach etwa der Hälfte des Buches schon sehr langweilig. Zwei Sterne (eigentlich ja mindestens 4) für den Schreibstil, aber das reißt es nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks