Séverine Gauthier

 4.3 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von Séverine Gauthier

Cover des Buches Herz aus Stein (ISBN: 9783958399846)

Herz aus Stein

 (5)
Erschienen am 21.05.2019
Cover des Buches Eleonora Mandragora 01 (ISBN: 9783842028517)

Eleonora Mandragora 01

 (3)
Erschienen am 14.07.2016
Cover des Buches Eleonora Mandragora 02 (ISBN: 9783842028524)

Eleonora Mandragora 02

 (2)
Erschienen am 16.02.2017
Cover des Buches Eleonora Mandragora 03 (ISBN: 9783842043206)

Eleonora Mandragora 03

 (1)
Erschienen am 17.05.2018

Neue Rezensionen zu Séverine Gauthier

Neu

Rezension zu "Herz aus Stein" von Séverine Gauthier

Ein Herz öffnet sich
Ava_lonvor 3 Monaten

Inhalt

Das Mädchen mit dem Artischockenherz hat genug Liebe für die ganze Welt, aber ganz besonders liebt sie den Jungen mit dem Herz aus Stein. Darum schenkt sie ihm jeden Tag ein Stückchen ihres Herzens, und jeden Tag reißt er es in kleine Fetzen. Das Herz des Mädchens wird kleiner und kleiner, und eines Tages verliert sie die Freude am Leben. Warum nur will der Junge mit dem Herz aus Stein sich nicht lieben lassen? Was ist Liebe? Was ist Freundschaft? Was sind Trauer und Zweifel? Diese lyrische Graphic Novel erkundet tiefe Gefühle mit klugen Metaphern und visueller Poesie in wunderschönen Aquarellen. Ein Werk für Groß und Klein, das zum Nachdenken und Nachfühlen einlädt.

Cover

Wunderschön in den Farben als auch in der Darstellung

Mein Eindruck

Die Zeichnungen sind wunderbar und die Farbtöne harmonieren wunderbar mit den Hauptpersonen.

Zunächst habe ich mir nur die Bilder angesehen und konnte sehr gut die Stimmungen von dem Mädchen und dem Jungen aufnehmen. Erst im zweiten Anlauf habe ich die Zeilen gelesen und fand die Reime gut gelungen. Es ist eines dieser Bilderbücher / Comics, welches mehrere Botschaften enthält die je nach eigener Philosophie mal mehr in die positive Richtung gehen und auch mal in die negative Richtung gehen. Zweifel, Liebe, Freundschaft, Trauer sind Emotionen die wir ungern haben und gerne zur Seite schieben. Ich mag Bücher die sich mit diesen Grundemotionen auseinandersetzen und mir als Leserin die Möglichkeit geben, meine eigenen Interpretationen zu finden.

Besonders schön fand ich das Ende, es zeigt, dass jeder seinen eigenen Weg gehen muss und die Trauer sowie der Schmerz vergeht. Die Chance auf etwas Neues beginnt.

 

Fazit

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen und beim Betrachten und Lesen eine Ruhe in mir ausgelöst, die gut getan hat.

 

Kommentare: 2
22
Teilen

Rezension zu "Eleonora Mandragora 01" von Séverine Gauthier

Tot oder lebendig?
Sunnyleinchenvor 5 Monaten

Inhalt: Eleonora kommt die blöde Pilzkunde, über die ihr berühmter Vater Merlin den ganzen Tag redet, schon zu den Ohren heraus. Als Druidentochter muss man ganz schön langweiliges Zeug lernen! Als sie plötzlich über ein grünes Büschel stolpert, wird sie neugierig. Ihr Vater warnt sie, doch was soll an so einem Büschel schon gefährlich sein?

Cover und Inhalt des ersten Bandes haben den gleichen Zeichenstil. Die Bilder sind schön gezeichnet und bieten viel zum Anschauen, leider wirken sie dadurch stellenweise etwas überfrachtet und ich hatte häufig das Gefühl etwas wichtiges zu übersehen. Die Story an sich ist gut geschildert, die Charaktere sehr individuell und großteils sympathisch. Ich kann nicht mal genau festmachen woran es lag, aber die Geschichte um Eleonora war für mich doch etwas langatmig.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Herz aus Stein" von Séverine Gauthier

voller Emotionen
linasuevor einem Jahr

★★★★★ (5 von 5 Sterne)


„Den entgeisterten Eltern hat er deshalb erklärt,
Er könne den Herzschlag des Jungen nicht hören.
Ein Lächeln des Knaben blieb´ ihnen vermutlich verwehrt,
Die Zuneigung anderer würd´ den Knaben nur stören.
Auf ihn harrt ein Leben voller Missmut und Frust,
Hat er doch statt eines Herzens einen Stein in der Brust.“

Inhalt:
Es war an einem Dezembertag, als der kleine Junge mit dem Herz aus Stein, das Licht der Welt erblickte. Nicht weit entfernt wurde auch an diesem Tag ein kleines Mädchen geboren, dieses hatte ein Artischockenherz. Die Jahre vergingen, die Kinder wuchsen. Eines Tages verliebte sich das Mädchen in den Jungen mit dem Herz aus Stein, doch der Junge konnte keine Liebe und Zuneigung empfinden. Alles versuchte das kleine Mädchen, um sein Steinherz zu berühren, und dabei merkt sie nicht, dass ein kleiner Junge mit einem Herzen aus Gold alles mit ansieht und beobachtet, wie das Mädchen sich den Jungen mit dem Herz aus Stein aufopfert. Sie selbst merkt nicht, wie ihr Herz schwindet.


Meinung:
Ein wunderschöner Comic, der das Herz berührt. Die kurzen Texte reimen sich und die Zeichnungen wechseln zwischen dunkel (dem Jungen) und hell (dem Mädchen). Eine recht kurze Geschichte, die aber dennoch so voller Emotionen ist und eine wirkliche Aussagekraft hat. Mich konnte dieser Comic bis zur letzten Seite fesseln und ich kämpfte mit den Tränen. Einfach wunderschön die Graphic Novel.

Das Cover:
Auf dem Cover sieht man den Jungen mit dem Herz aus Stein und das Mädchen mit dem Artischockenherz. Ein wunderschönes Cover, was perfekt zu der Geschichte passt.

Die Geschichte:
Die Geschichte beginnt mit der Geburt beider Kinder. Als sie dann etwas größer sind, begegnet das Mädchen den Jungen auf dem Weg zur Schule zum ersten Mal, und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Seitdem versucht sie, sein Herz zu erobern, welches aber sehr schwer ist, denn ein Steinherz empfindet keine Zuneigung. Die Geschichte ist so voller Emotionen, wo man mit dem Mädchen mitfühlen kann und man wünscht sich, der Junge würde endlich ihre Zuneigung erwidern. Mit dem unvorhersehbaren Ende hatte ich nicht gerechnet, was mir sehr gut gefiel.

Die Charaktere:
Es geht in der Geschichte hauptsächlich um den Jungen und das Mädchen, welche jedoch namentlich nicht erwähnt werden, was aber die Geschichte keineswegs mindert. Zum Ende hin kommt dann noch der Junge mit dem Herzen aus Gold, welcher dann auch eine wichtige Rolle spielt.

Grafiken und Text:
Die Grafiken sind wunderschöne Aquarellbilder die von dunkel zu hell wechseln, wodurch man sich sofort der Stimmung im Buch anpassen kann. Die kurzen Texte sind in Versform gehalten, was dieser Geschichte das gewisse Etwas verleiht. Trotz den Versen, kommt man sofort in die Geschichte rein und hat beim Lesen keine Probleme.

Fazit:
Dieser wunderschöne Comic wurde für mich ein absolutes Highlight. Wer es gern mit viel Emotion mag, ist bei diesem Comic genau richtig. Für mich ein Rundum perfekter Comic, welches ich wirklich nur empfehlen kann.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 8 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Séverine Gauthier?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks