Sönke Hansen 3 Pieces Of Horror

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „3 Pieces Of Horror“ von Sönke Hansen

Drei Horror-Happen für Zwischendurch von Sönke Hansen. Für alle Freunde blutiger Erzählungen. Discordia - Eine diabolische Tastatur wendet sich gegen den Schriftsteller. Der Friseur - Die abgedrehte Geschichte über zwei verfeindete Superkiller, die 2013 den dritten Platz beim Marburg Award gewann. Flashback - Zuerst denkt er, er hat einen Hangover. Doch dann bekommt er Hunger auf seine Freundin. Die 2012er-Story, bei der die Leser im Rahmen eines Wettbewerbs über das Ende entscheiden durften. Jede Geschichte wird von einem Nachwort abgerundet.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Zerberus-Schlüssel

Gut geschriebenes Buch

Mattder

Kalte Seele, dunkles Herz

Lesenswert, aber nichts außergewöhnliches

joejoe

Grandhotel Angst

Immer wieder wird man auf die falsche Spur gebracht, die letztendlich doch irgendwie stimmt zum Schluss. Spannend und einfach schön.

MonicaS

Zu viele Köche

Ein Kriminalfall mit viel Patina und einer gehörigen Prise Humor.

seschat

München

Zu viel Politik, zu wenig Spannung und trotzdem so gut geschrieben !!!

marpije

Dunkel Land

solider Krimi der mich leider nicht überzeugen konnte da er für mich persönlich einige Schwachstellen hat

angyy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Blutige Geschichten, die Spaß machen!

    3 Pieces Of Horror

    PMthinks

    30. January 2014 um 13:14

    Inhalt: Mit 3 Pieces of Horror kriegt man 3 feine Kurzgeschichten über eine teuflische Tastatur, zwei Superkiller, die aufeinander Jagd machen und einen Zombie, der keiner sein will. Meine Meinung: Von Sönke Hansen kannte ich bereits seine Zombie-Novelle „Roadkill“, von daher war ich sehr gespannt auf mehr aus seiner Feder und ich kann nur sagen: Er überzeugt mehr und mehr. Mit 3 Pieces sind ihm 3 tolle Kurzgeschichten für zwischendurch gelungen, die kurzweilig und spannend sind und mich vollends unterhalten haben: In "Discordia" kauft ein Schriftsteller eine teuflische Tastatur, die ihn wie besessen schreiben lässt, aber natürlich zu einem hohen Preis. Interessante Geschichte, spannend geschrieben – was will man mehr? Mit "Der Friseur" legt der Autor eine abgefahrene Story vor, in der Auftragskiller zu TV-Stars werden und Fans haben – es macht einfach nur Spaß, die Geschichte zu lesen und mal ehrlich: wäre das so unmöglich in unserer Zeit? Viele Daumen hoch für diese Geschichte! Last but not least hätten wir in "Flashback" noch einen Zombie, der eigentlich keiner sein will und alles versucht, sich daran zu hindern, seine Freundin zu fressen. Die Geschichte ist blutig, eklig und man sieht jedes Detail vor seinem inneren Auge, aber klasse! In Zusammenarbeit mit Carmen Weinand entstanden, die das Ende lieferte, auf das man auch erstmal kommen muss! Der Schreibstil ist flüssig und anschaulich, sodass man das Buch in kürzester Zeit durch hat und richtig Spaß dabei hat. Perfekt für Bus, Bahn oder Mittagspause - sofern man einen guten Magen hat. Fazit: Blutige Geschichten, die Spaß machen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks