Sönke Hansen , Simona Turini 6 Pieces - Meat and Greet - Horror-Kurzgeschichten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „6 Pieces - Meat and Greet - Horror-Kurzgeschichten“ von Sönke Hansen

Enthält die Bände 2 und 3 der Amrûn Horror-Reihe: "3 Pieces of Horror" von Sönke Hansen und "Kronos" von Simona Turini Band 2 - 3 Pieces of Horror von Sönke Hansen Drei Horror-Happen für Zwischendurch von Sönke Hansen. Für alle Freunde blutiger Erzählungen. Discordia - Eine diabolische Tastatur wendet sich gegen den Schriftsteller. Der Friseur - Die abgedrehte Geschichte über zwei verfeindete Superkiller, die 2013 den dritten Platz beim Marburg Award gewann. Flashback - Zuerst denkt er, er hat einen Hangover. Doch dann bekommt er Hunger auf seine Freundin. Die 2012er-Story, bei der die Leser im Rahmen eines Wettbewerbs über das Ende entscheiden durften. Jede Geschichte wird von einem Nachwort abgerundet. Band 3 - Kronos von Simona Turini Simona Turini erzählt drei Geschichten vom ganz normalen Wahnsinn und was er mit ganz normalen Menschen anstellen kann. Melissa - von der Loyalität einer ergebenen Angestellten und den Opfern, die sie kostet Kronos - wenn ein Hobby zur Obsession wird, wird der Weltuntergang wahrscheinlich Lass uns über Kot reden -.sagte mein inneres Kind: Von Dingen, die man tun kann, aber nicht muss. Ein außergewöhnliches Erzähltalent - Kurzgeschichten, die man gelesen haben muss!

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Brut - Sie sind da

Was für ein Buch - die nächsten Tage wird jede Zimmerecke genau kontrolliert ;-)

Lissy77

Kalte Seele, dunkles Herz

Spannende Story - musste immer weiter lesen...

Sunshine29

Das stumme Mädchen

Eine gute Story die immer mehr Spannung aufbait

Lyreen

Du sollst nicht leben

interessant zu lesen, aber so richtig gepackt hat mich dieser Thriller nicht.

Ekcnew

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die perfekte Mischung für Horrorfans

    6 Pieces - Meat and Greet - Horror-Kurzgeschichten
    PMthinks

    PMthinks

    02. February 2014 um 15:38

    Inhalt: In 6 Pieces – Meat & Great treffen die Kurzgeschichten-Sammlungen von Simona Turini und Sönke Hansen aufeinander und ergänzen sich dabei perfekt. Es wird blutig, es wird unheimlich – Schrecken aller Art werden aufgelistet! Taschenbuch Seitenanzahl: 98 Verlag: Amrûn Erscheinungsjahr: 2013 Sprache: deutsch Meine Meinung: Kronos und 3 Pieces of Horror, beide bereits als Einzel-eBooks der Amrûn-Horror-Reihe erschienen, vereint in einem Taschenbuch (mit tollem Cover). Damit verbindet der Amrûn -Verlag klassischen Gänsehaut-Horror mit blutigem Splatter und bietet somit für jeden Horrorfan etwas. Mir gefallen ausnahmslos alle Geschichten in diesem Buch, wobei mich doch am meisten Melissa von Simona Turini beeindruckt hat. Ich hatte noch lange Zeit nach dem Lesen Gänsehaut. Um das ungute Gefühl in der Magengegend zu vertreiben, muss man nur „Der Friseur“ von Hansen lesen, um einfach Spaß zu haben und gut unterhalten zu werden. Turini und Hansen ergänzen sich meiner Meinung nach perfekt in diesem Buch: Spaßiger Splatterhorror gemischt mit unterschwelligem Gänsehaut-Horror. Wobei ich es gut gefunden hätte, wenn sich die Geschichten untereinander abgewechselt hätten, statt erst 3 Pieces und dann Kronos – aber das ist sicher Geschmackssache.  Beide Autoren haben einen tollen, wenn auch unterschiedlichen Schreibstil, alles flüssig, sodass man anfängt – und kurz darauf das gesamte Buch durchhat. Sönke Hansen schreibt sehr anschaulich und detailliert, sodass man jedes noch so blutige Detail vor Augen hat, während Frau Turini vieles der Fantasie überlässt und sie genau richtig anheizt. Die Übersichten der Geschichten entnehme ich nun einfach meinen Rezis zu den eBook-Versionen, aber ich finde, dass dieses Buch eine extra Rezension verdient hat, da ich es mehr als gelungen finde! Das Buch beginnt mit den Geschichten von Sönke Hansen, „Der Friseur“, „Discordia“ und „Flashback“ In "Discordia" kauft ein Schriftsteller eine teuflische Tastatur, die ihn wie besessen schreiben lässt, aber natürlich zu einem hohen Preis. Interessante Geschichte, spannend geschrieben – was will man mehr? Mit "Der Friseur" legt der Autor eine abgefahrene Story vor, in der Auftragskiller zu TV-Stars werden und Fans haben – es macht einfach nur Spaß, die Geschichte zu lesen und mal ehrlich: wäre das so unmöglich in unserer Zeit? Viele Daumen hoch für diese Geschichte! Last but not least hätten wir in "Flashback" noch einen Zombie, der eigentlich keiner sein will und alles versucht, sich daran zu hindern, seine Freundin zu fressen. Die Geschichte ist blutig, eklig und man sieht jedes Detail vor seinem inneren Auge, aber klasse! In Zusammenarbeit mit Carmen Weinand entstanden, die das Ende lieferte, auf das man auch erstmal kommen muss! Danach folgen die Geschichten von Simona Turini: In der titelgebenden Geschichte „Kronos“ begleitet man sie ins 18. Jahrhundert, wo ein Hobbyastronom „Kronos“ entdeckt und alles andere darüber vergisst. Die Sprache passt und so fühlt man sich direkt in die Zeit entführt, in der ein Hobbyastronom eine Gefahr erkennt und darüber hinaus alles andere vergisst. Die 2. Geschichte mit dem eher unpassenden Titel „Lass uns über Kot reden“ führt in unsere heutige Zeit, zu Begebenheiten, wo ich nur nickend sagen konnte: „Ja, manchmal würde ich das auch gern tun!“ Mit wenigen Worten schürt sie im Leser das Gefühl ihres Charakters, wie ich es selten in so kurzen Geschichten erleben konnte. War ich von dieser Geschichte schon begeistert, so ist das nichts gegen die letzte Geschichte, „Melissa“, die in der Nachkriegszeit spielt. Über die will ich gar nicht soviel verraten, nur eins: ich hatte nach dem Lesen noch lange Gänsehaut und trotz der Abscheulichkeiten, die mir übel werden ließen, war ich äußerst gefangen von der Geschiche. Großartige Geschichten von tollen Autoren – Amrûn hat sich Erzähltalente gesichert, von denen man sich noch einiges erwarten darf. Fazit: Die perfekte Mischung für Horrorfans

    Mehr