Sören Heim kathaStrophen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „kathaStrophen“ von Sören Heim

Sören Heim knüpft auf der Suche nach einem der modernen Welt gemäßen Schreiben an die Aneignung des französischen Ästhetizismus im Deutschen durch Rilke und George ebenso an wie an die Klangschöpfungen in Freien Versen der englischen und französischen Moderne. In mehreren „Reihen“ werden in diesem Band, so der Autor, gebundene Formen in immer freiere Experimente überführt, wobei Sprachmelodie und das Spiel mit Anklängen und Dissonanzen den sowieso überbewerteten Rhythmus der Schulbuchgedichtsanalysen zurückdrängen. Das Experiment in seinem klassischen Sinn soll hier als Versuch begriffen werden: als Versuch, Stoffe zu formen, die uns mindestens ebenso sehr finden wie wir den Stoff. Sören Heim ist freier Journalist, Übersetzer und Schriftsteller. Heim ist unter anderem Träger des kosovarischen Preises für moderne Dichtung Pena e Anton Pashkut (Stift des Anton Pashku), des Sonderpreises Favorit von Daniel Glattauer der art.experience 2014, und des Kunstförderpreises der Stadt Bingen 2015.

Stöbern in Romane

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

Das kalte Blut

Ein Meisterwerk! Keine Seite zu viel.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen