Sören Olsson Berts vorletzte Katastrophen

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Berts vorletzte Katastrophen“ von Sören Olsson

Bert ist sechzehn. Kaum zu glauben. Aber obwohl er in vielen Dingen des Lebens erfahren ist wie ein Alter - im Tagebuchschreiben zum Beispiel oder im Umgang mit Lehrern und streitenden Eltern -, Bert ist immer noch Jungfrau. Und das nach so vielen hoffnungsvollen Ansätzen mit Rebecka, Nadja, Emilia, Paulina und wie sie alle heißen. Nolina, seine letzte große Liebe, ist vorzeitig aus seinem Leben verschwunden. Hinter ihm sind eben immer nur die Falschen her. Wie Arnes kleine Schwester Doris, schlappe zwölfeinhalb, und all die anderen Minimiezen, die nach jedem Fußballmatch Autogramme von ihm wollen, oder Mikael, ein Homosexueller. Und die uralte Fünfunddreißigjährige, die ihn im Park anmachen wollte, war ihm auch eher unheimlich. Verständlich, dass er sie Arne aufgehalst hat. Hinterher ist er allerdings ziemlich neidisch. Arne hat ES nämlich vor ihm getan. Chance wieder mal verpasst. Aber sonst ist Bert voll gut drauf. Es gibt nämlich zwei Lichtblicke in seinem Leben. Lichtblick Nummer eins: Er muss nur noch ein paar Monate auf der gehasst-vertrauten Schule mit den gehasst-vertrauten Lehrern ausharren. Lichtblick Nummer zwei: In der megalustigen und megapatenten Patricia, mit der er schon viele handfeste Erfahrungen gesammelt hat, findet er eine neue Liebe. Man kann also wieder hoffen ...

Stöbern in Jugendbücher

Auf immer gejagt (Königreich der Wälder 1)

Hatte Potenzial, war in der Mitte zäh, die Überraschungen fehlten & die Geschichte ist sehr konstruiert. Blöd, dass der Name geändert wurde.

killerprincess

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WOW! Was für eine geniale Mischung aus Spannung, Gefühlen,Kampf und Fantasy -ich bin vollkommen gflasht! Band 2 schlägt den ersten um längen

love_books92

The Hate U Give

5 Sterne! Das Buch ist ergreifend, witzig, sehr sehr emotional und v. a. leider immer noch aktuell. Rassismus ist immer noch ein Thema.

sommerstuermisch

Ein Kuss aus Sternenstaub

Ein tolles Buch, welches ein in den Bann zieht und nicht mehr los lässt.

Stone10

Moon Chosen

Interessante postapokalyptische Szenerie, die leider erzählerisch und sprachlich hinter ihren Möglichkeiten bleibt. Aber schönes Cover.

Marapaya

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein sehr gelungener Abschluss einer genialen Reihe! Unbedingt lesen!

dreamsbooksandfantasy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Berts vorletzte Katastrophen" von Sören Olsson

    Berts vorletzte Katastrophen
    Tintenklecks98

    Tintenklecks98

    20. June 2012 um 19:56

    Von diesem Berts Tagebuch war ich positiv überrascht, nach dem beinah Flop des letzten Buchs, gab es hier eine deutliche Steigerung: Das Cover ist für Bert- Verhältnisse ja schon fast langweilig, aber er hat sich nunmal geändert, immerhin ist er auch schon 16! Der Schreibstil hat sich meiner Meinung nach um 360° gedreht, durchaus angemessen für einen 16- Jährigen. Bert schämt sich immer öfter für seine Freunde, obwohl er vor geraumer Zeit noch dazugehörte... Die Handlung und die Umsetzung sind auch weiterhin nicht der Kracher, außerdem musste ich mir im Buch fast seitenweise sagen: Typisch Jungs! Dennoch gute, neue Ideen, wie z.B Songtexte, Gedichte und Einträge auf Englisch. 3,5 Sterne für Berts vorletzte Katastrophen.

    Mehr
  • Rezension zu "Berts vorletzte Katastrophen" von Sören Olsson

    Berts vorletzte Katastrophen
    Kate

    Kate

    16. September 2007 um 19:48

    Bert ist Kult, sollte jeder männl. Jugendlich gelesen haben, Witzige Geschichten über Jungs in der Pubertät