Sören Prescher Marty 1

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marty 1“ von Sören Prescher

Dank eines Tipps filmt Journalist Marty ein illegales Waffengeschäft zwischen Regierungsvertretern und der Mafia. Statt des erhofften Pulitzerpreises bekommt er es mit korrupten FBI-Agenten, fingierten Verbrechen und einer Frau zu tun, die sich scheinbar in Luft auflösen kann. Eine nervenaufreibende Reise quer durch die USA beginnt, die alles auf den Kopf stellt, woran Marty je geglaubt hat.

Ein packender Kriminalroman mit viel Action, authentischen Charakteren und ganz viel Spannung!

— wordworld
wordworld

Ein echter page turner! Mehr davon!

— UtedieGute
UtedieGute

Stöbern in Krimi & Thriller

Bretonisches Leuchten

Dupin muss Ferien machen. Aber natürlich kann er es nicht lassen zu ermitteln. Witzig, genial, bretonisch, typisch Banalec

mareikealbracht

Halali

Heimelige Zeitreise die 1950er Jahre

himbeerbel

Die Fährte des Wolfes

Schweden Thriller mit viel Spannung und einem etwas speziellen Ermittler

jawolf35

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Das Buch entsprach nicht meinen Erwartungen

Rees

Oxen. Das erste Opfer

abgebrochen

ThePassionOfBooks

Die Moortochter

Am Anfang sehr spannend, dann aber immer das selbe..

VickisBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend und actionreich

    Marty 1
    Drakonia007

    Drakonia007

    26. January 2017 um 12:44

    Sören Prescher – Marty 1 Erscheinungsdatum: 13. März 2015Format: TaschenbuchVerlag: Rouven Finn VerlagSeiten: 233Preis: 13,90 € ISBN: 978-3-9457-4422-2 Klappentext/Inhaltsangabe: Dank eines Tipps filmt Journalist Marty ein illegales Waffengeschäft zwischen Regierungsvertretern und der Mafia. Statt des erhofften Pulitzerpreises bekommt er es mit korrupten FBI-Agenten, fingierten Verbrechen und einer Frau zu tun, die sich scheinbar in Luft auflösen kann. Eine nervenaufreibende Reise quer durch die USA beginnt, die alles auf den Kopf stellt, woran Marty je geglaubt hat. Meine Meinung: Der Protagonist Marty führt eigentlich ein unspektakuläres Leben. Er arbeitet als Journalist beim Daily View in Philadelphia und ist immer auf der Suche nach einer spannenden Story um seinen Chef zu überzeugen und um endlich durchstarten zu können. Plötzlich erhält er von einem Kumpel den Tipp, dass in einer Lagerhalle eine große Sache steigen soll, die ihm zu seinem Durchbruch verhelfen könnte. Marty geht dem Hinweis natürlich nach. Doch seine Neugier wirbelt sein komplettes Leben vollkommen durcheinander. Mehr möchte ich eigentlich nicht verraten, da ich sonst zu viel verraten würde. Mir war Marty direkt sympatisch. Er ist ein normaler Mann, der einem normalen Job nachgeht und sich einfach nur nach dem großen Erfolg sehnt. Er ist ein aufgeschlossener Mensch und gibt auch in der schweren Situation in der er sich später befindet, nicht auf. Man steigt direkt in die Geschichte ein ohne ewig langes Vorgerede. Es ist durchweg spannend und man fiebert man wie es weiter geht. Fazit: Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil und die Sprache waren gut und spannend gewählt. Ich freue schon darauf, Band 2 zu lesen, da ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht. 5 von 5 Büchern Anmerkung: "Marty 1" wurde mir vom Autor bzw. Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank !

    Mehr
  • Spannend, actiongeladen, mysteriös...

    Marty 1
    Kitty411

    Kitty411

    08. January 2017 um 17:39

    Zum Buch:  „Marty 1“ von Sören Prescher ist ein Mysteryroman, der am 13.03.2015 im rouven-finn Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Marty-1-Sören-Prescher/dp/3945744229  Klappentext: Dank eines Tipps filmt Journalist Marty ein illegales Waffengeschäft zwischen Regierungsvertretern und der Mafia. Statt des erhofften Pulitzerpreises bekommt er es mit korrupten FBI-Agenten, fingierten Verbrechen und einer Frau zu tun, die sich scheinbar in Luft auflösen kann. Eine nervenaufreibende Reise quer durch die USA beginnt, die alles auf den Kopf stellt, woran Marty je geglaubt hat. Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 30 Kapitel unterteilt. Zum Autor: Sören Prescher wurde am 9. August 1978 in Bautzen geboren, ist verheiratet und wohnt mit seiner Familie in Nürnberg. Neben seiner Arbeit für ein internationales Wirtschaftsunternehmen schreibt er Artikel und Berichte für das Nürnberger Musik- und Kulturmagazin RCN. Seit der Jahrtausendwende veröffentlichte er Kurzgeschichten und Gedichte in zahlreichen Anthologien. Nach dem Psycho-Drama "Superior"(Brendle-Verlag) und dem Militärthriller "Der Fall Nemesis" (Voodoo Press Verlag) erschien im Herbst 2012 die erste gemeinsame Zusammenarbeit mit Tobias Bachmann, der phantastische Kriminalroman "Sherlock Holmes taucht ab", im Fabylon Verlag. Es folgten das Steampunk-Abenteuer "Der Flug der Archimedes" (ebenfalls Fabylon Verlag), der zweiteilige Mystery-Thriller "Marty" (Rouven Finn Verlag), die Liebesgeschichte "Momentaufnahme" (Oldigor Verlag), der in Nürnberg spielende eBook-Krimi "Verhängnisvolle Freundschaft" (Gmeiner Verlag), sowie zusammen mit Silke Porath die beiden Kurzkrimisammlungen "Wer mordet schon zwischen Alb und Donau?" und "Wer mordet schon in der Oberlausitz?" (ebenfalls beides im Gmeiner Verlag). Weitere Infos: www.soeren-prescher.de. (Quelle: www.amazon.de)  Meine Meinung: Dieser Roman hat mich von Beginn an gefesselt. Gleich die ersten Seiten fangen den Leser ein, und das Buch lässt einen bis zum Schluß nicht mehr los. Der Schreibstil ist flüssig und verstärkt den fesselnden Charakter dieses Werkes noch zusätzlich, so dass es schwer fällt, eine Lesepause einzulegen. Dieser Mysteryroman beinhaltet eine super Mischung aus Intrigen, Spannung und Action, aber zugleich gibt es auch viel rätselhaftes und unheimliches, das dem Namen Mysteryroman zu aller Ehre verhilft und die Handlung sehr undurchschaubar macht. Dadurch wird man regelrecht zum Weiterlesen gezwungen. Ich habe dieses Buch verschlungen - nur um dann urplötzlich mitten im Geschehen das Ende des Buches erreicht zu haben und mich zu fragen, wie es denn wohl weitergeht. Daher habe ich mich gleich danach auf „Marty 2“ gestürzt. „Marty 1“ erhält von mir 5 Sterne.

    Mehr
  • Eine nervenaufreibende Reise

    Marty 1
    wordworld

    wordworld

    01. January 2017 um 15:47

    Allgemeines: Titel: Marty 1Autor: Sören PrescherGenre: KrimiISBN: 978-3945744222Preis: 13,90€ (Taschenbuch)               2,99€ (Kindle Edition)Weitere Bände: Marty 2Inhalt: Dank eines Tipps filmt Journalist Marty ein illegales Waffengeschäft zwischen Regierungsvertretern und der Mafia. Statt des erhofften Pulitzerpreises bekommt er es mit korrupten FBI-Agenten, fingierten Verbrechen und einer Frau zu tun, die sich scheinbar in Luft auflösen kann. Eine nervenaufreibende Reise quer durch die USA beginnt, die alles auf den Kopf stellt, woran Marty je geglaubt hat. Meine Meinung: DISCLAIMER: Vielen Dank an Sören Prescher für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Marty führt ein relativ normales Leben. Er arbeitet als Journalist beim Daily View in Philadelphia und ist immer auf der Jagd nach den besten Stories. Als er eines Tages von einem Kumpel einen heißen Tipp bekommt und sich daraufhin in eine Lagerhalle begibt, wo er ein illegales Waffengeschäft filmt, gerät sein komplettes Leben aus den Fugen und er hat alle Hände voll zu tun, am Leben zu bleiben.  Mir war der Protagonist Marty schon von Anfang an sehr sympathisch. Er arbeitet hart für seinen Erfolg und pflegt ein sehr gutes Verhältnis zu seinen Freunden und Kollegen. Mit seiner Aufgeschlossenen Art erobert er nicht nur die Herzen seiner Mitmenschen sondern auch die des Lesers. Bei der Handlung wird in "Marty 1" nicht lange gezögert und schon nach den ersten 30 Seiten ist man mittendrin in einem haarsträubenden Abenteuer. Nachdem Marty wegen Mordverdachts gesucht wird bleibt ihm nichts anderes übrig, als unterzutauchen. Und was bietet sich da besser an als die Straßen von Philadelphia? Eine Sache die mir sehr gut gefallen hat ist, dass sehr viele Aspekte des auf der Straße Lebens beleuchtet werden und auch die gesellschaftliche Ablehnung, die damit einher geht. Das Buch hat mir eine ganz neue Sichtweise auf Obdachlosigkeit und deren Teufelskreislauf gegeben. Es hat mir klar gemacht, dass die Menschen es sich nun mal nicht aussuchen können in welche Verhältnisse sie hineingeboren werden und dass wir die Alltäglichen Dinge nicht genug zu schätzen wissen! Die Handlung des Buches ist total spannend! Es passieren so rasant neue Dinge und es tun sich immer neue Probleme auf, mit denen der Protagonist schwer zu kämpfen hat, dass es schwer ist das Buch auf die Seite zu legen. Der Autor hat einen sehr flüssigen Schreibstil und erzählt ohne lange und unnötige Umschweife. Auch die Personen, die man im Laufe der Geschichte kennenlernt, wirken sehr lebendig und authentisch. Man entwickelt außerdem einen richtigen Hass auf die Antagonisten, die ebenfalls sehr authentisch beschrieben werden. Auch wenn Kriminalromane eigentlich nicht so mein Ding sind, habe ich mich beim Lesen von "Marty 1" sehr gut unterhalten gefühlt und kann das Buch nur weiterempfehlen! Fazit: Ein packender Kriminalroman mit viel Action, authentischen Charakteren und ganz viel Spannung!  Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei: www.w0rdw0rld.blogspot.com

    Mehr
  • Spannung pur!

    Marty 1
    UtedieGute

    UtedieGute

    11. June 2015 um 21:17

    Ich kannte vom Autor den Titel "Der Flug des Archimedes" und war gespannt auf den Krimi. Obwohl mir ein paar Metaphern zu viel verwendet wurden, habe ich das Buch verschlungen! Es ist ein richtiger page turner! Der Roman spielt in den USA (Philadelphia), doch es kommt alles glaubhaft über, obwohl es ja ein deutscher Autor ist. Er hat offensichtlich gut recherchiert. Die Charaktere sind glaubwürdig und ihre Handlungen nachvollziehbar. Gut fand ich, dass hier ohne großes Gelaber vorab gemordet wird. Das ist ja leider bei den meisten Krimis anders. Nicht, dass ich besonders blutrünstig wäre, aber es wirkt einfach realer. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann es kaum erwarten!

    Mehr