Sören Prescher Verhängnisvolle Freundschaft

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(3)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verhängnisvolle Freundschaft“ von Sören Prescher

Schriftsteller Robert Krauss reist nach Nürnberg, doch von Anfang an steht sein Besuch unter keinem guten Stern. In der Wohnung seines Freundes Daniel wurde eingebrochen, während eine Frau aus dessen Bekanntenkreis vermisst wird. Plötzlich steht die Polizei vor der Tür und nimmt Daniel wegen Mordverdachts fest. Robert versucht, seinem Freund Daniel zu helfen und Licht in das Dunkel der Ereignisse zu bringen, begibt sich dabei aber selbst in große Gefahr.

Aufgrund des Schreibstils ein gut zu lesender, solider Regionalkrimi mit einem gelungenen Finale.

— silvandy
silvandy

Spannender Krimi mit interessanten Ermittlungsaspekten!

— mabuerele
mabuerele

Kurzweilige, nicht brutale Krimiunterhaltung.

— canji
canji

Spannendes Buch mit unerwartetem Ende

— kleinemaus2013
kleinemaus2013

Ein gut lesbarer Regionalkrimi für zwischendurch, der spannend und von vielen Wendungen lebt

— trollchen
trollchen

Ruhiger, aber trotzdem spannender Krimi mit einem Autor als Ermittler.

— janaka
janaka

Kurzweiliger, spannender Kriminalroman mit einem ungewöhnlichen Ermittler und einem fulminanten Finale

— Patno
Patno

Ein klasse Krimi

— MissSweety86
MissSweety86

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

3. Fall für Detectiv Macey Greely

Buchverschlinger2014

SOG

Ein neues Meisterwerk von Yrsa: Kühl, kühler, SOG

oberchaot

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. June 2015 um 15:47
  • Leserunde zu "Verhängnisvolle Freundschaft" von Sören Prescher

    Verhängnisvolle Freundschaft
    Soeren

    Soeren

    Hallo Krimi-Freunde, ab sofort ist mein eBook-Krimi "VERHÄNGNISVOLLE FREUNDSCHAFT" im Gmeiner-Verlag erschienen. Ihr habt Interesse an einer verzwickten Who-dunnit-Geschichte mit sympathischer Hauptperson? Dann solltet ihr euch diesen Roman nicht entgehen lassen: Seitenzahl: 210 Seiten, Verlag: GMEINER (1. März 2015), Sprache: Deutsch, ASIN: B00TKG5C9Y Inhaltsangabe: Schriftsteller Robert Krauss reist nach Nürnberg, doch von Anfang an steht sein Besuch unter keinem guten Stern. In der Wohnung seines Freundes Daniel wurde eingebrochen, während eine Frau aus dessen Bekanntenkreis vermisst wird. Plötzlich steht die Polizei vor der Tür und nimmt Daniel wegen Mordverdachts fest. Robert versucht, seinem Freund Daniel zu helfen und Licht in das Dunkel der Ereignisse zu bringen, begibt sich dabei aber selbst in große Gefahr. In Zusammenarbeit mit dem Gmeiner Verlag möchte ich im April (nach Ostern) eine Leserunde dazu starten. Der Verlag stellt dafür bis zu 20 Exemplare zur Verfügung. Wenn ihr Interesse daran habt, eines der eBooks zu erhalten, könnt ihr euch hiermit bewerben. Die ausgelosten Teilnehmer werden Anfang April bekannt gegeben. Nach der Verlosung erhalten die Gewinner einen Gutscheincode zum Download des E-Book von der Verlagshomepage per E-Mail. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ich drücke allen fest die Daumen und hoffe, wir lesen uns bald wieder. Viele Grüße, Sören Prescher

    Mehr
    • 221
    Soeren

    Soeren

    15. May 2015 um 13:02
  • Verhängnisvolle Freundschaft

    Verhängnisvolle Freundschaft
    Booky-72

    Booky-72

    14. May 2015 um 23:31

    Eigentlich wollte der Schriftsteller Robert Krauss nur Urlaub machen. Er besucht seinen Freund Daniel in Nürnberg. Bei diesem wurde jedoch eingebrochen und die Urlaubstage beginnen schon mal nicht so entspannt. Kurz darauf verschwindet eine gute Freundin. Als sie tot aufgefunden wird, steht Daniel unter Mordverdacht. Auch ein sehr wertvolles Buch, das plötzlich verschwunden ist, scheint eine große Rolle zu spielen. Robert glaubt an Daniels Unschuld und ermittelt auf eigene Faust. Er gerät dabei selbst in große Gefahr. Wem kann er hier noch trauen? Guter bis sehr guter Schreibstil, super Kriminalfall mit steigender Spannung, man kennt sich selbst beim Lesen gleich in Nürnberg richtig gut aus - angenehmer Nebeneffekt. Dafür gibt es von mir glatte 4 Sterne.

    Mehr
  • Ein solider Regionalkrimi mit einem gelungenen Finale.

    Verhängnisvolle Freundschaft
    silvandy

    silvandy

    14. May 2015 um 13:26

    Inhalt: Schriftsteller Robert Krauss reist nach Nürnberg, doch von Anfang an steht sein Besuch unter keinem guten Stern. In der Wohnung seines Freundes Daniel wurde eingebrochen, während eine Frau aus dessen Bekanntenkreis vermisst wird. Plötzlich steht die Polizei vor der Tür und nimmt Daniel wegen Mordverdachts fest. Robert versucht, seinem Freund Daniel zu helfen und Licht in das Dunkel der Ereignisse zu bringen, begibt sich dabei aber selbst in große Gefahr. Meine Meinung: Sören Preschers flüssiger Schreibstil hat mir gut gefallen, die Geschichte lässt sich locker und leicht lesen. Dem Autor gelingt es, die Charaktere authentisch zu beschreiben und deren Gedanken und Gefühlen dem Leser gut zu vermitteln. Dieser Krimi ist in der Ich-Perspektive geschrieben und wird aus der Sicht von Robert erzählt. Dies erinnert ein wenig an ein Tagebuch. Der Leser jedenfalls findet schnell in die Geschichte. Jedes Kapitel beinhaltet einen Tag. Anfangs plätschert die Geschichte um die Freundschaft von Robert und Daniel so dahin. Das gibt sich aber nach einigen Kapiteln und man stellt dann fest, dass die Spannung permanent zunimmt. Hervorzuheben ist der konsequent logische Aufbau des Kriminalfalls und die teilweise verzwickten und komplizierten Beziehungen der Protagonisten untereinander. Der Autor legt geschickt verschiedene Spuren, so dass der Leser gerne in diesem Kriminalfall miträtselt. Ganz nebenbei erhascht man einen interessanten Blick auf Nürnberg – der Stadt, in welcher dieser Krimi spielt. Die Auflösung kommt dann am Ende doch überraschend und ist gelungen - und erinnert tatsächlich an den Stil englischer Krimis. Fazit: Ein solider Regionalkrimi mit einem gelungenen Finale.

    Mehr
  • Urlaub mit Hindernissen

    Verhängnisvolle Freundschaft
    Xanaka

    Xanaka

    02. May 2015 um 21:34

    Robert wird von seinem Freund Daniel nach Nürnberg eingeladen. Er ist Schriftsteller und hat gerade sein erstes Buch beendet. Nun möchte er sich zwei Wochen bei Daniel erholen. Er wundert sich schon, dass Daniel ihn nicht vom Bahnhof abholt. Als er dann bei Daniel in der Wohnung eintrifft, wird er dort mit der Polizei konfrontiert, die gerade den Einbruch in Daniels Wohnung untersucht. Aber es nicht nur der Einbruch, der beide Freunde besorgt, auch eine gute Freundin von Daniel, Kerstin, ist kurze Zeit später verschwunden. Robert lernt durch diese Ereignisse die Freunde von Daniel relativ schnell gut kennen. Alle machen sich gemeinsam Sorgen um die Ereignisse und spekulieren, was passiert sein könnte. Doch die Geschichte wird noch geheimnisvoller. Beim Einbruch wurde ein sehr seltenes Buch gestohlen, welches Daniel für einen Freund aufbewahren sollte. Robert und Daniel machen sich gemeinsam Gedanken über die Ereignisse und Robert wird immer tiefer in die Geschehnisse mit einbezogen. Dann wird auch noch die Leiche von Kerstin gefunden und Daniel als Verdächtiger verhaftet. Bis sich alles so aufklärt, geschieht noch so einiges. Alles will ich ja auch nicht verraten. Das Buch hat mir gut gefallen. Auffallend ist der Schreibstil. Die Geschichte ist so geschrieben, dass sie quasi von Robert erzählt wird. Das macht beim Lesen viel Spaß, so hat man immer das Gefühl, als wenn ein guter Freund einem seine Erlebnisse berichtet. Und Robert ist irgendwie ja mittendrin, weil er ja als Schriftsteller selbst einen Krimi geschrieben hat. Das qualifiziert ihn offensichtlich bei den Freunden von Daniel auch als Vertrauensperson. So erfährt man beim Lesen immer noch ein Stückchen mehr, als die anderen Protagonistin der Geschichte. Der krönende Abschluss der Geschichte findet seine Auflösung in einer Art Hommage an "Agatha Christie". Durch Robert werden alle Geschehnisse noch einmal aufgerollt und schlüssig aufgeklärt. Dieser Abschluss macht die Geschichte rund und gibt ihr den passenden Abschluss. Eine klare  Leseempfehlung an alle.

    Mehr
  • War Daniel wirklich der Mörder?

    Verhängnisvolle Freundschaft
    hoonili

    hoonili

    01. May 2015 um 20:13

    Robert besucht seinen Freund Daniel in Nürnberg. Allerdings ist dieser nicht wie verabredet am Bahnhof. Robert macht sich Gedanken und als er bei Daniel ankommt, stellt er fest dass dort eingebrochen wurde. Es fehlt aber nichts und Daniel hat auch keinen Schaden genommen. Doch dann verschwindet eine Freundin plötzlich spurlos und Daniel rückt in den Verdacht, der Mörder zu sein... Robert ist aber überzeugt davon, dass Daniel nichts damit zu tun hat und möchte herausfinden, was wirklich passiert ist. Wird er es schaffen? Mir hat dieser Krimi sehr gut gefallen. Die Spannung kommt erst etwas später, aber es lohnt sich auf jeden Fall weiter zu lesen. Hinter dieser Geschichte steckt so viel mehr als man zuerst denkt. Der flüssige und später sehr spannende Schreibstil hat mich richtig in den Bann gezogen. Robert ist mir von Anfang an sympathisch gewesen und ich habe immer mitgerätselt.

    Mehr
  • Ein Schriftsteller ermittelt

    Verhängnisvolle Freundschaft
    mabuerele

    mabuerele

    28. April 2015 um 20:42

    Robert will ein paar freie Tage bei einem Freund Daniel in Nürnberg verleben. Doch Daniel erscheint nicht, um ihn abzuholen. Als Robert vor Daniels Haus ankommt, ist dort die Polizei. Bei Daniel wurde eingebrochen. Am Abend möchte Daniel Robert einen Freunden Jochen, Elvis, Gerd, Susan und Kerstin vorstellen. Auf Kerstin allerdings warten sie vergebens. Am nächsten Tag wird ihre Leiche am Hafen gefunden. Robert ist Schriftsteller und Ich-Erzähler dieses fesselnden Krimis. Das Buch lässt sich zügig lesen. Ein Grund ist der geschickte Spannungsaufbau. Obwohl es fast gemächlich losgeht, scheinen kurze Sätze im Rahmen der Handlung immer wieder auf neue Aspekte der Tat hinzuweisen. Nicht umfangreiche Ermittlungen, sondern Roberts mehr oder weniger zielgerichtete Recherchen bringen den Handlungsverlauf voran. Dabei kommen Robert seine Fähigkeiten als Schriftsteller, auch auf Kleinigkeiten zu achten und die ins Verhältnis zueinander zu setzen, entgegen. Die Beziehungen im Freundeskreis sind nicht in jedem Fall eindeutig und sorgen für Verwirrung. Versteckspiel statt Offenheit lässt neue Fragen entstehen. Gut charakterisiert werden die Protagonisten. Das geschieht vorwiegend durch Gespräche übereinander. Der Schriftstil ist angenehm lesbar. Passende Metapher für die Darstellung von Land und Leuten, gute Ortsbeschreibungen und interessante Dialoge zeichnen ihn aus. Der Erzählstil geschieht in der Art eines Tagesbuches, das heißt, jeden Tag bis zur Auflösung des Falles ist ein Abschnitt gewidmet, der wieder in einzelne Kapitel gegliedert ist. Der Roman lädt zum Mitdenken und Miträtseln ein. Erst am Ende wusste ich als Leser, wie viel versteckte Hinweise ich übersehen hatte und wie oft ich in die Irre geschickt worden war. Die Auflösung erinnert an klassische englische Krimiliteratur. Warum, möge der zukünftige Leser selbst herausfinden. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der konsequent logische Aufbau des Falles und die verzwickten Beziehungen zwischen den Protagonisten haben dazu beigetragen.

    Mehr
  • Krimi der netten Art

    Verhängnisvolle Freundschaft
    canji

    canji

    26. April 2015 um 19:43

    Robert besucht seinen Freund Daniel in Nürnberg und trifft ihn inmitten einer prekären Situation. Eine gute Freundin ist in seiner Wohnung ermordet worden und Daniel steht unter Mordverdacht. Der Krimi beginnt etwas bedächtig, so kann man sich in Ruhe seine Gedanken machen. Die Personen werden anschaulich beschrieben, die Spannung langsam gesteigert. Wer Krimis mag, die nicht blutrünstig sind, sondern eher auf anschauliche Weise die Entstehung einer furchtbaren Straftat nachvollzieht, ist sehr gut bedient. Auch eine Prise Erotik fehlt nicht.

    Mehr
  • Freundschaft und Verrat, Vertrauen und Misstrauen

    Verhängnisvolle Freundschaft
    janaka

    janaka

    24. April 2015 um 21:46

    Der Schriftsteller Robert Krauss möchte bei seinem Freund Daniel in Nürnberg Urlaub machen. Dieser fängt aber schon ungewöhnlich an, denn am Bahnhof wird Robert nicht abgeholt. Als er bei Daniels Wohnung ankommt, erfährt er dann auch warum, es wurde eingebrochen. Kurze Zeit später wird eine Freundin vermisst und dann tot aufgefunden, plötzlich steht Daniel im Verdacht, sie umgebracht zu haben… Robert glaubt an die Unschuld seines Freundes, beginnt insgeheim zu ermitteln und versucht auch dem Geheimnis des verschwundenen Buches zu lösen. Mit "Verhängnisvolle Freundschaft" hat der Autor Sören Prescher einen Krimi geschrieben, indem es um Freundschaft und Verrat, Vertrauen und Misstrauen und um die Gier geht. Er fängt "leise" an, zuerst lernt der Leser die Protagonisten kennen, die Spannung wird langsam aber kontinuierlich aufgebaut und das Finale erinnert mich an Agatha Christies Hercule Poirot. Robert erklärt genau, wie alles zusammenhängt, echt gelungen. Und Zwischendurch führt uns der Autor immer mal wieder auf falsche Fährten. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd, die Wahl, in der Ich-Form zu schreiben, finde ich hier sehr gelungen, so kann der Leser in die Gedankenwelt von Robert eintauchen und ist immer nah bei ihm. Die verschiedenen Charaktere hat Sören Prescher gekonnt in Szene gesetzt und sie zum Leben erweckt. Robert ist mir gleich sympathisch und es hat Spaß gemacht, ihn durch Nürnberg zu begleiten. Dieser Regio-Krimi hat mich gut unterhalten und ich kann ihn bedenkenlos jeden Krimi-Fan empfehlen.

    Mehr
  • Vom Freundschaftsroman zum Krimi

    Verhängnisvolle Freundschaft
    kleinemaus2013

    kleinemaus2013

    21. April 2015 um 20:52

    Auch wenn einem das erste Kapitel des Buches etwas schleppend vorkommt das Buch ist wirklich toll geschrieben und lesenswert. Die Charaktere werden gut beschrieben so das man sich gut in sie hineinversetzen kann. Mir hat das Buch so gut gefallen das ich es in Ca. 1 Tag komplett gelesen habe. Was als Freundschaftsroman beginnt endet als Kriminalroman. Das Ende lässt sich bis zum Schluss nicht erahnen. Auch die Stadt Nürnberg wird etwas beschrieben und man bekommt Lust auf eine Städtetour dorthin.

    Mehr
  • Solider Regionalkrimi

    Verhängnisvolle Freundschaft
    trollchen

    trollchen

    19. April 2015 um 08:40

    Verhängnisvolle Freundschaft Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und danke dem Gmeiner Verlag für das Leseexemplar. Herausgeber ist GMEINER (1. März 2015) und es hat 210 Seiten und 1211 KB. Kurzinhalt: Schriftsteller Robert Krauss reist nach Nürnberg, doch von Anfang an steht sein Besuch unter keinem guten Stern. In der Wohnung seines Freundes Daniel wurde eingebrochen, während eine Frau aus dessen Bekanntenkreis vermisst wird. Plötzlich steht die Polizei vor der Tür und nimmt Daniel wegen Mordverdachts fest. Robert versucht, seinem Freund Daniel zu helfen und Licht in das Dunkel der Ereignisse zu bringen, begibt sich dabei aber selbst in große Gefahr. Meine Meinung: Der Anfang zog sich so lange hin, bis alle Gegebenheiten richtig erklärt waren, aber ab den ersten 75 Seiten wurde es dann richtig spannend. Es ist für jeden Leser etwas dabei, von Krimi bis Romanze und es handelt von Freundschaft, Liebe, Verrat und Sorgen. Die Wendungen, die vom Autor immer wieder geschlagen werden, waren nicht vorher zu sehen. Die vielen Täter und Taten  , die zwischenzeitlich ins Spiel kommen, werden perfekt zu einem guten Ende verbunden. Die Protagonisten fallen auf, durch ihre Handlungen und Überlegungen, die oft in das Buch hinein fließen. Auch die Stadt Nürnberg wird perfekt in Szenen gesetzt. Mein Fazit: Ein gut lesbarer Regionalkrimi für zwischendurch, der spannend und von vielen Wendungen  lebt. Ich vergebe 4 Sterne, weil er doch die ersten Seiten sich so hinzieht.

    Mehr
  • Guter, solider Regionalkrimi

    Verhängnisvolle Freundschaft
    SusanneSH68

    SusanneSH68

    14. April 2015 um 21:38

    Schriftsteller Robert besucht seinen Freund Daniel in Nürnberg. Ausgerechnet zu dieser Zeit stirbt jemand aus dem Freundeskreis von Daniel, später ereignet sich noch ein weiterer Todesfall. Der Krimiautor versucht herauszubekommen, was passiert ist und kommt neben einigen schmerzhaften Begegnungen zu spannenden Erkenntnissen. Der Krimi von Sören Prescher ist gut und flüssig zu lesen, als Leser darf man sich auf mehrere Spuren freuen und ist am Ende überrascht über die Lösung des Falles. Dazu sind die interessanten Personen gut beschrieben. Außerdem bekommt man anhand einiger Beschreibungen auch einen interessanten Blick auf Nürnberg, wo dieser Krimi spielt, selbst das Tempo der Handlung passt dazu, und so hat dieses Buch alles, was ein guter, solider Regionalkrimi haben muss.  

    Mehr
  • Wenn die Geldgier die Freundschaft besiegt

    Verhängnisvolle Freundschaft
    Patno

    Patno

    13. April 2015 um 23:01

    "Verhängnisvolle Freundschaft" ist ein Kriminalroman des in Nürnberg lebenden Autors Sören Prescher, erschienen im März 2015 im Gmeiner Verlag. Der Schriftsteller Robert Krauss will seinen Freund Daniel in Nürnberg besuchen. Leider kann ihn dieser nicht wie geplant vom Bahnhof abholen, da in seiner Wohnung eingebrochen wurde. Wenig später wird eine Freundin von Daniel ermordet und plötzlich steht er im Visier der Ermittlungen. So hatte sich Robert seinen Urlaub nicht vorgestellt. Doch als Autor weckt das Geschehen seine Neugier und so ermittelt er quasi undercover. Es geht um ein verschwundenes Buch. Was Robert so oft in seinem Romanen beschrieben hat, versucht er nun in die Realität zu übertragen. Er merkt nicht, welche Gefahren auf ihn lauern. Schlussendlich gilt es die Puzzleteile zusammenzusetzen. Was zunächst wie ein ganz normaler Roman um Freundschaft und Vertrauen beginnt, wird später zum verworrenen Kriminalfall. So könnte ich mir durchaus vorstellen, dass hier nicht nur Krimifreunde auf ihre Kosten kommen. Der flüssige, bisweilen wortwitzige Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Sören Prescher gelingt es gut, die Gefühle und Gedanken der Charaktere in Szene zu setzen, die so noch authentischer wirken. Die Handlung hat mich schon gepackt und vor allem im zweiten Teil gelang es mir kaum, das Buch wegzulegen. Besonders hervorheben möchte ich das für mich sehr gelungene Finale, welches mich irgendwie an Hercule Poirot erinnerte. Fazit: "Verhängnisvolle Freundschaft" ist ein spannender, aber auch emotionaler Kriminalroman mit überzeugenden Protagonisten, den ich gerne weiterempfehle. Auf 210 Seiten habe ich mich sehr gut unterhalten. 

    Mehr
  • Verhängnisvolle Freundschaft

    Verhängnisvolle Freundschaft
    MissSweety86

    MissSweety86

    12. April 2015 um 12:24

    Inhalt: Robert Krauss ist auf dem Weg nach Nürnberg zu seinem Freund Daniel um Urlaub zu machen. Als er ankommt muss er feststellen dass bei seinem Freund eingebrochen worden ist. Zum Glück ist Daniel nichts passiert und in der Wohnung scheint auch nichts fehlen.  Eine Freundin verschwindet spurlos und wird Tage später tot im Hafen gefunden. Für die Polizei steht schnell fest das Daniel der Mörder ist. Jetzt liegt es an Robert alles aufzuklären aber er begibt sich selber in Gefahr. Meinung: Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Am Anfang ist es etwas schleppend aber dann wird es immer spannender. Es gibt in dem Buch einige Wendung mit denen man absolut nicht rechnete. Die Charaktere sind auch sehr gut beschrieben so dass man sich von jedem ein gutes Bild machen kann. Besonders gefallen hat mir das Ende des Buches. Da haut Robert so richtig einen raus. Wer wissen möchte was es ist muss das Buch schon selber lesen :-) Fazit: “Verhängnisvolle Freundschaft“ von Sören Prescher ist im Gmeiner Verlag erschienen hat 249 Seiten und gibt es ausschließlich nur als eBook direkt bei der Verlagsseite oder bei Amazon für 6,99€

    Mehr