Cover des Buches Auf den Hund gekommen: Der erste Fall für Mark & Felix (ISBN: 9783962152604)M
Rezension zu Auf den Hund gekommen: Der erste Fall für Mark & Felix von Sören Prescher

"Der erste Fall für Mark und Felix"

von Martinchen vor 2 Jahren

Review

M
Martinchenvor 2 Jahren

"Dem Nürnberger Kriminalkommissar Mark Richter ist nicht zum Lachen zumute. Er hat einen neuen Partner mit äußerst schlechtem Ruf zugewiesen bekommen. Auf einer Hochzeit gab es einen Mord und der einzige Augenzeuge ist ein Hund, dem jemand als Partygag eine Kamera am Halsband befestigt hat. Als er denkt, es kann nicht noch kurioser werden, stellt er fest, dass kaum jemand gut auf die Tote zu sprechen war und sich sein Partner und er vor Verdächtigen mit Motiv kaum retten können." - soweit der Klappentext.

Sören Prescher, Jahrgang 1978, ist verheiratet und wohnt mit seiner Familie in Nürnberg. Er ist Mitglied der 42er Autoren. Neben seiner Arbeit für ein internationales Wirtschaftsunternehmen schreibt er Artikel und Berichte für das Nürnberger Musik- und Kulturmagazin RCN. Seit der Jahrtausendwende veröffentlichte er Kurzgeschichten und Gedichte in zahlreichen Anthologien und einige Bücher aus anderen Genres, teilweise allein, teilweise in Zusammenarbeit mit anderen Autoren. (Quelle: amazon)

Das Cover zeigt, wie könnte es anders sein, einen Hovawart, umrahmt von blau-weißen Decken und zwei Lebkuchenherzen und passt damit perfekt zum Inhalt.

Die Protagonisten Mark und sein neuer Kollege Dominik werden als Duo beschrieben, das gegensätzlicher kaum sein könnte. Mark ist dem Leser sofort sympathisch, während Dominik nicht einzuordnen ist. Im Verlauf des Falles wird einiges klarer, erscheint mir aber doch etwas weit hergeholt. Immerhin wird damit sehr plausibel das häufige Wechseln der Arbeitsstelle erklärt. Bei der Lösung des Falles werden die Verdächtigen durch die Vernehmungen bzw. Zeugenaussagen vorgestellt, so dass zu jedem ein Bild entsteht, mehr oder weniger ausgearbeitet. Die Auflösung ist dann doch etwas überraschend, aber nachvollziehbar.

Die Lösung war für mich jedoch nicht so spannend wie die Entwicklung des Verhältnisses der beiden Kommissare untereinander und vor allem, wie Mark sich dem Hund Felix nähert. Er macht sich viele Gedanken dazu, welche Auswirkungen der Hund auf sein Privatleben haben wird, insbesondere, nachdem er Felix' Vergangenheit kennt.

Da es sich ausdrücklich um den ersten Band handelt, ist natürlich klar, dass es zumindest einen weiteren geben muss. Dass dieser Fall aber mit einem absolut spannenden (und ziemlich gemeinen) Cliffhanger endet, habe ich nicht erwartet.

Fazit: ein sehr unterhaltsamer Krimi, den ich gern empfehle.

Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks