S J Day [Eve of Chaos] [by: S J Day]

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „[Eve of Chaos] [by: S J Day]“ von S J Day

Eve of Chaos The Marked trilogy concludes in this steamy urban fantasy by the #1 "New York Times"- and "USA Today"-bestselling author. Living with the Mark of CainNand the two sexy brothers who come with itNis trouble enough. Evangeline doesn't need more, but Satan is too upset to oblige her. Full description

Konnte mit den Vorgängern nicht mithalten

— annlu
annlu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eve wird zum Mittelpunkt im Kampf Gut gegen Böse

    [Eve of Chaos] [by: S J Day]
    annlu

    annlu

    25. April 2016 um 13:35

    Eve dropped back onto the couch with a silent groan. The two brothers were going to be the death of her. If the demons didn´t kill her first. Marked Series Band 3 Eve hat ihr Training hinter sich und ist nun eine ausgebildete Auftragskillerin im Namen Gottes. Dass dies tägliche Dämonenjagd beinhaltet macht sie stutzig. Bald erfährt sie, dass mehrere Parteien sie tot sehen wollen und ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt wurde. Dass der Wasserdämon wieder auftaucht, den sie eigentlich besiegt dachte, macht die Sache auch nicht besser. Dabei hat sie schon genug Probleme durch ihre mentale Verbindung zu dem zum Erzengel gewordenen Alec und seinem Bruder Reed, die beide mehr von ihr wollen, als sie bereit ist zu geben. Die Geschichte beginnt gleich schon mit einer ihrer Jagden. Dabei fließen Hintergrundinformationen und kurze Zusammenfassungen der ersten beiden Bände mit ein, da hier einige Charaktere und Feinde auftauchen, die eine Rolle sowohl im ersten, als auch im zweiten Band gespielt haben. Obwohl der Erzählfokus auf Eve liegt, kommen Alec und Reed wie auch ihr höllischer Gegenpart zum Zug. Die Dreiecksbeziehung der Brüder zu Eve bekommt hier einen etwas bitteren Beigeschmack, da beide Männer sie für ihre Ziele nutzen wollen. Die Wandlung von Alec zum Erzengel hat ihn verändert und eine dunklere Seite an ihm kommt zum Vorschein. Dass auch Reed nicht ambitionslos ist und Eve dafür nutzen will, in der Hierarchie der Engel aufzusteigen, hat zu Szenen geführt, die mir beide Brüder unsympathischer machten. Trotz der neuen Fähigkeiten und einer neuen Einstellung zu ihrem Auftrag kam mir Eve schwächer vor, da sie den Machenschaften der Männer durch ihre Anziehung ausgeliefert schien. Es kommen hier neben Kain und Abel weitere biblische Gestalten und auch immer wieder Satan vor. An die Brüder hatte ich mich ja schon gewöhnt. Die weiteren Gestalten waren nicht so nach meinem Geschmack, da ich grundsätzlich eine neue Personifizierung christlicher Legenden nicht mag. Eve gerät damit immer mehr in die Machenschaften der Akteure im Kampf Gut gegen Böse, Intrigen inklusive. Fazit: Das Buch startet rasant, konnte mich aber nicht wirklich fesseln, da mir einige der Wendungen nicht so gefallen haben.

    Mehr