S OLIVER Was ich dir noch sagen wollte

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was ich dir noch sagen wollte“ von S OLIVER

Kennen Sie das, manchmal kennt man ein Mädchen vom Sehen, rennt tausend Mal an ihr vorbei und nichts passiert. Dann kommt plötzlich der Tag und man bekommt Luftnot, weil man sie gesehen hat. Man kommt seitdem nicht mehr von ihr los und man kann es kaum abwarten, sie wieder zu sehen. Genauso war es zwischen Paula und mir. Sie hatte den wunderschönen Nachnamen Engel und sie sah auch genauso aus. Wie ein Engel.
Wir hatten das Jahr 1984, ein buntes und kultiges Jahrzehnt des Umbruchs. Ein Jahrzehnt der weiten Jogginghosen und Trainingsanzügen aus Ballonseide. Der Golfkrieg beginnt, in der Sowjetunion kommt es zur schlimmsten Umweltkatastrophe - Tschernobyl, der Eiserne Vorhang beginnt zu bröckeln und es wurde festgestellt, dass AIDS eine ansteckende tödliche Krankheit ist. Ein Jahrzehnt, in dem Film und Musik einen großen Einfluss auf die damalige Mode hatten. An jeder Ecke sah man Popper, Punks, Yuppies und Markenbewusste. Letztere hatten entweder das Geld für diese Sachen oder es waren Mamis und Omis Kinder - Enkelkinder, die von ihnen mit diversen Sachen ihren Hintern gepudert bekamen.
Zeige, wer du bist, hieß es. Bei den Mädchen nannte man es damals „Power Dressing“ und die meisten von ihnen nahmen sich dazu Madonna als Vorbild. Als Ritterschlag gab es da noch die Frisuren. Vokuhila, vorne kurz und hinten lang. Egal, ob Mädchen oder Junge. So wild die Mode damals war, waren auch ihre Haarschnitte.
Man besuchte damals als Jugendliche die ersten McDonalds, nachdem man von der Rollerbahn kam oder man lud ein paar Freunde zum Geburtstag dorthin ein. Es war ein Jahrzehnt, in dem jede Seuche, die aus Amerika kam, sich in Deutschland nieder ließ und uns immer mehr amerikanisierte.
In dieser Zeit wechselte Paula, Anfang 1984, inmitten der achten Klasse von der Real- zur Hauptschule und irgendwann hatte es uns, auf dem Pausenhof, erwischt, nachdem wir tagelang einfach so aneinander vorbei gelaufen waren, ohne dass ich sie beachtet habe.

Stöbern in Gedichte & Drama

Alt?

Nicht meins...der Stil des Dichters und der Aufbau der Thematik hat mir gar nicht gefallen.

EnysBooks

Solange es draußen brennt

Wer seine Texte liebt und andere damit begeistern möchte.

Bookofsunshine

Ganz schön Ringelnatz

Die Serie ist toll. Nur Ringelnatz liegt mir nicht

Ein LovelyBooks-Nutzer

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks