Spiegelbrüder

von S. B. Sasori 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Spiegelbrüder
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

sabineps avatar

ernstes thema.aber mir war es zu durcheinander.mich hat es nicht erreicht.

Jule1203s avatar

Einzigartiger Genre Mix, der einen mit voller Wucht packt... Spannung bis zum Schluss inklusive.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Spiegelbrüder"

Jede Nacht träumt Jaron von Léan. Jeden Morgen wacht er in dem Zimmer in New Orleans auf, blickt in den Spiegel und redet sich ein, seinen toten Zwillingsbruder im Glas zu sehen.
Bis Mr. Bennett an seine Tür klopft und Jaron an ihren Deal erinnert; sich ihm zur Verfügung zu stellen und am Leben zu bleiben.
Dennoch kann ihm Jaron nicht verzeihen, dass er ihn damals aus dem St. Helens Jugendheim weggebracht und Léan zurückgelassen hatte.

Eines Nachts steht ein Mann in Zylinder und Sonnenbrille an seinem Bett. Er schreibt Koordinaten auf den Spiegel.
Sie führen mitten in die Sümpfe.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783752835403
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:11.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Jule1203s avatar
    Jule1203vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Einzigartiger Genre Mix, der einen mit voller Wucht packt... Spannung bis zum Schluss inklusive.
    Schwer in Worte zu fassen... einfach fesselnd...

    Ich hoffe ich kann einigermaßen die richtigen Wörter bzw. Ausdrücke finden um dieses einzigartige Buch auch nur annähernd zu bewerten.

    Für mich war es das erste Buch von der Autorin, und bestimmt nicht das letzte. Noch nie zuvor habe ich ein Buch gelesen in dem so ein Genre Mix vorkommt, in dem es so viele Protagonisten vor kamen, die alle irgendwie miteinander verknüpft waren. Es fällt mir wirklich schwer die richtigen Worte für dieses unglaubliche Buch zu finden. 

    Inhalt: 
    Jaron und Lean sind eineiige Zwillinge, die bereits von klein auf nichts zu lachen hatten. Und denen soviel grausame, düstere, traurige Dinge geschehen sind, was man sich niemals ausmalen könnte. Das einzige was die beiden im Leben haben, sind sich selbst. Die beiden entwickeln daher eine außergewöhnliche und zutiefst innige Beziehung zueinander. Doch dann kommt der Tag an dem beide voneinander getrennt werden sollen... Lean stirbt aufgrund der Trennung und Jaron scheint an dem Verlust selbst zu Grunde zu gehen. Neuen Halt erhält er durch seinen damaligen Erzieher Chris, nicht immer freiwillig... sondern eher weil er ihm versprechen musste am Leben zu bleiben. Was hat es mit den Bildern im Spiegel auf sich? Und eines Tages stehen am Spiegel Koordinaten, die direkt in die Sümpfe führen... 

    Cover:  
    Das Cover ist bereits sehr düster gehalten und spiegelt dadurch den Inhalt gut wieder. Allerdings gibt es wohl für dieses Buch kein Cover was nur annähernd das "Böse" was darin geschieht, widerspiegeln würde. Trotzdem muss ich sagen dass ich das Buch nur anhand des Covers nicht gekauft bzw. mir nicht aufgefallen wäre. 

    Schreibstil: 
    Der Schreibstil ist mit nichts zu vergleichen mit Büchern die ich bisher gelesen habe. Es wird aus verschiedenen Positionen erzählt und in jedem Kapitel gibt es mehrere Perspektivwechsel.  Wer das so noch nicht kennt, braucht zunächst einige Kapitel um sich daran zu gewöhnen bzw. Ins Buch einzufinden. Schwierig war zunächst auch die vielen handelnden Personen die irgendwie alle miteinander verknüpft waren und mal mit Nachname und mal mit Vorname angesprochen wurden. Aber auch das ist reine Gewohnheitssache.  
    Man lernt die Protagonisten sehr tiefgründig kennen, manchmal mehr als einem lieb ist und baut zu jedem eine Bindung auf.  Und öfters hat man das Bedürfnis sich ins Buch zu beamen und demjenigen Halt zu geben. Natürlich gibt es auch Widerlinge, ohne due das Buch aber auch nicht das wäre was es ist. Und auch diese Personen bleiben sich treu bis zum Schluss.  

    Fazit: 
    Düster, Packend, Fesselnd, Intensiv, Traurig, Wütend machend.... Trotz allem aber auch erotisch und liebevoll. Man könnte unendlich vieke Worte für dieses unglaubliche Buch finden... aber keines wäre intensiv genug... um es treffend zu beschreiben. Wer eine seichte Story mit dem perfekten Happy End sucht ist hier falsch. Wer ein Buch möchte was jenseits von allem bisher dagewesenen lesen möchte, ist hier genau richtig.  Klare Leseempfehlung von mir.  So viele Themen die einen zum Nachdenken anregen, aufwühlen und sicher noch lange im Gedächtnis bleiben. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    sabineps avatar
    sabinepvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: ernstes thema.aber mir war es zu durcheinander.mich hat es nicht erreicht.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks