Thoughtless - Erstmals verführt

von S. C. Stephens 
4,1 Sterne bei814 Bewertungen
Thoughtless - Erstmals verführt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (604):
Laura_Singers avatar

Eins meiner ersten New Adult Romane und was soll ich sagen, ich habe mich verliebt!

Kritisch (73):
I

Gute Basis, jedoch furchtbar umgesetzt...

Alle 814 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Thoughtless - Erstmals verführt"

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem zu einem Spiel mit dem Feuer ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442482429
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:640 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:20.04.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne357
  • 4 Sterne247
  • 3 Sterne137
  • 2 Sterne48
  • 1 Stern25
  • Sortieren:
    Laura_Singers avatar
    Laura_Singervor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Eins meiner ersten New Adult Romane und was soll ich sagen, ich habe mich verliebt!
    Eine neue Liebe entdeckt

    Hallo ihr Lieben,
    es ist schon einige Zeit her seit dem ich dieses Buch beendet habe. Aber ich weiß nicht wieso ich nie eine Rezi geschrieben habe, deswegen wird dies heute nun hier passieren. Die Geschichte von S.C. Stephens war eine damalige Empfehlung einer bekannten. Ich hatte noch nie etwas in dieser Art gelesen und suchte nach einem guten Buch. Sie beschrieb mir das Buch und ich war sehr interessiert. Ich musste es mir also diesen Nachmittag kaufen, weil ich immer wieder darüber nachgedacht habe wie es mit Kiera und Denny weiter ging, oder ob sie nun doch mit Kellan zusammen kam. Und was soll ich sagen? Ich war nach dem ich es beendet habe immer noch so begeistert wie zu Beginn. Es war eine sehr intensive Story, die ich sehr genoss und verschlungen habe. Ich kann es deshalb nur jeden empfehlen, der schon einmal darüber nachgedacht hat, oder es jetzt erst kennenlernt. Es war der Wahnsinn und ich musste mir direkt den nächsten Band dazu kaufen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    I
    ina_mavor einem Monat
    Kurzmeinung: Gute Basis, jedoch furchtbar umgesetzt...
    Eine tolle Idee...

    Der Klappentext hat mich total gefesselt, die Grundlage der Geschichte hatte mich sofort für sich gewonnen.
    Langjährige Beziehung, vermeintlich glücklich, die beiden starten einen Neuanfang und aufeinmal ist da dieser unglaublich heiße Mitbewohner... den Rest kann man sich ja fast schon ausmalen.

    Das Buch spielt sehr gut mit Moral und unwiederstehlichen Szenen...jedoch ist es so unfassbar langatmig geschrieben und dieses ewige Hin und Her der Protagonistin macht einen ganz und gar wahnsinnig!

    Ich habe das Buch kurz vor Ende abgebrochen weil es mich nur noch Nerven gekostet hat und einfach zu keinem Punkt kam und ich werde die nächsten Teile gar nicht erst anfangen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ReaderButterflys avatar
    ReaderButterflyvor 2 Monaten
    Hatmir gefallen

    Kiera ist in einer glücklichen Beziehung mit Danny. Als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, überlegt sie nicht lange und folgt dem Australier und beendet dort ihr Studium. Die beiden kommen bei Kellan, Dannys Freund aus Kindertagen unter, der mit seiner Band erfolgreich ist, und heißer als erlaubt aussieht. Dann bekommt Danny ein Jobangebot das er nicht ablehnen kann und für das er länger aus der Stadt wegmuss. Als Kiera alleine mit Kellan ist können sie die Finger nicht voneinander lassen und können nicht mehr aufhören, doch was ist mit Danny...

    Als ich das Buch angefangen hatte, mochte ich es auf Anhieb. Ich mag den Schreibstil und dass das Buch nicht mit gewissen Szenen überladen war, sondern alles nur angedeutet wurde. Von der Art wie es geschrieben wurde fand ich das Buch gut und die 600 Seiten kamen mir kürzer vor. Gestört hat mich das Verhalten von Kiera, immer wieder sollte sie sich entscheiden, wurde mehrmals von Kellan dazu aufgefordert. Doch jedes Mal bat sie um mehr Zeit, ich dachte, du hattest schon mehr Zeit als du je brauchen wirst. Manchmal, wenn sie mal wieder mit Kellan rummachte, dachte ich, ja was machst du wenn jetzt dein Freund in der Tür stehen würde. In der Hinsicht war sie ziemlich zickig und selbstsüchtig. Trotzdem mochte ich das Buch und hab es gerne gelesen und gebe ihm 4,5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    SarahsSchmoekerwelts avatar
    SarahsSchmoekerweltvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend, gefühlvoll und verboten sexy!
    Thoughtless - Erstmals verführt

    Inhalt
    Die schüchterne Kiera ist seit zwei Jahren glücklich mit Denny zusammen und folgt ihm spontan nach Seattle, wo er einen Job ergattern konnte. Sie ziehen bei Denny´s Freund aus Kindertagen, Kayden Kyle, ein. Kayden ist ein typischer Bad-Boy und nebenbei auch noch der lokale Rockstar, dem die Frauen in Scharen hinterherlaufen. Er sieht verboten gut aus und auch Kiera entgeht das nicht. Als Denny eines Tages, aufgrund seines neuen Job´s, für längere Zeit aus Seattle fortgeht, kommen sich Kiera und Kayden immer näher. Aus ihrer Freundschaft entwickelt sich schon bald ein Spiel mit dem Feuer und beide verlieren nach und nach die Kontrolle darüber.

    Meine Meinung
    Obwohl ich zu Beginn skeptisch war, konnten bereits die ersten Seiten meine Zweifel in Luft auflösen. S. C. Stephens hat mit "Thoughtless" einen einzigartigen Roman erschaffen, der exakt über das richtige Maß an Emotionen, Erotik und Spannung verfügt. Die Story war durchgehend spannend und hatte keine langatmigen Stellen, was mir immer sehr wichtig ist. Man konnte als Leser die Anziehung zwischen Kiera und Kayden bestens nachvollziehen und fieberte stets mit. Zwischendurch konnte ich Kieras Verhalten nicht ganz nachvollziehen, was aber lediglich an meiner persönlichen Einstellung liegt. Kieras Zweifel, Ängste und Sehnsüchte waren trotzdem verständlich und nachvollziehbar. Kayden entsprach von Anfang an meinem Geschmack und seine gefühlvolle Seite hat mir immer sehr gut gefallen. Auch die intensiven Gespräche zwischen den beiden Hauptprotagonisten waren super ausgearbeitet und haben beim Leser genau die richtigen Emotionen erzeugt. Das ewige "Versteckspiel" der beiden und die ständigen Situationen, in denen Denny dazwischenkam, lieferten nochmals einen kleinen Nervenkitzel und haben die Spannung teilweise bis ans Äußerste getrieben. Die erotischen Szenen waren ebenfalls perfekt und kamen definitiv nicht zu kurz. Durch den lockeren Schreibstil konnte man das Buch schnell und flüssig lesen, wobei die Kapitel nur so dahinflogen. In "Thoughtless" findet man meiner Meinung nach alles, was das Herz begehrt - Humor, Emotionen, Spannung und jede Menge Erotik. Der einzige Kritikpunkt war für mich lediglich das Hin und Her am Ende des Buches, aber auch dies tat der Story oder den Protagonisten keinen Abbruch.

    Bewertung: 4,5/ 5 🌸

    ~ SarahsSchmökerwelt ~

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Siouxs avatar
    Siouxvor 4 Monaten
    Zwischen zweien kann auch keiner bedeuten

    Uff, dieses Buch hat es gefühlstechnisch echt in sich. Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich das letzte Mal ein Buch gelesen habe, das so viele Auf und Ab's aufweist und bei dem man dermaßen mitfiebert und leidet. Das muss ich jetzt erst mal verdauen und ich bin gespannt, wann ich mich dem nächsten Teil der Reihe zuwende. 


    Zum Inhalt:

    Kiera und Denny sind auf dem Weg in ein neues Leben, das sie in ihrer Beziehung unabhängig von ihren Eltern leben lässt. Eine neue Uni für Kiera, ein grandioses Praktium für Denny und dazu noch die passende Wohngelegenheit bei einem alten Freund von Denny: Kellan. 

    Dieses Leben stellt ihre Beziehung allerdings auf ganz neue Proben. Denny muss sich auf einmal entscheiden, wie wichtig ihm die Beziehung zu Kiera ist und Kiera findet immer mehr zu ihrer beider Mitbewohner Kellan. Der ist nicht nur ein Rockgott, unwahrscheinlich sexy und gut aussehend, sondern berührt Kiera auch noch auf eine ganz andere Art und Weise, die sie sich nie hätte erträumen lassen. Für wen wird sie sich entscheiden?


    Zum Buch:

    Das Buch hat 640 Seiten und ich hätte es niemals so lange durchgehalten, wenn der Schreibstil nicht gut gewesen wäre. Hier also nichts zu beanstanden. 


    Alle Hauptcharaktere lernt man ziemlich schnell kennen und lieben. Kiera sehnt sich nach Sicherheit und Geborgenheit und kann gleichzeitig immer mal wieder den Mund nicht halten, wodurch ihr Bemerkungen entweichen, die einen schmunzeln lassen, weil sie doch eigentlich keiner ausspricht. So wird sie für mich sehr authentisch. Zudem schafft es die Autorin Kiera so unschuldig und gutgläubig darzustellen, dass einem ihre anfänglichen Schwierigkeiten in Bezug auf die beiden Jungs relativ gut verständlich gemacht werden und man mit ihr mitfühlen und mitzweifeln kann. Gegen Ende des Buches hin hätte ich mir manchmal gewünscht, dass sie wieder zu ihrer alten Form zurückfindet und sagt was sie denkt, anstatt immer wieder zu einem Eisblock zu erstarren. Vieles wäre den Beiden dann wohl erspart geblieben, vor allem weil es ziemlich am Ende doch eigentlich klar war was sie fühlen und wie sie zueinander stehen. Da hat es mich ein bisschen genervt, dass das Happy End nur ausbleibt, weil Kiera den Mund nicht aufbekommt.


    Kellan habe ich ebenfalls lieben gelernt. Denny kam auch ganz gut rüber, aber da es von Anfang an ziemlich klar war, dass er den kürzeren ziehen würde und mir da auch einfach die Leidenschaft und Liebe gefehlt hat, habe ich Denny glaube ich gar nicht so die Chance gegeben auf mich zu wirken. Er schien mir aber ein toller Kerl zu sein, nur eben nicht der Richtige für Kiera. 

    Kellan dagegen überzeugt für mich auf so vielen Ebenen. Die Autorin hat es für mich bei ihm grandios geschafft seine Rockstar-Seite, die cool, sexy und frauenliebend ist, mit seiner verletzlichen Seite zusammenzufügen. Seine Gefühle wirkten auf mich immer sehr echt und ich konnte ihn gut verstehen. Ehrlich gesagt war er für mich derjenige in diesem Buch, mit dem ich am meisten Mitgefühl empfinden konnte und mit dem ich am meisten mitgegangen und gelitten habe, auch wenn Kiera die Erzählerin ist. 


    Wenn man ihn in Beziehung zu Kiera sieht, dann versteht man ihn schon so viel früher als sie es tut und bekommt hier sehr gut dargestellt, dass das Gegenteil von Liebe nun mal Hass ist. An einer Stelle im Buch wird erwähnt, dass eine Beziehung aus Liebe, Leidenschaft und Freundschaft besteht. Alle drei Komponenten sind bei Kellan und Kiera durchgängig vertreten und ich habe es geliebt ihre zusammen verbrachten Momente mitzuerleben. Man muss jedoch auch stark sein, was ihre Beziehung angeht. Die vielen Auf und Ab's. Die teilweise Blindheit von Kiera und Denny, den man auch nicht verletzt sehen will, machen einem beim Lesen manchmal deutlich zu schaffen. 

    Ich denke, wenn die Autorin die Charaktere nicht so erschaffen hätte, wie sie in diesem Buch zu finden sind, dann hätte ich das Buch niemals bis zum Ende gelesen. 


    Fazit: Dieses Buch enthält so viele Gefühle und man leidet so sehr mit, dass es einen ganz schön umhauen kann. Für mich hat es aber dennoch überzeugt, denn es ist wirklich gut geschrieben, die Charaktere sind toll und es ist eben nicht immer alles so einfach, wie man es gerne hätte. Für diejenigen, die jedoch lieber eine gradlinigere Liebesgeschichte lesen wollen oder sehr schnell von einer Protagonistin, die nicht so recht weiß was sie will, genervt sind, ist dieses Buch wohl nichts.

    Alle anderen: lest es!


    Liebe Grüße

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    LisaJelinas avatar
    LisaJelinavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut fesselnd! Ich konnte das Buch kaum weglegen.
    Ich konnte es kaum aus der Hand legen

    Klappentext
    Der Klappentext baut ausreichend Spannung auf. Mit kurzen knackigen Worten wird Kellan beschrieben (lokaler Rockstar, Herzensbrecher und sieht verdammt gut aus), was für mich schon gereicht hat, um mich für den Kauf des Buches zu entscheiden.

    Cover
    Das Cover ist ansprechend gestaltet. Die Optik des Buchrückens finde ich auch schön.

    Inhalt
    Die Geschichte findet schnell ihren Anfang und benötigt nicht ewig langes Vorgeplänkel, um zu starten. Bereits ab der ersten Begegnung war mir Kellan symphatisch, da er immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat, aber dennoch Manieren besitzt und weiß, wie er sich zu verhalten hat. Kiera muss sich relativ schnell eingestehen, dass er eine gewisse Wirkung auf sie ausübt und ab diesem Zeitpunkt habe ich nur darauf gewartet, dass es zwischen den beiden anfing zu knistern. Obwohl der Ablauf der Geschichte bis zu einem gewissen Punkt vorhersehbar war (Freund geht für ein paar Wochen weg, Kumpel kümmert sich um Freundin, beide hängen viel miteinander ab etc.), wurde es dadurch nicht langweilig.
    Die Autorin hat es geschafft, eine super Stimmung zu schaffen und hat auch ein Händchen für die richtige Mischung aus Humor, Ernst und "Liebesszenen". Ich habe hin und wieder laut auflachen müssen, wenn Kiera oder Kellan wieder einen ihrer Sprüche hervorgebracht haben.
    Ich denke, es ist ziemlich schwierig, sich in solch eine Situation hineinzuversetzen. Kiera führt seit fast zwei Jahren eine Beziehung mit Denny, den sie über alles liebt und mit dem alles harmonisch abläuft. Dennoch hat es die Autorin geschafft, die Beweggründe, Zweifel und Sehnsüchte, mit denen Kiera im Laufe des kompletten Buches konfrontiert wird, nachvollziehbar darzustellen. Es gab ab und an Situationen, in denen ich den Kopf geschüttelt habe, weil ich so nicht gehandelt hätte, aber das auch nur, weil ich persönlich einen anderen Wesenszug habe. Mir hat es gezeigt, dass die Autorin eine ausgezeichnete Entwicklungskurve für die beiden ausgearbeitet hat und man richtig an deren Entwicklung teilhaben konnte.
    Mich hat außerdem gefreut, dass der Womanizer nicht derjenige war, der sich unsicher war, sondern dass er ganz klar geäußert hat, was er will – nämlich eine feste Beziehung – und man dies als Leser auch so empfunden hat.
    Meines Erachtens haben sich die ständigen Zweifel und Unsicherheiten seitens Kiera etwas gezogen, aber das ist nicht weiter schlimm. Am Ende gab es einen (für mich) zufriedenstellenden Ausgang der Geschichte.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    kleinerFeiglings avatar
    kleinerFeiglingvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz schreckliches Buch. Es geht ausschließlich um Betrug, Fremdgehen und Egoismus. Ich hätte die Protagonistin am liebsten geschüttelt.
    richtig schlecht!!!!

    War kurz vor dem Abbruch des Buches. Sogar mehrmals aber ich hoffte immer wieder auf das Ende, denn oft reißt das Happy End wieder einiges raus, aber irgendwann habe ich nur mehr quergelesen, ein paar Seiten ausgelassen, denn es war sooo langatmig zum Schluss. Rein gar nichts passiert... Zu Beginn einfach eine so hinterhältige Geschichte darüber wie man den festen Freund mit dem Mitbewohner betrügt. Einfach grausig. Kann nicht verstehen, wie einige hier dieses Buch als Liebesgeschichte betiteln können. Egoismus und Fremdgehen hat nicht viel mit Liebe zu tun. Höchstens die Eigenliebe, denn Kiera wollte ja weder Denny noch Kellan mit jemanden teilen, noch wollte sie sich zwischen beiden entscheiden.

    Anfangs fand ich es noch recht interessant und schön,  obwohl es mich gleich schon gestört hat, dass es ums Fremdgehen handelte. Hatte aber gedacht, ja vielleicht ist es ja die richtig große Liebe und der Hintergangene hat es verdient, doch Pustekuchen, die Protagonistin weiß weder was oder wen sie will, noch hat einer der beiden Jungs etwas falsch gemacht. Die Geschichte  wurde dann immer schlimmer und verworrener. Immerzu habe ich auf den Zeitpunkt gewartet, an dem die Protagonistin endlich eine Entscheidung trifft und den Betrug beichtet. Jedoch ist dies einfach nicht passiert. Ich fand Denny toll und sympathisch, er war einfach ein richtig lieber Kerl und hat das einfach nicht verdient... Obwohl ich auch im Team Kellan spiele und diesen richtig scharf fand, konnte das einfach nicht die Tatsache schmälern, dass das Hauptthema Betrug und Fremdgehen ist. Oft hätte ich die Protagonistin am liebsten geschüttelt und ihr gesagt, dass ich so eine egoistische, feige und naive Person noch nie im Leben gesehen habe. Sie war so unselbständig wie keine andere Person. Man hatte sogar das Gefühl Kellan würde als schlechter Mensch dastehen, da er sie nicht nach einem gewaltigen Streit zur Uni fährt, oder zur Arbeit. Weil die arme Maus kann ja nicht so gut mit einem Auto mit Gangschaltung fahren. Kotz Würg!!!  Das Leben scheint sich nur um Kiera zu drehen.  Was sie sowohl Denny als auch Kellan immer wieder antat, hatte keiner von beiden verdient. Die Lügen, die Streitigkeiten, die Leidenschaft die immer wieder im letzten Moment entweder durchbrochen wird, oder anschließend mit Schuldgefühlen getränkt wird fand ich ganz, ganz schlimm. Habe es dann nach ca. 80% abgebrochen, denn da hat es mir dann endgültig gereicht. Das war der Moment an dem ich endlich das Gefühl hatte, sie würde es endlich Denny beichten, doch sie versprach ihm stattdessen mit ihm zu gehen.  An diesem Punkt musste ich das Buch leider gegen die nächste Wand werfen.

    Habe dann zwar wieder weitergelesen und fand dann die Entscheidungen, die die beiden Männer trafen richtig gut. Doch die Rolle, die Denny dabei bekommen hat, fand ich gruselig.

    Mehr als zwei Sterne kann ich leider nicht vergeben. Und diese gebe ich zum einen Kellan für seinen Charakter, den ich soo schön fand, zum anderen der Autorin, für ihren Schreibstil. Ich werde mich sicher noch an eines der anderen Bücher der Autorin wagen, da ich ihren Schreibstil eigentlich schön fand. Nur die Geschichte ist die Schlechteste, die ich in diesem Genre bisher gelesen habe. Es war mir einfach zu langatmig, es ist im Prinzip gar nichts passiert, außer Betrug und Streit und Selbsthass...Ich hatte selbst beim Lesen immerzu ein schlechtes Gewissen gegenüber Denny und Kellan und kann diese Feigheit nicht ausstehen. Aber vielleicht liegt das nur daran, dass ich meinen Freund niemals so hintergehen könnte. Am schlimmsten finde ich, wie sie Denny einfach so wieder in die Augen sehen konnte, ihn küssen konnte, kurz nachdem sie mit Kellan Sex hatte. Einfach widerlich.

    Ich hasse es einfach, wenn ich beim lesen schlechte Laune bekomme. Natürlich muss dies sein, wenn die Auflösung und der große Knall da sind, aber warum um Himmels Willen sooo langatmig und langweilig, man hätte daraus viel machen können. Phuuuu. und dann die Versönung kam aus dem Nichts, fand ich richtig unkreativ...Gott sei Dank ist das Buch nun zu Ende.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Melegim1984s avatar
    Melegim1984vor 8 Monaten
    Gedankenlos

    Inhalt:


    Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem zu einem Spiel mit dem Feuer ...


    Meine Meinung:


    Für einen New Adult Roman finde ich Thoughtless ziemlich lang. Dieses Buch ist mit 600 Seiten fast doppelt solang wie andere Bücher in diesem Genre. Das wiederum auch dazu, dass einige Passagen ziemlich lang sind. An einigen Stellen passierte mir auch scon mal zu wenig. Dadurch das wir nur Aus Kieras Sicht das Buch lesen konnten, fehlten manchmal auch Aspekte von den anderen Chrakteren. Kiera ist leider ziemlich eine Alleingängerin. Nichtsdestotrotz habe ich das Buch nicht aus der Hand legen können. Die Geschichte an sich war schon spannend. Kellan und auch Denny haben mir sehr gut gefallen. Ich hätte nichts dagegen gehabt das Buch aus mehreren Sichten zu lesen. Auch die anderen Nebencharaktere fand ich interessant. Die anderen Bandmitglieder, Kieras Schwester und Kellnerkollegin. Einige Stellen fand ich auch sehr dramatisch vor allem als es um Kellans Vergangenheit ging. Das er keine schöne Kindheit hatte war ziemlich schnell klar und auch warum er nie eine richtige Beziehung führen konnte. Leider ist Kiera eine ziemlich ängstliche und unselbständige Person, weshalb sie auch keine Entscheidungen treffen kann, was das ganze ein wenig kompliziert macht. Denny tat mir die meiste Zeit ziemlich leid. Auch Kellan tat mir von Zeit zu Zeit leid. Sie hat beiden immer wieder Hoffnungen gemacht, wollte zwar beiden nicht wehtun aber am Ende hat sie beide sozusagen verloren. Sie ist ein sehr naiver Charakter. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut. Dadurch ist man immer am Ball geblieben und konnte auch vieles nachvollziehen. Auch die erotischen Szenen waren jetzt nicht besonders dramatisch, sondern ganz okay für so ein Buch. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, so dass ich auch die weiteren Bände lesen möchte. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch, Melek

     



    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kunterbuntestagebuchs avatar
    Kunterbuntestagebuchvor einem Jahr
    Einer dieser Romane, mit denen man nicht mehr aufhören kann

    Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera glücklich mit dem Australier Denny zusammen. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle erhält, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist Leadsänger in einer lokalen Rockband, berühmtberüchtigter Herzensbrecher und das aus gutem Grund: mit seinen tiefblauen Augen, das muss Kiera sich eingestehen, ist er der unwiederstehlichste Mann, dem sie je begegnet ist. Als Dennys Arbeit ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die alleingelassene Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Sie entdeckt, dass hinter seinem strahlenden Äußeren mehr steckt, als viele denken. Doch was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas intensiverem, Verbotenem - und als eine Nacht alles verändert, weiß Kiera plötzlich nicht mehr, wem ihr Herz wirklich gehört ...


    Fazit:

    Thoughtless - Erstmals verführt von S.C. Stephens ist der Beginn der Gesichte um Kiera und Kellan. Und ich kann euch sagen - schnallt euch an. Denn dieses Buch ist die reinste Achterbahn der Gefühle. Manchmal kann einem dabei sogar schwindelig werden. Das Buch ist mit 634 Seiten ein echter Schinken, doch die Geschichte wird niemals langweilig und man kann es gar nicht mehr aus den Händen legen.

    Der Schreibstil der Autorin ist klasse, leicht und locker. Doch schafft sie es auch, eine gewisse Ernsthaftigkeit in die Kapitel zu bringen, bei denen es nötig ist. Kiera und Kella waren mir von Anfang an sehr symphatisch, doch auch Denny, mit dem Kiera ja immerhin schon eine ganze Zeit zusammen ist, konnte mein Herz für sich gewinnen. Demnach konnte ich die Gefühlsschwankungen, die Kiera durchlebt, gut nachempfinden und habe Seite um Seite mit ihr gelitten.

    Doch das Herz will nun einmal, was das Herz will. Und so muss sie sich für einen der beiden Männer entscheiden. Doch für wen bloß? Einem der beiden muss sie das Herz brechen. Oder womöglich beiden? Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Von mir eine klare Leseempfehlung und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.


    Steffi G.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    JulieMalies avatar
    JulieMalievor einem Jahr
    Kurzmeinung: Tolle Liebesgeschichte, die mich, trotz einiger langatmiger Stellen, gefesselt hat und die ich nicht aus der Hand legen konnte!
    Für wen schlägt Kieras Herz schneller?

    "Thoughtless - Erstmals verführt" erzählt die Geschichte von Kiera, die mit ihrem Freund Denny nach Seattle zieht, der dort ein Praktikum absolvieren will. Die beiden wohnen im Haus von Denny's attraktivem und überaus charmanten Freund Kellan. Als Denny für den Job die Stadt verlassen muss und Kiera bei Kellan zurücklässt, kommen sich die beiden näher. Nach und nach fühlt sich Kiera immer mehr zu Kellan hingezogen und kann ihm nur noch schwer widerstehen. Doch plötzlich steht Denny wieder vor der Tür und Kiera muss sich entscheiden, für wen ihr Herz wirklich schlägt. 
    Der Roman von S.C. Stephens hat mich nach einigen Startschwierigkeiten gefesselt und ich konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist am Anfang des Buches etwas gewöhnungsbedürftig, was vor allem an den fehlenden Dialogen liegt, wodurch die Geschichte zunächst sehr sachlich beschrieben wird. Weiterhin hätte ich an einigen Stellen des Buches mehr Absätze eingefügt, um die Handlung übersichtlicher zu machen und plötzliche Handlungssprünge zu vermeiden. Im Laufe des Buches hat sich dieser Eindruck aber verändert. Die Sprache wurde immer bildlicher, die Dialoge zwischen den Figuren nahmen zu, wodurch man viel besser die Gedanken und Gefühle der Charaktere nachvollziehen konnte. Auch die Anziehung zwischen Kiera und Kellan wurde immer besser dargestellt, wodurch ich mich während des Lesens gefühlt habe, als wäre ich in der Geschichte und würde alles real miterleben. Das war es auch, was das Buch für mich so toll gemacht hat und mich dazu angetrieben hat, es weiterzulesen. Denn leider gab es vor allem in der Mitte der Handlung einige Längen, an denen sich die Handlung immer wiederholt hat und man das Gefühl hatte, die Figuren drehen sich ständig im Kreis. Für mich wäre die Geschichte auch mit 200 Seiten weniger erzählt gewesen. Aber es ist die Art und Weise, mit der die Liebesbeziehungen im Buch beschrieben werden, die dafür sorgt, dass man es nicht aus der Hand legen kann. So wurden selbst die Längen interessant beschrieben und ich freute mich auf jedes neue Kapitel. 
    Allerdings werde ich wohl nicht die anderen beiden Teile der Trilogie lesen. Für mich ist die Geschichte zwischen Kellan und Kiera mit diesem Buch erzählt und ich vermute, dass die weiteren Bände meinen tollen Eindruck des Buches nur dämpfen würden. 

    Fazit: 
    Eine schöne und verführerische Liebesgeschichte, die es schafft, den Leser mit allen Sinnen an der Handlung teilhaben zu lassen. Es gibt einige Schwächen in der Geschichte, die aber durch die fesselnde Schreibweise wieder gut gemacht werden. Von mir gibt es für den ersten Teil der Trilogie eine klare Leseempfehlung für alle Fans des Genres! 

    Kommentieren0
    22
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Kersts avatar
    Mein Blog hat Geburtstag und einer der Gewinne ist dieses Buch! Falls ihr sehen wollt, was es sonst noch so zu gewinnen gibt, dann schaut doch einfach vorbei :) Einfach das Formular ausfüllen und ihr könnt gewinnen :)
    http://kekesbuecher.blogspot.de/2016/03/bloggeburtstag-gewinnspiel.html
    Zur Buchverlosung
    PamelaReadings avatar

    Herzgeflüster in Seattle

    Liebe, Schmerz, Verrat und äußerst heikle Entscheidungen... "Thoughtless - Erstmals verführt" ist der prickelnde und emotionsgeladene Auftakt zu einer Trilogie, deren Geschichte einer Achterbahn gleicht, aus der man nicht mehr aussteigen möchte. Gleich in ihrem ersten Buch lässt es Autorin S.C. Stephens so richtig spannend werden und wir werden Zeuge  einer verbotenen, knisternden Liebesgeschichte.

    Mehr zum Buch:

    Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem zu einem Spiel mit dem Feuer ...

    Hier geht´s zur Leseprobe

    Ihr möchtet wissen, wie die Liebesgeschichte zwischen Studentin Keira und Rockstar Kellan weitergeht? Zusammen mit dem Goldmann Verlag verlosen wir 25 E-Books von "Thoughtless - Erstmals verführt", wahlweise im Epub oder Mobi Format. Beantwortet uns dazu nur eine Frage:

    Gutaussehender, herzenbrechender Rockstar oder verlässlicher Partner fürs Leben, wie würdet ihr euch entscheiden und warum?


    Bewerbt euch bis zum 22. Februar und lasst euch von uns zum Lesen verführen!

    *Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur zeitnahen und aktiven Teilnahme an der Leserunde in allen Leseabschnitten und Diskussionsunterthemen, sowie zum Schreiben einer Rezension verpflichtet.
    Manja82s avatar
    Letzter Beitrag von  Manja82vor 4 Jahren
    Zur Leserunde
    M
    Ich würde gern an der Leserunde teilnehmen und ......wenn ich ehrlich wäre.....würde ich den Rockstar nehmen. Liegt aber denke ich an den Erfahrungen des Lebens, denn dann möchte man sich vielleicht auch einmal neu und nicht normentsprechend entscheiden. :)
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks