S. D. Perry Die Umbrella Verschwörung

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(20)
(17)
(10)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Umbrella Verschwörung“ von S. D. Perry

§B§Tritt ein in die Welt des Survival-Horror...§§S§Raccoon City, ein abgeschiedenes Bergstädtchen, wird urplötzlich von einer Serie grauenhafter Morde heimgesucht. Grausame Killer treiben ihr Unwesen in den umliegenden Wäldern. Bizarre Gerüchte machen die Runde. Gerüchte über die Attacken umheimlicher Kreaturen - manche menschenähnlich... andere nicht. Und offenbar haben sie eine Vorliebe dafür, ihre Opfer zu verspeisen.§Eine düstere, einsame Villa scheint in Zusammenhang mit den Vorfällen zu stehen. Sie befindet sich im Besitz des ominösen Umbrella-Unternehmens. Seit Jahren betreibt die Firma dort unbemerkt Genforschung, angeblich zum Wohle der Menschheit.§Die Special Tasks and Rescue Squad, kurz S.T.A.R.S., wird mit der Untersuchung der besorgniserregenden Vorgänge beauftragt. Dieser paramilitärischen Eingreiftruppe gehören ausgewählte Spezialisten an, darunter der draufgängerische Chris Redfield, die Ex-Meisterdiebin Jill Valentine, der Scharfschütze Barry Burton und der undurchsichtige Anführer des Teams, Albert Wesker. Wie alle S.T.A.R.S.-Mitglieder scheinen sie gegen alle Eventualitäten gewappnet zu sein.§Doch was sie erwartet, als sich die Türen der unheimlichen Villa öffnen, übertrifft ihre schlimmsten Albträume...

Das erste Spiel als Buch! Gelungene Umsetzung!

— Sayuri-rocks
Sayuri-rocks

Fastfood für's Bücherregal

— TheSilencer
TheSilencer

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ► Willkommen in Racoon City ◄

    Die Umbrella Verschwörung
    Sayuri-rocks

    Sayuri-rocks

    19. January 2017 um 22:23

    Dies ist ein Buch das die Ereignisse des ersten Spieles beschreibt!► INHALT: Raccoon City, ein abgeschiedenes Bergstädtchen, wird urplötzlich von einer Serie grauenhafter Morde heimgesucht. Grausame Killer treiben ihr Unwesen in den umliegenden Wäldern. Bizarre Gerüchte machen die Runde. Gerüchte über die Attacken umheimlicher Kreaturen - manche menschenähnlich... andere nicht. Und offenbar haben sie eine Vorliebe dafür, ihre Opfer zu verspeisen.§Eine düstere, einsame Villa scheint in Zusammenhang mit den Vorfällen zu stehen. Sie befindet sich im Besitz des ominösen Umbrella-Unternehmens. Seit Jahren betreibt die Firma dort unbemerkt Genforschung, angeblich zum Wohle der Menschheit.§Die Special Tasks and Rescue Squad, kurz S.T.A.R.S., wird mit der Untersuchung der besorgniserregenden Vorgänge beauftragt. Dieser paramilitärischen Eingreiftruppe gehören ausgewählte Spezialisten an, darunter der draufgängerische Chris Redfield, die Ex-Meisterdiebin Jill Valentine, der Scharfschütze Barry Burton und der undurchsichtige Anführer des Teams, Albert Wesker. Wie alle S.T.A.R.S.-Mitglieder scheinen sie gegen alle Eventualitäten gewappnet zu sein.§Doch was sie erwartet, als sich die Türen der unheimlichen Villa öffnen, übertrifft ihre schlimmsten Albträume...◄Meine Meinung über dieses Buch ist eine überwiegend positive. Ich finde für einen Roman über ein Spiel hat S.D. Perry das sehr gut gemacht.Natürlich liest es sich Stellenweise eher wie eine Komplettlösung und geht manchmal auch etwas schleppend voran, aber ich muss sagen das es trotzdem geschafft wurde eine Gewisse Spannung aufzubauen. Mir persönlich gefällt die Reihe sehr sehr gut und kann sie jedem Resident Evil Fan ans Herz legen. 

    Mehr
  • Weniger doof als erwartet ...

    Die Umbrella Verschwörung
    TheSilencer

    TheSilencer

    30. March 2016 um 14:22

    In Rancoon City gehen grausame Dinge vor: Menschen verschwinden oder werden bestialisch abgeschlachtet aufgefunden. Schon bald mehren sich die Gerüchte, daß kanibalische Kreaturen unterwegs sind.Nachdem die örtliche Polizei vergebens ermittelt, schickt die Regierung die Elite-Truppe S.T.A.R.S. in die Gegend der Todesfälle.Die S.T.A.R.S.-Spezialisten folgen den Spuren bis zu einer verlassenen Villa, welche dem undurchsichtigen Pharma-Riesen Umbrella gehört. ... und geraten in ihren schlimmsten Alptraum.Zugegeben: wer sich die Filme angeschaut hat oder die Spiele ansatzweise kennt, der liest diese Story überraschungsfrei.Dennoch muß ich gestehen, daß ich über die blumige, umfangreiche Sprache dieses Buches doch ein wenig erstaunt bin. Es gibt hochtrabendere Romane, die mehr auf sich halten, und weitaus weniger formuliert sind als dieses.Die Zombieschlacht ist lesbar, bekommt immer die Kurve davor, zu langweilen und beschäftigt sich ansatzweise mit den Charakteren.Kurzweilige Unterhaltung.

    Mehr
  • Rezension zu "Resident Evil, Band 1, Die Umbrella Verschwörung" von S. D. Perry

    Die Umbrella Verschwörung
    ResEvil85

    ResEvil85

    13. February 2012 um 01:05

    Wie die Komplettlösung vom ersten Teil des Spiels geschrieben wo man was findet bzw. wo und wie sich die Personen bewegt!!!!!
    Sprich fand es nicht so besonders.

  • Rezension zu "Resident Evil, Band 1, Die Umbrella Verschwörung" von S. D. Perry

    Die Umbrella Verschwörung
    Bookgnom

    Bookgnom

    25. April 2011 um 08:47

    Raccon City - eine einsame Villa - ein Team der S.T.A.R.S wird vermisst, ein Ersatzteam soll sie finden und gerät zu der düsteren Villa. Zombies, Monster, Kraturen des Bösen, hervorgebracht durch einen tödlichen Virus. Als Fan des Computerspieles: einfach fantastisch, wie das erste Spiel in diesen Roman herübergebracht wurde.

  • Rezension zu "Resident Evil, Band 1, Die Umbrella Verschwörung" von S. D. Perry

    Die Umbrella Verschwörung
    Aurora

    Aurora

    24. April 2011 um 00:58

    Anfangs ging ich noch davon aus, dass die Handlung des Buches mit der des Films identisch ist. Aber das war falsch, denn es ist dem Spiel angelehnt, das eine komplett andere Handlung hat, wie mir inzwischen bestätigt wurde. Ich selbst kenne das Spiel nicht, sodass ich völlig unvoreingenommen in die Handlung eintauchen konnte. Es wird aus mehreren Sichtweisen geschrieben, was mir immer wieder sehr gut gefällt, auch wenn man sich immer erst wieder einige Zeilen hineinlesen muss, um zu wissen, wessen Sicht hier geschildert wird. Worum geht es genau? Wie im Klappentext schon geschildert, geschehen unerklärliche Morde. Als die gewöhnliche Polizei immer mehr in eine Sackgasse rennt und nicht mehr weiter weiß, wird das S.T.A.R.S.-Team damit beauftragt, diese aufzuklären. Zunächst schicken sie das sogenannte Bravo-Team in den Wald, doch schon bald bricht das Funksignal ab. Also sind nun die Alphas gefragt. Diese finden den inzwischen fluguntauglichen Helikopter ziemlich schnell – von den Bravos allerdings keine Spur. Allerdings sind sie nun direkt an der Villa, die eigentlich schon seit mindestens 30 Jahren leerstehen sollte. Als ihnen keine andere Möglichkeit bleibt, flüchten die Alphas in das Haus und müssen feststellen, dass dieses nicht so leerstehend ist wie man ihnen weißmachen wollte. Von nun an wird die Handlung etwas verwirrend, da die Alphas sich trennen und die Villa einem riesigen Labyrinth gleicht. Hier merkt man als Leser stark, dass es einem Computerspiel angelehnt ist, denn auch dort sind nicht geradlinige Wege natürlich gang und gäbe. Selbstverständlich dürfen die Zombies, um die es bei Resident Evil ja hauptsächlich geht, nicht fehlen. Diese erscheinen auch in verschiedenen Formen und teilweise sind sie nichts für zart besaitete Gemüter ;) . Andere Situationen finde ich allerdings auch ein wenig sehr weit hergeholt. Alles in allem ist es ein gutes Buch für Zwischendurch. Allerdings muss ich dazusagen, dass ich kein Bedürfnis danach verspüre, auch noch die anderen Bände, aus der diese Buchreihe besteht, zu lesen. Es wird somit zum Buch auf Reisen erklärt ;) .

    Mehr
  • Rezension zu "Resident Evil, Band 1, Die Umbrella Verschwörung" von S. D. Perry

    Die Umbrella Verschwörung
    Yurelia

    Yurelia

    20. October 2010 um 19:01

    Das Buch zum Spiel. Man könnte es auch als Komplettlösung für den ersten Teil nehmen. Es ist alles genauestens beschrieben. Sogar die Korridore zweigen im Buch in die gleiche Richtung ab, wie im Spiel. Der Schreibstil ist sehr genau. Wer das Spiel gespielt hat, weiß, was ich meine. Das Buch ist sehr gut umgesetzt und fesselt - genau wie auch das Spiel - sofort. Es ist nur nicht ganz so gruslig, was für Angsthasen wie mich sehr viel besser ist. ^^ (Hab nicht einen RE-Teil allein durchgespielt... drop) Mir hat es sehr großen Spaß gemacht, es zu lesen. ^^

    Mehr
  • Rezension zu "Resident Evil, Band 1, Die Umbrella Verschwörung" von S. D. Perry

    Die Umbrella Verschwörung
    Bapho

    Bapho

    15. October 2009 um 21:28

    Der klasse Anfang einer tollen Buchreihe!
    Ich liebe sie!