Neuer Beitrag

After-Books

vor 10 Monaten

(2)

Klappentext:
Endlich steht der Beziehung zwischen der jungen Sophia und ihrem Schauspiellehrer, dem faszinierenden Hollywoodstar Marc Blackwell, nichts mehr im Weg. Während der dominante Marc Sophia eine Welt voll ungeahnter sexueller Abenteuer zeigt, will sie sein Herz für die wahre Liebe öffnen. Doch als Sophia kurz nach der Hochzeit die Hauptrolle in einem großen Liebesfilm übernimmt, muss sie feststellen: Marc will sie ganz für sich allein haben und jeden ihrer Schritte kontrollieren. Wird sie je seine dunkle Seite besänftigen können? Oder muss Sophia ihr Herz vor ihm schützen?
(Quelle : Goldmann )



Meine Meinung:
Als ich das Buch anfing zu lesen, hatte ich große Erwartungen, viele meiner Freunde haben von der Devoted Reihe zu der auch die Bläckwell Bände gehören, geschwärmt. Dadurch bin ich natürlich auch dementsprechend an Band 4 der Reihe rangegangen. Ich muss sagen hätte man mir nicht gesagt das Blackwell Lessons zu Devoted gehört, ich hätte es nicht gewusst.

Sophia scheint mir eine sehr am Boden gebliebenes Mädchen/Frau zu sein. Auch wenn sie einen reichen attraktiven und berühmten Mann hat, verändert sich dadurch ihr wesen nicht. Sie ist bescheiden, möchte im Leben weiter kommen aber das aus eigener Kraft und nicht mit dem Namen Blackwell. Ich habe sie sehr lieb gewonnen und habe oftmals mit ihr zusammen überlegt ob es sein kann das sie verrückt wird.

Marc scheint mir eigentlich ein sehr guter Ehemann zu sein, auch wenn er eine Vergangenheit hat die alles andere als gut zu sein scheint, hat ihn Sophia zum positiven verändert. Er ist sehr bemüht das es Sophia gut geht, doch manchmal hatte ich den Eindruck das er übertreibt und seine Fürsorge zu große Ausmaße annimmt, oder steckt da vielleicht mehr dahinter? Naja diese Frage werde ich euch natürlich nicht beantworten, ich würde euch empfehlen lest das Buch. ;)

Jen ist Sophias beste Freundin und ist eine echte Frohnatur, sie merkt direkt wenn mit Sophia etwas nicht stimmt und Sophia umgekehrt genauso. Beide sind füreinander da und analysieren ihre Männer . Ich fand die beiden sehr lustig zusammen denn das was Jen am meisten über ihren liebsten Leo zu berichten hat, naja meisten hat es mit dem Bett zu tun :D

Leo ist der Knaller , wie oft musste ich über ihn schmunzeln. Er hat eine so witzige Art an sich das ich mir oft das grinsen nicht verkneifen konnte, aber er ist nicht nur der witzige, er kann auch wenn es sein muss ernst sein als wenn man einen Schalter umlegt ist er auf einmal ganz anders. Aber das meine ich in keinster weise Negativ.

Braz, ja , ihn finde ich schwer einzuschätzen. Manchmal ist er einfach nur der Macho , halt so wie ihn die Öffentlichkeit kennt. Dann kommen aber ganz andere Seiten zu Vorschein, die mich vermuten lassen das sein Macho Getue nicht ganz so echt ist wie man meint.

Sigourney, Model , Neu Schauspielerin, Ex von vielen und echt ein wenig drüber. Sie ist gemein , berechnend und manipulativ. Ein Miststück wie es im Buche steht! Jedoch habe ich auch bei ihr das Gefühl das sie eigentlich ganz anders ist, teilweise scheint sie verletzlich zu sein und ihre Meinung von Männern ist nicht gerade die größte. Jedoch finde ich das sie an ihrer Situation selbst Schuld ist, denn sie ist verletzend und nicht immer die Männer.

Nadia ist die Regisseurin der Films in denen Braz, Sophia, Leo und Sigourney spielen, aber sie ist mehr als nur die Regisseurin des Films. Sie übernimmt auch oftmals die Rolle der Schlichterin, der Mutter oder aber auch einfach nur als Freundin. Ich fand Nadia sehr beeindruckend , sie einfach eine sehr nette und liebevolle Person.

Es gibt noch eine andere Person in der Geschichte die ich als sehr wichtig empfinde, aber über ihn möchte ich zu diesem Zeitpunkt nicht viel sagen, denn ich würde aufjedenfall zu viel verraten und das will ich nicht.

Das Cover zu Blackwell Lessons ist total schön, Ich liebe ja schlichte Buchcover die durch den einen oder anderen Akzent aufgepeppt werden. Bei Blackwell Lessons ist genau das der Fall! Das Cover ist grau schwarz gehalten und mit Blätter ranken verziert, der Titel ist in einem weiß grün gehalten was durch den dunklen Hintergrund sehr auffällt.Ganz toll finde ich auch das man nur den Klappentext lesen muss um eine Verbindung zu dem Titel zu bekommen.

Der Schreibstil von S. Quinn ist locker leicht, es hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Ich konnte mir immer ein Bild vorstellen wie es in gewissen Situationen aussehen könnte. Ich freue mich sehr das Band 5 und 6 in so kurzen Abständen erscheinen werden. Denn lange möchte ich nicht warten bis ich weiter lesen kann.



Fazit:
Ein Auftakt der Lust auf mehr macht, Blackwell Lessons Band 1 hat mich von sich überzeugen können und man kann nur erahnen wie es in Band 5 weiter gehen könnte. Von mir gibt es für Blackwell Lessons - Leidenschaftliches Versprechen 5 von 5 Sterne.

Autor: S. Quinn
Buch: Blackwell Lessons - Leidenschaftliches Versprechen
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks