S. Walden

 4,3 Sterne bei 52 Bewertungen
Autor*in von Going Under.

Lebenslauf

Summer Walden ist die Bestsellerautorin von GOING UNDER und weiteren Romanen. Sie unterrichtete Englisch, bevor sie hauptberuflich Schriftstellerin wurde und damit die beste Entscheidung ihres Lebens traf. Summer lebt mit ihrem Ehemann in Georgia, USA. Wenn sie nicht schreibt, denkt sie zumindest darüber nach.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von S. Walden

Cover des Buches Going Under (ISBN: 9783865527493)

Going Under

 (52)
Erschienen am 26.06.2019

Neue Rezensionen zu S. Walden

Cover des Buches Going Under (ISBN: 9783865527493)
MoMes avatar

Rezension zu "Going Under" von S. Walden

Mehr Thrill als Romance
MoMevor 2 Jahren

Das Cover war nicht meins. Es war irgendwie nichtssagend und im Buchhandel wäre ich wohl achtlos an „Going Under“ vorbeigelaufen. Für meinen Geschmack war es zu neutral und im Endeffekt spiegelte es nicht wirklich etwas vom Inhalt wider. Dafür gefiel mir das Innenlayout, wo an den Kapitelanfängen unterschiedlich große Bläschen zusehen waren. Im Verlauf der Geschichte wurde auch deren Bezug klar und ich fand sie stimmig zum Inhalt.

Der Einstieg in die Geschichte war von einer traurigen Atmosphäre geprägt, die mich sofort abholte. Protagonistin und Icherzählerin Brooke musste an der Beerdigung ihrer besten Freundin Beth teilnehmen. Die Situation ging mir nahe und besonders Brooks Gewissensbisse kamen hier sehr gut, sowie ungefiltert zum Ausdruck.
„Going Under“ entwickelte sich gemächlich und hatte anfänglich den Touch einer gewöhnlichen High-School-Erzählung. Die Spannung blieb dabei nur unterschwellig spürbar, da mir hier ein langsamer, aber durchaus schlüssiger Handlungsaufbau präsentiert wurde. In dessen Mittelpunkt stand eine 18-jährige Hauptfigur, zerfressen von Seelenqualen, in deren Kopf sich einen gefährlichen Plan entwickelte. Nicht ganz uneigennützig, wie mir später schien, denn Brooke hatte besonders zu Lebzeiten ihrer Freundin Beth gegenüber teilweise ein doch sehr bitteres Verhalten an den Tag gelegt.
Stück für Stück wurde klar, warum Brooke förmlich in einem Meer aus Schuldgefühlen ertrank. Obwohl Brooke intelligent wirkte, kam sie mir gleichzeitig so schrecklich naiv rüber. Ihre Stärke nahm ich ihr nicht komplett ab und ich muss gestehen, dass sie mir besonders am Anfang nicht besonders sympathisch gewesen ist. Ich fand sie bestenfalls nett. Erst später, als auch sie eine schmerzhafte Weiterentwicklung durch machte, konnte ich eine Beziehung zu ihr aufbauen und begann sie zu mögen.

Das Thema an sich war wirklich keine leichte Kost, weil es traurigerweise extrem realistisch gewesen ist. Junge Männer, die es lustig finden, Mädels nach Punkten auszuwählen und sie zu verführen oder gefügig zu machen, wenn sie nicht wollen, lösen bei mir Brechreiz aus.
Das wurde nicht besser, als die blöden Idioten mit ihrer „Schlampenliste“ prahlten und mit einem Mal völlig klar war, was Brooke vorhatte.
S. Walden beschrieb mit Feingefühl die Auswirkungen einer solch perfiden Liste und zeigte ungeschönt auf, wie sehr Opfer darunter später zu leiden haben. Es ging mir verdammt nahe und berührte mich auf eine stille Weise. Hier gab es keine haarsträubenden Spannungsbögen oder Nägel kauende Momente. Stattdessen sorgte gerade diese Schnörkellosigkeit der Erzählung für das kalte Grauen, welches mich heimsuchte. Besonders eine Szene war wirklich harte Kost und die Art, wie es erzählt wurde, liegt mir noch immer schwer im Magen.

Der Schreibstil war flüssig und bildreich. Besonders am Anfang hatte er eine Leichtigkeit, die passend zum Alter der Figuren war. Erst später wandelte er sich in eine erschütternde Ernsthaftigkeit, die zum Nachdenken anregte.
Hinein in diesen leisen und düsteren Thriller kroch eine bittersüße Liebe, die passend zum Genre des Dark Romance gewesen ist. Für Brooke stand plötzlich viel mehr auf dem Spiel, als ursprünglich gedacht. Den Zwiespalt um eine Entscheidung, die sie unweigerlich treffen musste, fand ich gut ausgearbeitet und auch die Umsetzung der Konsequenz ihres eigenen Handelns.

Fazit:
Obwohl Dark Romance-Thriller draufsteht, war hier mehr Thrill als Romance enthalten. Die Geschichte berührt auf eine ganz leise und doch tiefe Weise, ließ mich teilweise fassungslos und wütend zurück. S. Walden hat ein dunkles Thema gewählt und mit Feingefühl erzählt.

Cover des Buches Going Under (ISBN: 9783865527493)
B

Rezension zu "Going Under" von S. Walden

emotionale und mentale Achterbahnfahrt
Buecheraktevor 3 Jahren

Cover: ich liebe es und dabei mag ich Gesichter auf Covern eigentlich nicht so sehr.

Inhalt: Brooks beste Freundin Beth ist tot. Sie wechselt auf ihre High School und sinnt nach Rache. Rache um jeden Preis. Dort kommt sie auf die Spur Clubs, der Fantasy Slut League, den Mitglieder des dortigen Schwimmteams gegründet haben. Sie erhalten Punkte für verschiedene sexuelle Handlungen die sich mit bestimmten Mädchen ausüben. Mit oder ohne deren Einverständnis. Brook will für sie alle Rache nehmen...doch wird sie gehen die Skrupellosigkeit der Jungs ankommen?

Fazit: Das Buch hat mich absolut in seinen Bann gezogen und ich kann jetzt schon sagen, dass es definitiv ein Jahreshighlight für mich ist. Die Geschichte rund um Brooke, ihre Schuld und der Wunsch nach Rache wurden für mich zu einer emotionalen und mentalen Achterbahnfahrt. Ich habe wirklich mit ihr mitgelitten und musste gegen Ende eine Lesepause einlegen, weil ich einfach die Sorge hatte, dass ihr etwas zustößt. Eine solche Verbindung zu einer Figur habe ich wirklich selten, aber ich mochte Brooke einfach von Beginn an. Ich konnte ihre Gedanken und Verhaltensweisen zwar nicht immer nachvollziehen, hier halfen mir aber sehr ihr Umfeld weiter, da diese die gleichen Befürchtungen, Warnungen und Sorgen vorbrachten die ich auch hatte. Obwohl es im Buch um das Thema Vergewaltigung geht hat Walden hat es tatsächlich geschafft eine realistische und nachvollziehbare romantische Beziehung miteinzubauen. Diese spielt jedoch keine übergeordnete Rolle, die Fantasy Slut League und deren Machenschaften stehen im Vordergrund. Entsprechend ist es wichtig hier ein Trigger Warnung auszusprechen, denn es geht um Vergewaltigungen und eine Protagonistin die psychisch alles andere als stabil ist. Dennoch muss ich sagen, dass die Genrezugehörigkeit für mich nicht ganz passt, denn mit Dark Romance hat es recht wenig zu tun. Es hat Züge von einem Thriller, Jugendbuch und NA Buch, passt für mich aber auch hier nirgendwo komplett rein. Das Buch erhält von mir 5/5 Sterne.

Cover des Buches Going Under (ISBN: 9783865527493)
Jani182s avatar

Rezension zu "Going Under" von S. Walden

Going Under - Dark Romace
Jani182vor 4 Jahren

Inhalt:

Brookes Leben liegt in Scherben. Ihre beste Freundin hat sich das Leben genommen, und das kurz nachdem sie heraus gefunden hat, dass Brooke eine Affäre mit ihrem Freund hat. Doch Brooke weiß, dass hinter der Beths Entscheidung noch ein ganz anderer Grund steckt: Auf ihrer High School gibt es eine Gruppe von Jungs die einen geheimen Sex-Club eröffnet haben. Und dieser Sex kommt nicht immer einvernehmlich zustande wie Brooke von Beth erfahren hat. Um ihre Schuldgefühle loszuwerden beschließt sie selbst für Gerechtigkeit zu sorgen und den Jungs dieses Clubs einen auszuwischen. Auch, wenn es bedeutet, dass sie sich selbst in Gefahr bringt.


Meine Meinung:

Direkt am Anfang wurde mir die Protagonistn durch ihr Verhalten und ihre Gedanken unsympathisch, sodass es mir schwer fiel ihre Entscheidung nur irgendwie nachvollziehen zu können. Im Laufe des Buches wurde sie etwas angenehmer zu verfolgen, aber leider gab es einige Situationen, die nicht nur die Heftigkeit des Geschehens geschwächt hat, sondern mich auch an dem Verstand von Brooke haben zweifeln lassen. Ich musss aber dazu sagen, dass ich mich trotz dieses Konfliktes nicht dazu zwingen musste, das Buch zu beenden. Es blieb durchgehend spannend und der Schreibstil war sehr flüssig. Trotzdem war es leider so, dass mir einige Geschehnisse überhaupt nicht gefallen haben. Vor allem nicht, wenn man betrachtet, wie die Protagonistin damit umgegangen ist.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 82 Bibliotheken

auf 13 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks