S.B. Hayes Die Besessene

(140)

Lovelybooks Bewertung

  • 160 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 66 Rezensionen
(16)
(56)
(48)
(14)
(6)

Inhaltsangabe zu „Die Besessene“ von S.B. Hayes

Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Schnell ist klar: Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert.

Spannender Ansatz, die Umsetzung wirkt aber an vielen Stellen unausgereift, beinahe konzeptlos und teils unlogisch/überzogen.

— Somaya
Somaya

Mittelmäßiges Jugendbuch über Liebe und Hass, mit einigen (mir sinnlos erscheinenden) Fantasy-Elementen.

— daydreamin
daydreamin

Hätte ich mir nicht gedacht, dass sich das Ganze so entwickelt.

— isybooks
isybooks

Spannend aber reichlich konfuse Charaktere!

— QueenDebby
QueenDebby

Die Charaktere und die Handlung verwirren mich ein bisschen.

— SaScHii
SaScHii

Fesselnd - verstörend - spannend - mystisch!

— MagicN
MagicN

Es begann echt super und mystisch, ließ aber leider zum Ende nach, daher ein Punktabzug.

— SASC
SASC

Nach einem Jahr konnte ich mich endlich dazu durchringen das Buch zu Ende zu lesen... Besser als erwartet, aber einfach nicht mein Genre.

— fay.readme
fay.readme

Ich finde das buch spitze! Ich habe durch zufall eine Leseprobe erhalten und habe mir dann das buch gekauft es war sehr spannend und gut zu

— Thanna
Thanna

Für mich eine absolute Enttäuschung! Die Grundidee war ziemlich gut, die Umsetzung aber schlecht...

— xxrukiyyexx
xxrukiyyexx

Stöbern in Jugendbücher

Die Perfekten

Also ich fasse nochmal kurz zusammen, ein sehr gutes Buch was mich unterhalten konnte, mich jedoch gleichzeitig an ein paar andere Dystopien

Soley-Laley

Moon Chosen

Leider eine Enttäuschung.

charlie_books

The Promise - Der goldene Hof

Wirklich tolles & interessantes Buch, dass einen unvorhersehbaren Handlungsverlauf beinhaltet, aber trotzdem nicht perfekt ist!

cityofbooks

Kieselsommer

Ein tolles Sommerbuch mit einer sommerlichen Atmosphäre

rosazeilen

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

sehr gelungener zweiter Teil!

Jenny_Loves_books

This Love has no End

Der Schreibstil ist super, aber die Geschichte ist sehr verwirrend und ein wenig merkwürdig. Trotzdem mag ich Tommy Wallachs Gedanken.

AhernRowlingAusten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2272
  • Die Besessene

    Die Besessene
    daydreamin

    daydreamin

    23. April 2016 um 18:49

    Geschrieben im August 2012:Der Einstieg in die Geschichte ist ziemlich fix und man begleitet die Protagonistin Katy von dem Tag an, als sie Genevieve begegnet, die sie von dort an zu verfolgen scheint. Katy scheint ein durchschnittliches Mädchen zu sein: Sie ist 16 Jahre alt, geht jetzt aufs College, designt ihre eigenen Klamotten, ist meistens mit ihren beiden Freundinnen Hannah und Nat oder ihrer großen Liebe Merlin unterwegs. Zuhause wartet ihre psychisch instabile Mutter, die ein totaler Kontrollfreak ist und Katy am Anfang sogar bittet ein Urlaubssemester im College zu nehmen um sich um sie zu kümmern. Merlin wird als mysteriöser Maler beschrieben und hat auf mich persönlich nur den Eindruck gemacht, als würde er seine Künstlermasche ausleben um möglichst vielen Mädchen wie Katy direkt an die Wäsche zu gehen, was er auch bis ca. zur Mitte des Buches penetrant versucht. Hannah und Nat sind beste Freundinnen und Katy ist eher so das fünfte Rad am Wagen, trotzdem verstehen sich die drei ganz gut. Dann wäre da noch der Nachbarssohn Luke, der gerade sein Journalismusstudium beendet hat und nach Hause zurückkehrt. Außerdem spielt Genevieve natürlich eine große Rolle. Sie ist ebenfalls 16 Jahre alt, ähnelt Katy immer mehr, scheint sie zu stalken und will ihr Leben kaputt machen.So viel zur Beschreibung der Charakter, von denen mir eigentlich nur Luke gut gefallen hat, was vielleicht daran liegen kann, dass er der einzig vernünftig denkende Charakter war. Gut, mit einem abgeschlossenen Studium hat er wohl auch die 20 Jahre schon überschritten und ist einigermaßen erwachsen im Gegensatz zu allen anderen. Katys Denken konnte ich anfangs so gar nicht nachvollziehen. Sie hat mich einfach nur genervt, weil sie Merlin so angehimmelt hat und ich ihn wirklich nicht im Entferntesten interessant fand, aber gut, das ist Geschmackssache. Hannah und Nat kamen mir etwas doof vor und Katys Mutter ist mit ihren Depressionen einfach nur besitzergreifend und sollte sich wirklich behandeln lassen (na gut, fairerweise muss man sagen, dass die Situation sich am Ende aufklärt, man ihre Situation nachvollziehen kann und sie dann auch einer Behandlung zusagt). Neben Luke war der einzig interessante Charakter Genevieve, denn sie ist ja die Besessene und man weiß nicht woher sie kommt und was sie will.Neben den Charaktern fand ich auch die Handlung anfangs sehr unrealistisch und seltsam. Zuerst wird man mit der Situation konfrontiert, dass Katy und Genevieve sich begegnen und dieser ganze erste Kontakt sehr unheimlich abläuft. Direkt danach befindet man sich in einem Mädchengespräch über Jungs zwischen Katy, Hannah und Nat wieder und gleich darauf steht man mit Katy in Merlins Atelier und die beiden kommen schon nach ihrem ersten Kuss zusammen und das ohne wenn und aber. Man, wenn die Liebe immer so einfach wäre, hätten wir alle keine Probleme mehr!Das alles passiert auf den ersten 10 Seiten und bildet ja damit die Grundlage für die ganze Story, doch ich war total verunsichert ob ich mich jetzt auf eine Teenagergeschichte oder einen Thriller einstellen soll. Tatsächlich bin ich auch bis kurz vor Schluss nicht ganz sicher gewesen, in was für einer Geschichte ich mich da eigentlich befinde. Es werden immer wieder Katys Alltagsprobleme mit Merlin und ihren Freundinnen beschrieben, doch dabei hat alles irgendwie einen Bezug auf Genevieve. In ihren Nachforschungen, die Katy zusammen mit Luke anstellt, stoßen die beiden auf Hexen und allerhand magische Elemente, sodass man sich kurze Zeit auch noch fragt ob man nicht vielleicht in einem Fantasyroman gelandet ist. Nachdem ich das Buch dann komplett gelesen hatte, würde ich einfach sagen, dass es sich um eine Young Adult Story handelt, in der der Leser mit Hilfe des ganzen Hexenkrams unsinnigerweise auf eine falsche Fährte gelockt wird.Nach ungefähr der Hälfte des Buches wurde es dann meiner Meinung nach erst so richtig spannend. Genevieve übernimmt quasi Katys Leben, woran Katy aber nicht ganz unschuldig ist. Sie verwickelt sich so sehr in ihre Nachforschungen und verbringt ganze Tage außerhalb der Stadt, sodass Genevieve leicht ihre vernachlässigten Freunde von sich überzeugen kann. Trotzdem hat sich an diesem Punkt auch eine Wut auf sie bei mir eingestellt und ich konnte dann auch endlich Katys Handeln und Denken nachvollziehen, die sich übrigens im ganzen Buch ziemlich entwickelt und viel vernünftiger zu denken lernt.Leider hab ich dann aber auch den Ausgang der Geschichte schon relativ früh ahnen können. Trotzdem hab ich weitergelesen und alle Elemente des Buches haben sich am Ende zu einem Ganzen zusammengefügt, was ich sehr gelungen fand. Nicht so gelungen hingegen fand ich dann das Ende. Also das Rätsel um Katy und Genevieve fand ich ziemlich gut, aber der Abschluss davon ist irgendwie… überflüssig. Warum passiert diese Katastrophe am Ende? Was ist der Sinn dahinter? Fazit Abschließend kann ich sagen, dass das Buch irgendwie mittelmäßig war. Also der Anfang wirkte total chaotisch und ich mochte eigentlich keinen der Charakter wirklich, sodass mir Genevieve ziemlich recht kam. In der Mitte des Buches drehte sich meine Meinung dann irgendwie und ich fand Katy sympathischer als Genevieve und hatte zum ersten Mal wirklich Interesse an der Auflösung des Rätsels. Die ganzen Fantasyelemente rund um die Hexen fand ich überflüssig und sinnlos. Der Showdown war gelungen und interessant, auch wenn man sich 90% der Story schon vorher zusammenreimen konnte und was dann nochmal ganz am Ende passiert, war für mich wieder genauso sinnlos wie der Hexenkram. Alles in allem ein merkwürdiges Buch und ich vergebe 3 Sterne.

    Mehr
  • Flach und vorhersehbar

    Die Besessene
    Chimiko

    Chimiko

    08. November 2015 um 00:03

    Ein dramatischer erster Satz, nicht wahr? Schade, dass er nicht halten kann, was er verspricht. Ich muss sagen, nachdem ich das Buch durch hatte, war mein erster und ziemlich bleibender Gedanke: Die Besessene ist schlicht und ergreifend langweilig. Das Buch selbst wird als Psychothriller bezeichnet, aber selbst mein doch sehr zartes und empfindliches Gemüt hatte nicht mehr als ein paar müde Gähner dafür übrig. Eigentlich dachte ich auf jeder Seite, dass es doch jetzt spannend werden musste! Jetzt, der perfekte Zeitpunkt... dann aber doch jetzt! Aber dieser Klick, dieser Moment kam einfach nicht, obwohl es durchaus genügen Gelegenheiten dafür gab. Somit hatte ich nicht einmal ein bisschen Gänsehaut oder dieses wohlige Schaudern, was ein guter Thriller durchaus erzeugen kann. Und das liegt vermutlich auch an der Protagonistin, Katy. Zu ihr fand ich eigentlich überhaupt keinen Draht. Sie war hysterisch, kalt und auch ziemlich egoistisch, obwohl sie als aufopfernde Pflegerin ihrer kranken Mutter dargestellt wird. Ihr Freund Merlin ist eine flache, charakterlose, dafür aber perfekte Puppe, man hätte ihn genauso gut Ken nennen können. Katys Freundinnen sind einfach nur normale Teenager,, die wenige ausgearbeitet sind und daher auch nicht unbedingt der Punkt, der hier alles rausreißen könnte. Zu Genevieve möchte ich gar nicht so viel sagen, nicht dass ich noch die 'Spannung' zerstöre, aber auch sie konnte mich nicht überzeugen. Einzig Katys Mutter und Nachbar Luke haben mir von der Gestaltung her gefallen. Die Krankheit war super dargestellt und zieht sich als toller roter Faden durch das Buch. Luke ist vielleicht zum Teil schon etwas stereotyp, ist damit aber dennoch besser ausgestaltet als andere Charaktere in der Geschichte. Das Ende... flach, vorhersehbar und nicht überraschend. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Eigentlich versuche ich immer, das Positive abzugewinnen, aber dieses Buch liegt mir einfach gar nicht. Fazit Im gesamten Buch schafft es S.B. Hayes einfach nicht, dass ich einen Bezug zur Protagonistin Katy bekomme. Auch deren Gefühle oder gar die Geschichte sind einfach nicht lebendig gestaltet und konnten mich nicht fesseln. Idee gut, Umsetzung hat mich nicht überzeugt.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Schattenspieler" von Michael Römling

    Schattenspieler
    Splitterherz

    Splitterherz

    Hallo meine lieben Bücherhasen, ih wollte euch noch auf mein Ostergewinnspiel auf meinem Blog aufmerksam machen. Ihr könnt eines der angehängten drei Bücher gewinnen und müsst dafür lediglich an meiner "verrückten Büchersuche" teilnehmen und mir die richtige Antwort per Mail zukommen lassen. Alle Infos findet ihr hier: http://scherbenmond.blogspot.de/2015/04/gewinnspiel-verruckte-buchersuche.html Vielleicht habt ihr ja Lust mitzumachen und eines dieser Schätze zu gewinnen... Viel Glück! :)

    Mehr
    • 3
    Areti

    Areti

    09. April 2015 um 10:18
  • Die Besessene

    Die Besessene
    Kim_Lea

    Kim_Lea

    10. November 2014 um 15:09

    Die Besessene das Buch war leider sehr Vorhersehbar und etwas Chaotisch aber dennoch ist es ein gutes Buch für den Zeit vertreib und auch war die Psychische Belastung  der Protagonistin sehr gut beschrieben wie sie sich fühlt alles in einem war das Buch Okay.
     es war keine Zeitverschwendung es gelesen zu haben.

  • Kann man lesen, muss man aber nicht.

    Die Besessene
    Rebel_Heart

    Rebel_Heart

    16. June 2014 um 20:26

    Katy lebt mit ihrer Mutter zusammen in einer kleinen Wohnung und hat endlich das geschafft, wovon etliche Mädchen aus ihrer Schule träumen: Der Mädchenschwarm Merlin inteteressiert sich endlich für sie. Es könnte alles so super laufen.. könnte.. An einem scheinbar stinknormalen  Tag im September bemerkt Katy in einem der anderen Busse ein Mädchen, welches sie mit ihren stechend grünen Augen einfach nicht mehr loslässt.Von diesem Moment an verändert sich Katys Leben erneut, wird sie doch von diesem Mädchen verfolgt und sogar bedroht, dabei kennt sie die Fremde doch gar nicht. Oder doch?  Genevieve "verspricht" Kty, ihr das Leben zur Hölle zu machen und scheint ihr immer einen Schritt vorraus zu sein. Aber niemand scheint Katy zu glauben, wie seltsam Genievieve ist.. nicht mal ihre besten Freundinnen, geschweige denn ihr eigener Freund. Zusammen mit ihrem Nachbar Luke beginnt sie die Hintergründe für Genievieves Verhalten zu erforschen und stößt schließlich auf ein Geheimnis, welches nicht nur ihr eigenes Leben total in Frage stellen wird.  Katy ist die Hauptprotagonistin des Buches, welches mit seinem flüssigen Schreibstil die Altersgruppe anspricht, in dessen Alter sich auch Genevieve, Katy und ihre Freunde wiederspiegeln.Als Katy das erste mal auf ihre Kontrahentin stößt, spürt sie sofort diese geheimnisvolle Verbindung zu dem gleichaltrigen Mädchen. Genievieve macht jedoch von Anfang an klar, dass sie Katy hasst, dasss sie ihr das Leben zur Hölle machen und das Leben führen will, was Katy gerade führt. Oftmals geraten die beiden aneinander, ohne das man als Leser eigentlich genau weiss, was Genevieve damit eigentlich bezweckt.Ich muss allerdings auch sagen, dass ich schon recht früh wusste, was die beiden Mädchen verbindet und das hat mir den Lesefluss doch etwas genommen. Merlin - Katy Traumprinz - hat sich im Laufe des Buches meiner Meinung nach zum Nachteil verändert. Er hat sich viel zu sehr von Genevieve beeinflussen lassen, zumal ich auch von Anfang an nicht richtig warm mit ihm geworden bin, mit seinem gesamten Verhalten - auch Katy gegenüber. Wirklich gut hingegen hat mir Luke gefallen. Man spürt von Anfang an, dass bei Luke mehr dahinter steckt, obwohl er eigentlich eine Freundin hat. Er steht Katy mit Rat und Tat zur Seite und versucht sie bei ihren Nachforschungen zu unterstützen.. Oftmals holt er sie dabei nicht nur einmal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Das Ende hat kam mir dann doch etwa zu plötzlich und es war für mich auch ziemlich vorhersehbar. Ich will nun gewiss nicht zu viel verraten, aber mich persönlich hat das Ende etwas enttäuscht. Alles zwischen den beiden Mädchen war, war eigentlich vorhersehbar und konnte mich nicht vollends überzeugen.Zuviele offene Fragen sind zwar nicht geblieben, aber für mich gehört dieses Buch eindeutig zur Kategorie: Kann man lesen, muss man aber nicht.Oberflächlige Charaktere, zuviel Dinge, die unlogisch erscheinen, haben den Lesefluss bei mir schon etwas gehemmt und haben dazu geführt, dass mich das Buch nicht so sehr fesseln konnte, wie ich mir im Vorfeld vielleicht erhofft hatte.

    Mehr
  • Dein Leben gehört mir...

    Die Besessene
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 19:43

    Die sechzehnjährige Katy schwebt auf Wolke 7: Sie hat in Nat und Hannah zwei gute Freundinnen gefunden, in der Schule läuft es gut und nun interessiert sich auch noch ihr Traumtyp Merlin für sie. Dieses Glück kann selbst ihre depressive Mutter nicht trüben. Doch plötzlich taucht ein Mädchen mit beunruhigend grünen Augen in ihr Leben. Genevieve will Katys Leben an sich reißen und Katy muss verbissen darum kämpfen, nicht unterzugehen...  Die Hauptcharaktere sind gut herausgearbeitet und es ist spannend mitzuerleben wie Katy um ihr Leben und ihre Identität kämpft. Sie ist sympathisch, wenn auch etwas naiv. Gut dass Nachbarsjunge Luke zu ihr hält und sie beim Kampf gegen ihre Stalkerin unter die Arme greift. Leider bleibt er immer etwas blass, wie auch die restlichen Nebendarsteller.  Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, reichlich einfach und fesselnd. Die Geschichte birgt jedoch kaum Überraschungen. Ich wusste sehr bald, worauf das Ganze hinausläuft.  Außerdem hatte ich die meiste Zeit das Gefühl, es fehle etwas. Daher gibt es Punktabzug für das packende Jugendbuch mit einem aktuellen und aufrüttelndem Thema.  Fazit: Ein Jugendthriller der sich flüssig lesen lässt und den Leser zu fesseln vermag. Leider ist das ganze etwas zu vorhersehbar.

    Mehr
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Rezension zu "Die Besessene" von S.B. Hayes

    Die Besessene
    achterbahnmaedchen

    achterbahnmaedchen

    16. January 2014 um 22:06

    Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr spannend und fesselnd. Ich konnte es kaum aus der Hand legen, da sich im Laufe des Buches eine Spannung aufbaut, die ich kaum noch ausgehalten habe. Ich hatte zwischendurch - und vor allem gegen Ende irgendwie ein wenig Angst, weiter zu lesen. Aber es hat mich festgesponnen, umwebt und eingehüllt und ich konnte nicht umhin, weiter zu lesen. Ich wollte einfach weiterlesen; als wäre ich besessen. Als ich das Buch in der Hand hielt, und auch am Anfang der Geschichte, wusste ich nicht so recht, was mir das Buch sagen will, worum es sich genau handelt, was eigentlich Sache ist. Aber im Laufe der Geschichte werden verworrene Fäden entwirrt und Entdeckungen gemacht, die mehr als erstaunlich und manchmal auch ein wenig erschütternd sind. Katy ist ein sehr sympathischer Charakter von 16 Jahren. Ihre Gefühle, Ängste und Handlungen waren durchaus nachvollziehbar - auch wenn sie - für ihr Alter - teilweise ein wenig zu erwachsen wirkte. Auch die anderen Charaktere, allen voran Genevieve, waren sehr durchdacht und facettenreich. Und wer sich meine Rezensionen durchliest, weiß, dass mir das mitunter am Wichtigsten ist. Ich mag es, wenn sich Charaktere im Laufe einer Geschichte verändern, wenn diese farbenfroh und kunterbunt dargestellt werden. Und nicht blass und unscheinbar. Der Schreibstil ist leicht zu lesen und fesselnd. Man wird sofort in das Geschehen hineingeworfen und findet sich auch einigermaßen schnell zurecht. Ich finde es besonders toll, dass sich die Spannung gleich von dem ersten Kapitel an aufbaut und den Leser festhält. Gerade das Ende barg eine Offenbarung und Wahrheit, die zwar ein wenig vorhersehbar war, aber ich fand es gut. Meiner Meinung nach ein spannenes Buch, welches man kaum aus der Hand legen kann.

    Mehr
  • super spannend und schnell zu lesen

    Die Besessene
    Aleena

    Aleena

    19. December 2013 um 13:22

    Wie aus dem Nichts taucht im Bus nebenan ein Mädchen auf, mit wunderschönen grünen Augen die so kalt schauen, dass es Katy kalt den Rücken runter läuft. Irgendwoher kennt sie das Mädchen und kurze Zeit später taucht diese auch noch auf dem College auf und behauptet ihr Leben zu zerstören. Katy kann nicht glauben, warum dieses Mädchen mit Namen Geneieve, ihr Leben zerstören will, denn gerade läuft es doch so gut. Neues College und Adam, in dem Kati sich so verliebt hat. Doch bald ziehen dunkle Wolken auf, denn Geneviere macht wahr, was sie Kati im Geheimen erzählt hat…und verfolgt Kati auf Schritt und Tritt. Dem Cover nach hab ich gedacht das es sich um ein Fantasy Buch handeln könnte und daher gar nicht so drauf geachtet um was es geht. Da ich es mir ausgeliehen habe, dachte ich, ich nehme es einfach mal mit. Ja ich bin coververliebt und dieses hat mich auf Anhieb in seinen Bann geschlagen. Als ich mit dem Buch anfing merkte ich schnell, das es gar nichts mit Fantasy zutun hatte sondern ein Psychothriller ist und ich bin begeistert. Denn gleich zu Beginn haut die Geschichte mich weg. Es ist so spannend erzählt, das ich kaum aufhören konnte zu lesen und ich wollte unbedingt wissen, was dieses grünäugige Monster mit Katy vorhat. Ich glaub ich wäre schon längst nicht ruhig geblieben wie Katy, ich wäre auf sie losgegangen, so sehr in Rage hat sie mich geschaukelt. Leider hat mich das Ende etwas überrascht, irgendwie fehlte mir was und die Erklärung fand ich etwas lasch für meinen Geschmack. Also da hätte ich mir schon ein anderes Ende gewünscht. Trotzdem hat es mich unterhalten und war perfekt für zwischendurch.

    Mehr
  • Spannender Jugendthriller

    Die Besessene
    lexxi2k

    lexxi2k

    21. July 2013 um 14:08

    Der Inhalt: Wie aus dem nichts taucht die geheimnisvolle Genevieve in Katys Leben auf und möchte alles, was sie hat, an sich reißen. Sie kleidet sich wie Katy, umgarnt ihre Freundinnen und macht auch nicht halt vor ihrem Freund Merlin. Schnell ist Katy klar, dass Genevieve von ihr besessen ist und sie nicht aufzuhalten ist. Gemeinsam mit ihrem Jugendfreund Luke beginnt sie , Nachforschungen über die mysteriöse Genevieve anzustellen und stößt dabei auf eine Wahrheit, die ihr Leben für immer verändern wird. Meine Meinung: Seitdem ich das erste Mal den Trailer zu diesem Buch gesehen habe, war mir eigentlich klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Nun lag es schon längere Zeit auf meinem Sub und hat es nun auch endlich geschafft, gelesen zu werden. Die Story beginnt schon sehr spannend, denn sie kommt ganz ohne große Vorgeschichte aus und man ist gleich mitten im Geschehen drin. Genevieve ist schon in Katys Leben getreten und fängt auch schon an, Katy das Leben zur Hölle zu machen. Was sie so an Geschützen auffährt ist wirklich spektakulär und hat selbst mir beim Lesen regelrecht Angst gemacht. Katy hat mir als Hauptprotagonistin sehr gut gefallen, da sie nicht perfekt ist. Sie lebt alleine mit ihrer Mutter, die sehr viel Hilfe von ihr braucht und Katy in ihrem Leben schon arg einschränkt. Gut das sie hier ihre besten Freundinnen hat, die ihr schon sehr in dieser schweren Zeit helfen und sie immer mal wieder auf andere Gedanken bringen. Und dann ist da auch noch Merlin, der Junge in den sie schon lange verliebt ist und der nun auch Gefühle für sie entwickelt hat. Doch ihr Leben bekommt einen ganz schönen Knacks als Genevieve in ihr Leben tritt und alles an sich reißen möchte. Die Entwicklung, die Katy durchmacht, ist wirklich sehr faszinierend, denn sie entwickelt sich vom schüchternen, kleinen Mädchen in eine selbstbewusste junge Frau, die sich auch zur Wehr setzen kann. Was ich von Genevieve halten sollte, war mir lange Zeit nicht klar. Sie tritt in Katys Leben und scheint davon besessen zu sein, sie zu verdrängen und ihren Platz einzunehmen. Anfangs scheint es so, dass sie die bessere Version von Katy ist, die sie in allem anscheinend besser ist und auch in Katys Augen besser aussieht, doch dies ändert sich im Laufe der Geschichte schlagartig. Das Genevieves Besessenheit mit Katys Vergangenheit zusammenhängt, war mir vom Klappentext schon klar, doch ich kam sehr lange nicht darauf, was die beiden verbinden sollte und was schlussendlich den Ausschluss zu Genevieves Entschluss gegeben hat. Auch ein sehr interessanter Charakter ist Luke, Katys Freund aus Kindertagen. Er steht Katy in ihrer schweren Zeit bei und scheint der einzige zu sein, der ihr glaubt das mit Genevieve etwas nicht stimmt. Gemeinsam machen sich die beiden auf die Suche nach Antworten und erleben dabei so einige merkwürdige Momente. Der Schreibstil ist angenehm flüssig, jugendlich gehalten und ich war von der ersten Seite an von diesem Jugendthriller gefesselt. Je weiter die Geschichte fortschreitet, umso interessanter wurde sie, da ich unbedingt wissen wollte, was Katy und Luke über Genevieves Vergangenheit erfahren und was diese nun am Ende mit Katy zu tun hat. Die Geschichte ist wirklich unheimlich fesselnd und ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, allerdings fand ich das Ende etwas merkwürdig und schnell abgehakt. Wenn man bedenkt das Genevieve Katy das Leben regelrecht zur Hölle gemacht hatte, soll es das nun gewesen sein? So soll die Geschichte wirklich ausgehen? Hier hätte ich ein anderes Ende doch etwas passender gefunden, da es so für mich etwas zuviel Friede, Freude, Eierkuchen war. Mein Fazit: Die Besessene ist ein gelungener Jugendthriller, der mich von der ersten Seite an gefesselt und mich nicht mehr losgelassen hat. Die Charaktere waren mir sympatisch und ihre Handlungen konnte ich zum größten Teil nachvollziehen. Die Handlung ist wirklich sehr abwechslungsreich und kaum versieht man sich, passiert schon etwas neues. Einzig das Ende hat mir nicht so gut gefallen, womit ich einen halben Punkt abziehen muss. Ich vergebe 4 Sterne

    Mehr
  • [Rezension] Die Besessene, S.B. Hayes

    Die Besessene
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. June 2013 um 16:04

       Der Einstieg in "Die Besessene" ist mir schon einmal nicht so gut gelungen, wie ich wollte. Den Prolog fand ich noch spannend und die Protagonistin völlig in Ordnung. Doch dann kamen die ersten Kapitel und ich muss zugeben, dass ich wirklich richtig enttäuscht gewesen bin. Ich hatte mich schon so auf das Buch gefreut, weil ich die Idee die dahinter steckt einfach total klasse finde! Anfangs hat mich die Protagonistin nicht wirklich überzeugen können und ich kam mir irgendwie lächerlich vor, als ich das gelesen habe. Ich konnte nicht nachvollziehen, warum sie Dinge so sagt wie sie sie gesagt hat und manchmal hatte ich deswegen das Gefühl, eine Parodie zu lesen. Außerdem zog sich das Buch - meiner Meinung nach - nach dem Prolog und den ersten Kapiteln ein wenig, weshalb ich es erst einmal kurz zur Seite gelegt hatte. Ich denke aber, dass es manche vielleicht anders sehen. Ich weiß nämlich selbst nicht genau, warum die Spannung dort nachgelassen hat. Trotzdem konnte ich nicht akzeptieren, dass ein Buch, worauf ich mich so gefreut habe so schlecht sein kann. Und ein Glück habe ich wieder das Buch in die Hand genommen und weitergelesen. Die Geschichte rund um Katy und Genevieve wird richtig spannend und ich habe wirklich fasziniert miterlebt, wie Genevieve Kat das Leben schwer macht. (Klingt jetzt ein bisschen garstig, war aber wirklich so.) Katy wurde mir dann nach den ersten schwierigen Kapitel, immer sympathischer und ich konnte mich mit ihr anfreunden. Ich konnte jetzt mehr nachvollziehen, was sie denkt und tut und war erleichtert, dass ich mich doch noch in sie hineinversetzten konnte. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich Genevieve eindeutig besser fand! Ich kann gar nicht mal beschreiben, was sie alles so mysteriös macht. Aber sie hat es geschafft auch mich in ihren Bann zu ziehen und ich war von der Figur einafch nur begeistert. Sie ist geheimnissvoll und brutal, aber genau das habe ich in diesem Buch von ihrem Charakter erwartet. Sie hat eine traurige Vergangenheit, weshalb sie mir auch ein wenig leid tut. Luke finde ich auch eingelungener Charakter. Er hilft Katy und steht ihr immer zur Seite, wenn irgendetwas ist. Er ist ein guter Zuhörer und hat für (fast) jedes Problem eine Lösung. Auch wenn Merlin ein toller Charakter ist, habe ich mich am Ende gefragt, warum Katy sich für ihn entschieden hat. Ein weiterer Charakter ist Merlin. Er interessiert sich für Katy und ist auch mit ihr zusammen. Er tut mir ein wenig leid, weil er gar nichts dafür kann, dass er da mit reingerutscht ist und wird trotzdem immer von Katy als schuldig verurteilt. Vielleicht ist es auch richtig, dass sie ihn beschuldigt, aber ihn hat es wirklich schlimm erwischt mit seinem Schicksal. Ich wäre an seiner Stelle wahrscheinlich auch durcheinander gekommen. Ich habe dem finalen Schluss entgegengefibert und wollte endlich wissen, was mit Katy und Genevieve passiert. Und leider muss ich sagen, dass ich dieses mal auch wieder enttäuscht war. Am Ende war zwar alles gelöst, doch ich finde es reichlich unspektaulär. Ich habe wirlich großes von dem Finale erwartet und wurde wirklich maßlos enttäuscht. Alles klärt sich auf eine gewisse Weise auf, die mir zurealistisch war und auch irgendwie ein bisschen langweilig. Ich kann immer noch nicht verstehen, warum Genevieve ihre Meinung so schnell geändert hat und wäre zufriedener damit gewesen, wenn sie noch etwas gemeines ausgeheckt hätte zum Schluss. Insgesamt hat "Die Besessene" meine hohen Erwartungen nicht erfüllt. Durch meinen etwas holperigen Einstieg und das zu einfach gelöste Ende, war das Buch eine Enttäuschung. Trotzdem war es in der Mitte des Buches spannend und ich war begeistert von Genevieve. Deshalb bekommt das Buch von mir:  3 von 5 Monden

    Mehr
  • Erst zwiegespalten, dann mit an Bord und am Ende schier begeistert!

    Die Besessene
    AlexasMoments

    AlexasMoments

    01. June 2013 um 22:47

    Auf der Frankfurter Buchmesse 2012 bekam ich eine Leseprobe des Buches in die Hand gedrückt und mich packte die Geschichte um das junge Mädchen Katy vom ersten Wort an. Über ein halbes Jahr später habe ich mir die Zeit genommen die Besessene zu lesen und war zunächst zwiegespalten, schließlich mit an Bord und am Ende nur noch begeistert. Katy führt ein geordnetes Leben, bis das Mädchen Genevieve im College auftaucht und sich an ihre Fersen heftet. Ausgerechnet jetzt, als ihr Schwarm Merlin und Katy sich näher kommen funkt das Mädchen, das ihr unheimlich ähnlich sieht, dazwischen. Auf einem Mittelaltermarkt raunt Genevieve Katy den Satz "Ich bin dein schlimmster Albtraum" (Seite 51) zu und lässt sie verwirrt zurück. Es folgt eine schlimme Zeit für Katy, ihre Freunde wenden sich scheinbar von ihr ab, Merlin drängt sie den entscheidenden Schritt in Sachen Sex zu gehen und ihre Entwürfe für ihre Abschlussarbeit lösen sich in Schall und Rauch auf. Katy weiß genau das Genevieve hinter all dem steckt, doch sie kann es nicht beweisen und niemand glaubt ihr, außer der Nachbarsjunge Luke, der Katy mit Ratschlägen zur Seite steht und sie tröstet wenn sie zusammenbricht. Gleichzeitig fängt Katy an, an sich zu zweifeln, verliert ihr Selbstwertgefühl und die Bodenhaftung, während Genevieve immer mehr die Kontrolle über Katys Leben gewinnt und sie daraus verbannt. Schließlich schlägt Katy, mit Lukes Hilfe, zurück und entzieht sich dem düsteren Zauber von Genevieve und es gelingt ihr, die Vergangenheit um das Mädchen das ihr wie aus dem Gesicht geschnitten ist, herauszufinden. Doch die Wahrheit ist schrecklich und grausam und nichts ist mehr wie es einmal war, als Katy das Geheimnis ihrer eigenen Herkunft aufdeckt. Sie seufzte sehnsüchtig und sah in den weißen Himmel hinauf. "Ich könnte dich da jetzt hinunterstoßen...ein kleiner Schubs und alle würden denken, Katy ist gestolpert. Leichtsinnige Kat...hat oben auf der Treppe gewartet, anstatt den Lift zu nehmen." (Genevieve, Seite 285) Das Buch hatte mich von der ersten Seite an gepackt. Die Handlung spielt in England, für mich als Liebhaberin des United Kingdom ein großer Pluspunkt. Der Schreibstil von S. B. Hayes ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Sie schafft es den Leser direkt abzuholen und ihn in der Geschichte verbleiben zu lassen. Die beiden Hauptcharaktere sind gut ausgearbeitet und sehr tiefgründig. Genevieve fasziniert mich besonders, auch wenn meine Sympathien bei Katy liegen. Die Vielschichtigkeit von Genevieve, ihre Denkweise und ihr perfides Katz- und Mausspiel mit dem sie Katy auf den Weg der Wahrheit zum Ziel führt und dabei mit Katys Ängsten spielt, macht sie als Charakter wahnsinnig interessant. Schade finde ich, das nicht mehr auf die Beziehung zwischen Luke und Katy eingegangen wird. Durch die Andeutung von magischen Elementen, dem immerkehrenden Alptraum von Katy und dem geheimnisvollen Armband der den Weg immer wieder zurück zu dem jungen Mädchen findet, wird eine Spannung aufgebaut, die einen immer weiter lesen lassen und einem schier die Schauer des Übernatürlichen über den Rücken laufen lassen.

    Mehr
  • Highschool Stalking

    Die Besessene
    cybersyssy

    cybersyssy

    01. June 2013 um 21:50

    *** Klappentext *** Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Schnell ist klar: Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert ... *** Meine Meinung *** Bei dem Titel hatte ich an etwas Mystisches gedacht und nicht an eine Stalking-Geschichte. Das war zu Beginn etwas überraschend, aber ich gewöhnte mich flott die veränderten Voraussetzungen. Da es sich eher um ein Jugendbuch handelt, waren die Figuren recht nett, aber auch klischeebehaftet und stereotyp. Die Schreibweise war auch recht einfach und ließ sich locker-flockig lesen. Erstaunt hat mich allerdings die ein oder andere Wendung und das Stalken an sich wurde sehr lebendig und bedrohlich dargestellt. Diese zwei Faktoren haben für mich das Buch auch definitiv herausgerissen und konnten sogar das Ende kompensieren. So vergebe ich 4 Sterne.

    Mehr
  • Ist die Besessene wirklich besessen....?

    Die Besessene
    Crazybookworm1984

    Crazybookworm1984

    22. April 2013 um 10:55

    Ich bin durch einen Zufall, auf dieses Buch aufmerksam geworden. Ich habe dieses Buch innerhalb einer Woche gelesen. Der Schreibstil war am Anfang etwas verwirrend und erinnert mich an altbekannte sehr beliebte Buchreihen. Ich dachte an Stalking, an Mobbing, an ein einsames Mädchen, doch dann nimmt die Geschichte eine überraschende Wendung und wird für meinem empfinden zu einem Psychothriller zwar nicht mit Suchtfaktor, aber man möchte wissen wie das ganze endet.

    Mehr
  • weitere