S.B. Sasori Schlangenfluch 3: Seans Seele

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 2 Leser
  • 11 Rezensionen
(13)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schlangenfluch 3: Seans Seele“ von S.B. Sasori

Der junge Ire Sean lebt am Rand der Gesellschaft. Als er in Bangkok unter die Räder kommt, nimmt ihn die Drogenhändlerin Isabell bei sich auf. Sie plant, mithilfe des Giftes einer uralten Spezies, die Droge des Jahrhunderts zu kreieren. Über Shenyang und Moskau führt der Weg nach Morar, einem kleinen Ort in den schottischen Highlands. Doch was Sean dort vorfindet, raubt ihm in vielerlei Hinsicht den Atem.

Sehr gute und gelungene Fortsetzung! Schade, dass es schon vorbei ist.

— Meli1986

Stöbern in Fantasy

Violett / Valerie

Nichts scheint so wie man es auf den ersten Blick zu sehen mag - sehr viele fantastische Idee - aber keine leichtsinniges Buch

Leseeule35

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

Bird and Sword

Mir hat das Buch sehr gut gefallen..ich kann es für jeden Fantasyliebhaber weiterempfehlen

Nessi20

Iceland Tales 2: Retterin des verborgenen Volkes

Schöner zweiter Band der zauberhaften und fantasievollen Märchenwelt

xxnickimausxx

Blutsbande

Starker Auftakt einer neuen High-Fantasy Reihe mit gut geschriebenen Kämpfen

AdamBlue

Amour Fantastique. Hüterin der Zeilen

Die Geschichte ist poetisch, sanft und zugleich spannend. Meiner Meinung nach sollte man das eBook um Lily und Frédéric unbedingt lesen.

NickyMohini

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr gute und gelungene Fortsetzung!

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    Meli1986

    28. June 2014 um 14:59

    Raven lebt nach dem Streit mit seinem Zwillingsbruder Samuel allein mit Finley und Erin auf Morar, sein Problem (David) noch immer im Keller versteckt. Dazu kommt Isabell, die ich in keinster Weise ausstehen kann, genauo wie Tom, der auch wieder am Start ist. Isabell erfährt von Ravens Dasein und will sein Gift. Sie macht sich mit ihrer Truppe, zu der auch Sean gehört, auf nach Morar, um Raven – wortwörtlich – zu melken. Isabell ist skrupellos und schreckt vor nichts zurück, sie benutzt Sean, um Ravens Griftproduktion zu steigern, doch leider machen ihr die zwei Herren einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Der dritte Teil handelt hauptsächlich von Raven und Sean. Das fand ich persönlich ein bisschen schade. Von Samuel und Laurens hat man nicht mehr so viel gehört, auch Ian hat mir ein wenig gefehlt. Aber auch Mia die Mutter. Als ich Teil zwei beendet hatte, dachte ich, dass man über sie vielleicht auch noch etwas mehr erfährt, aber gut. Am Ende erfahren wir, dass sich gut um sie gekümmert wird. Finley finde ich in diesem Teil einfach nur toll, umso schlimmer traf mich sein Schicksal. Er kümmert sich um Raven, ist wie ein Vater für ihn und verzeiht ihm jeden Fehler. So einen Menschen wünscht man sich nur an seine Seite, wenn man mal richtig Scheiße baut – mit dem man Pferde stehlen Leichen verstecken kann. Raven ist bis aufs Äußerste deprimiert. Er vermisst seinen Zwillingsbruder und lässt sich von Davids Gift betäuben, um seinem Schmerz wenigstens in der Zeit des Rausches zu entkommen. Eines Tages steht Isabell vor seiner Tür und will sein Gift, mit dabei Sean. Schon seit dem ersten Zusammentreffen von Sean und Raven merkt man, dass die beiden zusammengehören. Obwohl Sean nicht perfekt ist. Er will Raven helfen/retten, manchmal hat man das Gefühl, dass es ihm gelingt, manchmal jedoch scheint einfach jedes Tun nutzlos zu sein. Das Ende hat mir persönlich sehr gut gefallen, weil ich das irgendwie mit Familienzusammenhalt verbinde, auch wenn daran nur die zwei Brüder beteiligt waren. Das Buch war, wie die zwei Bände vorher auch, wunderschön geschrieben. Man konnte sofort in die Gefühlswelten der Charaktere, vor allem Raven und Sean, eintauchen. Auch hier muss man sich auf Liebe und Sex zwischen Männern, Hinterlistigkeit, Gewalt, Blut und Mord einlassen. Aber leider konnte mich der dritte Teil nicht so ganz überzeugen. Warum? Es lag einfach daran, dass Laurens und Samuel fehlten. Mir wurde zu viel von Ravens und Seans Beziehung erzählt, was ja eigentlich nicht schlecht war. Aber dennoch, im Großen und Ganzen bleiben für mich einige Fragen was Ravens und Samuels Existenz betrifft offen. Deshalb von mir gute 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Schlangenfluch 3: Seans Seele" von S. B. Sasori

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    katja78

    Lust auf einen spannenden Abschluss der Schlangenfluch Trilogie? Lange herbeigesehnt geht nun los! Bewerbt euch für eines der Rezensionsexemplare zur Leserunde Der junge Ire Sean lebt am Rand der Gesellschaft. Als er in Bangkok unter die Räder kommt, nimmt ihn die Drogenhändlerin Isabell bei sich auf. Sie plant, mithilfe des Giftes einer uralten Spezies, die Droge des Jahrhunderts zu kreieren. Über Shenyang und Moskau führt der Weg nach Morar, einem kleinen Ort in den schottischen Highlands. Doch was Sean dort vorfindet, raubt ihm in vielerlei Hinsicht den Atem. Zur Autorin Mich begeistern sinnlich romantische Geschichten, wobei es für mich keine Rolle spielt, wer sich in wen verliebt. Da ich meine LeserInnen nicht verunsichern möchte, habe ich mich für meine homoerotischen Fantasyromane für das Pseudonym S.B. Sasori entschieden. Ansonsten findet ihr weitere Romane und Kurzgeschichten von mir unter meinem Klarnamen Swantje Berndt. Wer mich besuchen möchte, kann gerne bei meinem Blog swantjesgeschichten vorbeischauen, auf dem regelmäßig Kurzgeschichten von mir erscheinen und Neuerscheinungen vorgestellt werden. Besucht die Autorin auf ihrer Homepage Der dead soft Verlag stellt für unsere Leserunde 12 Rezensionsexemplare zur Vefügung, 6 Bücher und 6 Ebooks. Bewerbt euch mit eurer Meinung zum Buchcover! Die Leserunde wird natürlich von der Autorin begleitet :-) Und wer neugierig ist, kann hier stöbern auf der Verlagsseite von dead soft und sich von den zukünftigen Neuerscheinungen in den Bann ziehen lassen :-) Ich freu mich das ihr wieder mitmacht! Eure Katja *** Wichtig ***Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind. Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber. Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/

    Mehr
    • 557

    S_B_Sasori

    29. April 2014 um 07:28
    Spatzi79 schreibt Jaa, darauf freu ich mich schon! Wobei ich den Sodomit gekauft habe - vielleicht ist ja histo-Gay mehr meins *gg*

    Du bist echt ein wagemutiger Schlumpf ;-)

  • Schlangenfluch 3

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    thenight

    Klappentext: Der junge Ire Sean lebt am Rand der Gesellschaft. Als er in Bangkok unter die Räder kommt, nimmt ihn die Drogenhändlerin Isabell bei sich auf. Sie plant, mithilfe des Giftes einer uralten Spezies, die Droge des Jahrhunderts zu kreieren. Über Shenyang und Moskau führt der Weg nach Morar, einem kleinen Ort in den schottischen Highlands. Doch was Sean dort vorfindet, raubt ihm in vielerlei Hinsicht den Atem. Inhalt: Nach dem Streit mit Samuel, lebt Raven allein und einsam auf Morar nur Finley und Erin und David leisten ihm Gesellschaft, David nicht ganz freiwillig, er wird von Raven gefangengehalten. Als Isabell von Ravens Existenz erfährt und von dem Gift das er produziert, macht sie sich auf nach Morar und Sean soll dafür sorgen das sich Raven *wohlfühlt* um die Giftproduktion zu steigern. Und sie schreckt auch vor rigorosen Mitteln zurück. Meine Meinung: Eins vorweg, um alles nachvollziehen zu können muss man zwingend auch die ersten beiden Bücher lesen, was in diesem Fall aber auch ein Vergnügen sein wird. Auch im dritten Teil der Reihe muss man sich einlassen können, auf Liebe, Sex und auch Gewalt doch wenn man hinter die Zeilen blickt, kann man eine Botschaft erkennen *Jeder hat ein Recht auf Liebe und es lohnt sich dafür zu kämpfen, allen Widerständen zum Trotz* Ob die Autorin darauf abzielte kann ich zwar nicht 100% sagen, aber gelungen ist es ihr auf jeden Fall. Schlangenfluch 3 ist ein gelungener Abschluss der Trilogie. Mein Fazit: Auch wenn ich immer schimpfe das Fantasyautoren für meinen Geschmack zu häufig eine Trilogie ankündigen die dann doch aus gefühlten 231 Teilen besteht. Hier geht doch noch was ;o)

    Mehr
    • 2

    Arun

    22. April 2014 um 20:35
  • Schlangenfluch

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    SakuraClow

    29. March 2014 um 00:55

    Meine Meinung: Dank einem Streits mit seinem Zwillingsbruder Samuel ist Raven völlig allein in Mhorags Manor zurück geblieben. Nur Finley und die Haushälterin Erin sind noch an der Seite von Raven. Während Raven sich in Schottland in seiner Einsamkeit vergräbt kommt die skrupellose Drogenhändlerin Isabell dem Geheimnis der Zwillinge gefährlich nahe... Das Cover finde ich, sieht sogar noch besser als seine Vorgänger aus und es passt genau so gut wie die beiden Cover, der vorigen Bände zum Inhalt. Was ich bei Covern von mehrteiligen Büchern auch immer gut finde ist, wenn das Cover eines neuen Buches immer auch in irgendeiner Weise Bezug auf das Cover zum vorigen Band nimmt, was hier ja der Fall ist. Wie gehabt ist im Hintergrund Schuppenhaut zu erkennen und die Person auf dem Cover ist wohl Sean, denn es gibt einen bestimmten Grund warum auf dem Bild nur der linke Arm gezeigt wird. Hauptsächlich wird der dritte und letzte Teil der Schlangenfluch-Trilogie aus Sicht von Sean und Raven erzählt. Samuel und insbesondere Laurens haben nur noch eine untergeordnete Rolle in diesem Roman, was aber ganz gut hierzu gepasst hat und schließlich wurden den beiden ja schon die letzten beiden Bände gewidmet. Schade war nur, dass man den Halbbruder, der Zwillinge, Ian nicht zu Gesicht bekommen hat. Raven ist einsam und sehnt sich nach seinem Zwillingsbruder Samuel, doch das behält er für sich und auch als es ihm sehr schlecht geht, bittet er niemandem um Hilfe, zum Glück merkt Finley was los ist und versucht ihm ein wenig zu helfen. Raven ist so deprimiert, dass ihm selbst an seinem eigenen Leben nur noch wenig zu liegen scheint. Doch selbst in dieser Situation sorgt er sich noch immer um die Personen,  die er liebt und beschützt sie so gut es geht, auch als Isabell bei ihm vor der Tür steht und scharf auf sein Gift ist. Doch als wäre das nicht schon schlimm genug hat er auch noch David an den Hacken. Als Raven fast von seiner Verzweiflung verschlungen wird taucht Sean auf und rettet ihn. Isabell ist eine skrupellose Drogendealerin und scheint in ihrem Leben schon so einige Schicksalsschläge erlitten zu haben. Sie ist auf der jagt nach einer neuen Droge und dabei führt die Spur genau zu Raven. Isabells Skrupellosigkeit hat mich so manches mal sprachlos gemacht und ich konnte mir gar nicht mehr vorstellen, dass dieses Frau je so etwas wie ein Gewissen besessen hat. Sean fühlt sich Isabell verpflichtet, da diese ihn aufnahm als er durch einen seiner Freier eine schwere Wunde von sich trägt, die ihn ein Leben lang zeichnet. Er mach sich aber nichts vor und weiß genau, dass Isabell alles andere als ein Engel ist. Doch Sean muss sich entscheiden zwischen Raven, der Gefühle in ihm weckt oder Isabell, die ihn im Griff hat. Anfangs fällt es Sean sehr schwer Raven zu vertrauen, was nur zu verständlich ist, denn man weiß nie so genau ob Raven etwas ernst meint oder er es für eine Spielerei hält. Ich habe ihn sofort gemocht auch wenn er in seinem Leben schon einige schlimme Dinge getan hat so hat er sich doch noch irgendwo seine Gutherzigkeit erhalten, was immer durch kleine Dinge gezeigt wird. Die erste Begegnung zwischen ihm und Raven wird denke ich mal meine Lieblingsszene an dem ganzen Buch bleiben, es war einfach zu lustig, auch wenn die Geschichte sonst eher düster ist, musste ich an dieser Stelle einfach lachen. Dadurch wird aber auch allgemein die Stimmung ein wenig aufgelockert. Das ist aber nicht unbedingt die einzige Stelle auch an anderen Stellen musste ich schmunzeln. Der Wechsel zwischen Tränen, Lachen und Spannung hat mich in Atem gehalten und so war das Buch auch schon nach kurzer Zeit gelesen. Fazit: Ich konnte wunderbar wieder in die Geschichte eintauchen und es war spannend bis zu letzten Seite. Ein wie ich finde gut gelungener Abschluss der Schlangenfluch-Trilogie.

    Mehr
  • Ein absolut gelungener Abschluss der Trilogie - Schlangenfluch, Seans Seele

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    Wildpony

    Schlagenfluch, Seans Seele - S.B. Sasori Kurzbeschreibung Amazon: Der junge Ire Sean lebt am Rand der Gesellschaft. Als er in Bangkok unter die Räder kommt, nimmt ihn die Drogenhändlerin Isabell bei sich auf. Sie plant, mithilfe des Giftes einer uralten Spezies, die Droge des Jahrhunderts zu kreieren. Über Shenyang und Moskau führt der Weg nach Morar, einem kleinen Ort in den schottischen Highlands. Doch was Sean dort vorfindet, raubt ihm in vielerlei Hinsicht den Atem. Mein Leseeindruck: Ein absolut gelungener Abschluß der Schlangenfluch Trilogie von S.B. Sasori. Nach dem Genuss der beiden ersten Teile hatte ich mich sehr auf das Erscheinen dieses Bandes gefreut. Der Versuch ihn als ebook zu lesen war bei mir zwar gescheitert, da ich absolut kein ebook Leser bin. Aber nach dem Kauf des gedruckten Buches hat es mich sofort wieder absolut gepackt und ich konnte den Abschlußband mit einem Genuss in einem Rutsch weg lesen. Die Hauptprotagonisten wie Raven und Sean fanden sofort wieder Zugang zu meinem Leserherz und mit der gleichen Begeisterung, wie ich die Zwei mochte, habe ich sofort eine wahre Abneigung gegen Isabell und Tom entwickelt. Die Geschichte war - wie die Vorgängerbände - wieder absolut super geschrieben und man konnte als Leser sofort die wahnsinnige Anziehungskraft zwischen Raven und Sean direkt spüren. Und die Botschaft kam auch gut rüber, das auch zwei Menschen, die nicht "perfekt" sind wahre Gefühle für einander entwickeln können. Schön war auch das Samuel, Ravens Bruder, dann noch in das Geschehen eingegriffen hat und so seine Familienbande zu Raven gezeigt hat. Und das wir auch in diesem Band wieder Finley und Erin dabei hatten. Fazit: Um nichts in der Welt hätte ich diesen Abschlußband versäumen mögen und habe mich über den Ausgang des Buches sehr gefreut. Leser, die noch keine Erfahrungen mit homoerotischen Storys - gepaart mit Fantasy - haben, kann ich nur empfehlen, diese Trilogie zu lesen. Die Autorin schafft es die Gefühle der gleichgeschechtlichen Liebe in den Vordergrund zu stellen und es ist zu keiner Zeit unappetitlich oder derb. Ich finde es ist wie ein Hände reichen an die Menschen, die für viele nicht der Norm entsprechen. Absolut gelungen. 5 Sterne für den Abschlussband der Schlangenfluch-Trilogie und ein großes Lob an die Autorin. (Swantje, du warst mal wieder klasse!)

    Mehr
    • 2
  • Schlangenfluch, Seans Seele

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    Blaustern

    18. March 2014 um 21:18

    Raven Mc Laman sitzt völlig am Ende und von seinem Bruder verlassen in Morar in Schottland fest. Doch er hat etwas, was Isabell, die unmenschliche Drogenhändlerin, von ihm dringend benötigt. Sein Gift. Den wichtigsten Baustein für die schärfste Droge, die sie herzustellen gedenkt. Dazu benutzt sie den sechsundzwanzigjährigen Iren Sean, den sie schwerverletzt aus den Slums aufgegriffen und bei sich aufgenommen hat. Die Reise nach Schottland beginnt, und womit Isabell nicht gerechnet hat, ist, als Sean auf Raven trifft, ist er mehr als fasziniert von ihm. „Schlangenfluch – Seans Seele“ ist der letzte Band der Schlangenfluch-Trilogie, und zum besseren Verständnis wäre es angebracht, erst die vorherigen Bände zu lesen, da im Buch kaum Rückblenden vorhanden sind und diese ineinander übergehen. In diesem Band spielen hauptsächlich Sean und Raven eine Rolle. Es sind wieder Bekannte dabei, aber auch neue Charaktere hinzugestoßen. Von Raven kann man genauso fasziniert sein wie Sean es ist. Er ist rau und hat eine düstere Aura, die auch oft genug zum Vorschein kommt. Aber er verwandelt sich auch gern in den liebevollen Jungen, was Sean zu spüren bekommt. Sean hatte eine schwere Vergangenheit, und kann es nun mit seinem Herzen kaum vereinbaren, wozu Isabell ihn zwingt. Das Buch ist schonungslos offen, so auch die Szenen. Brutale schreckliche Szenen verändern sich schnell wieder zu gefühlsbetonten oder umgekehrt, sodass man dermaßen an dieses Buch gefesselt ist. In der Erotik geht es zwischen Sean und Raven prickelnd zur Sache, und auch Überraschungseffekte wie Rückschläge kommen immer wieder vor, sodass die Karten wieder neu sortiert werden müssen. Zum Ende hin ist Hochspannung angesagt, und der Abschluss der Trilogie dann durch und durch gelungen.  

    Mehr
  • Seans Seele (Schlangenfluch 3)

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    KleinerVampir

    18. March 2014 um 13:11

    Buchinhalt: Sean, ein junger Ire, der in Bangkok ins Drogen- und Strichermilieu gerutscht ist, gerät in die Fänge der skrupellosten Drogenbaronin Isabell, die ihn in ihr Team aufnimmt. Ihr Besterben ist es, weitere Exemplare der  „Spezies S78“ zu finden und aus deren Gift die neue Superdroge zu entwickeln. Unter S78 verbirgt sich niemand anderes, als die Schlangenwesen des Loch Morar. So wird Sean schließlich nach Schottland geschickt. Auch Raven hat alle Hände voll zu tun. David, der sich inzwischen durch das Gift verwandelt hat, ist entkommen… und hat eine deutliche Spur hinterlassen. Kann das Schlimmste verhindert werden und was ist Seans wirklicher Auftrag? Für welche Seite wird er sich entscheiden und wie wird das Schicksal des düsteren der beiden Schangenbrüder aussehen…?   Persönlicher Eindruck: „Seans Seele“ ist der abschließende Band der „Schlangenfluch“-Trilogie und ohne Vorkenntnisse ist man meiner Meinung nach ziemlich verloren. Der Band knüpft nahtlos an Teil 2 an und man findet sich zunächst in Bangkok wieder, wo sich herausstellt, dass Samuel und Raven nicht die einzigen Nachfahren der mysteriösen Schlangenwesen sind. Durch das Gift, das eine Art Rauschzustand und unter Umständen auch die Wandlung in ein gefährliches, schlangenartiges Wesen erzeugt, lockt skrupellose Drogenhändler auf den Plan und mit ihnen lernt der Leser auch Sean kennen, der in seinem Leben schon mehr Tiefen als Höhen durchlebt hat. Raven als zweite Hauptfigur machte auf mich bereits in den Vorgängerbänden einen düsteren und eher negativ behafteten Eindruck. Leider wurde ich auch hier nicht warm mit ihm, was aber den Lesegenuss an sich nicht trübt – „Seans Seele“ ist eine spannende Mischung aus packendem Thriller und Gay-Liebesgeschichte, die dem Leser an vielen Stellen das Blut in den Adern gefrieren lässt. Die Beziehung Sean / Raven ist dabei recht kompliziert, da auch die Figuren ihre Ecken und Kanten haben. Man trifft beim Lesen auch auf alte Bekannte, wie Samuel, Ravens Bruder, so dass man sich recht schnell wieder zurechtfindet in der Handlung des Romans. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, die erotischen Szenen explizit, allerdings nicht plump und derbe, wenngleich ich den Roman nicht als Einsteigerliteratur in dieses Genre empfehlen würde.  

    Mehr
  • Schöner & dramatischer Abschluss der Schlangenfluch-Trilogie

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    Romanticbookfan

    11. March 2014 um 12:07

    "Seans Seele" führt den Leser in viele Abgründe, denn Sean hatte es wahrlich nicht leicht in seinem Leben. Als er fast ganz unten angekommen ist, nimmt ihn die Drogenhändlerin Isabel bei sich auf. Sie will mit Hilfe einer besonderen Spezies die ultimative Droge produzieren. Dazu fällt ihr Blick auf Raven, den sie für die Giftproduktion gefangen nehmen will. Raven ist ebenfalls ganz unten angekommen. Er hält immer noch seinen verhassten Stiefvater gefangen, der sich immer mehr in ein Monster verwandelt und Raven verhält sich wie im Delirium. Die Autorin beschreibt ein dramatisches Zusammentreffen von Sean und Raven unter den ungünstigsten Umständen. Doch sofort fühlt man als Leser auch den Sog, den die beiden aufeinander ausüben und für den die Autorin so wunderbare Worte findet. Raven ist ein schwieriger, eben nicht ganz menschlicher, Charakter und trotzdem fühlt man perfekt, was Sean ihm bedeutet. Mir war Raven ja zeitweise in den vorherigen Büchern nicht ganz so sympathisch, doch dieses Bild hat die Autorin gekonnt "gedreht". Das Isabel die Gefühle von Sean und Raven für ihre Zwecke missbraucht, macht die Handlung richtig dramatisch, ebenso dass Raven ein Gefangener ist, der ständig bedroht wird. Das Ende hat mich vollauf zufrieden gestellt und die Autorin hat ihre Schlangenfluch-Trilogie zu einem schönen Abschluss gebracht! So habe ich das Buch mit einem lachenden und einen weinenden Auge geschlossen.

    Mehr
  • Schlangenfluch - Seans Seele - S.B. Sasori

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    Nefertari35

    Kurze Inhaltsangabe: Der junge Ire Sean lebt am Rand der Gesellschaft. Als er in Bangkok unter die Räder kommt, nimmt ihn die Drogenhändlerin Isabell bei sich auf. Sie plant, mithilfe des Giftes einer uralten Spezies, die Droge des Jahrhunderts zu kreieren. Über Shenyang und Moskau führt der Weg nach Morar, einem kleinen Ort in den schottischen Highlands. Doch was Sean dort vorfindet, raubt ihm in vielerlei Hinsicht den Atem. (Quelle: Klappentext "Schlangenfluch - Seans Seele von S.B. Sasori) Schreibstil: Diese Story ist atemberaubend, fesselnd, mitreißend, leidenschaftlich, grausam, brutal, fantastisch, liebevoll, dramatisch, emotional, gefährlich und vieles mehr. Dieser dritte Teil ist ein absolut fulminanter Abschluß der Trilogie und toppt die beiden Vorgänger sogar noch, obwohl diese schon grandios waren. Die Autorin erschafft eine Welt voller unglaublicher Geschehnisse und trotzdem liest sich das Ganze sehr authentisch. Die Protagonisten sind sehr detailliert ausgearbeitet. Jede hat ihre eigene Geschichte, die absolut gleaubwürdig rüberkommen. DIeses Buch ist an Dramatik kaum zu überbieten. Als Leser ist es so gut wie unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen, da man einfach wissen will, nein muß, wie es weitergeht. Der Spannungsbogen ist von Anfang bis Ende wie unter Strom gesetzt. Es gibt keine Ruhephasen, aber das muß bei dieser Story so sein. Der Schluß ist dann sanfter und rundet die Trilogie wunderbar ab. Eigene Meinung: Der absolute Wahnsinn!!!! Ich bin total hin und weg! Ich habe das Buch sehr schnell gelesen und lese es sicher nochmal, ach was ich lese die gesamte Trilogie nochmal. Die Schlangenfluch-Story ist so unglaublich schön und voller Leidenschaft. Das ist eigentlich unfassbar! Mich hat dieses Buch schlichtweg begeistert und deswegen gebe ich sehr sehr sehr gerne fünf Sterne!

    Mehr
    • 2
  • Nie war Liebe schmerzhafter, schonungsloser und gleichzeitig so zart und hell

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. March 2014 um 18:45

    Inhalt: Raven hat nichts mehr zu verlieren. In seinem Keller sitzt der transformierte David, von dessen Gift er abhängig ist und sein Bruder hasst ihn. Der einzige Ausweg scheint der Tod zu sein. Doch er hat nicht mit Sean gerechnet. Der junge Sean hat es nicht leicht. Schwer verletzt wird er aus der Gosse gefischt und von der skrupellosen Drogenhändlerin Isabell aufgenommen. Diese plant den größten Coup ihres Lebens. Mit dem Gift einer uralten Spezies soll eine neue und gewinnbringende Droge kreiert werden. Als die Quelle jedoch versiegt, erfährt sie von Raven und macht sich mit ihren Schergen auf den Weg nach Morar. Dort trifft Sean auf Raven. Ein Blick in dessen Schlangenaugen und alles ist anders …. Meinung: “Seans Seele” ist der letzte Teil der “Schlangenfluchtrilogie” rund um Samuel und Raven und es ist S. B. Sasori wieder gelungen mich vollkommen in den Bann zu ziehen und nicht mehr loszulassen. Die direkte und unverblümte Art passt perfekt zu dieser düsteren und brutalen Geschichte, wobei die dieses Mal mit einer kräftigen Portion Humor auftrumpft, die so mancher Situation die Härte nimmt. Ein würdiger und wunderschöner Abschluss der Trilogie. Ich finde, dass sich hier auch ganz klar nochmal Ravens Kraft herauskristallisiert. Er war schon von Band 1 an mein Lieblingscharakter, eben weil er durch seine Art das größte Potential zur Veränderung hat. Anfangs war er der knallharte Menschenschreck, der gerne mal seine düsteren Seiten auslebte, was leider das ein oder andere Leben gekostet hat. Aber immer auf seinen Bruder Samuel bedacht, der ihm alles bedeutet. Er schützt seine Liebsten mit allem was er hat. Dann kommt die Talfahrt. Es geht rasant abwärts. Ein einsamer Junkie mit Todeswunsch und schlussendlich die Wandlung zum liebenden Mann. Was sollte man sich als Leser mehr wünschen?! Ein komplexer Charakter mit Tiefe und Potential. Zu den altbekannten Verdächtigen mischen sich nun weitere Charaktere unterschiedlichster Art. Mit Isabell und ihrem Team stößt eine weitere Gefahr hinzu, die hinter den Brüdern bzw. hier speziell hinter Raven her ist und an sein Gift will. Mit ihrer skrupellosen und geldgierigen Art, konnte sie mich überzeugen, wenn auch natürlich in negativer Art und Weise. Der perfekte böse Gegenpart. Sean fand ich vom ersten Moment an sympathisch. Er ist vom Schicksal gebeutelt und hat dennoch nicht aufgegeben. Vor allem aber kann er hart und fordernd sein, was passt, denn Raven mag es ja gerne mal etwas rauer. Die etwas komplizierte Liebesgeschichte zwischen Raven und Sean steht unter keinem guten Stern und ist geprägt von Rückschlägen und zarter Hoffnung, gespickt mit prickelnder Erotik und schmerzhafter Leidenschaft. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Emotional, düster und erotisch. Ich bin zwiegespalten. Auf der einen Seite bin ich traurig, dass die gemeinsame Zeit mit Raven und Samuel vorbei ist, auf der anderen Seite bin ich aber auch erleichtert, dass es nun ausgestanden ist und ich die beiden Brüder glücklich zurücklassen kann. Fazit: Nie war Liebe schmerzhafter, schonungsloser und gleichzeitig so zart und hell.

    Mehr
  • düster, emotional, beeindruckend - ein toller Abschluss

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    hexe2408

    07. March 2014 um 10:02

    Eine Empfehlung vorweg: Es ist angebracht, Samuels Versuchung und Ravens Gift zu lesen, bevor man sich auf Seans Seele stürzt. Die Bücher gehen recht nahtlos ineinander über, es gibt keine großen Rückblenden und ich denke, es ist schwer, den Inhalt komplett zu verstehen und einzuordnen, wenn man die Vorgeschichte nicht kennt. Außerdem ist die Trilogie ein absoluter Genuss, schon allein deswegen empfehle ich, sie komplett zu lesen. Möglicherweise enthält die Rezension inhaltliche Spoiler zu Band 1 und 2! Nach einem großen Krach, ist Raven allein in Schottland zurückgeblieben. Er kämpft weiter mit sich und dem bösen „Dämon“, den er gefangen hält. Völlig von der Außenwelt abgeschnitten, bietet er einen perfekten Angriffspunkt für Isabell und ihr Team. Die Verbrecherbande ist ziemlich skrupellos und hat leider von Ravens Gift erfahren. Nun sind sie ganz heiß darauf, Mac Laman kennen zu lernen und ein bisschen zu melken. Mit zum Team gehört Sean, der für den Geschmack seines Bosses ein wenig zu fasziniert von Raven ist. Eine schwere und spannende Zeit steht bevor, an deren Ende es nur einen Gewinner geben kann. Richtig schön finde ich, dass wir im Buch auf so viele bekannte Charaktere treffen. Altbekannte Bösewichte unternehmen einen erneuten Versuch, sich an den Brüdern zu rächen, Erin und Finley als Hausangestellte und auch der Professor und seine Angestellten aus Band sind wieder mit von der Partie. Samuel und Laurens spielen in diesem Buch eher eine untergeordnete, wenn auch nicht unwichtige Rolle. Dieses Buch ist jedoch eher Sean und Raven gewidmet, was ich sehr schön finde, da Laurens und Samuel in den ersten beiden Büchern schon ihren großen Auftritt hatten. Neben den bereits bekannten Figuren, tauchen auch neue Charaktere auf, die sich zum Ziel gesetzt haben, mit den Mac Lamans reich zu werden. Ein Unterfangen, das nicht reibungslos über die Bühne geht. Raven ist für mich ein sehr faszinierender Protagonist. Er ist nicht der liebe, nette Junge von nebenan. Er hat seine dunklen und bösen Seiten, die er zeitweise auch auslebt. Er macht nicht immer Dinge, die richtig sind und ist sich dessen meistens auch bewusst. Dennoch hat er auch liebenswerte, einfühlsame Seiten, die er auch zeigen kann, wenn ihm die richtigen Personen gegenüberstehen. Raven ist sehr vielseitig und es ist immer wieder spannend zu entdecken, wie wandlungsfähig und unterschiedlich er sein und reagieren kann. Sean, der junge Ire, taucht in diesem Band das erste Mal auf. Er gehört zu Isabells Leuten, ist aber in seinem Herzen nicht durch und durch böse. Er hat Skrupel und ist viel zu fasziniert von Raven, als dass er einfach den bösen Plan von Isabell durchziehen könnte. Interessant fand ich auch die Einblicke in sein hartes Leben. Sean hat schon Einiges durchgemacht und ist von seiner Vergangenheit stark gezeichnet. Umso schöner ist es da, dass Raven und er so eine enorme Anziehung spüren und die Chance da ist, dass sie sich gegenseitig retten. Das Buch hat mich, wie seine Vorgänger, wieder total in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil fasziniert und fesselt mich so, dass die Geschichte mich erst wieder los lässt, wenn die letzte Seite ausgelesen ist. Ich mag besonders den offenen und ehrlichen Stil im Buch. Die Charaktere sind allesamt nicht auf den Mund gefallen und sagen ganz unverblümt und ungeschönt, was sie denken und fühlen. Dass das nicht immer nett ist, liegt dabei natürlich auf der Hand. Besonders in den gefährlichen Situationen sind die Wortwechsel oft derb und hart, passen aber auch einfach perfekt in die jeweilige Situation. Wer würde es schon glauben, wenn Raven unter Todesangst, Isabell nette Dinge ins Ohr säuseln würde? Durch die wechselnden Perspektiven bekommt der Leser einen sehr umfangreichen Blick auf die Handlung. Pläne, Gedanken und Gefühle von verschiedenen Personen werden näher beleuchtet und sorgen dafür, dass man viele Situationen besser einschätzen kann. Besonders gut gefallen hat mir, dass man wieder auf eine sehr emotionale Reise mitgenommen wird. Zwar überwiegen in diesem Band nicht unbedingt die positiven Gefühle, doch gerade die Mischung aus Leid, Trauer, Angst, Hass, Wut und Verzweiflung mit einem Funken Hoffnung, Verbundenheit und einer beginnenden Liebe, hat mich beeindruckt. Auch eine ordentliche Portion Erotik ist im Buch enthalten. Raven und Sean erleben ganz unterschiedliche, prickelnde Situationen, die die Anziehung und Faszination für den Anderen noch verstärken. Da die beiden keine weichen Charaktere sind, geht es auch schon mal etwas grober und wilder zwischen ihnen zu, trotzdem habe ich das Lesen dieser Passagen sehr genossen, weil sie auch zeigen, wie nah und vertraut Sean und Raven sich schon nach kurzer Zeit sind. Immer wieder gibt es kleine Überraschungen und neue Spannungsmomente, die die bisherige Situation gehörig auf den Kopf stellen. Die Protagonisten müssen sich immer wieder anpassen, neue Pläne schmiegen und dabei stark bleiben, damit sie Mut und Hoffnung nicht völlig verlieren. Besonders zum Ende des Buches nimmt die Handlung noch mal ordentlich an Fahrt auf, es wird dramatisch und hochspannend. Der Abschluss der Trilogie lässt mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück. Auf der einen Seite stimmt mich das Ende sehr zufrieden und glücklich, auf der anderen Seite möchte ich die lieb gewonnenen Charaktere auch nur ungern gehen lassen. „Seans Seele“ ist ein gelungener Abschluss einer dramatischen, emotionalen und stellenweise sehr düsteren Trilogie, die mich so schnell nicht wieder loslassen wird.

    Mehr
  • Seans Seele - Schlangenfluch Band 3

    Schlangenfluch 3: Seans Seele

    clary999

    06. March 2014 um 18:28

    Faszination, Dramatik und Erotik Zum Inhalt: Der 26-jährige Ire Sean wurde, nachdem er jahrelang als Stricherjunge in Bankgok gearbeitet hat, schwerverletzt von Henry gerettet. Obwohl er nur noch einen Arm hat, nimmt ihn die Drogenhändlerin Isabell in ihrem Team auf. Ein neuer Auftrag führt ihn nach Schottland. Isabell möchte mit Spezies S78 die Super-Droge entwickeln, die alles übertrifft, was es bisher gab. Raven Mc Laman besitzt die wichtigste Komponente, die Isabell noch zum Gelingen ihres Plans fehlt. Raven lebt, alleingelassen von seinem Bruder Samuel, in Morar. Es geht ihm sehr schlecht. Sein furchtbares Geheimnis kann er niemanden erzählen. Wird Isabell ihr Plan gelingen? Welche Aufgabe hat Sean? Kann Raven gerettet werden oder ist es schon zu spät? Zu den Charakteren: z. B. Sean ist ein sympathischer schwuler Ire, der trotz seiner schrecklichen Erlebnisse in der Vergangenheit, seinen eigenen Willen behalten hat. Raven mit seinen Schlangenaugen und Giftzähnen ist ein Außenseiter. Von manchen gefürchtet und gehasst, von anderen geliebt. Isabell, eine Drogenhändlerin, ist eine skrupellose machtgierige Frau unter Männern. Tom, ein Feigling, der sich an Raven und Samuel rächen will. Samuel mit seiner Schlangenhaut, Raven´s Bruder, der Raven trotz seiner Launen nicht vergisst. Meine Meinung: Auch der letzte Teil der Schlangenfluch–Trilogie hat mich total begeistert. S.B.Sasori konnte mich wieder mit ihrer fesselnden tiefgründigen Schreibweise mitreißen. Sehr schöne gefühlvolle Szenen wechseln mit furchtbaren und auch teilweise brutalen. Neben bereits bekannten Personen gibt es auch einige neue, die ebenfalls sehr interessant und vielschichtig sind. Lasst euch überraschen. Ich würde empfehlen vorher den ersten und zweiten Band zu lesen, um die verschiedenen Personen, ihre Gefühle und Handlungen besser zu verstehen. Der faszinierende abschließende Teil einer spannenden und erotischen Gay Fantasy Trilogie für erwachsene Leser! Klare Leseempfehlung! 5 Sterne

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks