S.C. Scarlett

 4.2 Sterne bei 6 Bewertungen
Autorin von Inperpetuum.
Autorenbild von S.C. Scarlett (©S.C.Scarlett)

Lebenslauf von S.C. Scarlett

S.C. Scarlett ist Autorin und freiberufliche Grafikerin, liebt Thriller und Geschichte, vor allem die der Tempelritter und Renaissance. Aus dieser Leidenschaft und dem spannenden Gedanken heraus, dass wir in die Vergangenheit blicken können, hat sie Inperpetuum geschrieben. Gute Bücher, so meint sie, müssen immer 2 x gelesen werden und für Tiramisu würde sie sogar joggen gehen.                

Alle Bücher von S.C. Scarlett

Cover des Buches Inperpetuum9783748230809

Inperpetuum

 (6)
Erschienen am 29.01.2019

Neue Rezensionen zu S.C. Scarlett

Neu

Rezension zu "Inperpetuum" von S.C. Scarlett

Krimi mit starkem Historybezug und Luft nach oben
TGerwertvor einem Jahr

Autorin: S.C. Scarlett

Titel: Inperpetuum

ISBN: 9783748230809

Sprache: Deutsch

Ausgabe: Flexibler Einband

Umfang: 312 Seiten

Verlag: Scarlett Posch

Erscheinungsdatum: 29.01.2019


Kurze inhaltliche Zusammenfassung:

Im Mittelpunkt des Buches stehe die Frage, welches Schicksal verbindet eine junge, moderne Frau, einen Assassinen und den letzten Großmeister der Tempelritter?

Ein Wissenschaftler lebt nur für eine Sache, den Beweis für die Wiedergeburt. Das ruft mächtige Feinde auf den Plan, die damit ihre Probleme haben und an den alten Strukturen festhalten wollen. Dafür schrecken sie auch vor Mord nicht zurück.

Und dann gibt es noch jene junge Frau, die die Weltgeschichte auf den Kopf stellt, weil sie den Kampf der Templer um Vorherrschaft, Mord und Verrat bis zu deren Untergang miterlebt hat.


Zum Inhalt:

Es gelingt der Autorin dank eines fulminanten Startes den Leser schnell abzuholen um dann die Geschichte von Anfang an zu erzählen. Wie ist die Frau in das Forschungsprogramm zur Reinkarnation gelangt und was passiert mit ihr im Rahmen der „Rückführung“. In diesem ersten Drittel, in dem auch die ersten Charaktere des Vatikans (Glaubenskongregation) auftauchen und wir erste Eindrücke über das vorherige Leben der Protagonistin als Tempelritter erfahren macht wirklich Spaß zu lesen. Gerade der Beginn einer Freundschaft zwischen Tempelritter und Assassine gefällt mir gut.

Zugegeben, der Plot erinnert schon stark an das Computerspiel „Assassins Creed“, aber das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch.

Im zweiten Drittel des Buches wird die Geschichte um den Tempelritter und seiner Freundschaft zum Assassinen vertieft. Die eigentliche im „hier und jetzt“ spielende Geschichte rund um den eingangs erwähnten Mord, bleibt hier hinter zurück, was ich persönlich etwas schade finde. Keine Ränkespiele des Vatikans die zusätzliche Spannung aufbauen.

Im dritten Abschnitt wird die Handlung dann schnell vorangetrieben, im Mittelpunkt steht die Aufgabe Akkons durch die Templer und der Flucht nach Zypern. Ging mir dann im Vergleich zu vorher hier insgesamt zu schnell. 

Insgesamt macht das Buch hier auch auf mich einen schwächeren Eindruck, da im Vergleich zu den vorherigen Abschnitten hier auch die Schreibfehler zugenommen haben.


Meine Meinung zum Buch:

Das Buch lässt mich ein wenig ambivalent zurück. Den Start in die Geschichte fand ich wirklich gut und gelungen und wirft einiges an Fragen auf. Auch gut fand ich den Ansatz, das eine Frau in ihrem vorherigen Leben ein Mann war und dann aus dieser Perspektive erzählt wurde.

Die Rückblicke in die Zeit der Templer nimmt aber gleichzeitig gut 90% des Buches in Anspruch. Und das ist, was ich dann doch eher ein wenig schade finde. Es wird versäumt die Charaktere der heutigen Zeit, rund um den Mord und die die Feinde aus Rom voranzutreiben. Die einzelnen Passagen wirken doch oft „gehetzt“ und lassen hier an Tiefe aber auch wirklicher Spannung fehlen. Das findet sich leider auch in den nicht wirklich immer gut gelungenen Dialogen. Hier ist es aus meiner Sicht auch oftmals nicht leicht direkt zu erkennen, wer sagt gerade was. Dies vor allem im „Heute“ der Erzählung. Aber das mag der doch fehlenden Tiefe der Protagonisten geschuldet sein.

Daher passt aus meiner Sicht die Inhaltsangabe zum Inhalt zwar grundsätzlich, setzt aber hier andere Akzente, die in mir andere Leseerwartungen geweckt hatten, die mehr in Richtung „Kirchen-/Vatikanthriller“ gingen.

Die zeitlichen Erzählperspektiven finde ich gut, wenngleich, wie oben schon beschrieben, die Sequenzen der Rückblicke im Gesamtbild ausgewogener vom Umfang her hätten sein können, um mehr Spannung in die eigentliche Rahmenhandlung zu bringen.

So stehe ich dann doch mal vor der Frage, sollte es eher ein historischer Roman über einen Abschnitt der Templergeschichte sein oder doch ein Thriller mit historischen Elementen?

Aus meiner Sicht wäre hier was die Spannung und Entwicklung des Plots angeht noch Luft gewesen. Insgesamt lässt sich das Buch aber sehr gut lesen und ist, trotz der aus meiner Sicht vorhandenen „Schwächen“, ein entspanntes Lesevergnügen und durchaus gelungenes Debüt der Autorin.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Inperpetuum" von S.C. Scarlett

Fantastisch
SteffiGluecklederervor einem Jahr

Lilith stellt sich als Probandin zur Verfügung, um die Reinkarnation zu beweisen. Als dies tatsächlich klappt, ist in ihrem Leben nichts mehr so, wie es vorher war. Ich fand das Buch sehr spannend und besonders. Das fängt schon bei dem schönen Cover an und geht über einen sehr angenehmen Schreibstil. Die Spannung ist von Anfang an da und bleibt auch durch einige überraschende Wendungen bis zum Ende erhalten. Die Figuren sind lebendig und haben Tiefe. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und kann das Buch nur empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Inperpetuum" von S.C. Scarlett

Spannend und gut geschildert ....
Adleraugevor einem Jahr

Da ich von dieser Autorin ( S.C. Scarlett ) vorher noch nichts gelesen hatte , war ich von diesen Roman verdammt gut angetan ! 

Es fängt schon recht spannend (Prolog ) an und man fliegt danach nur durch die Seiten (habe es innerhalb von zwei Tagen durchgelesen ! ) 
Da der Schreibstil recht angenehm ist und die "Erzählungen von Lilith aus ihren vorigen Leben so aufregend und echt dargestellt worden, fand ich ein purer Lesegenuss ,da der Spannungsbogen immer höher anstieg !
Selbst das "Ende " sorgt für einen absoluten und grandiosen Abschluss und die Geschichte rundet sich fantastisch gut ab !
Fazit : Ich kann hier nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen und freue mich schon auf den nächsten Roman von dieser Autorin ! (bewertet mit 5 Sternen !

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Zusätzliche Informationen

S.C. Scarlett im Netz:

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks